Zuletzt aktualisiert am Januar 28, 2022 von Roman

Die 11 häufigsten Landing Page Fehler und wie Du sie vermeiden kannst

Landingpages sind eines deiner wichtigsten Conversion-Tools, aber die meisten Beispiele, auf die du im Internet stößt, sind gelinde gesagt uninspirierend. Trotz der vielen Richtlinien und Best Practices, die es heutzutage für das Design von Landing Pages gibt, sehe ich viel zu viele Unternehmen, die mit ihren Landing Pages immer wieder die gleichen Fehler machen.

Nein

Bringen wir es auf den Punkt: Es gibt ein paar Dinge, die du auf deiner Landing Page einfach nicht tun solltest.

Landing Pages bestehen aus einer Reihe von Elementen, die alle eine Rolle für den Erfolg der Seite spielen. Es kann schwierig sein, sie alle richtig zu nutzen. Eines deiner Landing-Page-Elemente könnte die ganze Sache aus dem Gleichgewicht bringen, ohne dass du es merkst.

Aber keine Sorge, wenn du einen Fehler machst. Wenn du die Tools (= Landing Page Software) hast, um eine Landing Page zu erstellen, hast du auch das, was du brauchst, um ihn zu beheben.

Heute sage ich dir ganz klar: Vermeide 2022 diese Landing Page Fehler bei der Gestaltung deiner eigenen Seite, denn du verschwendest nur Zeit und Geld, während du zudem auch noch schlechte Ergebnisse erzielst.

GRATIS Copy & Paste Vorlagen!
Landing Page Vorlagen
9.9/10Unser Urteil

13 einzigartige, erprobte, und fertige Landing Page Vorlagen für MEHR Umsatz

Jetzt wertvolle Zeit sparen

Für Landing Pages, Verkaufsseiten, Opt-In Seiten, Danke Seiten, Webinar Opt-In, Seminar Anmeldung, Terminvereinbarung, Upsell, u.v.m

Jetzt GRATIS Downloaden und mit nur 3 Klicks installieren!

Die Kosten von Landingpage-Fehlern (und wie du sie vermeidest)

Fehler auf der Landing Page können zu diesen Problemen führen, die neben den eh schon hohen Kosten für die Erstellung einer Landing Page auftreten:

  • Hohe Absprungraten: Die Absprungrate zeigt an, wie viele Leute deine Landing Page verlassen, ohne etwas zu tun. Wenn sie auf deiner Seite nicht schnell die gewünschten Antworten finden, werden sie die Seite wieder verlassen.
  • Verschwendetes Geld: Landing Pages sollten dir auf lange Sicht Geld einbringen – immerhin konvertieren sie 65% mehr als normale Websites. Wenn sich deine Investition nicht auszahlt, ist etwas faul.
  • Niedrigere Conversions: Der Conversion Benchmark Report hat ergeben, dass die durchschnittliche Conversion Rate für eine Landing Page je nach Branche zwischen 2,4 % und 9,8 % liegt. Wenn deine Landingpage-Kennzahlen nicht ähnlich aussehen, ist es an der Zeit, deine Seiten zu überprüfen.

Wenn du eines dieser Probleme feststellst, könnte es ein Problem mit deiner Landing Page geben. Aber keine Panik, sieh es als Chance, basierend auf einer Analyse und eines Audits die Landing Page zu verbessern und zu optimieren. Wenn du lernst, wie du häufige Fehler auf Landing Pages erkennst, wird es dir leichter fallen, deine Seiten zu verbessern.

#1: Nicht genug Landing Pages zu haben

Schon 2011 haben Studien gezeigt, dass Unternehmen umso bessere Ergebnisse erzielen, je mehr Landing Pages sie haben. Warum? Weil diese Unternehmen Landingpages für ganz bestimmte Kundenbedürfnisse erstellen, anstatt zu versuchen, mit ein paar Seiten alle anzusprechen. Wenn du versuchst, mit einer einzigen Landing Page zu viel zu erreichen, wirst du scheitern, bevor du überhaupt angefangen hast.

Eine Landing Page ist wie ein Trichter, nicht wie ein Eimer. Sie soll die Leute durch den Verkaufsprozess führen, anstatt den gesamten Traffic zu sammeln. Mehrere Landing Pages, die auf verschiedene Nutzer/innen zugeschnitten sind, führen zu mehr Conversions als eine einzige universelle Landing Page.

