Zuletzt aktualisiert am April 4, 2022 von Roman

Was sind NFTs? Wie funktionieren NFTs? - Non-fungible Tokens ausführlich erklärt

NFTs sind derzeit das Gesprächsthema im Internet. Aktuell mischen diese sogenannten Non Fungible Token, kurz NFT, die Spiele aber auch die Unternehmer, Marketing, Investment und Kunstwelt auf. Promis sind begeistert, andere verdienen Millionen mit einem solchen NFT Sammlerobjekt und der Rest von uns streitet darüber, ob es sich um einen großen Schwindel handelt.

Aber, was sind NFTs?

NFT steht für „Non-Fungible Token“ (also „nicht-austauschbares Objekt“), was bedeutet, dass sich in diesen skurrilen Kunstwerken eine einzigartige, nicht ersetzbare, nicht kopierbare und nicht austauschbare Dateneinheit verbirgt, die in einem digitalen Ledger gespeichert ist und die Blockchain-Technologie nutzt, um den Eigentumsnachweis zu erbringen. „NFTs“ werden genutzt, um digitale Dateien wie Memes oder Kunstwerke zu markieren.

In Wirklichkeit gibt es NFTs schon seit Jahren, aber erst seit Kurzem sind sie auch in der digitalen Kunst, im Marketing und insbesondere im Investmentbereich zu finden. Die aktuellen NFT Statistiken 2022 belegen das zudem eindeutig.

Sie sind mittlerweile allgegenwärtig, aber nicht wenige Menschen fragen sich immer noch, was NFTs eigentlich sind.

BAYC NFT

Nachdem sie die Welt der Wirtschaft, des Marketings, der Kunst und der Games mit millionenschweren Auktionen im Sturm erobert haben, sind NFTs nun in den Mainstream vorgedrungen und werden von Prominenten und großen Marken genutzt.

Adidas hat zusammen mit dem Bored Ape Yacht Club einige NFTs geprägt und dann ein gemeinsames Projekt mit Prada gestartet. Selbst McDonald’s und Coca-Cola haben NFTs in ihren Marketing-Mix aufgenommen. Wenn du immer noch ratlos bist – und das können wir dir nicht verübeln – beantworten wir dir im Folgenden die Frage, was NFTs sind und wie sie von Kreativen und Unternehmen eingesetzt werden können.

Egal, ob du sie für eine spekulative Modeerscheinung oder für eine großartige neue Möglichkeit für Künstler hältst, es lässt sich nicht leugnen, dass NFTs Schlagzeilen machen und einige Kreative sie sogar zu ihrem Geschäft gemacht haben.

Was also sind NFTs?

Lies unbedingt weiter, um zu erfahren, wie NFTs funktionieren, wie NFT-Kunst hergestellt wird und warum sie so umstritten sind.

Also, bist Du bereit herabzufinden was NFTs sind und wie NFTs funktionieren?

Dann lass uns loslegen.

TOP Empfehlung!
Keyword Recherche
9.7/10Unser Urteil

Jeden Tag kommen gefühlt 50 neue NFT-Projekte auf den Markt. Alleine geht man in diesem Dschungel an Projekten leicht unter und verpasst die wirklich profitablen NFTs.

Deshalb bietet die NFT Akademie eine Community und ein Netzwerk, welches dir helfen wird, mit NFTs Geld zu verdienen und als Sieger im Dschungel hervorzugehen. 

Im Discord erhältst du:

  • Zugang zum exklusiven deutschsprachigen NFT Akademie Discord
  • Erfahre als erstes die neuesten und profitabelsten NFT Projekte: Alle Projekte werden bis ins Detail vorgestellt, aufbereitet und in einer Übersicht dargestellt. So sparst du dir Zeit und Nerven und hast immer einen sauberen Überblick
  • Lerne mit NFTs Geld nachhaltig zu verdienen (inklusive Checklisten und Hilfestellungen)
  • Vermeide Anfängerfehler, Fehlinvestitionen und Scams
  • Nehme bei wöchentlichen Q&As teil
  • Lerne NFTs zu erstellen und verkaufen (zusätzlich: Support von eigenen NFT Projekten)
  • Profitiere aus dem Netzwerk von über 140+ NFT Mitgliedern
  • Regelmäßige Live-Calls mit anderen Mitgliedern im Discord
  • uvm...

TOP Empfehlung um im NFT Dschungel zu bestehen!

Was sind NFTs? Was ist ein solcher „non fungible Token“?

