Zuletzt aktualisiert am Juli 13, 2022 von Roman

Wie Du eine hochkonvertierende Newsletter Landing Page erstellen kannst, um mehr Newsletter Anmeldungen zu bekommen

Du möchtest herausfinden, wie Du eine hochkonvertierende Newsletter Landing Page erstellen kannst und auf was dabei im Besonderen zu achten ist, um mehr Newsletter Anmeldungen zu bekommen? Dann bist Du hier genau richtig.

Willst du mehr Newsletter Anmeldungen generieren, um Deine E-Mail Liste aufzubauen und mit deiner Zielgruppe in Kontakt bleiben?

Von Zeit zu Zeit Newsletter zu verschicken, ist eine der klügsten Möglichkeiten, dies zu tun.

Mit einem Newsletter kannst du deinen Lesern einen beständigen Mehrwert bieten. Das hilft dir, eine gesunde und dauerhafte Beziehung zu ihnen aufzubauen.

Aber wie kannst du die Leute überhaupt dazu bringen, sich für deinen Newsletter anzumelden?

In diesem Fall kommt die Newsletter Landing Page ins Spiel. Du kannst deine Zielgruppe anlocken und sie dazu bringen, sich für deinen Newsletter anzumelden, indem du schöne und ansprechende Newsletter Landing Pages erstellst, die speziell für diesen Zweck gedacht sind.

Um dir dabei zu helfen, werden wir in diesem Artikel alles Wichtige über Newsletter Landing Pages besprechen – von der Definition bis hin wie Du eine solche Newsletter Landing Page erstellen kannst.

BESTES Landing Page Tool
Funnelcockpit
Funnelcockpit
9.8

Funnelcockpit ist das Beste Landing Page Tool und zudem “Made in Germany” und DSGVO konform.

TOP Mobile Landing Pages
Persepctive
Persepctive
9.8

Perspective Funnel ist das beste Landing Page Tool speziell auf mobile Funnel und Landing Pages fokussiert.

TOP Preis-/Leistung
Onepage
Onepage
9.7

Onepage ist eine nur auf Landing Pages fokussierte und deswegen einfach zu bedienende Software.

Bist Du bereit? Dann lass uns loslegen.

Bereit? Let´s go

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Newsletter Landing Page?

Eine Landing Page ist eine Seite auf deiner Website, auf der die Nutzer/innen landen, nachdem sie über eine Online-Suche, eine E-Mail, eine Anzeige oder eine andere digitale Seite weitergeklickt haben. Ihr Ziel ist es, deine Zielgruppe zu einer bestimmten Handlung zu bewegen, z. B. einen Kauf zu tätigen oder Abonnent/in zu werden.

Landing Pages können viele verschiedene Ziele haben, unter anderem:

  • Verkauf: Einen potenziellen Kunden davon überzeugen, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen. Dafür verwendet man eine Verkaufsseite bzw. Sales Page.
  • Bildung oder Markenbekanntheit: eine Produktseite, um mehr Informationen zu erhalten
  • Abonnements: Nutzern in der Überlegungsphase ein bestimmtes Produkt auf Probe anbieten
  • Newsletter-Anmeldungen: neue Newsletter Anmeldungen im Austausch gegen ein kostenloses Angebot oder einen Download gewinnen. Dafür verwendet man Newsletter Landing Pages.

Wenn es um Newsletter Landing Pages geht bzw. um eine Landing Page zur Leadgenerierung, ist es dein Ziel, sie dazu zu bringen, auf den Button „Anmelden“ zu klicken (Mehr Newsletter Abonnenten gewinnen). Du lädst sie ein, ihre E-Mail- oder andere Kontaktinformationen auszufüllen, um deinen Newsletter zu erhalten – manchmal bietest du sogar eine Art Anreiz für ihre Anmeldung. Dies ist zudem der Einstieg in einem E-Mail Funnel bzw. auch in einen Lead Magnet Funnel.

Lead Magnet Funnel Ablauf

Die Erstellung einer Landing Page für deinen Newsletter (Opt-in-Seite) ist vergleichbar mit dem Aufbau einer Freundschaft. Die Verbindung entsteht zunächst durch gemeinsame Interessen (deine Landing Page), dann wird die Freundschaft durch weitere Gemeinsamkeiten gestärkt (die Neugier auf die Newsletter-Anmeldung). Deine Zielgruppe bindet sich an die Freundschaft, indem sie den Anmeldebutton drückt und ihre Beziehung zu deinem Unternehmen durch das Lesen deines Newsletters weiter ausbaut. Die Landing Page dient als erster Vorgeschmack auf das, was diese Bindung oder Freundschaft zu bieten hat.

Wenn du sie richtig gestaltest und einsetzt, kann eine Newsletter-Landingpage eine große Einnahmequelle sein und viele neue Kunden bringen. Außerdem sind einige Unternehmen vollständig von Newsletter Anmeldungen abhängig. Es ist also eine große Chance für dich, wenn du eine hochkionvertierende Newsletter Landing Page erstellen kannst.

Beispiel: Das Design und die Struktur einer Newsletter Landing Page variieren je nach Website-Typ und persönlichem Geschmack. Eine typische Newsletter Landing Page würde wie das folgende Bild aussehen:

Ebook Opt In Seite Beispiel

Wir werden dir im letzten Teil dieses Artikels weitere Beispiele für Newsletter Landing Pages zeigen und über sie sprechen. Vorher wollen wir aber noch ein paar andere Grundlagen besprechen.

Warum ist eine Newsletter Landing Page so wichtig?

Eine Landing Page für deinen Newsletter dient als Ort, an dem du deiner Zielgruppe einen Mehrwert bieten kannst – ihr Engagement führt zu mehr Wissen und Informationen über dein Angebot und ihr Engagement schafft Vertrauen.

Warum

Diese Newsletter Landing Page muss direkt auf den Punkt kommen. Der Leser muss den CTA leicht finden können, damit er sich anmelden kann, bevor er das Interesse verliert. Ein Newsletter ist nicht der richtige Ort, um viele Details hinzuzufügen. Statistiken haben gezeigt, dass Landing Pages, die ihre Kunden mit mehr als einem Angebot überwältigen, 266% weniger Anmeldungen erhalten als Seiten mit nur einem Angebot. Füge also nur das Wesentliche hinzu.

GRATIS Copy & Paste Vorlagen!
Landing Page Vorlagen
9.9/10Unser Urteil

13 einzigartige, erprobte, und fertige Landing Page Vorlagen für MEHR Umsatz

Jetzt wertvolle Zeit sparen

Für Landing Pages, Verkaufsseiten, Opt-In Seiten, Danke Seiten, Webinar Opt-In, Seminar Anmeldung, Terminvereinbarung, Upsell, u.v.m

Jetzt GRATIS Downloaden und mit nur 3 Klicks installieren!