Schau dir die Zahlen an. Laut einer Studie von HubSpot erhalten Unternehmen mit 31 bis 40 Landing Pages siebenmal so viele Leads wie Unternehmen mit nur einer bis fünf Landing Pages. Unternehmen mit mehr als 40 Landing Pages generieren 12-mal mehr Leads als Unternehmen mit einer bis fünf Landing Pages.

Musst du also für jede Kampagne 40+ Landing Pages erstellen? Nicht unbedingt – auch wenn es mit dem richtigen Landing Page Builder ziemlich einfach ist, eine Vielzahl von Varianten zu erstellen. Aber deine Kunden werden dein Angebot eher annehmen, wenn du deine Landing Pages auf ihre Vorlieben abstimmst.

Wie du diesen Landing Page Fehler vermeidest

Erstelle separate Landing Pages für verschiedene Conversion-Ziele, Buyer Personas und jede Phase der Customer Journey – nicht nur für deine Produkte/Dienstleistungen. Wenn eines deiner Conversion-Ziele zum Beispiel darin besteht, Anmeldungen für eine kostenlose Testversion deines SaaS-Produkts zu generieren, solltest du spezielle Landing Pages für IT-Profis, Marketingmanager, Vertriebsteams oder andere Zielgruppen erstellen.

#2: Den gesamten Traffic auf deine Homepage schicken

Wenn du deinen gesamten Online-Verkehr auf deine Homepage lenkst, verpasst du eine große Chance, mit mehr Kunden in Kontakt zu treten.

Die Besucher deiner Homepage kommen aus den unterschiedlichsten Quellen. Sie können per E-Mail, über soziale Medien, über die Google-Suche oder sogar durch die Eingabe deiner Webadresse in ihrem Browser kommen. Die Besucher der Homepage befinden sich auch in verschiedenen Phasen des Verkaufsprozesses. Sie können ein Kunde sein, ein Interessent, der recherchiert, oder ein Interessent, der bereit ist, mit deinem Verkaufsteam zu sprechen. Aufgrund dieser Variablen sind die Botschaften auf der Startseite etwas allgemeiner gehalten.

Wie du diesen Landing Page Fehler vermeidest

Wenn du eine Marketingkampagne durchführst, weißt du viel mehr darüber, woher die Besucher kommen und wo sie sich im Verkaufsprozess befinden könnten. Anstatt alle Besucher auf deine Homepage zu leiten, solltest du für jede Marketingkampagne eine eigene Landing Page erstellen.

Mit einer eigenen Landing Page für jeden Marketingkanal oder jede Kampagne kannst du eine relevante Konversation führen und den Weg zur Konversion ebnen.

#3: Um den heißen Brei herumreden

Wenn du ein bestimmtes Ziel und eine bestimmte Botschaft vor Augen hast, musst du diese auf eine überzeugende Art und Weise vermitteln – und dafür hast du nur ein paar Sekunden Zeit. Schon 2006 haben Studien herausgefunden, dass sich Nutzer/innen „in einem Wimpernschlag“ – genauer gesagt in 50 Millisekunden – eine Meinung über eine Website bilden.

Das heißt, wenn deine Botschaft nicht auf den Punkt kommt und die Besucher davon überzeugt, dass du etwas Wertvolles zu bieten hast, hast du ein Problem.

Je schneller du auf den Punkt kommst und den Besuchern die Vorteile vermittelst, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie dem Call to Action folgen.

Der „Fold“ ist die imaginäre Linie auf einer Webseite, an der die Besucher/innen anfangen müssen zu scrollen.

Wenn ein Betrachter auf einer Landing Page ankommt, braucht er etwas, das auffällt und ihn zum Bleiben bewegt. Der beste Weg, um potenzielle Kunden neugierig auf mehr zu machen, ist, ihnen ein verlockendes oder ansprechendes Bild zu zeigen. Ein fehlendes Bild oder eine fehlende Grafik auf einer Landing Page lässt dein Produkt oder deine Dienstleistung langweilig und uninspirierend erscheinen.

Neben dem Bild ist es die Überschrift, die die Aufmerksamkeit der Besucher/innen erregt, wenn sie auf deiner Seite landen. Wenn du keine informative Überschrift hast, wissen potenzielle Kunden nicht, warum sie auf deiner Landing Page sind.

