Zuletzt aktualisiert am Juli 27, 2022 von Roman

CRM Software Kosten: Wie viel kostet ein CRM System wirklich?

Du möchtest wissen, wie hoch die CRM Software Kosten tatsächlich sind und wie viel ein CRM System kostet in 2022? Dann bist Du hier genau richtig.

Die Kosten für ein CRM System bzw. für eine Kundenverwaltung Software sind eine häufige Frage von Erstkäufern.

Wie hoch wird die Investition sein?

Gibt es wiederkehrende Kosten, die ich berücksichtigen sollte?

Es gibt heute buchstäblich Tausende von CRM-Tools und Lösungen auf dem Markt, jede mit ihrer eigenen Preisstruktur und ihren eigenen Funktionen, was die Beantwortung dieser Frage etwas schwierig macht – aber wir werden es versuchen!

Die 69 Milliarden Dollar schwere CRM-Branche hat ihr Volumen in den letzten zehn Jahren verfünffacht. Es gibt inzwischen Tausende von CRM-Plattformen, aus denen du wählen kannst. Aus diesem Grund kann die Suche nach der richtigen Lösung überfordernd sein. Viele Unternehmen gehen davon aus, dass es ihnen hilft, die Optionen nach den angekündigten Kosten zu filtern, um die Optionen einzugrenzen, die ihren Anforderungen am besten entsprechen.

Leider sind die CRM-Kosten alles andere als einfach zu ermitteln. Obwohl viele CRM-Unternehmen mit bestimmten Preisen werben, stellen Käufer/innen häufig fest, dass die von der gewählten Plattform in Rechnung gestellten versteckten Kosten die vordergründigen Gebühren schnell übersteigen.

In diesem Artikel erläutern wir die verschiedenen CRM Software Kosten, die mit der Einführung eines neuen CRM-Systems verbunden sind. Dazu gehören auch die CRM Software Kosten, die oft direkt nach der Vertragsunterzeichnung anfallen (Überraschung!), und die Kosten, die so lange versteckt bleiben, bis die Nutzer/innen keine andere Wahl haben, als ihre Kreditkarte zu zücken oder ihre Suche von vorne zu beginnen.

Die Entwicklung eines Budgets und eines Plans für deine CRM-Implementierung ist so wichtig, dass wir hoffen, dass wir dir dabei helfen können.

Wenn du den Artikel über CRM Software Kosten durchgelesen hast, empfehle ich du dir zudem unsere Artikel über die Besten CRM Software Anbieter aber auch die Besten CRM Systeme für Kleinunternehmen bzw. auch über die besten CRM Tools für Startups durchzulesen, um die Vor- und Nachteile, die Funktionen und Tools sowie Preisvergleiche zu erfahren.

In dieser Tabelle findest Du die entsprechenden Preise und Kosten für die einzelnen CRM Systeme schon mal übersichtlich zusammengefasst:

Monday.com
Pipedrive
Hubspot CRM
Freshsales
Keap
Salesflare
Zoho CRM
CRM System
CRM System
Monday.com
Pipedrive
Hubspot CRM
Freshsales
Keap
Salesflare
Zoho CRM
Kosten pro Nutzer/Monat
Kosten pro Nutzer/Monat
ab 10 ,- €
ab 19,90 €
ab 46 € (min. 2 Nutzer)
ab 18,- €
169,- $ (2 Benutzer)
ab 35,- €
ab 20,- €
Kostenlose Testversion
Kostenlose Testversion
✅ (14 Tage)
✅ (14 Tage)
✅ (21 Tage)
✅ (14 Tage)
Kostenlose Version
Kostenlose Version
Rabatt
Rabatt
18% bei jährlicher Zahlung
25% bei jährlicher Zahlung
10% bei jährlicher Zahlung
ca. 20% bei jährlicher Zahlung
bis zu 20% bei jährlicher Zahlung
Bis zu 20% bei jährlicher Zahlung
Bis zu 35% bei jährlicher Zahlung

Bereit? Dann lass uns loslegen.

Bereit? Let´s go

Wie viel kostet ein CRM-System?