Ein erfolgreicher Newsletter wird deine Conversion Rates erhöhen. Das bedeutet, dass du Besucher der Landing Page in Newsletter-Anmeldungen umwandelst, die dann entweder etwas kaufen oder auf der Grundlage deines Angebots eine Aktion durchführen. Das ist wichtig, um dein Wachstum zu bewerten und zu sehen, wie du im Vergleich zu anderen in deiner Branche abschneidest. Wenn du dich mit deiner Newsletter-Landing Page beschäftigst und sie durch Versuch und Irrtum verbesserst, wirst du die Formel beherrschen, die du brauchst, um deine Conversion Rates kontinuierlich zu erhöhen. Optimiere deine Landing Page, damit du diesen Durchschnitt erreichst und übertriffst, indem du die nachfolgenden Tipps zur Verbesserung deiner Newsletter-Landing Page noch heute anwendest.

Die wichtigsten Elemente einer Newsletter Landing Page

Mit der besten Newsletter-Landing Page kommst du deinen Lesern mit der Zeit näher. Sie sind dein erster Eindruck, deshalb ist die Qualität deines Designs eine wichtige Investition. Lass uns genauer darauf eingehen, wie du eine Landing Page für deinen Newsletter erstellen kannst, die zu höheren Conversion Rates und somit zu mehr Newsletter Anmeldungen führt.

Eine Newsletter Landing Page enthält viele Elemente einer typischen Landing Page, aber auf eine andere Art und Weise. Die wichtigsten Elemente einer Newsletter-Landing Page sind also:

  • Überschrift bzw. Headline: Erweckt die Aufmerksamkeit der Nutzer/innen und vermittelt den ersten Eindruck.
  • Preheadline bzw. Subheadline: Weitere Unterstüttzung der Headaline
  • Beschreibungstext/Body (Nutzenargumentation): Erklärt, warum sich die Zielgruppe anmelden sollte.
  • Bildmaterial: Machen die Seite attraktiv und helfen den Nutzern, sie sich einzuprägen.
  • Call-to-Action-Button: Ermutigt die Nutzer, zu klicken und die Anmeldung vorzunehmen.

Überschrift bzw. Headline

Das Erste, was eine Newsletter Landing Page haben muss ist eine große und prägnante Headline. Und ich sehe das wirklich oft, dass Leute auf ihren Seiten kleine Headlines haben. Das bitte nicht machen. Schreibe eine große Headline.

Merke Dir: Die Headline ist der Verkaufstext für deinen Verkaufstext. Deshalb sollte sie auch ins Auge springen. Es ist wie bei einer Zeitung. Auch dort sind die Headlines sehr groß. Genau aus dem Grund, dass die Headline ins Auge springen soll.

Bestimme zunächst, was du vermitteln willst. Was ist der Zweck deiner Newsletter Landing Page? Was willst du deiner Zielgruppe bieten, wenn sie sich angemeldet hat? Willst du aktuelle Informationen über deine Produkte oder Bildungsressourcen anbieten?

Du musst sicherstellen, dass deine Überschrift dein Ziel klar und deutlich zum Ausdruck bringt, damit die Kunden durch die Überschrift neugierig gemacht werden und zum weiteren Handeln angeregt werden. Sie muss nur ein paar Worte lang sein, aber du solltest diese Worte mit Bedacht wählen.

Einige deiner Zielgruppen werden aufgrund deiner Überschrift entscheiden, ob sie sich für deinen Newsletter anmelden wollen oder nicht, also solltest du ein paar Optionen aufschreiben, bevor du dich für einen Gewinner entscheidest.

Deine Newsletter Landing Page beginnt also so:

Headline

Eine der einfachsten Überschriften ist „Melde dich für den E-Mail-Newsletter an„, die du anpassen kannst, um sie besser an deine Markenbotschaft anzupassen.

Ein Aktionswort wie „Anmelden“ verleitet dazu, sich anzumelden, während das Wort „Newsletter“ beschreibt, was deine Zielgruppe erhalten wird. Diese Überschrift funktioniert in der Tat immer noch bei vielen Werbetreibenden.

Preheadline bzw. Subheadline

Wenn du deine Kunden direkt ansprichst und ihnen in einer Pre bzw. Sub-Headline die Vorteile deines Newsletters erläuterst, ist das ein weiterer sicherer Weg, um mehr Newsletter Anmeldungen zu erhalten.

Eine „Intro-Headline“ oder eine „Pre-Headline“ ist eine kleine Headline über der Headline. Diese endet auch gerne mit drei Punkten.

Wenn du magst, dann kannst du auch unter deiner Headline noch eine Subheadline platzieren, die ebenfalls den eigentlichen Verkaufstext verkauft.

Lass uns mal ein Beispiel texten:

  • Intro-Headline: Gratis Buch präsentiert…

  • Headline: Wie ihr Hund bereits ab Morgen ohne Stress bei Fuß läuft

  • Sub-Headline: Profi Hundetrainer enthüllt das Geheimnis mit dem endlich jeder Hund hört!

Das kann dann so aussehen:

Headline

Die Schriftart, die Größe und die Position der Überschriften zeigen den Lesern, worum es in dem Newsletter geht. Hier fängst du die Kunden ein oder verlierst sie sofort, deshalb sind deine Entscheidungen hier sehr wichtig.

Beschreibungstext/Body (Nutzenargumentation)

Deine Überschrift weckt das erste Interesse deines Publikums, aber deine Beschreibung muss erklären, was dein E-Mail-Newsletter ist und warum sich die Besucher dafür anmelden sollten.

Dein Beschreibungstext sollte genügend Details enthalten, um dein Angebot zu erklären, aber nicht zu viele Details. Wenn du deine Beschreibung auf ein oder zwei Sätze beschränken kannst, ist das ideal.

Dein Beschreibungstext kann Folgendes enthalten:

  • Wie oft du E-Mail-Newsletter verschickst (wöchentlich, monatlich, etc.)
  • Welche Themen du typischerweise behandelst (bezogen auf deine Nische)
  • Was deine Zielgruppe erwarten kann, wenn sie sich anmeldet

In deiner Beschreibung kannst du auch mehr über dich selbst erzählen.

Hier hast Du zusätzlich die Möglichkeit mit Bulletpoints, also Stichpunkten zu arbeiten. Am besten nutzt du hierfür grüne Haken.

Perfekte Webinar Landing Page erstellen Nutzen

Warum ein grüner Haken?