Wie du diesen Landing Page Fehler vermeidest

Deine überzeugendsten Inhalte sollten daher über dem Fold zugänglich sein. Gleichzeitig solltest du aber nicht versuchen, alles über den Falz zu packen. Nutze den Platz above the fold, um deine Besucher zu fesseln und deine Handlungsaufforderung zu verstärken. Nutze den Rest der Seite, um weitere Details zu liefern.

Ein Bild macht eine Seite individueller, einzigartiger und insgesamt interessanter. Verwende also eines.

Die Überschrift und die Unterüberschrift sollten potenziellen Kunden verraten, was du anbietest und welchen Vorteil sie von einer Conversion haben werden.

Reduziere deine Marketingbotschaft auf das Kernangebot, das du anbietest. Erkläre den Leuten, welches Problem du löst, wie du ihr tägliches Leben verbesserst oder welcher Vorteil auch immer der Schlüssel zu deinem Angebot ist. Bei PPC-Landingpages solltest du versuchen, die Überschrift auf deiner Seite mit der Überschrift deiner Anzeige abzustimmen. Das sollte nicht schwer sein, wenn du genügend Landingpages erstellst, von denen jede ihre eigene relevante Botschaft hat.

Im folgenden Beispiel von Coachy, einer der führenden Online Kurs Plattformen im DACH Raum. musst du nicht scrollen, um zu verstehen, was das Unternehmen anbietet:

Coachy

#4: Schwache Calls to Action

Der Sinn deiner Landing Pages ist es, Leads zu generieren und Menschen zu konvertieren, was bedeutet, dass deine Handlungsaufrufe der entscheidende Faktor in diesem entscheidenden Moment sind. Schwache CTAs lassen deine Chancen auf Conversion im Keim ersticken. Du musst die Aufmerksamkeit der Besucher/innen wecken und ihnen ein Angebot machen, das sie nicht ablehnen können – alles andere führt dazu, dass deine Landing Pages nicht die gewünschte Leistung bringen.

Ich stoße oft auf Landingpages, auf denen der CTA-Button zu klein ist, im Hintergrund verschwindet oder mit zu vielen anderen Informationen auf der Seite konkurriert. Ein Call-to-Action-Button sollte für potenzielle Kunden nicht zu übersehen sein. Damit sie konvertieren, müssen sie leicht erkennen können, wo sie klicken müssen, um dein Angebot zu erhalten.

Viele Unternehmen machen den Fehler, einen Button zu erstellen, von dem sie denken, dass er ästhetisch zur Seite passt, anstatt einen Button zu erstellen, der ihnen Conversions bringt.

Wie du diesen Landingpage-Fehler vermeiden kannst:

Zunächst einmal müssen deine CTAs auffallen, also verwende einen guten Farbkontrast und fette Elemente, damit sie visuell auffallen. Achte immer darauf, dass deine potenziellen Kunden deinen CTA-Button auf deiner Landing Page leicht finden können.

Als Nächstes müssen sie die Leute überzeugen, aktiv zu werden. Bekräftige den Hauptnutzen deines Angebots und gib im Text der Schaltfläche an, was die Nutzer/innen tun sollen (z.B.: „Erstelle mein kostenloses Konto“, „Erstelle deine erste Landing Page“, usw.). Du kannst deine Buttons in 3D anklickbar machen oder sogar einen Download-Pfeil oder etwas Ähnliches hinzufügen, um den Kontext der Aktion, die dein Lead ausführt, zu verdeutlichen.

Auch die Platzierung ist wichtig, aber lass dich nicht dazu hinreißen, deine CTA-Buttons in A/B-Tests um ein paar Pixel zu verschieben und auf wundersame Ergebnisse zu hoffen. Diese Art von Tests ist irreführend und zeitaufwändig. Das Gleiche gilt für die Farben der Schaltflächen, Schriftarten und andere kleine Details. Konzentriere dich auf die Dinge, auf die es ankommt: Kontrast, Text und ein Layout, das einen starken, überzeugenden CTA darstellt.