NFT steht für „non-fungible token“. Das setzt sich aus zwei Teilen zusammen – „non fungibel“ und „Token“. Etwas, das fungibel ist, ist austauschbar. Nicht-fungibel ist alles, was einzigartig ist. Ein Gemälde wie die Mona Lisa, das du im Museum siehst, oder in der digitalen Welt ein von dir erstelltes Video, ein Tweet oder ein digitales Kunstwerk.

Cryptopunks NFT

Der Abschnitt „Token“ bezieht sich auf seine digitale Existenz und die Tatsache, dass er durch die Blockchain-Technologie geschützt ist. Im Klartext: Ein NFT ist einfach ein digitaler Vermögenswert, der aufgrund seiner Existenz auf einer Blockchain nicht repliziert werden kann.

Im Wesentlichen wird dieselbe oder eine ähnliche Technologie wie bei Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether verwendet, um die Einzigartigkeit jeder NFT zu garantieren und zu beweisen, wem sie gehört.

Im Gegensatz zu einer Bitcoin-Einheit ist jede NFT jedoch völlig einzigartig und kann daher nicht gegeneinander ausgetauscht werden. In der Datei sind zusätzliche Informationen gespeichert, die sie über eine reine Währung hinausheben und sie in den Bereich von, nun ja, eigentlich allem bringen. Dadurch sind NFTs zu sammelbaren digitalen Vermögenswerten geworden, die einen Wert haben, so wie physische Kunst einen Wert hat.

Jede Art von leicht reproduzierbarer digitaler Datei kann als NFT gespeichert werden, um die Originalkopie zu identifizieren. Die NFTs, die du wahrscheinlich schon gesehen oder über die du gelesen hast, sind in der Regel aus trippigen, futuristischen Kunstwerken entstanden, aber NFTs können aus jeder Art von Fotografie, Kunst, Musik oder Videodatei erstellt werden.

Sogar Tweets und Memes wurden schon in NFTs verwandelt. Im Grunde kannst du NFTs aus fast allem machen, was einzigartig ist, digital gespeichert werden kann und einen Wert hat. Sie sind wie jedes andere Sammlerstück, z. B. ein Gemälde oder eine alte Action-Figur, nur dass du statt eines physischen Gegenstands eine Datei und den Nachweis bezahlst, dass du die Originalkopie besitzt.

Denn Du bist in der Blockchain als Eigentümer dieses Produkts eingetragen, genauso wie du der Eigentümer eines physischen Gemäldes, einer einzigartigen Schallplatte oder eines Gedichts sein kannst, von dem nur du eine Kopie hast.

Wie funktionieren NFTs?

Okay, an dieser Stelle wird es etwas komplizierter.

Ein NFT basiert auf zwei Technologien – einer Blockchain und Kryptowährungen.

Bereit? Let´s go

Blockchains sind ein Begriff, den du wahrscheinlich schon einmal gehört hast, da sie im digitalen Zeitalter schnell zu einem beliebten Konzept wurden. Eine Blockchain ist ein verteiltes digitales Verzeichnis, oder anders gesagt, eine gemeinsame elektronische Datenbank.

Sie ähnelt Google Drive oder Dropbox mit dem Unterschied, dass du zwar etwas hinzufügen, aber nichts löschen oder bearbeiten kannst. Es gibt nicht nur eine einzige Blockchain. Es gibt viele davon und sie funktionieren alle etwas anders.

Um NFTS zu kaufen, brauchst du eine Kryptowährung. Normalerweise ist das eine namens Ether, die die Ethereum-Blockchain nutzt. Es gibt aber auch andere digitale Währungen auf anderen Blockchains, wie z.B. der Bitcoin Blockchain, die verwendet werden können, je nachdem, wo du deine NFT kaufst.

Wenn du deine Ether für eine NFT ausgibst, wird dein Kauf zur bspw. Ethereum-Blockchain hinzugefügt. Da niemand sonst dies ändern kann, gibt es einen eindeutigen Beweis dafür, dass du der Eigentümer der NFT bist, und zwar in einem so genannten „Smart Contract“ – einem Datensatz, der die Eigentumsverhältnisse, die Art der Übertragung der Bildrechte, die Lizenzgebühren und andere wichtige Informationen enthält.

Egal, ob es sich bei der Originaldatei um ein JPG Foto, MP3, GIF oder etwas anderes handelt, die NFT, die den Besitzer identifiziert, kann wie jede andere Art von Kunst gekauft und verkauft werden – und wie bei physischer Kunst am Kunstmarkt wird der Preis der NFTs größtenteils durch die Markt Nachfrage im Internet bestimmt.

Wenn du in den Geschenkeladen einer Kunstgalerie gehst, findest du eine Reihe von nachgemachten Drucken berühmter Meisterwerke. Es gibt Teile der Blockchain, die absolut gültig sind, aber nicht den gleichen Wert haben wie das Original.