Du kennst das ja noch aus der Schule, oder generell bei Kontrollen: Wenn etwas richtig gemacht wurde, dann gibt es einen Haken. Es heißt also: Das ist korrekt. Und das nutzen wir, um unsere Leser unbewusst ein Bisschen zu „manipulieren“

Am besten sind hier 3 sehr starke Bulletpoints.

Bildmaterial

Bilder sind das wichtigste Element eines jeden Dokuments, das den Nutzern selten entgeht. Ein einziges Bild kann manchmal das Aussehen und die Stimmung einer ganzen Seite verändern. Deshalb musst du hier sehr vorsichtig sein.

Verwende hochwertige, klare und ansprechende Fotos und Illustrationen. Versuche, sie groß zu halten.

Du kannst Bilder als Hintergrund für deine Seite verwenden. Du kannst sie auch als Design-Elemente auf der Seite verwenden. Wo auch immer du sie einsetzt, tu es mit Bedacht.

Um das richtige Bild auszuwählen, überlege dir, was du in deinem E-Mail-Newsletter anbietest und wie du dieses Angebot mit einem Bild oder einer Grafik visuell erzählen kannst.

Tipp: Oftmals wird hier auch eine Visualisierung des Geschenks verwendet, welches der Interessent für seine Newsletter Anmeldung erhält.

Beispielsweise die Visualisierung eines E-Books oder einer PDF-Checkliste, die Du als Lead Magnet anbietest.

Call-to-Action-Button

Zuletzt solltest du dann am Ende der Newsletter Landing Page einen Call-to-Action Button platzieren. In diesem Button steht dann entsprechend die Handlungsaufforderung.

Das Hauptziel deines CTA-Buttons ist es, dein Publikum zu einer Aktion zu bewegen. In diesem Fall wäre die Handlung die Anmeldung für deinen E-Mail-Newsletter.

Die meisten CTA-Buttons bestehen aus einem kurzen Text mit ein bis drei Wörtern. Versuche, auf deinem CTA-Button keine ganzen Sätze zu verwenden, die das Lesen erschweren. Das könnte sich negativ auf die Konversionsrate deiner Landing Page auswirken.

Du kannst eines dieser einfachen CTA-Button-Beispiele verwenden:

  • Anmelden / Melde mich an
  • Komm zu uns / Melde dich für den Newsletter an / Trage dich in die Liste ein
  • Abonnieren / Abonnieren für Updates / Jetzt abonnieren

Nachdem wir Tausende von Newsletter-Landingpages untersucht hatten, stellten wir fest, dass „Abonnieren“ der häufigste CTA-Button war, aber wir sahen auch einige Erfolge mit lockeren und ansprechenden CTA-Buttons. Einige dieser Beispiele waren „Ja, bitte“, „Ich bin dabei“ und „Schick mir die Artikel“.

Jeder sollte diesen Button auf deiner Newsletter Landing Page leicht finden können. Achte auf eine gut sichtbare, mittelgroße Schrift, die an einer gut sichtbaren Stelle auf der Seite platziert ist, und achte darauf, dass die Farbe des Buttons nicht zu hell oder zu dunkel ist. Neutrale CTAs ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, wenn die anderen Details stimmen.

Der Aufbau deiner Newsletter Landing Page sollte also am Ende ungefähr so aussehen:

Perfekte Opt in Seite

Also ein super simpler Aufbau für eine gut funktionierende Squeezpage. Das ziel für dich sollte es sein, dass diese Seite eine Coversion Rate von mindestens 20% erreicht.

Nun hast du auf dieser Seite zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit #1: Der User klickt auf den Button und erst dann öffnet sich das Eintrageformular, in das er seine E-Mail Adresse eingibt. Dieses Formular kann man in der Regel mit einem Newsletter Tool erstellen.

Möglichkeit #2: Das Anmeldeformular ist die gesamte Zeit zu sehen.

Aktuell funktioniert die Möglichkeit #1 am besten, also dass sich ein Pop-Up Fenster nach dem Klicken auf den Button öffnet (2 Step Opt in).

So empfehle ich es auch dir zu tun, denn Tests haben bewiesen, dass diese Variante gut konvertiert.

Warum brauchst du eine separate Newsletter Landing Page?

Es gibt viele Möglichkeiten, deine Website-Besucher dazu zu bringen, sich für deinen Newsletter anzumelden. Du kannst das Anmeldeformular auf jeder deiner Seiten einfügen, unter einem Blogbeitrag, oder Popups verwenden und so weiter. Warum brauchst du dann eine separate Landing Page für Newsletter?

Eine separate Landing Page für Newsletter hebt den Anmeldeprozess besonders hervor, was die Aufmerksamkeit der Nutzer/innen erhöht und sie dazu bringt, sich anzumelden.

Außerdem musst du eine separate Landing Page erstellen, wenn du einen Button einfügst oder einen Link teilst, der die Nutzer/innen auffordert, einen Blog- oder Social Media-Post zu abonnieren.

Nachdem du die Nutzer/innen auf die Landing Page gebracht hast, kannst du sie davon überzeugen, Newsletter-Abonnent/innen zu werden, indem du ihnen mitteilst, welche Vorteile sie davon haben werden. Hier hast du auch die Möglichkeit, die Nutzer mit schönen Bildern und nützlichen Informationen anzulocken.

Idee

15+ Tipps um deine Newsletter Landing Page zu erstellen

Du bist fast bereit, deine Newsletter Landing Page zu erstellen? Wenn du die folgenden Best Practices beachtest, kannst du deine Landing Page einfacher und strategischer erstellen.

GRATIS Copy & Paste Vorlagen!
Landing Page Vorlagen
9.9/10Unser Urteil

13 einzigartige, erprobte, und fertige Landing Page Vorlagen für MEHR Umsatz

Jetzt wertvolle Zeit sparen

Für Landing Pages, Verkaufsseiten, Opt-In Seiten, Danke Seiten, Webinar Opt-In, Seminar Anmeldung, Terminvereinbarung, Upsell, u.v.m

Jetzt GRATIS Downloaden und mit nur 3 Klicks installieren!

Lege deine Ziele und möglichen Ergebnisse fest

Es ist ganz einfach und gängige Praxis. Bevor du eine Initiative in deinem Unternehmen ergreifst, musst du dir klar machen, was du erreichen willst und wie viel du erreichen kannst. Da die Erstellung einer Landing Page ein Teil deiner Marketingstrategie ist, musst du sehr genau sein.

