Zuletzt aktualisiert am Januar 28, 2022 von Roman

Landing Page Analyse und Landingpage Audit: 7 Fragen, die Du Dir stellen solltest um die Conversion zu steigern

Eine Landing Page ist ein wichtiger Bestandteil jeder Inbound-Marketing-Strategie. Wenn du die Landing Pages auf deiner Website optimierst, kannst du potenzielle Interessenten, die auf deiner Website landen, in Leads und Kunden umwandeln.

Doch was wen Du Folgende Situation wahrnimmst?

Du hast Deine Landing Page erstellt. Sie ist online, und du hast viel Zeit und Energie in die richtige Struktur, Aufbau und Landing Page Design investiert, Ads laufen und die Suchmaschinen zeigen Ergebnisse an, aber die Klicks ud die Coversions bleiben aus.

So frustrierend das auch klingt, es ist ein Problem, mit dem viele digitale Unternehmen irgendwann einmal konfrontiert werden.

Was ist also zu tun?

Idee

Die Antwort: Führe eine Landing Page Analyse bzw. eine Landing Page Audit durch, um herauszufinden was nicht funktioniert um relevante Informationen für die Landing Page Optimierung zu bekommen.

Das ultimative Ziel einer Landing Page ist es, deine Besucher in Kunden zu verwandeln. Du kannst unterschiedliche Pläne für verschiedene Landing Pages haben. Eine kann sich auf das Sammeln von Kontaktinformationen konzentrieren (Opt-in-Page), während eine andere auf den Verkauf ausgerichtet ist (Sales Page oder Verkaufsseite).

Die Überprüfung, Analyse oder das Audit deiner Landing Pages ist ein wesentlicher Bestandteil der Maximierung deines Return on Ad Spend (ROAS) und der Conversion Optimierung. Zwar sollten alle Unternehmen die Leistungsdaten aller Webseiten überwachen, aber das gilt ganz besonders für Landing Pages. Schließlich fallen für jeden Besucher Werbekosten an, und du willst sichergehen, dass du jeden Euro optimal einsetzt. Die zentrale Kennzahl im Rahmen einer Landing Page Analyse ist demnach die Conversion Rate.

Die gute Nachricht ist, dass ein Landing Page Audit eine gute Möglichkeit ist, Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und einen hohen ROAS zu erhalten. Deine Analysedaten fließen in da alnding Page Audit ein, damit du ein klares Bild davon bekommst, welche Landing Pages nicht gut laufen.

In diesem Artikel gehen wir deshalb auf 7 Best Practices für eine Landingpage Analyse bzw. ein Landing Page Audit ein.

Bereit? Let´s go.

Let´s go

Landing Page Analyse: Was ist im Jahr 2022 eine gute Conversion Rate?

Auch wenn es schwierig ist, genaue Zahlen zur Conversion Rate zu nennen, gibt es doch ein paar Zahlen, die man im Hinterkopf behalten sollte, wenn man ein Landing Page Audit bzw. eine Landing Page Analyse durchführt. Denn nur wenn man Referenzwerte hat, kann man beurteilen, ob etwas funktioniert oder eben nicht.

GRATIS Copy & Paste Vorlagen!
Landing Page Vorlagen
9.9/10Unser Urteil

13 einzigartige, erprobte, und fertige Landing Page Vorlagen für MEHR Umsatz

Jetzt wertvolle Zeit sparen

Für Landing Pages, Verkaufsseiten, Opt-In Seiten, Danke Seiten, Webinar Opt-In, Seminar Anmeldung, Terminvereinbarung, Upsell, u.v.m

Jetzt GRATIS Downloaden und mit nur 3 Klicks installieren!

Wordstream hat Tausende von Google Analytics-Seiten ausgewertet und eine durchschnittliche Conversion Rate von 2,35 % für alle Landing Pages ermittelt.

Die besten 25 % erreichten 5,31 % oder mehr, was wahrscheinlich auf eine gewisse Conversion-Rate-Optimierung (CRO) zurückzuführen ist, aber in diesen Fallstudien wird eine gewisse Markenabhängigkeit eingeräumt.