Du kannst auch Richtungshinweise verwenden, um die Betrachter zu deinem CTA zu führen. Pfeile, Linien und Sichtlinien sind großartige Möglichkeiten, um die Betrachter zu deinem CTA-Button zu führen, damit klar ist, wo sie konvertieren sollen.

In diesem Beispiel von Memberspot, einer Online Kurs Plattform, mit der man „einfach Mitgliederbereiche und Online Kurse erstellen kann, kannst du den CTA bspw. nicht ignorieren.

Memberspot Online Kurs Plattform Mitgliederbereiche erstellen

Ein weiteres gutes Beispiel hierfür ist SurferSEO.

SurferSEO Landing Page

#5: Ablenkungen schaffen, zu viele CTAs, usw.

Wenn dein Ziel eine prägnante Botschaft ist, ist das Letzte, was du tun willst, unnötige Ablenkungen zu schaffen. Das ist wichtig, um deine Botschaft schnell zu vermitteln (wie oben erwähnt), gilt aber auch für jeden anderen Teil deiner Landing Page.

Ablenkungen lenken die Aufmerksamkeit der Nutzer/innen von dem Hauptnutzen deines Angebots ab. Außerdem können sie die Besucher/innen verwirren, wenn sie nicht wissen, welche Aktion sie ergreifen sollen, und die Gefahr der Wahlmüdigkeit besteht immer, wenn du zu viele Optionen anbietest – nichts davon ist gut für die Konversion.

Eine Landing Page mit zu vielen Links in der Kopfzeile und in der Seitenleiste lenkt die Aufmerksamkeit vom wichtigsten Call-to-Action ab.

Das Ziel einer Landing Page ist es, potenziellen Kunden nur eine einzige Aktion zu ermöglichen. Das macht es so offensichtlich wie möglich, was sie tun sollen. SO können bspw. auch mehrere Calls-to-Action potenzielle Kunden ablenken und die Conversion erschweren.

Mehrere Buttons auf deiner Landing Page können von Vorteil sein, solange sie auf denselben Call-to-Action und das gleiche Konversionsziel hinarbeiten.

Wie du diesen Landing Page-Fehler vermeidest

Entferne alle Elemente von deinen Landing Pages, die die Hauptbotschaft deines Angebots nicht unterstreichen. Lass die Kopfzeilennavigation weg, um die Nutzer nicht zu ermüden und sie auf die eigentliche Aufgabe zu konzentrieren. Wenn du eine sekundäre Conversion anbietest (und das ist in Ordnung), dann stelle sicher, dass es zu 100 % klar ist, dass dies nicht die Hauptaktion ist, die du von den Nutzern erwartest.

Aber vergiss dabei nicht: Ein CTA bedeutet ein Ziel, eine Aktion und ein Ergebnis = eine höhere Conversion Rate.

Im folgenden Beispiel von Restream, einer speziellen Streaming-Software für Multistreaming, siehst Du, dass alles auf den CTA fokussiert ist und, dass es auch keine Navigation im Header gibt.

Restream

#6: Reibung hinzufügen

Mit einem ablenkungsfreien Landingpage-Design steht deiner Botschaft und der Zielgruppe nichts mehr im Weg. Was die Conversion angeht, musst du aber immer noch daran denken, die Reibung zu minimieren. Jedes unnötige Hindernis, das du zwischen die Nutzer/innen und ihre Aktionen stellst, ist ein weiterer Grund für sie, die Sitzung abzubrechen, ohne zu konvertieren.

Wie du diesen Landing Page Fehler vermeidest

Versetze dich in die Lage deiner Zielgruppe und suche nach Ausreden, die sie finden könnten, um nicht zu konvertieren. Halte dich von offensichtlichen UX-Fehlern wie Pop-ups und Scroll-Hijacking fern und achte besonders auf deine CTAs und die Schritte, die die Nutzer/innen tatsächlich unternehmen müssen, um zu konvertieren – z. B. welche Formularfelder sie ausfüllen müssen und ob sie irgendwelche Reibungsverluste verursachen.

Das folgende Beispiel der Landing Page Software Onepage* an. Onepage hat eine sehr einfache gehaltene Landingpage, ohne viel Reibungen, mit vollem Fokus auf den CTA.