Die Kosten für CRM-Software sind sehr unterschiedlich und hängen von einer Reihe von Faktoren ab, u. a. von

  • Anzahl der Benutzer
  • Anzahl der Kontakte oder Kundendatenpunkte
  • Komplexität und Anzahl der Add-ons
  • Erweiterte Berichts- und Analysefunktionen
  • Dashboard-Funktionen

Die beliebteste CRM-Software wird heute in der Cloud gehostet. Die Preise für ein CRM-System-Abonnement – das ist in der Regel die Zahl, die als „Kosten“ für das Produkt angegeben wird – können von niedrigen zweistelligen Beträgen bis zu weit über 100 € pro Monat und Nutzer reichen.

Bei vielen Anbietern richtet sich der Preis nach der Anzahl der Nutzer in deinem Unternehmen. Das sind die Personen in deinem Unternehmen, die Zugriff auf die Lösung haben. Ein Hubspot Professional Plan für fünf Nutzer kostet zum Beispiel 450 US-Dollar.

Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um die CRM-Kosten geht. Man muss auch die Kosten für die Implementierung bedenken, die bei einigen Altsystemen leicht fünf- oder sechsstellig werden können (und einen unermesslichen Zeit- und Arbeitsaufwand bedeuten).

Neben der Erstanschaffung eines CRM musst du auch die laufenden Kosten für die CRM Software einkalkulieren. Diese CRM Kosten lassen sich in zwei Hauptkategorien unterteilen:

  • Verlängerungsgebühren – Diese sind in der Regel gleich hoch wie die ursprünglichen Softwarekosten und fallen einmal pro Jahr an.
  • Zusätzliche Lizenzen/Benutzer – Wenn sie nicht im Rahmen des ursprünglichen Vertrags ausgehandelt wurden, musst du für zusätzliche Benutzer bezahlen.

Es ist zudem wichtig zu wissen, dass selbst CRM-Anbieter, die offen mit ihren Abonnement- und Implementierungskosten werben, oft erhebliche Gebühren für die Anpassung ihrer Plattform an die Bedürfnisse deines Unternehmens verlangen. Diese versteckten Kosten können sich schnell summieren.

CRM-Geschäftsmodelle

Alle Customer Relationship Management-Plattformen und CRM Lösungen haben eines gemeinsam: Sie sorgen für ein effizientes Kontaktmanagement und Kundenbeziehungsmanagement. Dies ist mit vielen Vorteilen verbunden. In diesem Artikel gehe ich detailliert auf über 20 CRM Vorteile ein.

Darüber hinaus sind jedoch keine zwei CRM-Systeme genau gleich. Jede Plattform ist anders aufgebaut und bestimmt daher ihre Preispläne nach unterschiedlichen Kriterien.

Was genau ein CRM ist habe ich übrigens auch in diesem Artikel im Detail beschrieben: Was ist ein CRM System?

Einige CRM-Programme berechnen ihre Kunden pro Nutzer. Andere berechnen pro Nutzer und pro Funktion.

Einige berechnen eine monatliche Pauschale, andere eine jährliche Gebühr. Bei einigen wird zusätzlich zu den SaaS-Abonnementgebühren ein monatlicher oder jährlicher Betrag fällig.

Und das sind nur die Kosten für die CRM Software – auch die Implementierungskosten variieren stark und können die Kosten der Plattform selbst leicht übersteigen.

Conversion Rate Optimierung

CRM Software Kosten nach Unternehmensgröße

Es ist schwer, eine genaue Spanne festzulegen, was ein Unternehmen für ein CRM-System ausgeben kann – einige kleine Unternehmen benötigen eine enorme Menge an Anpassungen, während andere mit den Grundlagen auskommen, bis sie ein gewisses Wachstum erreichen. Manche Unternehmen kommen nie über die Oberfläche ihres CRM-Systems hinaus, während andere einen hohen sechsstelligen Betrag ausgeben, um ihr CRM-System anzupassen und auszubauen.

