Zuletzt aktualisiert am November 4, 2022 von Roman

Was ist GPT-4? Wann erscheint es und wie kann dir das neue Sprachmodell von OpenAI weiterhelfen?

Du möchtest wissen, was GPT-4 ist? Wann es erscheint und wie dir das neue Sprachmodell von OpenAI weiterhelfen kann? Dann bist Du in diesem Artikel genau richtig.

Der Einsatz von künstliche Intelligenz (KI) im Marketing hat den Mainstream erreicht. Es gibt kaum noch ein Unternehmen – ob groß oder klein -, das nicht die besten KI Marketing Tools nutzt, um seine Marke oder sein Unternehmen zu bewerben.

Von KI-Textgenerator-Software, die dir hilft, Artikel zu erstellen, die in Suchmaschinen gut platziert sind, über KI Video Generatoren, bei denen man aus einer Texteingabe Video erstellen lassen kann, über KI Sprachgeneratoren sowie über KI Bild Generator Tools, die aus einer Texteingabe Bilder erzeugen bis hin zu KI SEO Tools, die dir bei der Suchmaschinenoptimierung hilft, können verschiedene KI Marketing Tools deine Marketingmaßnahmen unterstützen.

Bester KI Texter
neuroflash
9.8

Neuroflash ist ein herausragender KI Text Generator, sehr einfach zu bedienen und auf deutsche Texte spezialisiert.

TOP Empfehlung!

TOP Empfehlung
Jasper
9.8

Jasper ist aktuell eines der Besten KI Text Generator Tools. 

Geheimtipp + Lifetime Deal!
ClosersCopy
9.7

ClosersCopy ist ein funktionsreichen KI-Assistenten für das Schreiben von Inhalten, der dir mit seinem aktuellen Lifetime Deal das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. 

Laut Prognosen von Gartner wächst der weltweite Markt für KI-Software jährlich um 21,3 % und wird im Jahr 2022 voraussichtlich einen Umsatz von 62,5 Milliarden US-Dollar erzielen!

Bei solchen Zahlen ist es kein Wunder, dass Unternehmen aller Größenordnungen in den Markt einsteigen wollen, um zu sehen, wie KI ihnen helfen kann, zu wachsen. Und eine der am meisten diskutierten KI-Anwendungen ist derzeit GPT-4.

Also, was ist GPT-4? Wann erscheint es? Und wie kann es deinem Unternehmen helfen zu wachsen?

In diesem Artikel erzähle ich dir, was die KI-Welt derzeit über GPT-4 weiß und welche Auswirkungen dieses neue Modell auf die Zukunft der künstlichen Intelligenz haben könnte.

Lass uns gleich loslegen.

Instagram Algorithmus

Was ist GPT-4?

Der „Generative Pre-trained Transformer“ oder „GPT“ ist im Wesentlichen eine Reihe von Sprachverarbeitungsmodellen, die sich durch KI weiterentwickeln und lernen. Dieses maschinelle Lernmodell kann aus Daten aus dem Internet und anderen Datenbanken neue Texte erzeugen und natürlich auch bestehende Texte Online umschreiben.

Was GPT von ähnlichen Deep-Learning-KI-Modellen zur Erstellung von Inhalten unterscheidet, ist, dass es Technologien wie NLP (Natural Language Processing) und NLG (Natural Language Generation) einbezieht.

Diese Technologien ermöglichen es der KI, die menschliche Sprache, Argumentation und Denkmuster besser zu verstehen und wiederzugeben.

OpenAI hat sein leistungsstarkes KI-Sprachmodell GPT-3 im Mai 2020 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, und das Modell wurde in der KI-Gemeinschaft schnell zu einer Sensation. Es war ein Meilenstein in der Geschichte der Künstlichen Intelligenz.

GPT-3 ist ein neuronales Netzwerk, das mit einem großen Textdatensatz trainiert wurde und menschenähnlichen Text erzeugen kann.

Das machte es zu einem mächtigen Werkzeug für Aufgaben wie maschinelle Übersetzung, Textzusammenfassung und sogar die Erstellung neuer langer Artikel von Grund auf.

Vor einigen Monaten hieß es, dass GPT-4 Mitte 2022 auf den Markt kommen könnte, aber bis jetzt ist es noch nicht erschienen.