Die Conversion Rate variiert auch je nach Traffic-Quelle und Branche. E-Commerce-Websites liegen oft unter 2 %, während B2B-Websites leicht das Doppelte erreichen können.

Auch ist es abhängig von der jeweiligen Studie. So hat eine umfangreiche Studie von Unbounce hat herausgefunden, dass die durchschnittliche Konversionsrate für Landing Pages bei 9,7 % liegt, was für einige Unternehmen mehr als ausreichend ist, um Landingpages als nachhaltige Strategie zu nutzen. (Unbounce*)

Dies sind nur Richtwerte, und du könntest feststellen, dass deine Branche oder deine Ziele nicht mit diesen Margen übereinstimmen. Wenn du deine aktuelle Leistung mit deiner früheren Conversion Rate vergleichst, kannst du immer feststellen, ob du so gut bist, wie du sein könntest.

Für weitere Landing Page Statistiken, Zahlen, Daten und Fakten für das Jahr 2022, empfehle ich Dir meinen ausführlichen Artikel dazu.

Wenn es um Landing Pages geht, ist der wahre Maßstab für Erfolg die Verbesserung. Wenn deine Conversion Rates Monat für Monat gleich bleiben, sammelst du keine Daten und nutzt sie nicht, um deine Landing Pages zu verbessern.

Du solltest eine starke Korrelation zwischen den Besucherzahlen im Internet und den Conversion Rates feststellen.

Wenn deine Besucherzahlen steigen, solltest du auch mehr Besucher konvertieren – aber das ist nicht immer der Fall.

Aber was ist, wenn du zwar hochwertigen Traffic bekommst, aber trotzdem keine Conversions erzielst?

Eine negative Korrelation zwischen Traffic und Conversions bedeutet, dass etwas mit deiner Landing Page, deinem Angebot oder deinem Produkt nicht stimmt.

  • Landing Page: Das Design, der Aufbau, die Bilder oder andere Eigenschaften deiner Landing Page schrecken die Leser/innen aus irgendeinem Grund ab.
  • Angebot: Der „Aufhänger“, mit dem du die Leser zum Konvertieren bewegen willst, kommt bei deiner Zielgruppe nicht gut an.
  • Produkt: Das Produkt, das du verkaufst, ist nicht begehrenswert genug, um die Leute zum Kauf zu bewegen.

Wenn du das Problem herausfindest, kannst du die Landing Page optimieren.

Landing Page Audit: Eigene Conversion Rate berechnen

Mit diesem einfachen Rechner kannst Du Dir übrigens Deine eigene Conversion Rate berechnen:

Wird geladen...
%
* Erforderlich

7 Fragen für ein Landing Page Audit bzw. eine Landing Page Analyse

Lass uns nun zu den 7 Best practices zum Thema Landing Page Analyse kommen:

1. Ist dein Angebot in guter Verfassung?

Damit eine Landing Page gut funktioniert, muss es einen Markt für dein Angebot geben. Hier sind einige Dinge, die du prüfen solltest, um sicherzustellen, dass dein Angebot einen Wert hat:

Dein Zielpublikum will das, was du anbietest. Deine Recherche sollte zeigen, dass die Menschen, die du erreichen willst, dein Angebot wertvoll finden.

Deine Konkurrenz ist überschaubar. Sobald du die Nachfrage festgestellt hast, solltest du sicherstellen, dass es kein Überangebot gibt. Es ist in Ordnung, wenn du nicht das einzige Unternehmen bist, das einen einfachen Online Kurs verkauft oder die neuesten Fitnessgeräte anbietet, aber wenn der Markt von anderen überschwemmt wird, die das gleiche Angebot machen, ist es an der Zeit, das Angebot zu überdenken.

Schließe „weiche“ Angebote nicht aus. Es ist verlockend, schnell ein Geschäft abzuschließen, aber viele potenzielle Kunden sind erst dann zum Kauf bereit, wenn sie sich mit der Marke und den Produkten eines Unternehmens vertraut gemacht haben. Deshalb solltest du zu Beginn zusätzliche Dinge anbieten, wie z. B. ein White Paper, ein Webinar oder eine kostenlose Testversion. Also einen Lead Magneten oder ein Tripwire Angebot.