Es kann hilfreich sein, deinem Verkäufer oder deiner Verkäuferin während des Verkaufsprozesses im Rahmen der Sales Pipeline Fragen dazu zu stellen. Kannst du einen Zeitplan und die Gesamtkosten der Implementierung für ein Unternehmen deiner Größe sehen? Kannst du mit einem kürzlich eingeführten Unternehmen über seine Erfahrungen sprechen?

Hier sind einige CRM-Funktionen, für die du je nach Größe deines Unternehmens zahlen musst:

CRM Software Kosten für kleine Unternehmen

Kleine Unternehmen (weniger als 20 Lizenzen) haben ganz unterschiedliche Anforderungen an ein CRM-System. Viele entscheiden sich in der Anfangsphase für ein einfaches System, während andere sich kopfüber in die Anpassungen und Erweiterungen stürzen.

Kleine und mittlere Unternehmen müssen oft mindestens für die folgenden Funktionen zahlen:

  • Datenintegration
  • Bevorzugte Anpassungen
  • E-Mail- und Marketing-Automatisierung
  • Landing Pages und Formulare erstellen
  • Kontaktmanagement
  • Verfolgung von Kundeninteraktionen
  • Lead Management
  • Social Media Management

CRM System Kosten für mittelgroße Unternehmen

Mittelgroße Unternehmen (21 – 100 Benutzerlizenzen) konzentrieren sich stark auf Skalierung und brauchen ein CRM, das mit ihnen wachsen kann.

  • Zusätzliche Datenmigration
  • Intuitive Datenerfassung und -speicherung
  • Integrationen in den Posteingang
  • Intuitive mobile App
  • Garantierte Datenintegrität
  • Anpassbare Objekte/Felder
  • Projekt- und Aufgabenmanagement
  • Möglichkeit, Vorgänge in das Projektmanagement zu übertragen
  • Skalierbare Benutzerbasis
  • Kundensegmentierung

Mittelgroße Unternehmen können Abteilungssilos vermeiden, indem sie eine CRM Plattform einsetzen, die Marketing-, Kundenerfolgs- und Vertriebsteams einen universellen Zugang zu Echtzeitdaten ermöglicht.

CRM Software Kosten für Großunternehmen (Enterprise Lösungen)

Große Unternehmen (100+ Benutzerlizenzen) benötigen unabhängig von ihrem Anpassungsgrad ein flexibleres, ausgefeilteres CRM System, um ihre CRM Anforderungen in großem Umfang zu erfüllen.

  • Zusätzliche Datenmigration
  • Workflow-Konsolidierung
  • Mobile-First Format
  • Automatisierte Dateneingabe
  • Automatische Protokollierung
  • Opportunity Management
  • Personalisierte Kampagnen und Engagement-Statistiken
  • Lead Scoring
  • Aktivitätsmanagement
  • Pipeline-Ansichten
  • Power Dialer
  • SMS- und Anrufmanagement
  • Dynamische Formulare
  • Granulare Zugangskontrolle
  • Single Sign On (SSO)

Es ist wichtig, daran zu denken, dass dies nur Richtlinien sind. Die Unternehmensgröße kann ein Indikator für die Investition sein, aber nicht immer. Die Preise für CRM Software Tools hängen eher von den Anpassungen und Bedürfnissen des Unternehmens ab.

Die Kosten für veraltete CRM Systeme

Viele Unternehmen übernehmen namhafte CRM Plattformen in der Annahme, dass sie mehr als das haben, was sie für die Kundenbetreuung brauchen.

Die Wahrheit ist jedoch, dass diese alten CRM Lösungen fast immer übermäßig komplex sind. Die Anzahl der Funktionen korreliert nicht unbedingt mit ihrer Nützlichkeit. Funktionsreiche CRM-Systeme erfordern einen hohen Schulungsaufwand und schaffen durch ihre steile Lernkurve viel Raum für Fehler.

Veraltete CRM-Systeme erfordern außerdem fast immer ein eigenes Entwicklerteam, um das Produkt zu implementieren, und andere Dienstleistungen von Drittanbietern, um eine vollständige Anpassung zu erreichen, wenn das Unternehmen wächst. Sie sind auch dafür bekannt, dass sie bestimmte Marketing-Automatisierungsfunktionen, APIs und eine vernünftige Workflow-Speicherung hinter ihrer Premium-Preisstufe verbergen.