Onepage

#7: Deine Formulare sind nicht für Conversions optimiert

Einer der größten Reibungspunkte auf jeder Landing Page sind Webformulare. Es gibt keinen einfachen Weg, dieses Thema anzugehen, aber der beste Anfang ist, die Formulare von Anfang an auf Conversions hin zu gestalten. Von hier aus musst du deine Formulare im Laufe der Zeit optimieren, um problematische Felder und andere Designprobleme zu beseitigen, die Conversions verhindern.

Wie du diesen Landing Page-Fehler vermeidest

Besorge dir zunächst ein gutes Tool zur Formularoptimierung, mit dem du die Leistung nachverfolgen und deine Formulare leicht bearbeiten kannst, um Verbesserungen vorzunehmen. Früher hieß es, dass kürzere Formulare besser sind als ihre längeren Verwandten, aber neuere Studien haben gezeigt, dass das nicht immer der Fall ist. Mehrstufige Formulare sind ein relativ neuer Trend, der zu unglaublichen Conversion Rates führt – vor allem, wenn sie so gestaltet sind, dass sie gar nicht wie Formulare aussehen.

#8: Vernachlässigung der Bedenken der Käufer

Egal wie gut dein Angebot ist – oder wie gut deine Landing Page es verkauft – die Leute werden immer noch Zweifel daran haben, deine Produkte zu kaufen. Es ist schwierig, einer gesichtslosen Marke zu vertrauen – vor allem, wenn sie deine Landing Page/Marke zum ersten Mal sehen – und es ist ein großer Fehler, diese Bedenken zu ignorieren.

Wie du diesen Fehler auf der Landing Page vermeiden kannst

Der offensichtlichste Weg, dieses Problem anzugehen, ist der Einsatz von Vertrauensfaktoren (Social Proof) wie Erfahrungsberichten, Kundenrezensionen, Branchenauszeichnungen und anderen Formen des Feedbacks von Dritten, die den Nutzern ein Gütesiegel geben. Eine andere Taktik ist es, Garantien für gängige Anliegen zu geben – zum Beispiel:

  • Geld-zurück-Garantie
  • Keine Kreditkartendaten erforderlich
  • Datenschutzbestimmungen

Bild Geld zurück

Finde heraus, welche Bedenken deine Zielgruppen in Bezug auf deine Konversionsziele haben und versuche, sie zu beruhigen.

Hier bei Perspective Funnels* siehst Du zum einen entsprechende Referenzen und zum anderen bieten Sie einen biete eine kostenlose Testversion an, um das Risiko für den Interessenten zu mindern, damit er seine Bedenken ausräumen kann, und sich selbst von Perspective Funnels* überzeugen kann.

Perspective Funnels

Kundenrezensionen zeigen den Wert deines Unternehmens für echte Menschen und können einen starken Einfluss auf deine Konversionsrate haben. Indem du Glaubwürdigkeit und Social Proof zeigst, fühlen sich potenzielle Kunden wohler, wenn sie deinem Unternehmen vertrauen.

#9: Langsame Ladezeiten

All deine harte Arbeit, um Landing Pages zu erstellen, die zu Conversions führen, ist umsonst, wenn die Nutzer die Seite verlassen, bevor sie fertig geladen ist. Mit der Weiterentwicklung des Internets werden die Erwartungen der Nutzer an die Ladezeiten immer höher und viele Unternehmen geraten ins Hintertreffen. Seiten, die länger als 2 bis 3 Sekunden zum Laden brauchen, verlieren mehr als 50 % der Besucher, was für die meisten Landing Pages gilt. Fall nicht in diese Kategorie.

Außerdem können schlechte User Experience Metriken insbesondere aktuell die Core Web Vitals, dazu führen, dass deine Seite in den Suchmaschinen schlechter rankt. Und Ladezeiten sind nun mal eines der wichtigsten Aspekte in der User Experience.

Wie du diese Fehler bei Landing Pages vermeidest

Die Einhaltung der Ladezeiten muss eine deiner Prioritäten sein und dazu gehören eine Reihe von Schlüsselfaktoren:

  • Verwende einen schnellen Hosting-Anbieter
  • Halte deinen Webcode sauber
  • Verkleinere deine Website-Dateien (HTML, CSS, JS, etc.)
  • Melde dich bei einem Content Delivery Network (CDN) an
  • Verwende Web-Caching
  • Regelmäßige Geschwindigkeitstests
  • Minimiere Serveranfragen
  • Bildoptimierung
  • Minimierung von Seitenumleitungen

Ladezeiten gehören zu den Dingen, an denen du regelmäßig arbeiten musst, und nicht nur die Nutzer/innen verlangen schnelle Landing Pages. Die Seitengeschwindigkeit ist ein Rankingfaktor im Suchalgorithmus von Google und spielt auch eine Rolle beim Ad Rank, der bestimmt, ob deine PPC-Anzeigen angezeigt werden und wo sie auf der Seite erscheinen.