NFTs werden höchstwahrscheinlich mit einer Lizenz für den digitalen Vermögenswert, auf den sie verweisen, geliefert, aber das überträgt nicht automatisch das Urheberrecht. Der Inhaber des Urheberrechts kann das Werk vervielfältigen und der NFT-Eigentümer erhält keine Tantiemen.

Wo kann ich NFTs kaufen?

Du hast also ein paar Ether (oder eine andere Kryptowährung für NFTs), wo kannst du NFT kaufen?

Leider ist die Welt der NFTs und Kryptobörsen ein bisschen wie der Wilde Westen: Es gibt nur eine Handvoll seriöser Orte, an denen du solche Sammelobjekte kaufen kannst, ohne abgezockt zu werden.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach vielen NFTs werden sie oft als „Drops“ veröffentlicht (ähnlich wie bei Veranstaltungen, bei denen die Tickets oft zu verschiedenen Zeiten veröffentlicht werden). Das bedeutet, dass der Ansturm von eifrigen Käufern und Käuferinnen groß ist, wenn die Aktion beginnt. Du solltest dich also registrieren und dein Wallet aufladen und bereit sein, Geld auszugeben.

Die bekannteste Plattform, auf der Du NFts kaufen kannst, heißt OpenSea

Opensea NFT Marktplatz

Hier wurden die meisten NFTs, die du in den Nachrichten gesehen hast, hochgeladen und gekauft. Sie ist auch eine der Börsen mit dem größten Rückhalt und der besten Regulierung.

Wie bei physischer Kunst ist auch eine NFT nur so viel wert wie ihr wahrgenommener Wert, der sich dramatisch ändern kann. Wenn du also heute ein NFT-Kunstwerk für 1000 € kaufst, ist es morgen vielleicht ein Vermögen oder eben auch nicht mehr so viel wert.

NFTs sind auch als In-Game-Käufe in Videospielen auf dem Vormarsch (sehr zur Freude der Eltern überall, da sind wir uns sicher). Diese Vermögenswerte können von den Spieler/innen gekauft und verkauft werden und umfassen spielbare Gegenstände wie einzigartige Schwerter, Skins oder Avatare.

Gewährt eine NFT das Urheberrecht?

Wenn du eine NFT kaufst, erwirbst du nicht unbedingt das vollständige Eigentum an dem Produkt bzw. den Bildern. Ja, du wirst der Eigentümer in dem Sinne, dass es jetzt dein Eigentum ist und der Besitz auf der Blockchain nachvollziehbar ist, aber das geht nicht immer mit den Gesetzen des Urheberrechts einher.

Das bedeutet, dass du vielleicht nicht die Erlaubnis hast, es zu vervielfältigen – zum Beispiel auf ein T-Shirt zu drucken.

Die genauen Gesetze für jede NFT hängen von dem verwendeten Smart Contract ab, aber es kann fragwürdig sein. Wenn du ein Gemälde kaufst, besitzt du dann die Rechte daran? Kannst du behaupten, dass du der Maler bist? Wahrscheinlich nicht. Gehört es dir? Ja. Genauso verhält es sich mit dem NFT.

Das heißt aber nicht, dass du mit deinem NFT keinen Gewinn machen kannst, auch wenn du es nicht selbst erstellt hast oder nicht das volle Copyright besitzt. Wenn ich es besitze, kann ich es auch verkaufen. Wie bei einem Gemälde: Wenn du es gekauft hast, kannst du es weiterverkaufen, weil es dir gehört.

Sind NFTs seriös oder ein Betrug?

Auch wenn das Grundkonzept von NFTs kein Betrug ist und die große Mehrheit der NFTs legal sowie demnach serös ist, bedeutet das nicht, dass sie alle sicher sind.

NFT Marketing Adidas

Die Technologie hinter NFTs ist neu und etwas kompliziert, und es gibt Leute, die aus dieser Verwirrung Kapital schlagen wollen.

Wenn du die Technologie dahinter nicht verstehst und nicht weißt, was sie dir bieten kann, kannst du leicht einen falschen Eindruck bekommen. Es ist leicht zu denken, dass es sich um Betrug handelt, aber das ist dasselbe, was die Leute am Anfang über das Internet gesagt haben.

Die Leute sagen, es sei eine Modeerscheinung, eine Spielerei, und natürlich sind viele davon Betrug – das wissen wir, und es würde mich nicht wundern, wenn sich viele NFTs als Betrug herausstellen. Aber die Leute sollten nicht den falschen Eindruck bekommen. Der Wert dieser Technologie ist vorhanden, es ist nur wichtig, ihn zu verstehen.

