Zuletzt aktualisiert am Juli 27, 2022 von Roman

Vorteile einer CRM Software und eines CRM Systems für Dein Unternehmen und Deine Kunden

Du möchtest wissen, was die Vorteile einer CRM Software bzw. die Vorteile eines CRM Systems für Dein Unternehmen und Deine Kunden sein können? Dann bist Du hier genau richtig.

Wenn es um Kontakte, Kunden und Klienten geht, taucht immer wieder die gleiche Frage auf.

Warum sollte man ein CRM-System nutzen?

In diesem Artikel will ich Dir die Antwort darauf geben. Denn wir gehen auf die Vorteile von CRM-Software bzw. eines Kundenverwaltungsprogramm ein. Zunächst geht es um die Vorteile für Kunden und dann um die CRM Vorteile für Unternehmen.

Wenn du den Artikel darüber welche Vorteile CRM haben kann, durchgelesen hast, empfehle ich du dir unsere Artikel über die Besten CRM Software Anbieter aber auch die Besten CRM Systeme für Kleinunternehmen und insbesondere auch über die besten CRM Tools für Startups durchzulesen, um die Vor- und Nachteile, die Funktionen und Tools sowie Preisvergleiche zu erfahren.

Beste CRM Software
Monday.com
Monday.com
9.8

Passe deine Workflows so an, dass du alle Aspekte des Verkaufszyklus überwachen kannst, von der Lead-Generierung bis zur Unterstützung nach dem Verkauf.

Beste CRM Vertrieb Software
Pipedrive
Pipedrive
9.8

Ein vertriebsorientiertes CRM, das KI nutzt, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und Leads und Verkäufe zu verwalten.

Bestes kostenloses CRM
Hubspot CRM
Hubspot CRM
9.8

Hubspot ist eine leistungsstarke All-in-One-CRM-Software für kleine Unternehmen. Du kannst sie für deine Marketing-, Vertriebs- und Kundendienstteams nutzen, um ein hervorragendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Bereit? Dann lass uns loslegen.

Let´s go

Was ist CRM-Software?

CRM steht für „Customer Relationship Management“, eine Art Software, die Unternehmen dabei hilft, ihre Kundenbeziehungen zu verwalten, zu verfolgen und zu organisieren. Ein CRM kann dir helfen, Kundendaten zu speichern, z. B. das Nutzerverhalten, die Dauer der Kundenbeziehung, Kaufdaten und Notizen zu Verkaufsinteraktionen, mit denen du deine Vertriebs- und Marketingprozesse optimieren und den Kundenservice in deinem Unternehmen verbessern kannst.

„CRM … ist eine Gruppe von Tools, Technologien und Techniken, die Vertriebs- und Marketingfachleuten helfen, ihre Kunden besser zu verstehen.“

CRM-Software trackt das Verhalten und die Aktionen deiner aktuellen oder potenziellen Kunden über die Website deines Unternehmens, die sozialen Medien oder E-Mail-Marketing Kampagnen und leitet den Kunden dann durch den Sales Funnel, indem sie eine ausgelöste E-Mail sendet oder einen Vertriebsmitarbeiter auf das Interesse des Kunden aufmerksam macht.

Was genau ein CRM ist habe ich übrigens auch in diesem Artikel im Detail beschrieben: Was ist ein CRM System?

Idee

Warum ist Kundenbeziehungsmanagement und ein CRM System so wichtig?

Warum ist Kundenbeziehungsmanagement heutzutage so wichtig? Darauf gibt es viele Antworten, und wir werden sie in diesem Artikel einzeln durchgehen. Aber vielleicht sollte man eines von vornherein klarstellen: Wenn du CRM nicht nutzt, tun es deine Konkurrenten, und sie werden am Ende gewinnen.

Vielleicht bist du inzwischen mit der Bedeutung von Kundenbeziehungsmanagement vertraut. Wenn nicht, lass uns die Vorteile von CRM aufschlüsseln. Als Erstes stellen wir dir einige wichtige Vorteile von CRM vor, die sich auf die Kundenseite des Geschäfts beziehen. Danach gehen wir auf den Nutzen von CRM-Software für dein Startup, dein kleines oder großes Unternehmen oder deinen Konzern ein.

Lass uns einen Blick auf die CRM Vorteile für Kunden werfen:

Was sind die Vorteile von CRM Software für Kunden?