Bekannt ist, dass die Anzahl der Parameter des maschinellen Lernens in diesem neuen Modell wahrscheinlich ähnlich hoch sein wird wie in GPT-3.

Ursprünglich hieß es, dass die Anzahl der Parameter bis zu 100 Billionen betragen könnte, aber das wurde von Sam Altman, CEO von OpenAI, dementiert.

Auf den ersten Blick ist dies eine relativ geringe Anzahl von Parametern, vor allem im Vergleich zu anderen Modellen.

Nvidia und Microsoft haben zum Beispiel letztes Jahr das Megatron-Turing NLG veröffentlicht, das größte und dichteste neuronale Netzwerk aller Zeiten.

Mit 530B Parametern enthält dieses Modell viele Datenpunkte.

Kleinere Modelle haben jedoch bewiesen, dass die Unternehmen nicht so groß sein müssen, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen.

Kleinere Modelle eignen sich viel besser für das sogenannte „few-shot learning“, bei dem ein Modell aus einer begrenzten Datenmenge klassifizieren und lernen kann.

Manche sagen zum Beispiel, dass Modelle wie Gopher oder Chinchilla verschiedene Aufgaben besser lösen können als GPT-3, und die Unternehmen haben das bei der Entwicklung ihrer Modelle erkannt.

Was GPT-4 angeht, müssen wir abwarten, wie das endgültige Modell in dieser Hinsicht aussieht, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass das Unternehmen aus den erfolgreichen Elementen solcher Modelle gelernt hat.

Idee

Genauigkeit vs. Kosten

Ein wichtiger Aspekt, der bei der Diskussion über KI-Modelle oft vergessen wird, ist das Gleichgewicht zwischen Genauigkeit und Kosten.

Umfangreichere Modelle brauchen unglaublich viel Zeit, Geld und Ressourcen, um trainiert zu werden, denn die Rechenressourcen, die in die Erstellung dieser größeren Modelle gesteckt werden müssen, sind immens.

Allerdings sind die Ergebnisse in der Regel nicht viel besser als die kleinerer Modelle, die die bereitgestellten Daten zur Verbesserung nutzen können.

GPT-3 wurde zum Beispiel nur einmal auf einem Datensatz trainiert, und obwohl dabei einige Fehler gemacht wurden, konnte das Modell immer noch menschenähnlichen Text erzeugen.

Die Suche nach den optimalen Modellen und nicht nach den größten Modellen wird wahrscheinlich der Weg in die Zukunft der künstlichen Intelligenz sein.

GPT-4 wird wahrscheinlich ein gutes Beispiel dafür sein, und es wird interessant sein zu sehen, wie das Modell abschneidet, wenn es endlich veröffentlicht wird.

Reines Textmodell vs. Multimodales Modell

Diese beiden Begriffe beziehen sich auf die Art der Daten, die zum Trainieren des Modells verwendet werden.

Ein reines Textmodell wird mit – du hast es erraten – Textdaten trainiert.

Ein multimodales Modell hingegen wird mit mehreren Arten von Daten trainiert.

Dazu können Bilder, Videos und sogar Audiodaten gehören.

Der Vorteil eines multimodalen Modells ist, dass es den Kontext der Daten besser verstehen kann.

Wenn du zum Beispiel einem reinen Textmodell ein Hundebild zeigst, hat es keine Ahnung, was es da sieht.

Wenn du das gleiche Bild jedoch einem multimodalen Modell zeigst, kann es verstehen, dass es einen Hund sieht und entsprechend handeln.

Die Vorteile eines multimodalen Modells liegen auf der Hand, aber der Nachteil ist, dass sie viel schwieriger zu trainieren sind.

Altman stellte in einem Frage-Antwort-Segment klar, dass GPT-4 kein multimodales Modell ist (wie es von DALL-E und MUM verwendet wird), sondern ein reines Textmodell.

Auch dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass OpenAI versucht, das Modell effizienter zu machen – und nicht größer.

Sparsamkeit und GPT-4

Sparsame Modelle, die verschiedene Teile des Modells verwenden, um verschiedene Arten von Eingaben zu verarbeiten, haben in letzter Zeit Erfolg gehabt.