Die vier wichtigsten Punkte, die du festlegen musst, sind:

  • Seitenaufrufe – wie viele Besucher/innen willst du pro Tag auf die Newsletter-Landing Page bekommen.
  • Anmeldequote – wie viel Prozent dieser Besucher willst du in Abonnenten verwandeln.
  • Investition – wie viel Geld und Ressourcen kannst du investieren, um diese Ziele zu erreichen.
  • Machbares Ergebnis – was ist das vorläufige Ergebnis und wie viel ist möglich, um das Ziel zu erreichen.

Jetzt kannst du zum nächsten Schritt übergehen und deine Strategie zum Erreichen der Ziele formulieren. Ja, du kannst Experimente machen. Aber auch ein Experiment braucht einen bestimmten Plan und ein konkretes Ziel. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass du frustriert wirst, gering, wenn du deine Ziele festlegst und das mögliche Ergebnis kennst.

Kommuniziere den Nutzen

Achte bitte darauf (und das ist das Wichtigste), dass der Nutzen dem User sozusagen entgegenspringt.

Sobald er auf deiner Seite landet soll er verstanden haben, was sein Nutzen ist.

Das heißt also: Das Wichtigste ist dein Text. Die 3 Headlines und die Bulletpoints.

Wenn du es hier nicht schaffst deinen Nutzen auf den Punkt zu formulieren, dann helfen auch die besten Vorlagen Nichts. Dann funktioniert die Seite nicht.

Fokussiere dich auf deiner Seite einzig und allein auf die Nutzenkommunikation und den Benefit für deinen Kunden. Keine Eigenschaften, nur Benefits.

Versuch dabei die Frage zu beantworten: Wie verbessert das das Leben deines Kunden?

Sag den Nutzern genau, was sie auf deiner Newsletter-Landing Page zu erwarten haben

Stelle sicher, dass die Leser/innen genau wissen, was sie erwartet, wenn sie sich für deinen Newsletter anmelden.

Der E-Mail-Posteingang eines Nutzers ist ein privater Ort. Stell dir vor, wie unwohl du dich fühlen würdest, wenn ein Fremder auf deinen Bildschirm schauen würde, während du jeden Morgen deine E-Mails durchliest.

Wenn dich dieser Gedanke erschaudern lässt, verstehst du, warum Posteingänge sehr persönlich sind und wie vorsichtig die Menschen sind, wenn sie ihre E-Mails an irgendjemanden im Internet weitergeben.

Um sicherzugehen, dass du den Eingang in den Posteingang eines Nutzers verdienst, muss deine Newsletter-Landing Page in folgenden Punkten ehrlich zu ihm sein:

  • Inhalt: Was wird in deinen E-Mails enthalten sein?
  • Häufigkeit: Wie oft können sie erwarten, deinen Namen in ihrem Posteingang zu sehen (auch bekannt als Veröffentlichungsfrequenz deines Newsletters)
  • Vergünstigungen: Alle anderen Vorteile, die nur für Abonnenten gelten, können enthalten sein

Erzeuge ein Gefühl von FOMO durch deine Newsletter Landing Page

Das Internet (und ehrlich gesagt auch die meisten Offline-Geschäfte) basieren auf FOMO oder der Angst, etwas zu verpassen. Wenn du den Leuten klar machst, was sie zu verlieren haben, wenn sie sich nicht für deinen Newsletter anmelden, verbesserst du automatisch die Conversion.

Das kannst du das bspw. so umsetzen:

  • Erwähne, wie viele Abonnenten der Newsletter hat und zeige so, dass viele Menschen ihm vertrauen und er wirklich wertvoll ist.
  • Erwähne die „Opportunitätskosten“ oder wie ein Nutzer Geld verlieren kann, wenn er sich nicht anmeldet. Das gilt besonders, wenn du etwas verkaufst und deinen Abonnenten Rabatte anbietest. Aber wenn du kreativ genug bist, wirst du einen Weg finden, FOMO zu erzeugen, auch wenn du nichts direkt verkaufst.
Idee

Halte das Anmeldeformular mit weniger Feldern am oberen Bildschirmrand (Above the Fold)

Normalerweise wollen die Leute nicht viel Zeit damit verbringen, deine gesamte Landing Page zu durchforsten, um das Anmeldeformular zu finden und es auszufüllen. Deshalb solltest du deine Seite so gestalten, dass sie das Formular leicht sehen und schnell ausfüllen können.

Am besten ist es, wenn du das Anmeldeformular „above the Fold“ (direkt sichtbar, ohne scrollen zu müssen) deiner Seite anordnest und weniger Felder verwendest (maximal 2 bis 3).

Bedanke dich bei den Nutzern nach Abschluss der Newsletter-Anmeldung

Viele Websites lassen die Nutzer nicht wissen, ob die Newsletter-Anmeldung abgeschlossen wurde oder nicht, nachdem sie den CTA-Button gedrückt haben. Das ist eine sehr schlechte Praxis, und du musst gegen diese Verantwortungslosigkeit vorgehen.

Du sollst den Nutzern nicht nur bestätigen, dass das Abonnement abgeschlossen ist, sondern ihnen auch für ihre Zeit und ihr Interesse danken.

Es ist nicht schwer, sich bei den Nutzern zu bedanken. Du kannst es ganz einfach tun, indem du eine gute Dankes Seite erstellst. Lies diesen Artikel, um zu erfahren, wie du eine effektive Danke Seite erstellen kannst.

Danke

Füge ein kurzes Video hinzu

Videos sind in der digitalen Welt derzeit ein großes Thema, vor allem im Marketing. Das gilt auch für die Erstellung einer Landing Page. Denn eingebettete Videoinhalte können die Konversionsrate um fast 86 % erhöhen.

Perfekte Webinar Landing Page erstellen Video

Du kannst kurze, relevante Videos über dein Unternehmen, dein Produkt oder die Anmeldung selbst auf der Newsletter Landing Page einfügen, anstatt zu viele Texte zu verwenden. Das verbessert das Nutzererlebnis erheblich und ermutigt deine Zielgruppe, sich für den Newsletter anzumelden.

Die Art des Videos, das du auf deiner Newsletter-Landingpage veröffentlichst, hängt davon ab, was du anbietest. Hier sind ein paar Beispiele:

  • Wenn du einen Opt-in-Bonus anbietest, kannst du ein Video erstellen, das erklärt, wie die Nutzer/innen davon profitieren können.
  • Wenn dein Newsletter wöchentliche Business-Tipps bietet, kannst du ein Video von dir erstellen, in dem du Tipps aus vergangenen Newslettern vorliest.
  • Wenn du in deinem Newsletter über deine kreative Arbeit berichtest, kannst du ein Video erstellen, in dem du erzählst, wie du überhaupt zu dieser Art von kreativer Arbeit gekommen bist.