Bevor wir auf die CRM-Vorteile für Unternehmen eingehen, die du als CRM-Nutzer hast, sei es als Geschäftsinhaber oder als Teamleiter im Vertrieb, lass uns darüber sprechen, wie deine Kunden davon profitieren, dass du ein CRM-System einsetzt. Einige der wichtigsten Vorteile des Kundenbeziehungsmanagements für Kunden sind die folgenden:

Sie werden sehen, was sie interessiert

Mit einem CRM-System können Marketingkampagnen deine potenziellen Kunden nur mit den für sie relevanten Informationen ansprechen. Dies kann auf der Grundlage ihrer früheren Such- oder Kaufhistorie oder ihrer demografischen Daten erfolgen. Das ist eine gute Möglichkeit, die Customer Journey zu beginnen.

Sie bekommen, was sie interessiert

Eine CRM-Lösung hilft, den Verkaufsprozess zu optimieren, damit jeder Kunde das bekommt, was er will, wie er es will und so schnell wie möglich. Von der Lead-Generierung bis zur Umwandlung der Pipeline bringt das richtige CRM jeden Kunden mit dem besten Ansprechpartner für seine Bedürfnisse zusammen.

Sie bekommen die Hilfe, die sie brauchen

Früher wurden Kundeninformationen vielleicht schlampig in Excel-Tabellen gespeichert. Die besten CRMs sammeln und vereinheitlichen alle Kundendaten an einem Ort, auf den jeder in deinem Unternehmen zugreifen kann. Das ist entscheidend für einen erstklassigen Kundensupport, bei dem jeder Mitarbeiter die Bedürfnisse und Probleme seiner Kunden sofort versteht und ihnen so schnell wie möglich helfen kann.

Idee

Was sind die Vorteile von CRM Systemen für das Unternehmen?

Nachdem wir nun die allgemeinen CRM Vorteile für Kunden dargelegt haben, ist es an der Zeit, über die Vorteile des Kundenbeziehungsmanagements speziell für Unternehmen zu sprechen. Ein CRM System ist aus einer Reihe von Gründen nützlich, die letztlich alle dazu führen, dass die Arbeit effizienter wird und dein Gewinn steigt.

Bist du bereit? Werfen wir einen Blick auf einige der vielen CRM Vorteile und Funktionen:

Verbesserung des Kundenservice

Moderne CRM-Software hat viele Funktionen, aber die Software wurde entwickelt, um die Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden zu verbessern, und das ist immer noch ihr Hauptnutzen. Ein CRM verwaltet alle deine Kontakte und sammelt wichtige Kundeninformationen für die Kundenbetreuung – wie demografische Daten, Kaufdatensätze und frühere Nachrichten über alle Kanäle – und macht sie jedem in deinem Unternehmen leicht zugänglich, der sie benötigt. So haben deine Mitarbeiter/innen alles, was sie über den Kunden wissen müssen, sofort zur Hand und können ein besseres Kundenerlebnis bieten, was die Kundenzufriedenheit erhöht.

Ein CRM-System kann Unternehmen somit dabei helfen, den Kundenservice zu verbessern, indem es ihnen Zugang zu Kundendaten und -historie gibt. Mit diesen Informationen lassen sich Probleme schneller lösen und der Kundenservice verbessern.

Bessere Kundenbeziehungen

Durch den Zugriff auf eine einheitliche Ansicht der Kontakt- und Kundeninformationen bist du in einer besseren Position, um zu wissen, wer wer ist, und einen personalisierten, durchdachten Service und Support zu bieten. Durch den Erhalt von In-App-Benachrichtigungen über Kundenanfragen auf verschiedenen Kanälen (soziale Medien, Webformulare, Help Desk Funktionen, E-Mail, Sprachanrufe, Live Chat Tools usw.) werden deine Reaktionszeiten verkürzt; Automatisierungstools für die Weiterleitung von Anfragen an die am besten geeigneten Agenten und kollaborative Tools zur Einbindung mehrerer Teammitglieder machen deine Antworten intelligenter und beschleunigen die Problemlösungszeiten.

CRM-Systeme können das Kundenerlebnis und die Kundenansprache erheblich verbessern und dir dabei helfen, bestehende Kunden zu halten und Leads in neue Kunden zu verwandeln.