Außerdem bieten die meisten älteren CRM Tools nur mehrjährige Verträge an. Diese Bindung führt oft dazu, dass Unternehmen, die mit ihrem Altsystem nicht das bekommen, was sie brauchen, nicht bereit sind, den Suchprozess von Grund auf neu zu beginnen, sich in einer Kostenfalle befinden.

Selbst für Unternehmen, die sich langfristig binden wollen, können die Kosten für die Implementierung neuer Funktionen und Erweiterungen, wenn das Unternehmen wächst, ein massiver, laufender Kostenfaktor sein.

Hier gehe ich übrigens auf die häufigsten CRM Probleme ein und wie Du diese lösen kannst

Idee

Versteckte CRM Software Kosten

Obwohl die schiere Anzahl der Möglichkeiten überwältigend sein kann, ist die Wahl des richtigen CRM Systems eigentlich der einfache Teil. Die CRM Implementierung, Einführung und Integration sind oft überraschend teuer, komplex und zeitaufwändig.

Die überraschenden und versteckten Kosten (Zeit und Geld), die mit der Einrichtung des neuen Systems verbunden sind, lassen die Nutzer/innen oft im Unklaren darüber, ob das CRM-System ihr Geschäft wirklich verbessert hat.

Der größte Kostenfaktor kann eine fehlgeschlagene Implementierung sein, bei der das CRM System zwar gekauft, aber nicht richtig konfiguriert und eingeführt wurde und deshalb nur Staub angesetzt hat.

Wenn du dich für ein neues CRM-System entscheidest, ist es wichtig, dass du den vollen Umfang der Kosten und Gebühren verstehst, die mit der Nutzung des CRM-Systems für deine Bedürfnisse verbunden sind.

Einrichtungs- und Implementierungskosten

Die Einrichtungs- und Implementierungskosten für CRM Lösungen können variieren. Moderne, intuitive CRM Plattformen sind einfacher und kostengünstiger, während ältere Systeme recht teuer sein können. Es ist wichtig, dass potenzielle Käufer/innen die Kosten, die im Vorfeld und nach dem Kauf anfallen, genau kennen. Die folgenden Fragen helfen CRM-Käufern, potenzielle Anbieter zu prüfen und die verschiedenen Kosten abzuwägen.

  • Wie lange wird die Implementierung dauern?
  • Wie viele Support-Mitarbeiter werden für den Prozess benötigt? Wie hoch ist der Stundensatz, den deine Mitarbeiter für die Entwicklung der Implementierung erhalten?
  • Fallen Gebühren für die Übertragung von Daten aus einem früheren System oder die Eingabe von Daten in das neue System an?
  • Gibt es eine Mindestanzahl von Benutzern? Eine Höchstzahl? Wie hoch sind die Gebühren für die Überschreitung der maximalen Nutzerzahl?
  • Richtet sich die Abonnementgebühr nach der Anzahl der Benutzer oder der Anzahl der Mitarbeiter?

Letztendlich hängen die Einzelheiten deiner CRM-Implementierung von den individuellen Bedürfnissen deines Unternehmens ab. Wichtig ist, dass du vor dem Kauf die richtigen Fragen stellst, um ein umfassendes Verständnis für den Umfang des Projekts zu bekommen.

Kosten für CRM-Integrationen

Wenn du zusätzliche Software hast, die du in das neue CRM integrieren möchtest, musst du wahrscheinlich auch dafür Gebühren bezahlen. Bei modernen Plattformen sind dafür nur ein paar einfache Schritte nötig, bei älteren Plattformen kann es ein ganzes Team erfordern. Erkundige dich, wie diese Gebühren berechnet werden – manche verlangen eine hohe einmalige Gebühr, bei anderen musst du pro Integration zahlen.

CRM-Schulungskosten

Die zweithäufigste Ursache für das Scheitern der Einführung eines neuen CRM-Systems ist die unzureichende Schulung, denn die meisten Mitarbeiter/innen geben an, dass es viel zu schwierig ist, das System allein zu erlernen.