Und natürlich kannst du auch Video-Testimonials zu deinem Opt-in-Bonus oder Newsletter hinzufügen.

Erst vorstellen, dann bewerben

Das Ziel der Newsletter-Landing Page ist es, die Interessenten zu sammeln oder die Besucher in Abonnenten zu verwandeln. Wenn du das geschafft hast, hast du viele Möglichkeiten, für dein Unternehmen und deine Produkte zu werben. Zuerst musst du sie neugierig machen, dann kannst du Werbung machen.

Deshalb solltest du dich auf der Landing Page vor allem darauf konzentrieren, sie zu motivieren, sich anzumelden, während du dich selbst vorstellst. Es ist besser, wenn du nicht gleich mit der Werbung beginnst. Du musst die Seite überschaubar halten und Ablenkungen vermeiden.

Entferne Ablenkungen von deiner Newsletter Landing Page

Weißt du noch, was wir am Anfang dieses Artikels besprochen haben? Der Hauptzweck einer Landing Page ist es, Menschen davon zu überzeugen, dass du es wert bist, mit ihnen zu kommunizieren.

Dafür brauchst du weder ein aufwändiges Design noch zu viele Elemente auf deiner Seite, um das zu erreichen. Eine gute Landing Page hat folgende Gemeinsamkeiten:

  • Sie ist hell
  • Leicht zu lesen
  • Es gibt einen klaren CTA

Das Wichtigste dabei ist, dass du immer dein Ziel vor Augen hast, d.h. alles auf deiner Newsletter-Landingpage sollte darauf ausgerichtet sein, die Leute zum Anmelden zu bewegen. Dafür brauchst du keine umfangreichen Designelemente. Dein CTA muss einfach nur sichtbar sein.

In vielen Fällen gibt es auf der Landing Page für den Newsletter nicht einmal ein Navigationsmenü. Andere verschieben die Navigationsleiste an den unteren Rand der Seite, damit die Leute sie nur finden, wenn sie aktiv danach suchen.

Die wichtigste Ausnahme ist, wenn du deine Homepage als Newsletter Landing Page verwendest. Da deine Homepage der Dreh- und Angelpunkt deiner Website ist, solltest du die Navigation für Besucher, die nach bestimmten Informationen suchen, intakt lassen.

Baue eine Markenidentität mit deiner Newsletter Landing Page auf

Mit einer einfach gestalteten Newsletter-Landing Page kannst du den Nutzern dein Markenlogo und deine Farben präsentieren. Wenn du beim Versand deines Newsletters oder bei deinen Posts in den sozialen Medien dasselbe Farbschema und dieselbe Ästhetik verwendest, prägt sich in den Köpfen deiner treuesten Fans ein, dass diese Farben zu dir gehören.

Auf diese Weise werden sie sich jedes Mal an dich erinnern, wenn sie die gleichen Farbkombinationen sehen, was den Wiedererkennungswert deiner Marke um das 100-fache steigert.

Biete auf deiner Newsletter-Landing Page etwas Kostenloses an, auch „Lead Magnet“ genannt

Ein Lead Magnet, auch „Opt-in-Bestechung“ genannt, ist ein Marketingbegriff für einen kostenlosen Artikel oder Service, der verschenkt wird, um Kontaktdaten zu sammeln.

Gratis Lead Magnete

Ein Lead Magnet auf deiner Landing Page kann ein wirksames Mittel sein, um mehr E-Mail-Abonnenten zu gewinnen. Das Versprechen, dass sie sofort Zugang zu einem wertvollen Artikel erhalten, wenn sie nur ihre E-Mail-Adresse angeben, ist ein starker emotionaler Auslöser, um Besucher zu konvertieren.

Ein Lead Magnet muss dabei so wertvoll für die Zielgruppe sein, damit die Interessenten sich dafür mit ihrer Email Adresse eintragen.

Um Dir mehr Lead Magnet Inspirationen zu geben, habe ich im Folgenden Artikel Ideen für gute Lead Magnete zusammengefasst.

AUCH INTRESSANT: Eigenes Ebook als Lead Magnet schreiben, erstellen, veröffentlichen und verkaufen

Erhöhe den wahrgenommenen Wert deines Newsletters

Deinen Lead Magneten zusammen mit den Hinweisen zu präsentieren, die die Nutzer/innen wissen lassen, was sie von deinem Newsletter erwarten können, kann ein interessanter Weg sein, um den wahrgenommenen Wert deines Angebots zu erhöhen.

Leserinnen und Leser lieben Aufzählungen, und je mehr Punkte du auf deiner Liste hast, desto höher sind deine Conversion Rates.

Füge eine Menge Social Proof auf deiner Newsletter-Landing Page ein

Menschen lieben es, Produkte zu kaufen oder Teil einer Gemeinschaft zu sein, wenn sie wissen, dass es für andere Menschen bereits funktioniert hat und die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass es auch für sie funktioniert.

Du kannst dieses Vertrauen in deine Newsletter-Landingpage einbringen, indem du eine Menge Social Proof einbaust. Das kann in Form von Erfahrungsberichten von Lesern, Screenshots von Instagram-Stories von Lesern oder Tweets geschehen.

Das Hinzufügen von Social Proofs nimmt neuen Nutzern die Angst, ihre E-Mail-Adressen an einen unbekannten Autor oder eine unbekannte Marke weiterzugeben. Wenn du auf deiner Landing Page Rezensionen früherer Leser/innen einfügst, erhalten neue Besucher/innen eine zusätzliche Bestätigung deines Wertversprechens und werden eher geneigt sein, sich zu abonnieren.

Die Landing Page deines Newsletters kann ein Teil deines persönlichen Brandings sein

Durch das Hinzufügen von Erfahrungsberichten, einem Archiv deiner früheren Newsletter-Ausgaben und kreativen Texten, die deine einzigartige Persönlichkeit widerspiegeln, kann deine Newsletter-Landing Page zu einer starken Säule deiner persönlichen Markenbildung werden.

Schließlich ist deine Landing Page eines der ersten Dinge, die ein Nutzer sieht, wenn er deinen Namen googelt. Sorge also dafür, dass sie die Zeit jeder neuen Person wert ist, die auf der Seite landet.

Eine strategisch gestaltete Newsletter-Landing Page kann neue Nutzer/innen in treue Unterstützer/innen verwandeln und gleichzeitig den Wert, den du deinen bestehenden Abonnent/innen bietest, verstärken.