Höhere Kundenzufriedenheit

Wenn Kundeninteraktionen durch Service-CRM unterstützt werden, bist du besser in der Lage, deinen Service- und Supportstandard zu verbessern. Mit der Zeit kannst du eindeutige Kundenprofile erstellen, die zu einem tieferen Verständnis der Werte, Vorlieben und demografischen und geografischen Informationen deiner Kunden führen. Du kannst deine Stammkunden identifizieren und deine Marketingaktivitäten entsprechend reduzieren. Du kannst das Abwanderungsrisiko und die Stimmung unter den Kunden ermitteln, sodass du rechtzeitig eingreifen kannst, um die Beziehungen zu festigen und Geschäfte zu sichern.

Darüber hinaus bietet CRM Umfragen zur Überwachung der Kundenzufriedenheit und zur Bewertung der einzelnen Service- und Vertriebsmitarbeiter/innen durch die Kunden.

Die Fähigkeit zum Cross-Selling

Den Umsatz zu steigern bedeutet nicht nur, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch neue Produkte an Stammkunden zu verkaufen. Mit CRM-Software erhältst du detaillierte Informationen über das Kaufverhalten eines Kunden und seine Position im Kundenlebenszyklus. Wenn du weißt, welche Produkte sie gekauft haben, kannst du auf intelligente Weise Cross-Selling-Produkte und -Dienstleistungen anbieten, die ihren Interessen entsprechen. Mit der richtigen Planung und den richtigen Daten kannst du die größten Fallstricke des Cross-Sellings vermeiden, z. B. Kunden mit irrelevanten oder schlecht getimten Vorschlägen zu verärgern.

Wenn du die Bedürfnisse deiner Kunden genau kennst und ihre Vorlieben im Laufe der Zeit erkennst, hast du auch den Vorteil, dass du bessere Upselling-Ergebnisse erzielst. Mit Hilfe der CRM-Datenerfassung und der Marketingautomatisierung kannst du die immer teureren, höherwertigen Produkte und Dienstleistungen identifizieren, die ein Kunde aktiv in Betracht zieht, anstatt sie von vornherein abzulehnen.

Organisiere Kundeninformationen

Mit CRM werden alle deine Kundendaten über alle Kanäle hinweg an einem Ort zusammengefasst. Du kannst ganz einfach nachverfolgen, wer wer ist, Notizen zu einzelnen Personen erfassen und den Verlauf der Interaktionen jedes Kunden mit deinem Unternehmen einsehen. Zum Beispiel, wann sie deine Website besucht haben, ob und wann sie mit einem Vertriebs-, Support- oder Servicemitarbeiter gesprochen haben und was sie gekauft haben.

So kannst du sehen, in welchem Stadium des Kundenlebenszyklus oder der Customer Journey sich dein Kunde befindet, und die Kunden nach ihren Interaktionen mit deinem Unternehmen segmentieren. CRM-Tools zur Organisation von Kontakten verfügen auch über Tools zur Beseitigung doppelter Kundenprofile.

Erhöhte Vertriebsproduktivität

Tools für die Vertriebsproduktivität benachrichtigen dich, wenn du eine Follow-up-E-Mail versendest, liefern detaillierte Kaufhistorien von Kunden und ermöglichen es dir, Geschäfte in der Sales Pipeline zu verfolgen. Sie können auch eine neue Verkaufschance identifizieren und bestehende Chancen nach Stadium, Monat, Betrag und Erfolgswahrscheinlichkeit verfolgen.

Vertriebsberichte geben einen detaillierten Überblick darüber, wer deine besten Kunden sind, woher deine Leads kommen, wo die Probleme in der Vertriebspipeline liegen, welche Motivation die Kunden haben, bei dir zu kaufen, und vieles mehr.

Zentrale Datenbank für deine Vertriebsorganisation

Eine zentrale Datenbank vereinheitlicht Informationen über Abteilungen und Teams hinweg und ermöglicht dir den uneingeschränkten Zugriff auf Lead- und Kontaktinformationen, Kaufhistorien, Lagerbestände, Verkaufs- und Marketinginformationen. Wenn deine Vertriebsmitarbeiter/innen auf Dienstreise sind, können sie auf die Interaktionen eines Kunden mit anderen Abteilungen wie Service und Support zugreifen und sind so in der Lage, die Kundennachfrage zu erkennen.