Das könnte daran liegen, dass sie schnell über die 1T-Parameter-Grenze hinaus skalieren können, ohne hohe Rechenkosten zu verursachen.

Zu den Vorteilen der Sparsamkeit gehört auch die Möglichkeit, verschiedene Arten von Eingaben und Daten zu verarbeiten.

Allerdings führt ein spärliches Modell auch dazu, dass mehr Ressourcen benötigt werden; daher ist es unwahrscheinlich, dass das GPT-4 ein so großes Modell wird.

Alles deutet darauf hin, dass OpenAI mit GPT-4 ein Gleichgewicht bei der Modellgröße gefunden hat, und man darf gespannt sein, wie sich das Endprodukt entwickelt.

Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass sich dies in Zukunft mit anderen Modellen wiederholen wird.

Da unser Gehirn auf spärliche Verarbeitung angewiesen ist, um zu funktionieren, und künstliche Intelligenz darauf basiert, das Gehirn zu imitieren, könnten zukünftige Modelle tatsächlich auf diese Weise arbeiten.

Angleichung

Künstliche Intelligenz mit menschlichen Werten in Einklang zu bringen, ist eine große Herausforderung, die noch nicht vollständig gelöst ist.

Während GPT-3 dies bereits ziemlich gut geschafft hat, gibt es noch einige Bedenken, wie GPT-4 abschneiden wird.

Eines der Hauptprobleme mit künstlicher Intelligenz ist, dass sie keine Absichten oder Werte verstehen kann.

Sie kann nur die Daten verstehen, die ihr gegeben werden.

Deshalb hat man sich sehr darauf konzentriert, eine auf Werte ausgerichtete künstliche Intelligenz zu schaffen.

GPT-4 wird wahrscheinlich ein großer Schritt in die richtige Richtung sein.

Es gibt jedoch noch immer grundlegende Fragen, die beantwortet werden müssen.

Um eine wirklich wertorientierte künstliche Intelligenz zu schaffen, müssen die Herausforderungen aus mathematischer und philosophischer Sicht gelöst werden.

Angesichts des Engagements von OpenAI für eine gesunde Zukunft für alle wird GPT-4 jedoch wahrscheinlich ein großer Schritt in die richtige Richtung sein.

Idee

Wie kann GPT-4 deinem Unternehmen helfen?

OpenAIs Fokus auf Funktionalität und menschenähnliche Antworten ist eine gute Nachricht für Unternehmen, die KI für die Interaktion mit ihren Kunden nutzen wollen.

Das bedeutet auch, dass Unternehmen mehr aus der KI-Technologie herausholen können, wenn es um die Erstellung von Inhalten, den Kundensupport und sogar Vertrieb und Marketing geht.

  • Erstellung von Inhalten in großem Umfang: Unternehmen können das neue KI-Sprachmodell nutzen, um hochwertige Inhalte in großem Umfang zu erstellen. Das kann alles sein, von Blogbeiträgen und Artikeln bis hin zu Social Media Posts und sogar Produktbeschreibungen.

  • Verbesserter Kundensupport: Im Bereich des Kundensupports können Unternehmen KI nutzen, um Kundenanfragen menschenähnlicher zu beantworten. Dies könnte dazu beitragen, die Anzahl der Support-Tickets und Anfragen zu reduzieren, da die Kunden das Gefühl haben, einen persönlicheren Service zu erhalten.

  • Personalisierte Marketing-Erfahrung: In den Bereichen Vertrieb und Marketing können Unternehmen GPT-4 OpenAI nutzen, um zielgerichtete Inhalte und Anzeigen zu erstellen. Dies könnte die Konversionsrate erhöhen, da die Inhalte für den Nutzer relevanter sind.

Wie du siehst, sind die Möglichkeiten, die GPT-4 bietet, schier endlos, wenn es darum geht, wie Unternehmen es für ihr Wachstum nutzen können.

Wenn du also der Konkurrenz einen Schritt voraus sein willst, ist es jetzt an der Zeit, Fragen wie „Was ist GPT-4“ und „Was kann GPT-4 OpenAI für dein Unternehmen tun?“ zu stellen.