Du willst noch mehr Tipps zur Geschwindigkeitsoptimierung? Hier sind 21 Tipps um Deine Website schneller zu machen.

Und hier findest Du die besten Tools, um Deine Website zu beschleunigen.

#10: Schlechtes mobiles Erlebnis

Es schmerzt mich fast, im Jahr 2021 über mobile Optimierung zu sprechen, aber die meisten Landingpages versagen kläglich, wenn es darum geht, auf allen Geräten ein vernünftiges Erlebnis zu bieten. Die Ladezeiten spielen dabei natürlich eine große Rolle, aber es gibt auch grundlegende Designfehler, die immer wieder auftauchen. Wenn die Mehrheit der Suchanfragen über mobile Geräte erfolgt, ist es verrückt, wenn man nicht für ein einheitliches Erlebnis auf allen Geräten sorgt.

Es sollte eine Priorität sein, deine Landing Page mobilfreundlich zu gestalten. Wenn ein potenzieller Kunde deine Landing Page irgendwo findet und sich entscheidet, sie zu besuchen, aber mit einer seltsam unproportionalen Landing Page begrüßt wird, verlässt er sie höchstwahrscheinlich wieder.

Wie du diesen Landing Page-Fehler vermeidest

Wenn du Landing Page Builder verwendest, achte darauf, dass der Code schlank und für die mobile Leistung optimiert ist. Halte dich an einspaltige Layouts mit viel Leerraum und Abschnitten in voller Breite; diese lassen sich leicht responsiv gestalten und sorgen für ein einheitliches Erlebnis.

Mit einem speziellen Mobile Builder kannst du die Landing Page auf einer Oberfläche gestalten und bearbeiten, die die gleiche Größe hat wie die Geräte der Zielnutzer. Du kannst auch Änderungen vornehmen, die nur für die mobile Landing Page gelten.

Meine Empfehlung hierfür ist der mobile Funnel Spezialist Perspective Funnels* , mit dem Du ganz einfach mobile Landing Pages erstellen kannst.

Top Empfehlung!
Perspective Funnel Erfahrungen
9.7/10Unser Urteil

Perspective Funnels ist der wohl einfachste Mobile Funnel Baukasten mit dem du spielend einfach und in kürzester Zeit conversionstarke Funnels und mobile Landing Pages erstellst.

Dafür gibt es nach meiner Erfahrung kein vergleichbares Tool. Insbesondere zum Thema Mobile Funnel und mobile Landing Pages.

Deswegen absolute Empfehlung!

Perspective Funnels  ist eine Sales Funnel Software, die sich auf mobile Funnels und mobile Landing Pages speziell für das Smartphone spezialisiert hat.

In dieser Anleitung findest Du alles Wichtige zum Thema Mobile Landing Pages. Lies sie Dir in jedem Fall durch, wenn Du diesen Fehler auf Deinen Landing Pages aktuell machst.

#11: Der Versuch, ein kaltes Publikum anzusprechen

Stell dir vor, du gehst zu einem ersten Date mit jemandem. Nach ein paar Minuten des Gesprächs stellt er dir die Heiratsfrage. Peinlich, oder?

Du würdest dich wundern, wie viele Unternehmen beim Verkauf ihrer Produkte ähnlich vorgehen. Sie richten ihre Landing Pages nur als Instrument für den Verkaufsabschluss ein. Diese Methode funktioniert gut, wenn deine Zielgruppe sich bereits in dieser Phase des Conversion Funnel befindet, aber nicht so sehr, wenn sie deine Marke gerade erst kennenlernt.

Conversion Umwandlung Intressenten zu Kunden

Wenn sich deine Zielgruppe in der ersten Phase des Conversion Funnels befindet, ist es das Ziel deiner Landing Page, sie mit deiner Marke vertraut zu machen – und nicht, einen sofortigen Verkauf abzuschließen. Sonst kommst du zu aufdringlich rüber, wie ein komisches Date.