Du kannst auch kanalübergreifende Kundeninteraktionen erfassen, z. B. wenn ein Kunde ein Online-Kontaktformular ausfüllt, Zeit auf einer bestimmten Website verbringt oder einen Blog-Kommentar hinterlässt. Mit einer CRM-Plattform werden all diese Informationen in einer organisierten Datenbank gespeichert und zu einem Teil der nützlichen Daten deines Unternehmens.

Automatisiere Prognosen für deine Vertriebsleistung

Ein CRM für den Vertrieb bietet automatisierte Prognosetools für den Vertrieb, die Metriken zum Geschäftswert und zur Abschlusswahrscheinlichkeit enthalten, so dass du genaue Umsatzschätzungen erhalten und deine Ressourcen entsprechend zuweisen kannst.

Tools für die Kundenverwaltung stellen automatisch alle Kundeninformationen an einem Ort zusammen, so dass du leicht darauf zugreifen kannst, einschließlich ihrer Aktivitäten, ausstehender Geschäfte, zugehöriger Kontakte und des Zahlungsstatus. Mit der Angebotsverwaltung kannst du schnell Angebote erstellen und die bereits laufenden Angebote im Auge behalten. Beides ist sehr nützlich, um Umsatzprognosen zu erstellen und deine Produktions- und Betriebsressourcen auf bestimmte Kundensegmente auszurichten.

Bilde deine Vertriebsprozesse im Laufe der Zeit ab

Wenn du deine Vertriebsprozesse über CRM abwickelst, erhält dein Vertriebsteam einen vollständigen Überblick über E-Mails, Anrufe, Kundentermine, die Leistung der Teammitglieder und die Ergebnisse. Im Laufe der Zeit entstehen so immer mehr wertvolle Verkaufsdaten, die Aufschluss darüber geben, welche Aspekte deines Verkaufszyklus gut laufen und welche noch optimiert werden müssen.

Mit zentralisierten Daten kannst du mit CRM KPIs definieren, Stufen der Vertriebspipeline erstellen, Kriterien für die Lead-Qualifizierung festlegen und herausfinden, welche spezifischen Maßnahmen deine Vertriebsmitarbeiter/innen in jeder Phase des Geschäftsabschlusses ergreifen sollten. So kannst du einen wiederholbaren Verkaufszyklus aufbauen und ihn verfeinern, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Pflege der gesamten Kommunikation und Interaktion mit potenziellen Kunden

Alle deine Interaktionen mit Interessenten und Kunden – E-Mails, Telefonanrufe, Chatbots und mehr – können mit CRM verfolgt und verwaltet werden. So erhältst du Benachrichtigungen darüber, ob du auf die Anfrage eines Interessenten oder Kunden geantwortet hast, und kannst deine Nachfassaktionen zeitnah durchführen, ohne auf Post-its und verstreute, manuell eingegebene Erinnerungen in anderen digitalen Tools zurückgreifen zu müssen.

Verbesserung der Kundenbindung

Kundenbindung und Kundenabwanderung sind entscheidende Faktoren für den Erfolg eines Unternehmens, denn Kundenabwanderung ist ein großes Hindernis für das Wachstum eines Unternehmens.

CRM Systeme bieten Tools wie Stimmungsanalyse, automatisiertes Ticketing und Automatisierung des Kundensupports und -services, die den menschlichen Agenten die Informationen liefern, die sie brauchen, um Probleme zu entschärfen und die Kundentreue zu stärken. Detaillierte Analysetools, die den Kundenlebenszyklus betrachten, können dir zeigen, wann die Abwanderung stattfindet und was die Ursachen dafür sind, damit du bestimmte Schmerzpunkte identifizieren und angehen kannst.

Kunden segmentieren

CRM-Berichts- und Analysetools können Leads und Kunden in verschiedene Kategorien einteilen, indem sie Kriterien wie die Verweildauer auf deiner Website, die angeklickten Links oder die persönlichen Informationen, die sie in einem Formular angegeben haben, berücksichtigen.