Wisse, in welcher Phase des Sales Funnels sich dein Besucher befindet. Selbst die am besten gestalteten Landingpages werden nicht überzeugen, wenn das Angebot für Interessenten geeignet ist, die sich an einer anderen Stelle des Sales Funnels befinden. Du wirst jemandem, der sich gerade über dein Produkt informiert, etwas anderes anbieten als jemandem, der sich bereits für eine Demo angemeldet hat. Der Schlüssel zur Entwicklung von Landing Pages mit hoher Konversionsrate liegt darin, die Denkweise deiner Zielgruppe aufgrund ihres bisherigen Verhaltens zu verstehen.

2. Ist die Landing Page zu lang oder zu kurz?

Die Länge der Landing Page – die davon abhängt, wie viel Text du einfügst – ist eine heikle Angelegenheit. Wenn du zu viel Text veröffentlichst, läufst du Gefahr, einen Erstbesucher zu überfordern oder jemanden zu verärgern, der bereit ist, auf deinen Call-to-Action (CTA) Button zu klicken. Wenn du zu wenig Text anbietest, verlierst du Leute, die mehr Informationen brauchen, bevor sie bereit sind, zu konvertieren.

Seiten, die „Nice-to-have“-Angebote wie Ebooks, Webinare und kostenlose Probeabonnements anbieten, brauchen nicht viel Überzeugungskraft, um zu konvertieren, während Käufer/innen mit hohem Engagement, die z. B. teure Software oder Haushaltswaren kaufen wollen, wahrscheinlich mehr Zeit auf einer Landing Page verbringen, um sicherzustellen, dass sie die richtige Entscheidung treffen.

Der Schlüssel zum Lösen dieses Rätsels ist die Segmentierung der Zielgruppe. Anhand von Kennzahlen, die dir Aufschluss über die Demografie und den Lebensstil deiner Zielgruppe geben, kannst du abschätzen, wie viel Text du brauchst, um einen Besucher davon zu überzeugen, zu konvertieren oder weiter in den Funnel vorzudringen.

3. Hast du genug Vertrauensindikatoren hinzugefügt?

Es ist eine harte Wahrheit: Werbetreibende gehören zu den Berufsgruppen, denen am wenigsten vertraut wird. Deshalb müssen deine Landing Pages bei deinen Besuchern Vertrauen schaffen, sonst werden sie abspringen. Stell dir ein Angebot als eine Art Versprechen vor. Was kannst du tun, um deinen Besuchern zu versichern, dass du dieses Versprechen auch einhalten kannst?

Jeder, der auf deine Landing Pages kommt, muss sicher sein, dass dein Produkt tatsächlich sein Problem löst, dass dein Zahlungsportal seine privaten Daten sicher aufbewahrt und dass du seine E-Mail-Adresse nur für den von dir angegebenen Zweck verwendest.

Da es so wichtig ist, Vertrauen bei deinen Besuchern aufzubauen, werfen wir einen Blick auf zwei Vertrauensindikatoren und Landing Page Elemente, die du in alle deine Landing Pages einbauen solltest: Social Proof und Sicherheit, bspw. in Form von Testimonials, Garantien, usw.

Der Social-Proof-Vertrauensindikator basiert auf der Idee, dass Menschen Entscheidungen treffen, nachdem sie von anderen darauf hingewiesen wurden. Wenn jemand sieht, dass ein Produkt von Millionen Menschen gekauft wurde, dass Menschen damit zufrieden sind oder dass Prominente oder Experten es empfohlen haben, steigt der wahrgenommene Wert dieses Produkts.