Wenn du vorhast, ein NFT zu kaufen, solltest du dich vorher gründlich informieren. Überprüfe den Marktplatz, von dem du kaufst, die Sammlung, zu der er gehört, und die Rechte, die du mit dem NFT hast. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass der Wert von NFTs spekulativ ist. Was du für einen guten Preis hältst, muss nicht unbedingt auch für andere gelten, und der Wert kann sinken.

Idee

Wofür kann eine NFT verwendet werden und was ist die Zukunft?

Im Moment sind die meisten Beispiele, die wir in den Nachrichten sehen, Kunst-NFTs. Das können Bilder, Illustrationen, GIFs oder andere Kunstwerke sein, die Menschen geschaffen haben, aber das ist nicht die einzige Form, die eine NFT annehmen kann.

Die Stärke von NFTs ist die Authentifizierung. Wenn du darüber nachdenkst, ist alles in unserer Wirtschaft transaktionsbasiert, selbst eine E-Mail, eine Zahlung oder das Versenden von Geld – all das sind Transaktionen, und damit sie offiziell sind, müssen sie authentifiziert werden.

In der traditionellen Welt nutzen wir alle Arten von Vermittlern, um dies zu bewerkstelligen, sei es ein Künstler, der versucht, die Echtheit seines Werks zu bestätigen, oder eine Bank, die eine Zahlung vornimmt, oder eine Heiratsurkunde – in all diesen Fällen ist eine dritte Partei erforderlich, um die Echtheit zu erklären.

NFT Marketing Lazy Lions

Während NFTs im Moment vor allem für Kunst und Erinnerungsstücke verwendet werden, könnten sie in Zukunft vor allem für die Echtheitsprüfung von Transaktionen eingesetzt werden, was Geld, Zeit und Verwirrung spart.

Am Beispiel des Bored Ape Yacht Club kann man gut sehen, dass es aber neben dem  Token und dem potenziellen Wiederverkaufswert es zahlreiche weitere Vorteile gibt, die den Besitzern der Token geboten werden, darunter:

  • Privater Discord-Server
  • Zugang zu Community-Events wie dem Ape Fest
  • Zugang zu einem privaten Graffiti-Board
  • Kommerzielle Rechte an ihren Bored Apes
  • Zugang zu exklusiven Inhalten

Oberflächlich betrachtet mögen diese Vorteile nicht sonderlich wertvoll erscheinen. Aber du zahlst, um Teil einer exklusiven Gemeinschaft zu sein.

Bored Ape Yacht Club BAYC

Sind NFTS schlecht für die Umwelt?

Leider hat die große Mehrheit der NFTS einen ziemlich großen Fußabdruck.

CryptoArt.wtf, eine Website zur Berechnung des CO2-Fußabdrucks von NFTs (die jetzt offline ist), hat errechnet, dass ein NFT-Kunstwerk namens „Coronavirus“ bei seiner Erstellung unglaubliche 192 kWh verbraucht hat. Das entspricht dem gesamten Stromverbrauch eines EU-Bürgers für zwei Wochen. War es ein besonders großes Kunstwerk? Es wird geschätzt, dass ein „einfaches“ NFT-GIF denselben Verbrauch verursacht.

Problem

Künstlerinnen und Künstler können helfen, indem sie sich bemühen, klimaneutrale Kunstwerke zu schaffen. Aber das Problem geht tiefer, weil die Blockchain so funktioniert.

Ethereum, Bitcoin und Co. basieren auf einem „Proof-of-Work“-System (wie eine komplexe Reihe von Puzzles), um die Finanzdaten der Nutzer/innen sicher zu halten. Und dieses System verbraucht eine unglaubliche Menge an Energie. Allein Ethereum verbraucht mehr Energie als die Niederlande. Über 100TWh pro Jahr. Der CO2-Fußabdruck der Blockchain ist größer als der von Singapur, etwa 50-60 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr, und damit fast doppelt so umweltschädlich wie das größte Kohlekraftwerk Europas (Belcatow, Polen).

Wir wissen, für wie viel Energie jede einzelne NFT verantwortlich ist, weil wir wissen, wie viele Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain stattfinden. Es sind 115,07 kg CO2 pro Transaktion. Wenn du 20.000 Stunden YouTube schauen würdest, würdest du weniger CO2 erzeugen, als wenn du einmal eine NFT kaufst oder verkaufst. Diese eine Transaktion würde die gleiche Menge an Energie verbrauchen wie ein durchschnittlicher britischer Haushalt in zwei Wochen.