Mit einem Marketing-CRM kannst du mit Hilfe von Segmentierungstools separate Marketingkampagnen für verschiedene Demografien erstellen und so deine Marke so lange im Blick behalten, bis der Lead bereit ist, aktiv zu werden. Das können E-Mail-Kampagnen oder Pop-ups auf der Homepage sein. Im Vertrieb kannst du die Segmentierung nutzen, um nach Kundentyp, Standort oder Geschäftsphase zu filtern, um das Timing deiner Ansprache und Kontaktaufnahme zu kalibrieren und die Wahrscheinlichkeit einer Umwandlung oder eines Geschäftsabschlusses zu erhöhen.

Verbessere den Marketing-ROI

Ein CRM-System kann Unternehmen auch dabei helfen, ihren Marketing-ROI zu verbessern, indem es ihnen die Möglichkeit gibt, Marketingkampagnen zu verfolgen und ihre Leistung zu messen.

Spezielle Vorlagen und CRM-Funktionen können genutzt werden, um zu entscheiden, wo die Marketingressourcen für die besten Ergebnisse eingesetzt werden sollen.

Monday

Kundeneinblicke generieren

Kundendaten liefern Kundeneinblicke, während ein CRM die kanalübergreifenden Aktivitäten der Nutzer/innen vereint und ein einziges, detailliertes Porträt jedes Einzelnen bietet – vom geografischen Standort bis hin zu Markenaffinitäten, Interessen und Kaufverhalten.

Ein ganzheitlicher Überblick ermöglicht es dir, dein Publikum zu kennen und die Ansprache zu personalisieren. Mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen kann Data Mining Empfehlungen für den Vertrieb, das Marketing und andere Teams geben, um die Abwanderung vorherzusagen und die besten nächsten Maßnahmen zu ergreifen.

Automatisiere alltägliche Aufgaben

CRMs bieten Marketing-, Vertriebs- und Service-Automatisierung, wodurch viele sich wiederholende, alltägliche Aufgaben wegfallen. So bleibt mehr Zeit für die kognitiven Aufgaben, die Menschen am besten beherrschen (z. B. der persönliche Kontakt mit Kunden).

Automatisierungswerkzeuge für die Dateneingabe, die intelligente Identifizierung potenzieller Kunden, die Nachverfolgung von Leads und Kunden, das E-Mail-Marketing, die Nachfassaktionen und die Aktualisierung von Informationsfeldern machen dein Unternehmen intelligenter, aber auch weniger aufwändig. Diese automatisierten Arbeitsabläufe sind oft in Vorlagen enthalten oder lassen sich leicht einrichten.

Verbesserte Teamzusammenarbeit

Kollaborative CRM-Tools erleichtern die Kommunikation innerhalb deines Teams und mit externen Interessengruppen wie Lieferanten und Händlern. So kannst du gemeinsam an einer Strategie arbeiten und bei allen Kundenkontakten innerhalb deines Unternehmens Best Practice-Ergebnisse erzielen.

Durch den Austausch von Kundeninformationen innerhalb deines Teams kannst du Best Practices für die Kontaktaufnahme (wann und über welchen Kanal) festlegen und eine einheitliche, qualitativ hochwertige Kundeninteraktion sicherstellen. Die Teammitglieder können in Echtzeit auf die einzelnen Falldateien zugreifen, sodass weniger persönliche Treffen erforderlich sind. Fehler und Redundanzen werden vermieden, sodass auch die Servicekosten sinken.

Langfristig Kosten senken

Die Einrichtung einer CRM-Software kann kostspielig sein, aber es sind einmalige Kosten. Andererseits führt die verbesserte betriebliche Effizienz und Zusammenarbeit zu einer höheren Produktivität, was langfristig die Kosten senkt.

Dadurch können sich die Mitarbeiter auf wichtigere Aufgaben konzentrieren und das Unternehmen spart langfristig Geld.

Steigert das Engagement der Mitarbeiter

Mitarbeiter/innen fühlen sich befähigt, wenn sie auf Daten zugreifen können, und das führt dazu, dass sie mehr Verantwortung für ihre tägliche Arbeit übernehmen. CRM-Systeme erhöhen also ganz natürlich das Engagement der Beschäftigten.

CRM Systeme sind kosteneffizient

Es gibt viele moderne CRMs, die für kleine und mittelständische Unternehmen und sogar für Freiberufler erschwinglich sind. Cloud-basierte SaaS-Plattformen und der zunehmende Wettbewerb haben die Kosten gesenkt, während der „Uberization“-Trend die CRM-Lernkurve verkürzt, die zeit der CRM Implementierung und Einführung minimiert und in vielen Fällen den Bedarf an internen Entwicklern und IT-Mitarbeitern überflüssig gemacht hat.