Bedenke die Kosten, die mit dem Erlernen dieses neuen Systems verbunden sind. Du wirst nicht nur für die Trainer/innen bezahlen, sondern auch von deinen Mitarbeiter/innen verlangen, dass sie ihre umsatzfördernden Aufgaben unterbrechen, um an langen Schulungen teilzunehmen. Je komplexer dein System ist, desto mehr Schulungen sind erforderlich und desto länger werden sie dauern – ein weiterer Grund, sich zu informieren. Bitte deinen Vertreter, dich mit aktuellen Kunden in Verbindung zu setzen, damit du herausfinden kannst, wie lange es gedauert hat, bis sie als Team im CRM arbeiten konnten.

CRM-Supportkosten

Egal, wie sorgfältig du dein neues System einführst oder wie gründlich du deine Mitarbeiter/innen in den Besonderheiten des Systems schulst, du wirst wahrscheinlich auf einige Probleme stoßen, wenn du das System zum Laufen bringst.

Wenn du dich für dein neues System entscheidest, solltest du dich auch über das Supportprogramm informieren. Wie schnell sind die Support-Mitarbeiter verfügbar? Wie viel und wann wird dir für die Beratung in Rechnung gestellt? Gibt es Telefon-, Live Chat und E-Mail-Optionen? Ist eine Wisssensdatenbank verfügbar?

Kosten für CRM-Add-ons

Alle CRMs bieten Add-ons an, aber die meisten geben nicht an, wie notwendig sie für die volle Funktionalität sind. Selbst bei Enterprise- oder Premium-Abonnements müssen die Nutzer/innen oft neue Funktionen hinzufügen oder ausbauen, um Zugang zu bestimmten Integrationen, Analysen, Berichten oder intelligenten Funktionen, wie bspw. E-Mail Martketing Tools zu erhalten. Leider werden diese oft während des Verkaufsprozesses beworben, aber nach dem Kauf hinter einer Paywall versteckt.

Du wirst frustriert sein, wenn du hörst: „Sie haben diese Option nicht ausgewählt, möchten Sie sie hinzufügen?“

Achte darauf, dass du genau weißt, welche Apps und benutzerdefinierten Funktionen in der beworbenen Gebühr enthalten sind und welche zusätzlichen Gebühren für die vollständige Anpassung anfallen.

Die Kosten der falschen CRM Software

Es sollte inzwischen klar sein, dass die Wahl des falschen CRM-Systems eine Menge Geld kostet – selbst die Wahl des richtigen Systems wirkt sich auf dein Endergebnis aus!

Es gibt aber auch viele andere, weniger greifbare Kosten, die entstehen, wenn du nicht die perfekte Lösung findest.

In erster Linie wird das falsche CRM-System höchstwahrscheinlich die Akzeptanz verhindern. Tatsächlich ist die mangelnde Nutzerakzeptanz für 70 % der gescheiterten CRM-Projekte verantwortlich.

Selbst für Unternehmen, die bei der Einführung ihrer Mitarbeiter/innen erfolgreich sind, ist das Risiko einer schlechten Benutzeroberfläche oder langsamer Bearbeitungszeiten hoch. Trotz ihrer zahlreichen Funktionen sind die meisten großen CRM-Systeme schwerfällig und schwierig zu bedienen, sobald die Add-ons und Anpassungen fertiggestellt sind.

Letztendlich ist einer der größten Kostenfaktoren eines schlecht angepassten CRM-Systems die Zeit. Es kostet enorm viel Zeit, ein neues System zum Laufen zu bringen, und die Konsequenzen, die sich daraus ergeben, wenn man diese Zeit in ein schlecht angepasstes System investiert, können verheerend sein.

Die CRM System Kosten für einzelne Anbieter im großen CRM Preis Vergleich

Im Folgenden will ich zeigen wieviel einzelne CRM Software im Detail kostet, damit Du die Preise und Kosten verschiedener CRM Systeme besser vergleichen kannst.