Das soll aber nicht heißen, dass NFTs nicht umweltfreundlicher werden können. Es gibt Bestrebungen, grüne Energie wie Solar- oder Windenergie zu nutzen. Zweitens gibt es seit einiger Zeit einen Wechsel vom Proof of Work zum Proof of Stake. Diese beiden Faktoren könnten zusammen mit weniger energieintensiven Währungen die Umweltbelastung verringern.

Proof of Work und Stake sind die beiden Möglichkeiten, wie eine Blockchain-Transaktion verifiziert werden kann. Der Proof of Work ist eine ältere und energieintensivere Version. Proof of State ist neuer, weniger energieintensiv und die Option, zu der die meisten Kryptowährungen übergehen.

ArtStation war so besorgt über die Auswirkungen auf das Klima, dass es vor kurzem seine Entscheidung, NFTs zu verkaufen, nach einer massiven Gegenreaktion zurückgenommen hat. Und Sega stand kürzlich im Mittelpunkt eines Twitter-Sturms, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, mit der Herstellung von NFTs zu beginnen (schließlich ging es bei Sonic doch um die Umwelt, oder?). Es gibt Organisationen, die versuchen, etwas zu verändern.

Warum sind NFTs aktuell noch so kontrovers?

Viele Stimmen in der Kunst- und Designgemeinde sind auch verärgert darüber, dass NFTs für solch astronomische Summen den Besitzer wechseln und das Geld oft nicht an die Künstler/innen geht. Angesichts der Tatsache, dass NFTs ursprünglich geschaffen wurden, um durch die Behauptung von digitalem Eigentum Kontrolle zu ermöglichen, sorgt der Gedanke, dass sie zunehmend elitär werden, für Spannungen. Die Kaufgebühren sind für viele unerschwinglich und die Kosten für den Kauf eines NFTs bedeuten, dass der Marktplatz zu einer Art Spielwiese für die Superreichen wird.

Kann jeder ein NFT machen?

Wenn du bis hierher gekommen bist, fragst du dich vielleicht: Kann ich ein NFT machen? Das könnte man annehmen, wenn man bedenkt, dass Trevor Andrew diesen Gucci-Ghost für 3.600 Dollar verkauft hat.

Kann jeder ein NFT machen?

Wenn du bis hierher gekommen bist, fragst du dich vielleicht: Kann ich ein NFT machen? Das könnte man annehmen, wenn man bedenkt, dass Trevor Andrew diesen Gucci-Ghost für 3.600 Dollar verkauft hat. Technisch gesehen kann jeder ein Kunstwerk erstellen, es auf der Blockchain in eine NFT umwandeln (ein Prozess, der „Minting“ genannt wird) und es auf einem Marktplatz seiner Wahl zum Verkauf anbieten. Du kannst die Datei sogar mit einer Provision versehen, die dir jedes Mal gezahlt wird, wenn jemand das Kunstwerk weiterverkauft.

Ähnlich wie beim Kauf von NFTs musst du eine Wallet einrichten, die mit Kryptowährungen gefüllt ist. Es ist diese Forderung nach Geld im Voraus, die die Komplikationen verursacht.

Die versteckten Gebühren können astronomisch hoch sein, denn die Websites verlangen für jeden Verkauf eine „Gas“-Gebühr (den Preis für die Energie, die für den Abschluss der Transaktion benötigt wird) sowie eine Gebühr für den Verkauf und den Kauf. Außerdem musst du die Umrechnungsgebühren und die tageszeitabhängigen Preisschwankungen berücksichtigen. All das führt dazu, dass die Gebühren oft viel höher sind als der Preis, den du für den Verkauf der NFT erhältst.

Unabhängig davon, ob NFTs auf Dauer Bestand haben werden oder nicht, verdienen sie im Moment einigen Leuten Geld und eröffnen neue Möglichkeiten für digitale Kunst. Wir raten jedoch zur Vorsicht und dazu, genau zu überlegen, welche Plattformen du nutzen willst. In unserem Leitfaden zur Herstellung und zum Verkauf von NFTs findest du weitere Informationen. Und wenn du richtig loslegen willst, solltest du dir einen der leistungsstärksten Laptops oder sogar eines dieser Top-Zeichentabletts zulegen.