Außerdem profitieren die Unternehmen von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis: Tools wie Business Intelligence (BI), Algorithmen für maschinelles Lernen und KI, die früher für ein durchschnittliches Unternehmen unerschwinglich waren, sind heute in viele kostengünstige oder kostenlose Plattformen integriert.

Verwaltungsaufgaben effizient erstellen

Sich wiederholende Verwaltungsaufgaben nehmen viel Zeit in Anspruch. Die manuelle Dateneingabe – das Heraussuchen eines bestimmten E-Mail-Threads in deinem unübersichtlichen Google Mail-Posteingang, das Aufzeichnen von Kontaktinformationen und das Importieren dieser Informationen von deinem Telefon (oder einer Serviette) in die Kontaktdatenbank des Unternehmens – all diese kleinen, lästigen Aufgaben schneiden in wichtigere Geschäftsprozesse ein. CRM löst diese Probleme, indem es Kontaktdaten aus verschiedenen Quellen automatisch in einem Profil zusammenführt und dir einen durchsuchbaren, kanalübergreifenden Überblick über deine gesamte Kommunikation mit einem bestimmten Kontakt bietet.

Effizient skalieren und wachsen

Mit analytischen CRM-Tools können Kundeninformationen aller Art über mehrere Kanäle gesammelt und analysiert werden. Die Möglichkeit, den Kundenlebenszyklus in Form von quantitativen Daten zu verstehen, bietet ganzheitliche Vorteile für die Gewinnung von Leads, die Umwandlung von Leads in Kunden und die Bindung von Kunden. Wenn du deine Kunden gut und richtig kennst, führt das zu einem besseren Kundenerlebnis und damit zu einer höheren Kundentreue.

Wenn du sicherstellst, dass die Kundenbedürfnisse erfüllt werden, kannst du ein nachhaltiges Geschäftsmodell aufbauen und mit der Skalierung und dem Wachstum beginnen. CRM-Strategie-Tools für Marketing und Vertrieb führen zu fundierten Geschäftsentscheidungen; du kannst kosteneffiziente Kampagnen durchführen, die auf die richtigen Kundensegmente abzielen, und deinen Personalbedarf im Laufe der Zeit im Verhältnis zum prognostizierten Geschäftswachstum vorhersagen.

Zugriff von jedem Gerät und überall

Cloud-basiertes SaaS-CRM bietet nahtlosen Zugriff von jedem Desktop, Tablet oder Smartphone aus. Mobiles CRM gehört bei den meisten Plattformen zum Standard und ermöglicht es dir, von überall aus Anrufe entgegenzunehmen, Geschäfte abzuschließen, Anfragen zu beantworten und generell Aufgaben im Büro zu erledigen.

Wenn du die Funktionen für Kontaktmanagement, Vertriebsmanagement und Vertriebspipeline jederzeit in deiner Tasche hast, ist das ein starkes Angebot. Wenn du jederzeit Zugriff auf detaillierte Informationen hast, die in der Cloud gespeichert sind, bist du in einer besseren Position, um Aufgaben zu erledigen und mit Kunden zu interagieren.

Monday

Welche Unternehmen können vom Customer Relationship Management profitieren?

Da CRM-Software eine so große Bandbreite an Vorteilen bietet, können viele Arten von Unternehmen und Teams von ihr profitieren.

Nicht alle Kunden sind gleich, daher liegt der Wert eines CRM System darin, dass es dir hilft, die richtigen Kunden zu behalten und deine wertvollen Marketinggelder für die Kunden einzusetzen, die über ihre gesamte Lebensdauer hinweg den größten Nutzen bringen. Für kleine Unternehmen ist es schwierig, Kunden zu identifizieren und zu akquirieren. Deshalb ist die Einteilung der Kunden in optimale und suboptimale Segmente mit Hilfe von CRM besonders wertvoll.

Unternehmen jeder Größe, vom Solo-Selbstständigen bis zum Großkonzern, können CRM-Technologie effektiv nutzen. Denn die wichtigsten Funktionen eines CRM sind Organisation, zentrale Aufgabenverwaltung, Marketingautomatisierung und Kommunikation, die für den Erfolg jedes Unternehmens wichtig sind.