Hierbei gehe ich auf die CRM Systeme ein, die ich in meinem Artikel über die Besten CRM Software Anbieter aber auch die Besten CRM Systeme für Kleinunternehmen miteinander verglichen habe:

  1. Monday.com
  2. Pipedrive
  3. Hubspot CRM
  4. Freshsales (Freshworks CRM)
  5. Zoho CRM
  6. Keap
  7. Salesflare

Im nächsten Abschnitt findest du ausführliche Beschreibungen der jeweiligen Preise und Kosten für die CRM Software Lösungen.

Monday.com
Pipedrive
Hubspot CRM
Freshsales
Keap
Salesflare
Zoho CRM
CRM System
CRM System
Monday.com
Pipedrive
Hubspot CRM
Freshsales
Keap
Salesflare
Zoho CRM
Kosten pro Nutzer/Monat
Kosten pro Nutzer/Monat
ab 10 ,- €
ab 19,90 €
ab 46 € (min. 2 Nutzer)
ab 18,- €
169,- $ (2 Benutzer)
ab 35,- €
ab 20,- €
Kostenlose Testversion
Kostenlose Testversion
✅ (14 Tage)
✅ (14 Tage)
✅ (21 Tage)
✅ (14 Tage)
Kostenlose Version
Kostenlose Version
Rabatt
Rabatt
18% bei jährlicher Zahlung
25% bei jährlicher Zahlung
10% bei jährlicher Zahlung
ca. 20% bei jährlicher Zahlung
bis zu 20% bei jährlicher Zahlung
Bis zu 20% bei jährlicher Zahlung
Bis zu 35% bei jährlicher Zahlung

Noch ein Hinweis: Bei den meisten dieser CRM Anbieter kannst du das Tool kostenlos testen, und einige meiner Empfehlungen bieten sogar kostenlose Versionen ihrer CRM Software für immer an.

Du kannst nicht wirklich wissen, wie die CRM Software funktioniert, bevor du sie nicht in Aktion gesehen hast – folge den Links, um eine kostenlose Testversion, einen Freemium-Service oder eine Demo zu erhalten.

Monday.com

Beste CRM Software
Monday.com CRM
9.8/10Unser Urteil

Monday.com die wohl beste CRM-Software auf dem Markt.

Mit maßgeschneiderten Vertriebspipelines, die nach deinen Vorgaben erstellt werden, der Möglichkeit, deine eigenen Workflows einzurichten und das Beste aus deinen Daten zu machen, und vielen anderen Funktionen ist Monday.com die in meinen Augen aktuell beste CRM-Software.

TOP Empfehlung

Monday.com* bietet einen sehr großen Funktionsumfang an. Die Preise erhöhen sich abhängig davon, wieviel Nutzer Du haben möchtest.

MOnday.com Preise Kosten

  • Einzelperson: Kostenlos (Bis zu 2 Nutzern)
  • Basis: 10 Euro pro Nutzer pro Monat
  • Standard: 12 Euro pro Nutzer pro Monat
  • Pro: 20 Euro pro Nutzer pro Monat
  • Enterprise: pro Nutzer pro Monat

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du 18% Rabatt auf die Monday.com Preise.

Mit einer kostenlosen 14-tägigen Testversion kannst du alle Funktionen von Monday.com testen und herausfinden, ob es für dein Unternehmen geeignet ist.

Hier kannst Du Monday.com kostenlos testen*

Pipedrive

Beste CRM Vertrieb Software
Pipedrive
9.8/10Unser Urteil

Pipedrive ist eine einfach zu bedienende CRM-Software für den Vertrieb.

Mit KI, die sich wiederholende Aufgaben und die Verwaltung von Leads und Verkäufen unterstützt, ist Pipedrive ein Tool, das genau auf Vertriebsmitarbeiter zugeschnitten ist.

Sehr empfehlenswert.

Pipedrive* bietet 4 verschiedene Preispakete an.

Pipedrive Preise Kosten

Diese verschiedenen Preispakete richten sich an unterschiedlichen Anwendungsfälle. Die Essential, Advanced und Professional Version bietet einen kostenlose 14-Tägige Testphase an.