Angebot
Wacom Cintiq 16 Kreativ-Stift-Display Tablet (zum Skizzieren, Illustrieren & Zeichnen direkt auf dem Bildschirm, mit Full HD Display (1.920 x 1.080)) & Standard Stiftspitzen, schwarz 5-TLG.
1.510 Bewertungen
Wacom Cintiq 16 Kreativ-Stift-Display Tablet (zum Skizzieren, Illustrieren & Zeichnen direkt auf dem Bildschirm, mit Full HD Display (1.920 x 1.080)) & Standard Stiftspitzen, schwarz 5-TLG.*
  • Produkt 1: Leistungsstarkes Display: Mit dem Wacom Cintiq Kreativ-Stift-Display werden Ideen Realität. Ein intuitives Stiftgefühl, leuchtende Farben und scharfe HD-Details. Ergonomisches Design für mehr Komfort
  • Produkt 1: Absolute Präzision: Der Wacom Pro Pen 2 erfasst jeden Strich. Mit 8.192 Druckstufen liefert das Wacom Cintiq präzise Details. Dank der reduzierten Parallaxe wird der Cursor stets richtig platziert
  • Produkt 1: Hohe Auflösung: Full-HD-Display (1.920 x 1.080), 16,7 Mio. Farben und Farbraum von 72 % NTSC. Der entspiegelte Bildschirm mit reduzierter Parallaxe erleichtert professionelles Arbeiten. Kratzfest
  • Produkt 1: Kompatibilität: Windows 7 und höher, Mac OS X (10.11 und höher)
  • Produkt 2: 5 flexible schwarze Stiftspitzen

oder

GAOMON PD1560 Interaktives IPS Full HD Pen-Display Mit 10 Express Tasten und 8192 Druckstufen Wiederaufladbarer Stift
185 Bewertungen
GAOMON PD1560 Interaktives IPS Full HD Pen-Display Mit 10 Express Tasten und 8192 Druckstufen Wiederaufladbarer Stift*
  • Geeignet für Illustrationen, Malerei, Bildbearbeitung, Zeichnungen, 3D- und Sculpting-Anwendungen, Spiel- und Cartoon/Comic- Design. Skizzieren, Unterschreiben, Handschriftenerkennung und osu spielen! Arbeitet mit Win 7/8/8.1/10/Mac OS 10.11.0 oder höher. Kann mit der meisten Bildbearbeitungs-, Zeichnen- und Malsoftware, wie z.B. PS, SAI2, CorelPainter, Illustrator, SketchBook Pro, Manga Studio, Krita, MediBang Paint Pro, Paintstorm Studio und vielen weiteren Grafik-Programmen verwendet werden
  • 【IPS FULL HD Monitor】 Auflösung: 5080LPI, Berührungs Rate: 233 PPS, Blickwinkel: 178 ° , Bildschirmauflösung: 1920 x 1080 (16: 9) Anzeigefläche: 344.16 × 193.59mm (13.5 * 7.6 Zoll) Erfüllt Ihre Bedürfnisse auf kreativem Raum, sorgt dafür Feinheit, Definition und Genauigkeit der Bildfarbe und Linien. man muss das Tablet am pc/notebook zugleich an hdmi und usb anschließen, sowie an eine stromquelle anschließen
  • 【10 KONFIGURIERBAREN EXPRESS TASTEN & 5 MENÜTASTEN】Es gibt 10 Tasten, die nach Ihren eigenen kreativen Gewohnheiten angepasst werden können, um den Betrieb effizienter zu gestalten, sparen Sie Ihre kostbare Zeit. 5 Menütasten ---- Sie befinden sich auf der linken Seite des Displays: AUTO / + / - / MENU / POWER
  • 【8192 DRUCKSTUFEN EINGABESTIFT】Mit 8192 Druckstufen, bietet es genauere und reaktionsschnelle Cursor Bewegung, macht Ihre Zeichnung Linie glatt und natürlich. Nibs sind im Stifthalterung, Clip ist am Boden des Halters integriert.
  • 【ERGONOMISCHER DESIGN】 Verstellbarer Standfuß - Sie können eine perfekte und bequeme Position finden, durch Ziehen des Schalter, um Ihre Arbeit zu erstellen. Eingebettete Signalschnittstelle: Vermeiden Sie das Problem des Signalkabels, das während des Bewegungsprozesses leicht herunterfällt. Neues 3-in-1-Kabel: Reduzieren Sie die Kabel-Clutter.

Wenn Du NFTs nicht selber machen willst, kannst Du auch einen Freelancer beauftragen. Bspw. auf Fiverr*:

TOP Empfehlung
Fiverr
9.7/10Unser Urteil

Fiverr ist der führende Marktplatz für freiberufliche Dienstleistungen, auf dem du Experten für jedes Projekt, jedes Budget und jeden Zeitrahmen finden kannst.