Überprüfe deine Statistiken regelmäßig

Die besten Newsletter-Landingpages sind diejenigen, die im Laufe der Zeit verfeinert werden und deren Änderungen auf echten Daten basieren. Das bedeutet, dass du dich regelmäßig mit dir selbst verabredest, um im Rahmen eines Landing Page Audits deine Analysen durchzugehen und auf Trends zu achten.

Hier sind einige Dinge, auf die du achten solltest:

  • Wie viele Menschen besuchen deine Newsletter Landing Page pro Tag/Woche/Monat. Daran kannst du erkennen, ob deine Marketingkampagnen tatsächlich Besucher/innen auf deine Newsletter-Landingpage bringen. Wenn deine Besucherzahlen niedrig sind, musst du deine gesamte Newsletter-Marketingstrategie überdenken.

  • Woher die Besucher kommen. So erfährst du, welche Marketingkanäle am effektivsten sind, auf welchen Plattformen du dein Marketing verbessern kannst und welche Plattformen so schlecht abschneiden, dass du sie vielleicht ganz aufgeben solltest.

  • Wie viel Zeit die Besucher auf deiner Seite verbringen. Wenn die Besucher/innen nur ein paar Sekunden auf deiner Newsletter-Landing Page verbringen, kann das ein Hinweis darauf sein, dass du die Erwartungen der Nutzer/innen nicht erfüllst oder dass etwas auf der Seite kaputt ist.

  • Abonnentenrate. Wenn du einen Landing Page Builder wie Unbounce* verwendest, kannst du das Conversion Rate Tracking einschalten. Andernfalls musst du dich auf die Analyse der Anmeldeformulare verlassen, die auf deiner Newsletter Landing Page verwendet und/oder verlinkt werden.

  • Welcher CTA bringt die meisten Conversions. Das kannst du entweder herausfinden, indem du dir die am häufigsten angeklickten Links auf einer bestimmten Seite ansiehst oder indem du die Statistiken bestimmter Anmeldeformulare verfolgst. In den meisten Fällen wird dies der erste sein, weil er am sichtbarsten ist. Wenn eine andere Handlungsaufforderung mehr Aufmerksamkeit erhält, kann das bedeuten, dass deine ursprüngliche CTA nicht überzeugend genug ist.

Wie oft du dir diese Statistiken ansehen solltest, hängt von deinen Zielen ab. Wenn die Newsletter Landing Page Teil einer kurzfristigen Marketingkampagne ist, solltest du dir deine Analysen wöchentlich oder sogar täglich ansehen, damit du schnell reagieren kannst, wenn deine Kampagne ins Stocken gerät.

Wenn du hingegen deine Homepage in eine Landing Page verwandelst, solltest du deine Statistiken vielleicht nur einmal im Monat oder sogar nur alle drei Monate überprüfen. Entscheidend ist, dass du die Daten oft genug prüfst, damit du die Ursache für einen plötzlichen Rückgang der Besucherzahlen beheben kannst, bevor du Geld verlierst.

Erstelle mehrere Newsletter Landing Pages

Ich spreche immer wieder über die Bedeutung der Personalisierung im E-Mail-Marketing, und das kann auch hier genutzt werden. Du kannst verschiedene Landing Pages für Menschen erstellen, die auf unterschiedliche Weise mit deinen Inhalten in Kontakt kommen. Du könntest zum Beispiel personalisierte Newsletter Landing Pages für die folgenden Gruppen einrichten:

  • Personen, die über soziale Medien auf deine Newsletter-Landingpage kommen

  • Nutzer/innen, die durch die Suche nach bestimmten Keywords auf deine Landing Page gelangen

  • Personen, die auf bestimmte Werbekampagnen geklickt haben

  • Nutzer, die von einem Mitglied deiner Zielgruppe auf deine Landing Page verwiesen wurden

Du musst deine Newsletter-Landingpage auch nicht für jede Gruppe komplett neu erfinden. Stattdessen kannst du ein Duplikat deiner ursprünglichen Landing Page erstellen und dann ein paar Wörter oder Bilder ändern, um sie besser an die Zielgruppe anzupassen, für die diese Seite bestimmt ist. Wenn du zum Beispiel die Landing Page für jemanden personalisierst, der nach einem bestimmten Keyword gesucht hat, kannst du dafür sorgen, dass dieses Keyword häufiger vorkommt als auf der normalen Seite.

Idee

Welche Software und Tools brauche ich um eine Newsletter Landing Page zu erstellen?

Es gibt mehrere spezialisierte Tools für die Erstellung effektiver Newsletter-Landing Pages, wie bspw. eine Landing Page Software oder einen Sales Funnel Builder.

Newsletter Landing Page Tool

Wenn Du noch eine hochwertige Landing Page Software oder falls Du WordPress nutzt ein gutes Landing Page Plugin, suchst mit dem Du Deine Seite erstellen willst, dann schau Dir am Besten meinen detaillierten Vergleich der besten Landing Page Software bzw. der besten Sales Funnel Software Lösungen und Tools an:

SoftwareBeschreibungBewertungZugang
Bestes Landing Page Tool
Funnelcockpit
Funnelcockpit

Wenn Du die in meinen Augen aktuell beste Sales Funnel Software und das beste Landing Page Tool nutzen möchtest, die zudem “Made in Germany” und DSGVO konform ist, und die auch von der Online Marketing Elite im deutschsprachigen Raum verwendet wird.

TOP Empfehlung!

9.8
Jetzt Testen*
TOP Mobile Landing Pages
Perspective
Perspective

Wenn Du ein wirklich tolles Tool mit einem starken einen Fokus auf mobile Funnel und Landing Pages nutzen willst, weil bspw. Deine Zielgruppe in erster Linie mobil unterwegs ist, um dadurch “besser” Leads zu generieren und diese in Kunden umzuwandeln.

9.7
Jetzt Testen*
Landing Page Spezialist
Onepage
Onepage

Wenn Du eine nur auf Landing Pages fokussierte und deswegen einfach zu bedienende Software suchst, und eben keinen umfangreicheren Sales Funnel Builder.

9.7
Jetzt Testen*
Starkes Tool mit KI
Unbounce
Unbounce

Unbounce ist ein tolle und intuitives Landing Page Tool, das mit künstlicher Intelligenz ausgestattet ist.

Der smarte Landing Page Builder von Unbounce ist deswegen sehr leistungsfähig, und zudem unglaublich einfach zu bedienen. Du kannst durch die KI Unterstützung ganz einfach dynamische Landing Pages für noch bessere Conversion erstellen.

Die Seiten sehen professionell aus und sie konvertieren!

Eine TOP Empfehlung!

9.7
Jetzt Testen*
Top Tool
Leadpages
Leadpages

Leadpages ist eine der besten Landing Page Software Lösungen auf dem Markt. Es ist super einfach zu bedienen und Dir stehen unzählige conversionstarke Vorlagen zur Verfügung.