Natürlich profitieren einige Unternehmen mehr vom Einsatz eines CRM als andere:

  • Unternehmen mit einem speziellen Vertriebsteam: Wenn du ein Vertriebsteam hast, ist ein CRM unerlässlich, um deine Kontakte und Kundenbeziehungen zu verwalten. Ein CRM kann dir sogar dabei helfen, deine Vertriebsprozesse zu verbessern und auszubauen, indem es Kundeninformationen nutzt, dir wichtige Trends und Bereiche aufzeigt, in denen du deine Strategien verbessern kannst, und deinen Vertriebsmitarbeitern und -mitarbeiterinnen mühsame Aufgaben abnimmt.
  • Unternehmen mit einem Marketingteam: CRM und Marketing gehen Hand in Hand. CRM-Daten können deinem Marketingteam dabei helfen, Leads zu identifizieren, zu erfassen, zu pflegen und zu konvertieren, Interaktionen zwischen Kunden und Verkäufern zu verfolgen, Drip-Kampagnen innerhalb des Verkaufszyklus zu überwachen und vieles mehr. All dies kann zu einem reibungsloseren und konsistenteren Kundenerlebnis beitragen.
  • Unternehmen, die ihre Effizienz steigern wollen: Da CRMs Prozesse wie die Organisation von Kontakten und die Kommunikation automatisieren, kann die Software alltägliche Abläufe und Aufgaben für dein gesamtes Team erheblich beschleunigen. Ein CRM kann auch Fehler reduzieren und sicherstellen, dass alle Mitteilungen zur richtigen Zeit an die richtigen Personen gehen.

Hier gehe ich übrigens auf die häufigsten CRM Probleme ein und wie Du diese lösen kannst.

Wenn du dein CRM-System erst kürzlich eingeführt hast und sicherstellen willst, dass deine Mitarbeiter/innen es auch nutzen, lies unseren Leitfaden zur Steigerung der CRM-Akzeptanz.

Idee

Fazit – 25 Vorteile einer CRM Software und eines CRM Systems für Dein Unternehmen und Deine Kunden

Ich hoffe diese CRM Vorteile haben Dich inspiriert.

Am Ende des Tages drehen sich viele Vorteile eines CRM-Systems um deine Kunden. Wenn du in der Lage bist, einen prompten Kundenservice zu bieten und fantastische Erlebnisse zu liefern, die die Kunden dazu bringen, wiederzukommen, wird dies zu einer verbesserten Unternehmensleistung führen.

Weitere Vorteile von CRM-Systemen sind die Funktionen, die sie bieten, damit deine Vertriebs-, Marketing- und Serviceteams wie eine gut geölte Maschine laufen.

In diesem Artikel bin ich darauf eingegangen , warum CRM-Systeme für die Kunden, die mit deinem Unternehmen zu tun haben, nützlich sind. Und ich habe dir gezeigt, auf welch vielfältige Weise CRM Lösungen den Unternehmen hilft.

Wir hoffen, du nimmst als Fazit mit, dass du dich nach der besten CRM-Lösung für deine Bedürfnisse umsehen solltest, falls du das noch nicht getan hast. Vergiss nicht, dir unsere anderen Artikel zum Thema CRM durchzulesen, und probiere auch die kostenlosen CRM-Versionen der verschiedenen Anbieter aus.

Beste CRM Software
Monday.com
Monday.com
9.8

Passe deine Workflows so an, dass du alle Aspekte des Verkaufszyklus überwachen kannst, von der Lead-Generierung bis zur Unterstützung nach dem Verkauf.

Beste CRM Vertrieb Software
Pipedrive
Pipedrive
9.8

Ein vertriebsorientiertes CRM, das KI nutzt, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und Leads und Verkäufe zu verwalten.

Bestes kostenloses CRM
Hubspot CRM
Hubspot CRM
9.8

Hubspot ist eine leistungsstarke All-in-One-CRM-Software für kleine Unternehmen. Du kannst sie für deine Marketing-, Vertriebs- und Kundendienstteams nutzen, um ein hervorragendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Welche CRM Vorteile sind für Dich die wichtigsten? Schreibe es in die Kommentare.