Mit über 500 Dienstleistungskategorien - darunter Grafik Design aller Art wie bspw. Logos, Social Media Grafiken, etc. Web Design, Online Marketing, Video & Animation, Musik & Audio, Programmierungen aber auch NFT-bezogene Dienstleistungen und so vieles mehr - liefern die Freelancer auf Fiverr alles was Du möchtest.

Alle von mir beauftragten Fiverr Freelancer waren bisher von sehr guter Qualität und zudem sehr preisgünstig.

Absolute TOP Empfehlung, wenn man den Freelancer gut auswählt!

Hier kannst Du Dir übrigens meine Fiverr Erfahrungen ansehen.

Wer nutzt NFTs?

NFTs sind bei Künstlern, Spielern und Marken in allen möglichen Bereichen im Kommen. Tatsächlich scheint es so, als würde jeden Tag ein neuer Akteur den NFT-Marktplatz betreten. Für Künstlerinnen und Künstler bedeutet der Einstieg in den NFT-Markt eine weitere Möglichkeit, ihre Kunst zu verkaufen, und für Fans eine Möglichkeit, sie zu unterstützen.

Die Bandbreite der NFT-Kunst reicht von kleinen, schnell zu erstellenden GIFs (Rainbow Cat, oben, wurde von Nyan Cat für 690.000 US Dollar verkauft) bis hin zu anspruchsvolleren Werken. Auch Prominente mischen mit: Sie investieren als Sammler oder erstellen ihre eigenen NFTs (oder lassen sie von Künstlern für sich erstellen).

Man würde erwarten, dass die Werke bekannter Künstler/innen als NFTs viel Geld einbringen würden. Darauf hat sich eine anonyme Gruppe von „Kunstliebhabern“ verlassen, als sie ein Original von Banksy verbrannten, um den Wert eines NFTs zu steigern. Dennoch sind die Preise, die bei einigen Verkäufen erzielt werden, erstaunlich. Als Paks NFT-Kunstwerk „The Merge“ im Dezember für 91,8 Millionen Dollar verkauft wurde (er verkaufte sogar Anteile an dem Kunstwerk), war dies der dritthöchste Preis, der jemals für das Werk eines lebenden Künstlers erzielt wurde.

Inzwischen bringen NFTs das Konzept der In-Game-Käufe in Videospielen ins Wanken. Bisher gehörten alle digitalen Güter, die in einem Spiel gekauft wurden, immer noch der Spielfirma – die Spieler/innen kauften sie, um sie vorübergehend im Spiel zu nutzen. NFTs bedeuten jedoch, dass das Eigentum an den Vermögenswerten auf den tatsächlichen Käufer übergegangen ist. Das bedeutet, dass sie über die Spieleplattform gekauft und verkauft werden können, wobei der Wert davon abhängt, wem sie im Laufe der Zeit gehört haben. Ganze Spiele werden jetzt auf der Grundlage von NFTs entwickelt.

NFTs werden zu einer attraktiven Einnahmequelle für Marken und wir haben gesehen, dass alle möglichen Unternehmen auf den Zug aufgesprungen sind. Die 25 GIFs und Bilder von Taco Bell mit dem Thema Tacos waren in nur 30 Minuten ausverkauft. Jedes NFT enthielt einen Geschenkgutschein im Wert von 500 US-Dollar, was ihre anfängliche Beliebtheit erklären mag, aber die TacoCards werden jetzt auf dem Sekundärmarkt für bis zu 3.500 US-Dollar verkauft (und um klarzustellen, dass der Geschenkgutschein darin nicht mehr enthalten ist!)

Sogar die US-Basketballliga NBA hat sich beteiligt. Mit NBA Top Shot werden digitale Sammlerstücke in Form von Sammelkarten verkauft, auf denen ikonische Basketballmomente abgebildet sind. Mit einem Plan, virtuellem Schmuck, Accessoires und Kleidung hinzuzufügen, die in sozialen Medien genutzt werden können, will die NBA diese Einnahmequelle so weit wie möglich ausbauen.

Es zeigt sich auch, dass selbst Tweets einen Wert haben können. Der Mitbegründer von Twitter, Jack Dorsey, verkaufte den allerersten Tweet (den er verschickte, um die Einrichtung seines Kontos anzukündigen) für die unglaubliche Summe von 2.915.835,47 Millionen US Dollar.

Twitter NFT

Auch Musiker/innen verkaufen die Rechte und Originale ihrer Werke sowie kurze Videos zu Clips ihrer Musik, und du kannst sogar digitale Immobilien und 3D-Assets wie Möbel als NFTs kaufen.

Ein „digitales Haus“ wurde sogar für atemberaubende 500.000 US Dollar verkauft. Das von der Künstlerin Krista Kim aus Toronto entworfene „Mars House“ wurde vom digitalen Kunstmarktplatz SuperRare als das „erste digitale Haus der Welt“ bezeichnet.