Geld zurueck Garantie

Sicherheitsindikatoren sorgen dafür, dass Besucher/innen ihre persönlichen Daten in Formularen eingeben können, in denen nach E-Mail-Adresse, Kreditkartennummer, Sozialversicherungsnummer oder anderen Daten gefragt wird, die anfällig für Hackerangriffe und Identitätsdiebstahl sind. Diese Indikatoren können Abzeichen oder Schlosssymbole sein, die auf Formularen erscheinen und zeigen, dass der Verkäufer von Datenschutz- und Sicherheitsunternehmen wie Norton Security oder TRUSTe zertifiziert wurde. Unternehmen können auch vertrauensbildende Maßnahmen ergreifen, wie z. B. eine Geld-zurück-Garantie oder die Zusicherung, dass die Nutzer/innen vor Ablauf einer kostenlosen Testphase benachrichtigt werden oder dass keine Kreditkartendaten abgefragt werden, bevor der Kauf getätigt wurde. Jede Seite sollte mindestens diese drei Sicherheitsindikatoren enthalten: „https“ in der URL, eine leicht auffindbare Datenschutzrichtlinie und eine übereinstimmende Botschaft (Darauf gehen wir im nächsten Abschnitt ein.)

4. Sind deine Inhalte auf dem neuesten Stand?

Die Texte, die du für deine Landing Pages geschrieben hast, können die Konversionsrate stark beeinflussen. Hier sind einige häufige Fehler, die bei der Erstellung von Landing Page-Inhalten gemacht werden:

  • Unklarer Nutzen. Eine Überschrift sollte eine klare Antwort auf die Frage geben, die sich deine Besucher stellen: „Was ist für mich drin?“ Wenn sie nach unten scrollen, sollte dein Text genauer erklären, wie sich ihr Leben verbessern wird, wenn sie auf dein Angebot zugreifen.
  • Der Inhalt stimmt nicht mit der Botschaft der verweisenden Anzeige überein. Das ist ein starker Vertrauensindikator, der die Besucher/innen wissen lässt, dass sie auf eine Seite weitergeleitet wurden, auf der sie überprüfen können, was in der Anzeige versprochen wurde, und dass sie nicht in die Irre geführt wurden.
  • Der Haupttext ist zu lang. Dein Inhalt sollte nur das Nötigste enthalten, damit die Besucher eine Entscheidung über das Angebot treffen können. Überwinde die Einwände deiner Besucher, aber verschwende ihre Zeit nicht mit unnötigem Schnickschnack.
  • Der Text ist nicht überschaubar. Menschen lesen Landing Pages selten zum Vergnügen. Schreibe deinen Text so, dass er leicht zu überfliegen ist. Das bedeutet, dass du die Abschnitte mit Überschriften gliederst, Aufzählungszeichen verwendest und Wörter zur Hervorhebung fett markierst.
  • Der Text ist nicht personalisiert. Personalisierte Landing Pages zeigen deinen Besuchern, dass du sie „verstehst“ und ihre Bedürfnisse kennst. Eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Erstellung einer separaten Landing Page für jede segmentierte Zielgruppe.
  • CTAs heben keinen Nutzen hervor. Die meisten CTAs sind langweilig. Buttons, auf denen „Abschicken“, „Herunterladen“ oder „Kaufen“ steht, sind zwar treffend, aber uninspirierend. Ohne zu übertreiben, solltest du in den CTAs den Vorteil hervorheben, den der Nutzer hat, wenn er klickt. Beispiele dafür sind „Kostenlose Testversion starten“, „25% bei meinem Abonnement sparen“ oder „Mehr über den Datenschutz im Internet erfahren“.

5. Wie sehen deine Formulare aus?

Seltsamerweise lieben es manche Menschen, Formulare auszufüllen, während andere den Vorgang nicht ausstehen können. Wie auch immer, die Formulare auf deinen Landing Pages müssen gut strukturiert und gut geschrieben sein. Wenn du zu viele oder die falschen Informationen abfragst, könntest du deine Besucher abschrecken. Fragst du zu wenig ab, erfährst du nicht genug über sie, um deine Marketingbemühungen zu unterstützen.