  • Essential: 19,90 Euro im Monat (pro Benutzer und Monat, monatliche Abrechnung)
  • Advanced: 34,90 Euro im Monat (pro Benutzer und Monat, monatliche Abrechnung)
  • Professional: 59,90 Euro im Monat (pro Benutzer und Monat, monatliche Abrechnung)
  • Enterprise: 119 Euro im Monat (pro Benutzer und Monat, monatliche Abrechnung)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du 25% Rabatt auf die Pipedrive Preise.

Hier kannst Du Pipedrive 30 Tage lang kostenlos testen*

Hubspot

Bestes kostenloses CRM
Hubspot CRM
9.8/10Unser Urteil

Hubspot ist eine leistungsstarke All-in-One-CRM-Software für kleine Unternehmen. Du kannst sie für deine Marketing-, Vertriebs- und Kundendienstteams nutzen, um sowohl Inbound- als auch Outbound-Bemühungen zu rationalisieren und zu automatisieren und so ein hervorragendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Hubspot ist die beste kostenlose CRM Software.

Sehr zu empfehlen!

Hubspot* CRM hat einen kostenlosen Plan, der für den Anfang eine Menge toller Funktionen bietet. Du kannst dann auf einen der kostenpflichtigen Pläne upgraden, wie bspw. dem HubSpot Sales Hub. Dieser bietet 3 verschiedene Preispakete. Je nach Unternehmensgröße und Anforderungen kannst du unterschiedliche Pakete nutzen.

Hubspot Sales Hub

  • Kostenlos: Limitert auf 1 Nutzer
  • Starter: 46 Euro im Monat (ab 2 Nutzer)
  • Professional: 460 Euro im Monat (Ab 5 Nutzer)
  • Enterprise: 1104 Euro im Monat (Ab 10 Nutzer)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du 10% Rabatt auf die Hubspot Preise.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob Hubspot für deine Anforderungen die richtige CRM Lösung ist, kannst du mit der kostenlosen Version starten. Diese bietet dir zwar nur einen eingeschränkten Funktionsumfang, ist aber auch zeitlich nicht limitiert.

Hier kannst Du Hubspot kostenlos testen*

Freshsales bzw. Freshworks CRM

TOP für Vertriebs- und Sales Teams
Freshsales
9.8/10Unser Urteil

Freshworks CRM bzw. Freshsales ist ideal, wenn du einen kontextbezogenen Verkauf mit einem kürzeren Verkaufszyklus anstrebst.

Mit einer 360-Grad-Sicht auf deine Kunden kannst du Geschäfte schneller abschließen und deinen Verkaufsprozess effektiver gestalten.

TOP kostenlose CRM Software!

Freshsales* bietet 4 verschiedene Preispakete an.

Freshsales Preise Kosten Freshdesk CRM

  • Free: Kostenlos
  • Growth: 18 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Pro: 47 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Enterprise: 83 Euro im Monat (pro Nutzer)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du ca. 20% Rabatt auf die Freshsales Preise.

Freshworks CRM bietet zudem eine kostenlose 21-tägige Testphase für seine CRM-Basislösung an.

Hier kannst Du Freshsales kostenlos testen*

Keap

TOP CRM für Kleinunternehmen
Keap
9.8/10Unser Urteil

Keap ist eines der Besten CRM Software Lösungen für Kleinunternehmen.

Keap ermöglicht es kleinen Unternehmen und Unternehmern, die Lead-Konvertierung durch integriertes CRM und leistungsstarke Marketingautomatisierungsfunktionen zu optimieren.

TOP CRM Software!

Keap* bietet dir folgenden 2 Preispakete an:

Keap Preise kosten

  • Pro: $169,- pro Monat für 1500 Kontakte und 2 Benutzer
  • Max: $249,- pro Monat für 2500 Kontakte und 3 Benutzer

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du bis zu 20% Rabatt auf die Keap* Preise.

Keap bietet zudem eine kostenlose 14-tägige Testphase an.