GPT-3 vs. GPT-4

GPT-4 wird definitiv in vielerlei Hinsicht eine Verbesserung gegenüber GPT-3 sein, vor allem in Bezug auf die Fähigkeit, Texte zu generieren, die menschliches Verhalten und Sprachmuster als Antwort auf die Eingabeaufforderung eines Nutzers nachahmen.

Aufgrund der zahlreichen Optimierungen ist es außerdem wahrscheinlich, dass GPT-4 die Absichten des Nutzers deutlich besser erkennt und selbst bei menschlichen Fehlern bei der Eingabeaufforderung bessere Ergebnisse erzielt als die vorherigen Versionen von GPT.

Und wie bereits erwähnt, wird erwartet, dass GPT-4 die 175 Milliarden Parameter des maschinellen Lernens von GPT-3 auf etwa 100 Billionen Parameter erweitern wird.

Das Engagement von OpenAI für die kontinuierliche Weiterentwicklung von Algorithmen wie RLHF (Reinforcement Learning from Human Feedback) bedeutet, dass solche Techniken bei der Entwicklung von GPT-4 mit ziemlicher Sicherheit zum Einsatz gekommen sind, um sicherzustellen, dass die Schwächen der Vorgängerversionen vermieden werden.

Mit diesen Techniken kann GPT-4 zum Beispiel besser erkennen, welche Art von Inhalten Menschen gerne lesen würden, und dementsprechend Texte generieren.

Sie könnten auch dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass das KI-Sprachmodell giftige oder rassistische Inhalte erzeugt, wie es bei weniger ausgereiften Versionen des maschinellen Sprachmodells der Fall war.

Alles in allem scheint GPT-4 eine deutliche Verbesserung gegenüber GPT-3 zu sein und könnte das bahnbrechende KI-Tool sein, auf das Unternehmen gewartet haben.

GPT-4 für Nutzer und Unternehmen

Egal, ob du das Internet beruflich nutzt oder einfach nur, um auf dem Laufenden zu bleiben: Du wirst bald mehr künstliche Intelligenz in den Inhalten sehen, die du im Internet liest.

Das heißt nicht, dass das nicht schon der Fall ist, aber es wird wahrscheinlich einen deutlichen Anstieg der von KI generierten Blogbeiträge, Social Media Posts und Artikel geben, weil die Produktionskapazitäten besser sind.

Für Unternehmen könnte GPT-4 buchstäblich ein Game-Changer sein.

Einfach ausgedrückt bedeutet die Veröffentlichung von GPT-4, dass Unternehmen bald Zugang zu einem KI-Tool haben werden, das große Mengen relevanter und genauer textbasierter Inhalte erstellen kann.

Das wiederum kann Unternehmen helfen, Zeit und Geld zu sparen und gleichzeitig ihre Reichweite und ihr Publikum zu vergrößern.

Die große Vielfalt an KI-Tools, die durch das neue GPT-4 Modell entstehen könnten, bedeutet auch, dass professionellen Autor/innen mehr Hilfe zur Verfügung steht als je zuvor.

Wenn du zu den Internetnutzern gehörst, solltest du in Erwägung ziehen, GPT-4 zu nutzen, um einige deiner Geschäftsprozesse zu automatisieren.

Außerdem wird GPT-4 wahrscheinlich in viele verschiedene Anwendungen integriert werden, daher ist es wichtig, dass du auf seine Veröffentlichung vorbereitet bist.

Hier sind einige Beispiele:

GPT-4 für Autoren, Texter, usw.

Texter/innen werden sich freuen zu hören, dass GPT-4 ein transformerbasiertes Modell für natürliche Sprache ist.

Das bedeutet, dass es Deep Learning nutzt, um Text zu verstehen und zu generieren.

GPT-4 nutzt auch AGI, also allgemeine künstliche Intelligenz.

Das bedeutet, dass es jede intellektuelle Aufgabe lernen kann, die auch ein Mensch kann.

Content-Autoren werden wahrscheinlich feststellen, dass GPT-4 ihnen helfen kann, Inhalte schneller und genauer als je zuvor zu erstellen. Es ist davon auszugehen, dass es zukünftig die Basis für KI Werbetext Generatoren, SEO Text Generatoren, KI Copywriting Tools, usw. sein wird.