Hier sind einige Tipps, wie du hochwertige Formulare für Landing Pages erstellst:

  • Frag nur nach den Informationen, die du brauchst. Nimm Rücksicht auf die Zeit deiner Nutzer/innen und halte deine Formulare so kurz wie möglich. Sei außerdem vorsichtig, wenn du nach sensiblen Informationen fragst. Wenn du die Bankdaten einer Person abfragen musst, achte darauf, dass du genügend Sicherheitsmerkmale eingebaut hast. Nimm keine optionalen Felder auf – frag nur nach Informationen, die dein Marketing- oder Vertriebsteam für die Qualifizierung der Nutzer/innen benötigt.
  • Sorge dafür, dass die Felder leicht zu verstehen sind. Die Beschriftung der Felder sollte klar sein und sich in der Nähe der Stelle befinden, an der der Besucher Daten eingibt. Vermeide außerdem Inline-Beschriftungen, die verschwinden, wenn du darauf klickst. Sie sehen zwar sauber aus, aber viele Menschen empfinden sie als lästig.
  • Schreibe hilfreiche Fehlermeldungen. Wenn dein Besucher ein Formularfeld falsch ausfüllt, sollten deine Fehlermeldungen erklären, was genau schief gelaufen ist, indem sie deutlich machen, in welchem Feld das Problem liegt und warum.
  • Übertreibe es nicht mit den CTA-Buttons. Vielleicht bist du versucht, CTA-Buttons so zu gestalten, dass sie einzigartig aussehen. Tu das nicht. Dies ist die allerletzte Aktion, die deine Besucher/innen ausführen, um eine Konversion abzuschließen. Du solltest nicht riskieren, sie zu verwirren oder sie dazu zu bringen, nach deinem CTA-Button zu suchen. CTAs sollten gut und vertraut aussehen.

6. Bringen deine Medien einen Mehrwert?

Bei bestimmten Angeboten können die richtigen Bilder, Grafiken, Fotos und Videos deine Landing Page von gut zu großartig machen. Deine Medien können den Besuchern helfen, dein Produkt oder deine Dienstleistung besser zu verstehen und sich vorzustellen, wie es ihr Leben verbessern kann. Aber diese Kunstform muss richtig gemacht werden. Achte darauf, dass deine Medien diese Anforderungen erfüllen:

Deine Medien sollten einen Mehrwert bieten. Bilder sollten sinnvoll auf der Seite platziert werden, damit sich die Besucher/innen die Vorteile deines Angebots vorstellen können. Entferne Bilder, die deine Botschaft nicht voranbringen.

Die Botschaft eines Bildes sollte mit dem Text übereinstimmen. Wie dein Text sollten auch der Text deiner Medien und die Bedeutung und Emotionen, die von den Bildern ausgehen, die Botschaft deiner Anzeige widerspiegeln.

Verwende die richtigen Medien, die zu deinem Angebot passen. Verschiedene Medien helfen dabei, Botschaften auf unterschiedliche Weise zu vermitteln. Wenn du etwas anbietest, das für deine Besucher ganz neu ist, kann ein Erklärvideo ihnen helfen, das Konzept schnell zu verstehen. Screenshots helfen dabei, zu vermitteln, dass Apps einfach zu bedienen sind. Fotos und Illustrationen können auch positive Emotionen mit deinem Angebot verbinden, und Infografiken erklären, wie dein Produkt im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Produkten abschneidet.

Idee

7. Stelle sicher, dass deine Seitengeschwindigkeit nicht nachlässt

Eine langsam ladende Landing Page ist ein Albtraum für die Besucher und damit auch für dich. Wie du in der Abbildung unten sehen kannst, können schon ein paar Sekunden Unterschied in der Ladegeschwindigkeit die Absprungrate erheblich erhöhen.

Du musst nicht auf wütende Kritiken warten, um festzustellen, dass du ein Problem mit der Ladegeschwindigkeit hast. Lasse deine Seite durch die PageSpeed Insights von Google laufen und schaue, wie sie abschneidet. Wenn du die Ladegeschwindigkeit deiner Seite verbessern willst, kannst du eine Reihe von Techniken ausprobieren. Du kannst zum Beispiel die Größe von Bildern ändern, sie komprimieren oder löschen, AMP (Accelerated Mobile Pages) zum Aufbau deiner Landing Page verwenden, das Browser-Caching aktivieren oder ein CDN (Content Delivery Network) für langsames Laden ausprobieren.