Hier kannst Du Keap kostenlos testen*

Salesflare

Beste CRM Software für B2B
Salesflare
9.8/10Unser Urteil

Salesflare ist eines der Besten CRM Software Anbieter für B2B.

Ich empfehle Salesflare* für B2B-Vertriebsteams, die ihr Lead-, Interessenten- und Kundenmanagement verbessern wollen.

TOP CRM Software für B2B!

Salesflare* bietet dir folgenden 3 Preispakete an:

Salesflare Preise Kosten

  • Growth: 35 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Pro: 55 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Enterprise: 99 Euro im Monat (pro Nutzer)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du bis zu 20% Rabatt auf die Salesflare* Preise.

Salesflare bietet keine kostenlose Forever-Version an, wie einige andere Produkte auf dieser Liste, aber die Preispläne sind wettbewerbsfähig und du bekommst die meisten der Hauptfunktionen sogar in der niedrigsten Stufe

Hier kannst Du Salesflare kostenlos testen*

Zoho CRM

TOP CRM Software für KMU
Zoho CRM
9.8/10Unser Urteil

Zoho CRM ist eines der Besten CRM Software Lösungen für Kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs).

Zoho CRM zentralisiert alle Vertriebsabläufe, verbessert die Lead-Bindung, strafft deine Pipeline und beseitigt alle Engpässe, die mit dem Vertriebsprozess verbunden sind. Es ist eine Lösung aus einer Hand, mit der du die Wünsche deiner Kunden erfüllen und sie zu Stammkunden machen kannst.

TOP CRM Software für KMU!

Zoho CRM* bietet dir folgenden 4 Preispakete an und eine kostenlose Version.

Zoho CRM

  • Kostenlos: 3 Nutzer kostenlos (eingeschränkter Funktionsumfang)
  • Standard: 20 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Professional: 35 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Enterprise: 50 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Ultimate: 65Euro im Monat (pro Nutzer)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du bis zu 35% Rabatt auf die Zoho CRM Preise.

Für den Anfang kannst du auch die kostenlose Zoho CRM Version nutzen, um dich mit Zoho CRM vertraut zu machen. Diese kostenlose Version ist zeitlich nicht limitiert und nur in den Funktionen eingeschränkt.

Hier kannst Du Zoho CRM kostenlos testen*

Fazit – CRM Software Kosten: Wie viel kostet ein CRM System wirklich in 2022?

Inzwischen hast du wahrscheinlich eine gute Vorstellung davon, wie viel du für ein CRM-System ausgeben willst und welche Funktionen und Berichtsmöglichkeiten du benötigst.

Der nächste Schritt besteht darin, die CRM Software Kosten der verschiedenen Anbieter miteinander zu vergleichen. Und ich hoffe dieser Artikel hilft Dir dabei.

Denn in diesem Artikel bin ich darauf eingegangen , wie viel ein CRM System in 2022 wirklich kostet und wie die jeweiligen Preise für verschiedene CRM Software Lösungen tatsächlich sind.

Wir hoffen, du nimmst als Fazit mit, dass du dich nach der besten CRM-Lösung für deine Bedürfnisse umsehen solltest, falls du das noch nicht getan hast. Vergiss nicht, dir unsere anderen Artikel zum Thema CRM durchzulesen, und probiere auch die kostenlosen CRM-Versionen der verschiedenen Anbieter aus.

Beste CRM Software
Monday.com
Monday.com
9.8

Passe deine Workflows so an, dass du alle Aspekte des Verkaufszyklus überwachen kannst, von der Lead-Generierung bis zur Unterstützung nach dem Verkauf.

Beste CRM Vertrieb Software
Pipedrive
Pipedrive
9.8

Ein vertriebsorientiertes CRM, das KI nutzt, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und Leads und Verkäufe zu verwalten.

Bestes kostenloses CRM
Hubspot CRM
Hubspot CRM
9.8

Hubspot ist eine leistungsstarke All-in-One-CRM-Software für kleine Unternehmen. Du kannst sie für deine Marketing-, Vertriebs- und Kundendienstteams nutzen, um ein hervorragendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Welche CRM Kosten und Preise haben Dich beeindruckt? Schreibe es in die Kommentare.