Zudem ist Leadpages definitiv eine der günstigsten Optionen! 

9.6
Jetzt Testen*
Top Page Builder
Elementor
Elementor

Elementor ist einer der Besten WordPress Page Builder und Landing Page Plugins auf dem Markt.

TOP Empfehlung!

9.6
Jetzt Testen*
inkl. E-Mail Tool
GetResponse
GetResponse

Wenn Du einen sehr guten Landing Page Builder sowie weitere zusätzliche sehr nützliche Funktionen suchst und zudem ein tolles und vor allem nahtlos integriertes E-Mail Marketing Tool nutzen willst.

9.5
Jetzt Testen*
Tolle Alternative!
Landingi
Landingi

Landingi ermöglicht es einfach und schnell Deine Landing Pages zu erstellen. Es kommt mit  entsprechende Conversion Tools (Po-Ups). 

Der Pixel Perfect Landing Page Editor ist ein Alleinstellungsmerkmal. 

Eine tolle Alternative, mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis.

9.5
Jetzt Testen*
TOP All-in-One Tool!
Builderall
Builderall

Wenn Du eine umfassende All-in-One Lösung suchst, die noch dazu über weitere Tools für Dein Online Business verfügt, dabei etwas komplex wird, aber dennoch ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis aufweist.

9.5
Jetzt Testen*
Lifetime Deal!
Masterpages
Masterpages

Wenn Du eine super schnelle, intuitiv zu bedienende Landing Page Software mit einem herausragenden Preis-/Leistungsverhältnis suchst.

9.5
Jetzt Testen*
Top für WordPress
Divi Builder
Divi Builder

Wenn du WordPress nutzt, und auf der Suche nach einem der Besten WordPress Page Builder Plugin bist, das du für mehrere (oder unbegrenzt viele) Seiten verwenden kannst. Zudem verfügt er über tausende von Styling-Optionen und ein fantastisches Layout-System. Er ist ideal für Anfänger und Entwickler gleichermaßen.

9.4
Jetzt Testen*
Gut aber nur in englisch
Kartra
Kartra

Wenn Du eine tolle All in One Lösung suchst, die leider nur in englisch verfügbar ist.

9.1
Jetzt Testen*
Keine Empfehlung
Clickfunnels
Clickfunnels

Wenn Du trotz der Nachteile unbedingt Clickfunnels nutzen möchtest. Alles in allem gibt es meiner Meinung nach aber bessere, schnellere und günstigere Lösungen.

5.8
Jetzt Testen*

Darauf aufbauend kannst Du übrigens hier meine Funnelcockpit Erfahrungen, hier meine Perspective Funnels Erfahrungen, meine Onepage Erfahrungen, hier meine Unbounce Erfahrungen, hier meine Leadpages Erfahrungen, meine Builderall Erfahrungen, meine Divi Erfahrungen und hier meine GetResponse Erfahrungen  im Detail nachlesen. Insgesamt sind allesamt auch  sehr gute Clickfunnels Alternativen.

Mein Testsieger ist übrigens Funnelcockpit*. Für WordPress empfehle ich Divi* als WordPress Page Builder.

Das gute an Funnelcockpit* ist dabei, dass es zum einen eine wirklich tolle Software ist, um Landing Pages und Verkaufsseiten aller Art und dazu passende Sales Funnel zu erstellen, und zum anderen, dass es über tolle Vorlagen verfügt, die Du nur noch per drag and drop anpassen brauchst. Das gilt übrigens auch für Divi*.

Wirklich eine tolle Sache! Und zudem sehr praktisch!

Deswegen will ich Dir Funnelcockpit* als Tool zum Erstellen von Newsletter Landing Pages wirklich ans Herz legen.

Du kannst Funnelcockpit* zudem für 14 Tage für nur 1,- Euro testen. Also fast kostenlos. Dadurch kannst Du dir alles im Detail und ausführlich ansehen und dann entscheiden, was das beste Tool für Dich ist, um Deine Newsletter Landing Page erstellen zu können.

Jetzt Funnelcockpit Testen*

Top Empfehlung!
Funnelcockpit Erfahrungen
9.8/10Unser Urteil

Funnelcockpit ist nach meinen Erfahrungen aktuell das Beste Funnel Builder und Landing Page Tool. Funnel Cockpit ist einfach und intuitiv zu bedienen, sieht designmäßig toll aus (auch das Endprodukt) und zudem funktioniert es fehlerfrei und sehr zuverlässig.

Funnelcockpit ist somit ideal geeignet hoch konvertierende Sales Funnel, Landing Pages, Verkaufsseiten, Sales Pages, Danke Seiten usw. zu erstellen.

ABSOLUTE Empfehlung!

Newsletter Tool

Daneben brauchst Du in jedem Fall auch ein Newsletter Tools bzw. eine E-Mail Marketing Software um die Newsletter Landing Page über ein Anmeldeformular mit Deiner speziellen Newsletter Software zu verbinden. Denn nur dann kannst Du regelmäßige E-Mails und Newsletter an Deine Liste senden.

Schau Dir in diesem Zusammenhang meine Artikel über die Besten Newsletter Tools und die Besten E-Mail Marketing Software Lösungen an:

Newsletter ToolBeschreibungBewertungJetzt Testen
Bestes Newsletter Tool
GetResponse
GetResponse

Eine Super All-in-One Lösung. 

Eine sehr gute E-Mail Marketing Software, Newsletter Tool mit inkludiertem Sales Funnel Builder sowie weitere zusätzliche sehr nützliche Funktionen, das alles nahtlos integriert ist.

Absolute Empfehlung, auch weil es einen kostenlosen Tarif gibt.

9.8
Jetzt Testen*
Top Empfehlung!
Quentn
Quentn

Quentn ist eine wie ich persönlich finde zuverlässige und tolle E-Mail Marketing Software mit wirklich einfach zu bedienenden Drag and Drop Editoren bspw. für Kampagnen, E-Mails und auch Landing Pages.

Sehr zu empfehlen.

9.8
Jetzt Testen*
E-Mail Marketing Spezialist
Klick-Tipp
Klick-Tipp

KlickTipp ist eine TOP Software und nur auf E-Mail Marketing, Newsletter und E-Mail Marketing Automatisierung (Kampagnen und Autoresponder) spezialisiert. 

TOP Empfehlung!

9.8
Jetzt Testen*
Super für Anfänger!
Sendinblue
Sendinblue

Sendiblue liefert alles, was du von einem E-Mail-Marketing Anbieter erwartest. Somit ist Sendinblue eine gute Wahl für kleine Unternehmen und für Anfänger!