Landing Page Audit und Analyse Software

Tools zur Landing Page Analyse gibt es in der Tat einige. Heatmap Tools, A/B test Tools usw. Aber alles beginnt mit einer qualitativ hochwertigen Landing Page Software oder falls Du WordPress nutzt mit einem guten Landing Page Plugin, die im Idealfall bereits mit entsprechenden Analyse und Audit Tools ausgestattet sind.

Dazu habe ich übrigens einen umfassenden Artikel verfasst. Meine Empfehlungen hieraus habe ich Dir in der Folgenden Tabelle grob zusammengefasst.

SoftwareBeschreibungBewertungZugang
Bestes Landing Page Tool
Funnelcockpit
Funnelcockpit

Wenn Du die in meinen Augen aktuell beste Sales Funnel Software und das beste Landing Page Tool nutzen möchtest, die zudem “Made in Germany” und DSGVO konform ist, und die auch von der Online Marketing Elite im deutschsprachigen Raum verwendet wird.

TOP Empfehlung!

9.8
Jetzt Testen*
TOP Mobile Landing Pages
Perspective
Perspective

Wenn Du ein wirklich tolles Tool mit einem starken einen Fokus auf mobile Funnel und Landing Pages nutzen willst, weil bspw. Deine Zielgruppe in erster Linie mobil unterwegs ist, um dadurch “besser” Leads zu generieren und diese in Kunden umzuwandeln.

9.7
Jetzt Testen*
Landing Page Spezialist
Onepage
Onepage

Wenn Du eine nur auf Landing Pages fokussierte und deswegen einfach zu bedienende Software suchst, und eben keinen umfangreicheren Sales Funnel Builder.

9.7
Jetzt Testen*
Starkes Tool mit KI
Unbounce
Unbounce

Unbounce ist ein tolle und intuitives Landing Page Tool, das mit künstlicher Intelligenz ausgestattet ist.

Der smarte Landing Page Builder von Unbounce ist deswegen sehr leistungsfähig, und zudem unglaublich einfach zu bedienen. Du kannst durch die KI Unterstützung ganz einfach dynamische Landing Pages für noch bessere Conversion erstellen.

Die Seiten sehen professionell aus und sie konvertieren!

Eine TOP Empfehlung!

9.7
Jetzt Testen*
Top Tool
Leadpages
Leadpages

Leadpages ist eine der besten Landing Page Software Lösungen auf dem Markt. Es ist super einfach zu bedienen und Dir stehen unzählige conversionstarke Vorlagen zur Verfügung.

Zudem ist Leadpages definitiv eine der günstigsten Optionen! 

9.6
Jetzt Testen*
Top Page Builder
Elementor
Elementor

Elementor ist einer der Besten WordPress Page Builder und Landing Page Plugins auf dem Markt.

TOP Empfehlung!

9.6
Jetzt Testen*
inkl. E-Mail Tool
GetResponse
GetResponse

Wenn Du einen sehr guten Landing Page Builder sowie weitere zusätzliche sehr nützliche Funktionen suchst und zudem ein tolles und vor allem nahtlos integriertes E-Mail Marketing Tool nutzen willst.

9.5
Jetzt Testen*
Tolle Alternative!
Landingi
Landingi

Landingi ermöglicht es einfach und schnell Deine Landing Pages zu erstellen. Es kommt mit  entsprechende Conversion Tools (Po-Ups). 

Der Pixel Perfect Landing Page Editor ist ein Alleinstellungsmerkmal. 

Eine tolle Alternative, mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis.

9.5
Jetzt Testen*
TOP All-in-One Tool!
Builderall
Builderall

Wenn Du eine umfassende All-in-One Lösung suchst, die noch dazu über weitere Tools für Dein Online Business verfügt, dabei etwas komplex wird, aber dennoch ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis aufweist.