Denn GPT-3 wird derzeit bereits von einer Reihe verschiedener KI-Tools zum Schreiben von Texten verwendet, vor allem in der Content- und Copywriting-Branche.

Einige der beliebtesten KI-Tools, die GPT-3 verwenden, sind:

Bester KI Texter
neuroflash
9.8

Neuroflash ist ein herausragender KI Text Generator, sehr einfach zu bedienen und auf deutsche Texte spezialisiert.

TOP Empfehlung!

TOP Empfehlung
Jasper
9.8

Jasper ist aktuell eines der Besten KI Text Generator Tools. 

Geheimtipp + Lifetime Deal!
ClosersCopy
9.7

ClosersCopy ist ein funktionsreichen KI-Assistenten für das Schreiben von Inhalten, der dir mit seinem aktuellen Lifetime Deal das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. 

Ich bin mir sicher, dass sobald GPT-4 eingeführt wurde, diese Tools auch darauf zurückgreifen werden.

Hier kannst Du Dir übrigens meine neuroflash Erfahrungen, meine Jasper Erfahrungen und meine ClosersCopy Erfahrungen im Detail ansehen.

GPT-4 für Entwickler

Codex, das GPT-basierte Modell, das Quellcode generiert, ist für Entwickler/innen einen Schritt näher an der künstlichen allgemeinen Intelligenz.

Durch die Kombination von natürlicher Sprachverarbeitung und Programmiersprachen wie Python kann der Entwicklungsprozess für alle Beteiligten einfacher werden.

Für Branchen wie die Robotik ist das ein großer Schritt nach vorn.

Bislang mussten Entwickler/innen jeden Befehl für einen Roboter von Hand programmieren.

Mit GPT-4 könnte ein Roboter lernen, sich selbst zu programmieren.

Natürlich ist es noch ein weiter Weg, bis das möglich ist, aber die Branche bewegt sich in diese Richtung.

GPT-4 für Künstler/innen und Designer/innen

Künstler/innen und Designer/innen sind zwei Berufe, die schon seit einiger Zeit von künstlicher Intelligenz betroffen sind.

DeepMind, eine Tochtergesellschaft von Google, arbeitet seit Jahren an künstlicher Intelligenz, und ihre Ergebnisse sind beeindruckend.

Da KI-Bildgeneratoren bereits in der Lage sind, Texteingaben zu verarbeiten und Bilder zu erzeugen, wird GPT-4 wahrscheinlich einen ähnlichen Einfluss haben.

Das bedeutet, dass Künstler/innen wahrscheinlich in der Lage sein werden, GPT-4 zu nutzen, um Ideen zu entwickeln oder ganze Kunstwerke selbst zu erstellen.

GPT-4 für Übersetzer

Übersetzer/innen könnten an diesem GPT-Sprachmodell interessiert sein, weil es die API von OpenAI nutzt, um die NLP-Fähigkeiten zu verbessern.

Das ist wichtig, denn es bedeutet, dass sie die Genauigkeit von Übersetzungen verbessern können.

Außerdem könnte man die Art und Weise, wie ein Mensch neue Sprachen lernt, berücksichtigen.

Da das menschliche Gehirn eine neue Sprache mit Hilfe von Synapsen lernen kann, könnte GPT-4 ähnlich funktionieren, da es einen generativen, vortrainierten Transformator verwendet, um aus Daten zu lernen.

Dadurch kann GPT-4 schnell aus einer großen Menge von Daten lernen.

Das könnte eine große Hilfe für Übersetzer/innen sein, da sie mehr Arbeit in kürzerer Zeit erledigen können.

GPT-4 für Marketingfachleute

Marketingfachleute sollten GPT-4 kennen, denn es ist ein innovatives Tool, mit dem sie viele Aufgaben automatisieren können.

Von Etikettierern bis hin zu KI-Chatbots– die Messlatte für das, was möglich ist, wurde höher gelegt.

Das Magazin Wired hat gesagt, dass die Zukunft des Internets, was das Marketing betrifft, KI-generierte Inhalte sind, und GPT-4 könnte genau das Werkzeug sein, das diese Zukunft Wirklichkeit werden lässt.

GPT-4 für Verkäufer/innen

Verkäufer/innen gehören zu den frühesten und enthusiastischsten Nutzern von künstlicher Intelligenz.