Aufgrund der Funktionsweise des kostenlosen Kontos ist Sendinblue zudem eine großartige E-Mail-Marketinglösung, wenn du viele Abonnenten hast, aber nicht alle gleichzeitig anschreiben musst.

9.7
Jetzt Testen*
TOP für Automatisierung
ActiveCampaign
ActiveCampaign

ActiveCampaign ist ein einfach zu bedienendes und erschwingliches E-Mail-Marketing-Tool mit Fokus auf automatisiertes Newsletter und E-Mail Marketing. ActiveCampaign ist wahrscheinlich die beste Mischung aus Leistung, Erschwinglichkeit und Benutzerfreundlichkeit.

9.6
Jetzt Testen*
Tolles Einsteiger Tools
CleverReach
CleverReach

CleverReach ist ein einfaches "deutsches" listenbasiertes Newsletter Tool. Für diesen "eingeschränkten" Funktionsumfang ist der Newsletter-Dienst CleverReach eine tolle Wahl.

9.3
Jetzt Testen*
TOP Einsteiger Tool
Moosend
Moosend

Moosend ein günstiges aber dennoch tolles Newsletter Tool für Anfänger. Es ist benutzerfreundlich und macht es dir leicht, attraktive und zeitnahe Newsletter an deine Zielgruppe zu verschicken.

9.3
Jetzt Testen*
TOP Preis/Leistung
Mailerlite
Mailerlite

MailerLite ist die ideale (und erschwingliche) Wahl, wenn du keine komplizierte neue Software erlernen möchtest, aber dennoch fortschrittliche Marketingtechniken wie A/B-Tests nutzen, um den Erfolg deiner E-Mail-Kampagnen verbessern willst.

9.3
Jetzt Testen*
TOP für B2B
Hubspot E-Mail Marketing
Hubspot E-Mail Marketing

HubSpot ist die beste All-in-One-Marketing-Suite, denn sie bietet großartige Tools und Berichte für alle deine Marketingkampagnen über verschiedene Kanäle (Website, soziale Netzwerke, E-Mail-Marketing und mehr).

8.9
Jetzt Testen*
Gutes Newsletter Tools
Mailchimp
Mailchimp

Mailchimp ist ein sehr nützliches Tool mit vielen Funktionen, mit dem Du einfach kostenlos Newsletter erstellen kannst. Allerdings gehen mit Mailchimp auch einige Nachteile einher.

8.7
Jetzt Testen*

Im Detail kannst Du Dir dann hier meine ActiveCampaign Erfahrungen, meine Sendinblue Erfahrungen, meine GetResponse Erfahrungen, hier meine Klick-Tipp Erfahrungen oder eben meine Quentn Erfahrungen im Detail ansehen. Das sind im Übrigen alles tolle Mailchimp Alternativen.

Hier findest Du zudem eine Gegenüberstellung der jeweiligen Newsletter Kosten  bzw. die E-Mail Marketing Kosten.

Falls Du noch eine Newsletter Software suchst, die günstig ist und dazu ein tolles Leistungsspektrum aufweist, dann will ich Dir GetResponse* ans herz legen.

In jedem Fall machst Du mit GetResponse* nichts falsch.

Top Empfehlung!
GetResponse
9.8/10Unser Urteil

Eine herausragende All-in-One Marketing Lösung.

Eine sehr gute E-Mail Marketing Software inklusive tollen Automatisierungs Funktionen. Zudem kommt GetResponse mit inkludiertem Sales Funnel Builder, Landing Page Tool, Webinar Software, Live Chat Tool sowie weitere zusätzliche sehr nützliche Funktionen.

Und das alles nahtlos integriert mit tollem Preis-/Leistungsverhältnis.

TOP Empfehlung!

Eine tolle Ergänzung ist auch meine Anleitung zur E-Mail Marketing Automatisierung.

Fazit – Wie Du eine hochkonvertierende Newsletter Landing Page erstellen kannst, um mehr Newsletter Anmeldungen bekommen [15+ Tipps]

Landingpages sind unglaublich leistungsstarke Marketinginstrumente, die für alles Mögliche erstellt werden können: für ein Produkt, eine Dienstleistung, ein Event und natürlich für deinen Newsletter.

BESTES Landing Page Tool
Funnelcockpit
Funnelcockpit
9.8

Funnelcockpit ist das Beste Landing Page Tool und zudem “Made in Germany” und DSGVO konform.

TOP Mobile Landing Pages
Persepctive
Persepctive
9.8

Perspective Funnel ist das beste Landing Page Tool speziell auf mobile Funnel und Landing Pages fokussiert.

TOP Preis-/Leistung
Onepage
Onepage
9.7

Onepage ist eine nur auf Landing Pages fokussierte und deswegen einfach zu bedienende Software.

Du kannst ein Tool wie Funnelcockpit*, Perspective* oder Onepage* sowie GetResponse* verwenden, um eine Newsletter-Landingpage zu erstellen und diese zu nutzen, und einige bewährte Grundsätze zu beachten.

Unter anderem:

  • Nimm deine Ziele genau ins Visier
  • Schreibe einen überzeugenden Text
  • Mache deine Handlungsaufforderungen gut sichtbar
  • Füge Social Proof hinzu, besonders wenn du visuellen Social Proof hast.
  • Verwende große, qualitativ hochwertige Bilder
  • Füge ein Video hinzu
  • Beseitige Ablenkungen
  • Biete auf deiner Newsletter-Landing Page etwas Kostenloses an
  • Nutze alle Test-Tools, auf die du Zugriff hast
  • Überprüfe regelmäßig deine Analysen und verwende die Daten, um deine Newsletter-Landingpage mit der Zeit zu verbessern.
  • Erstelle mehrere Landing Pages

Denk vor allem daran, dass eine Landing Page nicht kompliziert sein muss. Viele der besten Newsletter-Landingpages sind sogar ganz einfach. Das kann deine auch sein.

GRATIS Copy & Paste Vorlagen!
Landing Page Vorlagen
9.9/10Unser Urteil

13 einzigartige, erprobte, und fertige Landing Page Vorlagen für MEHR Umsatz

Jetzt wertvolle Zeit sparen

Für Landing Pages, Verkaufsseiten, Opt-In Seiten, Danke Seiten, Webinar Opt-In, Seminar Anmeldung, Terminvereinbarung, Upsell, u.v.m

Jetzt GRATIS Downloaden und mit nur 3 Klicks installieren!

Wie wirst Du Deine Newsletter Landing Page erstellen? Schreibe es in die Kommentare.