9.5
Jetzt Testen*
Lifetime Deal!
Masterpages
Masterpages

Wenn Du eine super schnelle, intuitiv zu bedienende Landing Page Software mit einem herausragenden Preis-/Leistungsverhältnis suchst.

9.5
Jetzt Testen*
Top für WordPress
Divi Builder
Divi Builder

Wenn du WordPress nutzt, und auf der Suche nach einem der Besten WordPress Page Builder Plugin bist, das du für mehrere (oder unbegrenzt viele) Seiten verwenden kannst. Zudem verfügt er über tausende von Styling-Optionen und ein fantastisches Layout-System. Er ist ideal für Anfänger und Entwickler gleichermaßen.

9.4
Jetzt Testen*
Gut aber nur in englisch
Kartra
Kartra

Wenn Du eine tolle All in One Lösung suchst, die leider nur in englisch verfügbar ist.

9.1
Jetzt Testen*
Keine Empfehlung
Clickfunnels
Clickfunnels

Wenn Du trotz der Nachteile unbedingt Clickfunnels nutzen möchtest. Alles in allem gibt es meiner Meinung nach aber bessere, schnellere und günstigere Lösungen.

5.8
Jetzt Testen*

Darauf aufbauend kannst Du übrigens hier meine Funnelcockpit Erfahrungen, hier meine Perspective Funnels Erfahrungen, meine Onepage Erfahrungen, hier meine Unbounce Erfahrungen, hier meine Leadpages Erfahrungen, meine Builderall Erfahrungen, meine Divi Erfahrungen und hier meine GetResponse Erfahrungen im Detail nachlesen.

Mein Testsieger daraus ist übrigens Funnelcockpit*. Für WordPress empfehle ich Divi* als WordPress Page Builder.

Das gute an Funnelcockpit* ist dabei, dass es zum einen eine wirklich tolle Software ist, um Landing Pages aller Art und dazu passende Sales Funnel zu erstellen, und zum anderen, dass es über ein inkludiertes Heatmap Tool so ähnlich wie Heatclix in etwa, sowie A/B test Tool verfügt, worüber Du Informationen erhältst, wie Du Deine Landing Page optimieren sollst. Zudem erhältst Du alle relevanten Statistiken und Kennzahlen, um eine Landing Page Analyse durchführen zu können.

Wirklich eine tolle Sache! Und zudem sehr praktisch alles aus einer Hand nutzen zu können.

Deswegen will ich Dir Funnelcockpit* als Tool zur Landing Page Erstellung, aber auch zur Landing Page Analyse wirklich ans Herz legen.

Du kannst Funnelcockpit* zudem für 14 Tage für nur 1,- Euro testen. Also fast kostenlos. Dadurch kannst Du dir alles im Detail und ausführlich ansehen und dann entscheiden, was das beste Tool für Dich ist.

Jetzt Funnelcockpit Testen*

Top Empfehlung!
Funnelcockpit Erfahrungen
9.8/10Unser Urteil

Funnelcockpit ist nach meinen Erfahrungen aktuell das Beste Funnel Builder und Landing Page Tool. Funnel Cockpit ist einfach und intuitiv zu bedienen, sieht designmäßig toll aus (auch das Endprodukt) und zudem funktioniert es fehlerfrei und sehr zuverlässig.

Funnelcockpit ist somit ideal geeignet hoch konvertierende Sales Funnel, Landing Pages, Verkaufsseiten, Sales Pages, Danke Seiten usw. zu erstellen.

ABSOLUTE Empfehlung!

Fazit – Landing Page Audit und Analyse 2022

Eine Landing Page-Analyse und -Audit kann Dir dabei helfen, herauszufinden, was funktioniert, was nicht funktioniert und wo Du daraufhin Änderungen und Optimierungen vornehmen kannst.

Außerdem erhältst Du und Dein Unternehmen dadurch ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse Deiner Kunden und Interessenten, so dass Du Deine Inhalte oder Angebote entsprechend gestalten kannst, um die Conversion rate zu steigern.

Welche Techniken verwendest Du zur Landing Page Analyse und zum Landingpage Audit im Jahr 2022? Schreibe es jetzt in die Kommentare.