Mit der Veröffentlichung von GPT-4 werden sie wahrscheinlich noch mehr Möglichkeiten finden, um ihre Produktivität zu steigern.

Die Feinabstimmung von KI-Sprachmodellen ist ein wesentlicher Bestandteil des Verkaufsprozesses und ermöglicht gezieltere und genauere Ergebnisse.

Von der Lead-Generierung bis zur Kundensegmentierung wird GPT-4 wahrscheinlich einen erheblichen Einfluss auf die Vertriebsbranche haben.

GPT-4 für Datenwissenschaftler

Die Veröffentlichung von GPT-4 ist ein weiterer Schritt in Richtung Data Science in einer neuen Größenordnung.

Dabei geht es immer um mehr Trainingsdaten, als bisher verfügbar waren.

Dies ermöglicht die Entwicklung von genaueren Algorithmen.

Außerdem können Datenwissenschaftler/innen mit GPT-4 auf eine größere Vielfalt von Trainingsdatenquellen zugreifen.

Dies ermöglicht mehr KI-Forschung und die Entwicklung von robusten Algorithmen.

Was sind potenzielle Risiken von GPT-4?

Die potenziellen Risiken, die mit GPT-4 OpenAI verbunden sind, sind ähnlich wie bei jedem anderen KI-Tool. Es besteht zum Beispiel immer die Möglichkeit des Missbrauchs.

Da die GPT-Sprachmodelle immer besser in der Lage sind, menschenähnlichen Text zu erzeugen, ist es möglich, dass sie für böswillige Zwecke verwendet werden, wie z. B.:

  • Fake News erstellen

  • Verbreitung von Fehlinformationen

  • Massenproduktion von Clickbait- und Spam-Inhalten

Natürlich sind diese Risiken mit jeder neuen Technologie verbunden und sollten Unternehmen nicht davon abhalten, das Potenzial des kommenden GPT-4-Modells zu erkunden.

Vielmehr sollten diese Risiken einfach als etwas betrachtet werden, dessen man sich bewusst sein sollte und das man entschärfen kann.

Idee

Fazit – Was ist GPT-4?

Wie du wahrscheinlich schon erahnen kannst, wird GPT-4 das Potenzial haben, die Art und Weise, wie Online-Unternehmen arbeiten und Inhalte produzieren, zu verändern, sobald es vollständig veröffentlicht ist.

Wie bei jeder neuen Technologie gibt es natürlich auch bei ihrer Nutzung Risiken.

Aber wenn sich Nutzer/innen und Unternehmen dieser Risiken bewusst sind und Maßnahmen ergreifen, um sie zu minimieren, gibt es keinen Grund, warum sie nicht in der Lage sein sollten, das Potenzial von GPT-4 und anderen KI-Tools, die auf dem Sprachmodell basieren, zu nutzen.

Bester KI Texter
neuroflash
9.8

Neuroflash ist ein herausragender KI Text Generator, sehr einfach zu bedienen und auf deutsche Texte spezialisiert.

TOP Empfehlung!

TOP Empfehlung
Jasper
9.8

Jasper ist aktuell eines der Besten KI Text Generator Tools. 

Geheimtipp + Lifetime Deal!
ClosersCopy
9.7

ClosersCopy ist ein funktionsreichen KI-Assistenten für das Schreiben von Inhalten, der dir mit seinem aktuellen Lifetime Deal das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. 

Und obwohl wir die genaue Antwort auf die Frage „Wann kommt GPT-4 heraus? (Gerüchten zufolge sollte es im August 2022 herauskommen – aber das hat sich offensichtlich nicht bewahrheitet), aber eines ist sicher: Es ist definitiv etwas, das du im Auge behalten solltest, wenn du Unternehmer/in oder Inhaltsersteller/in bist!

Denn auch wenn das genaue Datum für die Einführung des GPT-4 noch nicht bekannt ist, glaube ich, dass wir erst am Anfang dessen stehen, was mit dem maschinellen Lernen und seinen Auswirkungen auf unser tägliches Leben möglich ist.

Was ist GPT-4 für Dich und erwartest Du von dem neuen Sprachmodell von OpenAI? Schreibe es in die Kommentare.