Welche Tools soll ich verwenden, um die Landing Page Fehler zu vermeiden?

Um eine hochkonvertierende Landing Page erstellen zu können, benötigst Du eine hochwertige Landing Page Software oder falls Du WordPress nutzt ein gutes Landing Page Plugin, das im Idealfall auch über entsprechende Vorlagen und Templates verfügt. Dadurch wird schon fast sichergestellt, dass DU die oben angesprochenen Fehler auf Deinen Landing Pages schon bei der Erstellung vermeiden kannst.

Um Dir einen Überblick über verschiedene Tools zu verschaffen, habe ich übrigens einen umfassenden Artikel verfasst. Meine Empfehlungen hieraus habe ich Dir in der Folgenden Tabelle grob zusammengefasst.

SoftwareBeschreibungBewertungZugang
Bestes Landing Page Tool
Funnelcockpit
Funnelcockpit

Wenn Du die in meinen Augen aktuell beste Sales Funnel Software und das beste Landing Page Tool nutzen möchtest, die zudem “Made in Germany” und DSGVO konform ist, und die auch von der Online Marketing Elite im deutschsprachigen Raum verwendet wird.

TOP Empfehlung!

9.8
Jetzt Testen*
TOP Mobile Landing Pages
Perspective
Perspective

Wenn Du ein wirklich tolles Tool mit einem starken einen Fokus auf mobile Funnel und Landing Pages nutzen willst, weil bspw. Deine Zielgruppe in erster Linie mobil unterwegs ist, um dadurch “besser” Leads zu generieren und diese in Kunden umzuwandeln.

9.7
Jetzt Testen*
Landing Page Spezialist
Onepage
Onepage

Wenn Du eine nur auf Landing Pages fokussierte und deswegen einfach zu bedienende Software suchst, und eben keinen umfangreicheren Sales Funnel Builder.

9.7
Jetzt Testen*
Starkes Tool mit KI
Unbounce
Unbounce

Unbounce ist ein tolle und intuitives Landing Page Tool, das mit künstlicher Intelligenz ausgestattet ist.

Der smarte Landing Page Builder von Unbounce ist deswegen sehr leistungsfähig, und zudem unglaublich einfach zu bedienen. Du kannst durch die KI Unterstützung ganz einfach dynamische Landing Pages für noch bessere Conversion erstellen.

Die Seiten sehen professionell aus und sie konvertieren!

Eine TOP Empfehlung!

9.7
Jetzt Testen*
Top Tool
Leadpages
Leadpages

Leadpages ist eine der besten Landing Page Software Lösungen auf dem Markt. Es ist super einfach zu bedienen und Dir stehen unzählige conversionstarke Vorlagen zur Verfügung.

Zudem ist Leadpages definitiv eine der günstigsten Optionen! 

9.6
Jetzt Testen*
Top Page Builder
Elementor
Elementor

Elementor ist einer der Besten WordPress Page Builder und Landing Page Plugins auf dem Markt.

TOP Empfehlung!

9.6
Jetzt Testen*
inkl. E-Mail Tool
GetResponse
GetResponse

Wenn Du einen sehr guten Landing Page Builder sowie weitere zusätzliche sehr nützliche Funktionen suchst und zudem ein tolles und vor allem nahtlos integriertes E-Mail Marketing Tool nutzen willst.

9.5
Jetzt Testen*
Tolle Alternative!
Landingi
Landingi

Landingi ermöglicht es einfach und schnell Deine Landing Pages zu erstellen. Es kommt mit  entsprechende Conversion Tools (Po-Ups). 

Der Pixel Perfect Landing Page Editor ist ein Alleinstellungsmerkmal. 

Eine tolle Alternative, mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis.

9.5
Jetzt Testen*
TOP All-in-One Tool!
Builderall
Builderall

Wenn Du eine umfassende All-in-One Lösung suchst, die noch dazu über weitere Tools für Dein Online Business verfügt, dabei etwas komplex wird, aber dennoch ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis aufweist.

9.5
Jetzt Testen*
Lifetime Deal!
Masterpages
Masterpages

Wenn Du eine super schnelle, intuitiv zu bedienende Landing Page Software mit einem herausragenden Preis-/Leistungsverhältnis suchst.

9.5
Jetzt Testen*
Top für WordPress
Divi Builder
Divi Builder

Wenn du WordPress nutzt, und auf der Suche nach einem der Besten WordPress Page Builder Plugin bist, das du für mehrere (oder unbegrenzt viele) Seiten verwenden kannst. Zudem verfügt er über tausende von Styling-Optionen und ein fantastisches Layout-System. Er ist ideal für Anfänger und Entwickler gleichermaßen.

9.4
Jetzt Testen*
Gut aber nur in englisch
Kartra
Kartra

Wenn Du eine tolle All in One Lösung suchst, die leider nur in englisch verfügbar ist.

9.1
Jetzt Testen*
Keine Empfehlung
Clickfunnels
Clickfunnels

Wenn Du trotz der Nachteile unbedingt Clickfunnels nutzen möchtest. Alles in allem gibt es meiner Meinung nach aber bessere, schnellere und günstigere Lösungen.

5.8
Jetzt Testen*

Darauf aufbauend kannst Du übrigens hier meine Funnelcockpit Erfahrungen, hier meine Perspective Funnels Erfahrungen, meine Onepage Erfahrungen, hier meine Unbounce Erfahrungen, hier meine Leadpages Erfahrungen, meine Builderall Erfahrungen, meine Divi Erfahrungen und hier meine GetResponse Erfahrungen im Detail nachlesen.

Mein Testsieger daraus ist Funnelcockpit*.

Für WordPress empfehle ich Divi* als WordPress Page Builder

Das gute an Funnelcockpit* ist dabei, dass es zum einen eine wirklich tolle Software ist, um Landing Pages aller Art und dazu passende Sales Funnel zu erstellen, und zum anderen, dass es über tolle Vorlagen verfügt, die Du nur noch anpassen brauchst. Das gilt übrigens auch für Divi*.

Divi Landing Page Vorlagen

Wirklich eine tolle Sache! Und zudem sehr praktisch!

Deswegen will ich Dir Funnelcockpit* als Tool zur Landing Page Erstellung wirklich ans Herz legen.

Hier kannst Du Dir übrigens meine Funnelcockpit Erfahrungen im Detail ansehen.

Du kannst Funnelcockpit* zudem für 14 Tage für nur 1,- Euro testen. Also fast kostenlos. Dadurch kannst Du dir alles im Detail und ausführlich ansehen und dann entscheiden, was das beste Tool für Dich ist.

Jetzt Funnelcockpi Testen*

Top Empfehlung!
Funnelcockpit Erfahrungen
9.8/10Unser Urteil

Funnelcockpit ist nach meinen Erfahrungen aktuell das Beste Funnel Builder und Landing Page Tool. Funnel Cockpit ist einfach und intuitiv zu bedienen, sieht designmäßig toll aus (auch das Endprodukt) und zudem funktioniert es fehlerfrei und sehr zuverlässig.

Funnelcockpit ist somit ideal geeignet hoch konvertierende Sales Funnel, Landing Pages, Verkaufsseiten, Sales Pages, Danke Seiten usw. zu erstellen.

ABSOLUTE Empfehlung!

Fazit – Häufige Landing Page Fehler vermeiden 2022

Deine Landing Page muss für potenzielle Kunden ansprechend sein und ihnen einen einfachen Weg zur Conversion bieten.

Alle Landing Page Fehler Fehler, die wir uns heute angesehen haben, können vermieden werden, wenn du drei Dinge ernst nimmst: Zielgruppenanalyse, Relevanz und Nutzererfahrung. Wenn du weißt, was deine Zielgruppen wollen, kannst du ganz spezifische Marketingbotschaften verfassen, die ihre Wünsche erfüllen. Plötzlich klingt dein Text überzeugender, die Vorteile deines Angebots werden deutlich und deinen Handlungsaufforderungen kann man nicht mehr so leicht widerstehen.

Alles, was bleibt, ist, dies in ein Nutzererlebnis zu verpacken, das alle Conversion-Barrieren beseitigt, und deine Flotte von Landing Pages erzielt 2022 ernsthafte Ergebnisse.

Welche Landing Page Fehler hast Du schon begangen und wie hast Du sie vermieden? Schreibe es in die Kommentare.