Mit Hilfe eines Architekten und einer Videospielsoftware erschaffen, kann der Besitzer das Haus auf dem Mars in der virtuellen Realität erkunden und sich außerhalb des Hauses (in der Marsatmosphäre) sonnen.

Bonus: Der NFT Akademie Grundkurs – Deine Abkürzung in NFT Dschungel

Zurzeit ist der Markt sehr spekulativ, da viele neue Investoren auf schnelle Gewinne aus sind. Das erhöht das Risiko, Geld zu verlieren, vor allem, wenn der anfängliche „Hype“ nachlässt. Deswegen solltest Du nur bewusste Entscheidungen treffen. Und genau hier setzt der NFT Grundkurs der NFT Akademie an. Denn dieser NFT Akademie Grundkurs* kann Dir dabei helfen, den Durchblick im NFT Dschungel zu bewahren.

Hier kannst Du Dir zudem meine NFT Akademie Grundkurs Erfahrungen ansehen.

TOP Empfehlung!
NFT Grundkurs
9.7/10Unser Urteil

Jetzt mit NFTs durchstarten

Jeden Tag kommen gefühlt 50 neue NFT-Projekte auf den Markt. Alleine geht man in diesem Dschungel an Projekten leicht unter und verpasst die wirklich profitablen NFTs.

Deshalb bietet die NFT Akademie diesen NFT Grundkurs an, mit dem Du alles über NFTs lernen und wie Du als absoluter Neuling mit NFTs 2.289€ in 2 Tagen und mehr verdienen kannst!

Im NFT Akademie Grundkurs lernst Du:

  • NFTs zu verstehen und alle wichtigen Grundlagen
  • Richtig in NFTs zu investieren
  • Alle Do's und Dont's in der NFT-Welt
  • Lerne profitable NFTs zu finden, zu kaufen & zu flippen
  • Lerne eigene NFTs zu erstellen und zu verkaufen
  • Fallbeispiele, Strategien und Tools

So sparst viel Zeit und vermeidest es Unmengen an Geld zu verbrennen.

TOP Empfehlung um im NFT Dschungel zu bestehen!

Fazit – Was sind NFTs? Wie funktioniert ein NFT? 2022

Ich hoffe mit diesem Artikel hast Du die Antwort auf die Fragen bekommen „Was sind NFTs?“ und konntest auch lernen wie NFTs funktionieren und wie und wo Du einen NFT kaufen kannst in 2022

Aktuell ist das Thema ja in der Tat noch sehr unübersichtlich und sehr stark durch „Insider“ Wissen geprägt, so dass man nur schwer einen Durchblick im NFT Dschungel bekommt.

Eine Möglichkeit an dieses Insider Wissen zu gelangen und den Durchblick zu haben ist, wenn Du auf diesem Discord Kanal dabei bist:

TOP Empfehlung!
Keyword Recherche
9.7/10Unser Urteil

Jeden Tag kommen gefühlt 50 neue NFT-Projekte auf den Markt. Alleine geht man in diesem Dschungel an Projekten leicht unter und verpasst die wirklich profitablen NFTs.

Deshalb bietet die NFT Akademie eine Community und ein Netzwerk, welches dir helfen wird, mit NFTs Geld zu verdienen und als Sieger im Dschungel hervorzugehen. 

Im Discord erhältst du:

  • Zugang zum exklusiven deutschsprachigen NFT Akademie Discord
  • Erfahre als erstes die neuesten und profitabelsten NFT Projekte: Alle Projekte werden bis ins Detail vorgestellt, aufbereitet und in einer Übersicht dargestellt. So sparst du dir Zeit und Nerven und hast immer einen sauberen Überblick
  • Lerne mit NFTs Geld nachhaltig zu verdienen (inklusive Checklisten und Hilfestellungen)
  • Vermeide Anfängerfehler, Fehlinvestitionen und Scams
  • Nehme bei wöchentlichen Q&As teil
  • Lerne NFTs zu erstellen und verkaufen (zusätzlich: Support von eigenen NFT Projekten)
  • Profitiere aus dem Netzwerk von über 140+ NFT Mitgliedern
  • Regelmäßige Live-Calls mit anderen Mitgliedern im Discord
  • uvm...

TOP Empfehlung um im NFT Dschungel zu bestehen!

Was sind NFTs für Dich? Wie funktionieren NFTs für Dich in 2022? Was denkst Du generell über dieses Thema? Schreibe es in die Kommentare.

Letzte Aktualisierung am 8.08.2022 / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein / Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. / Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API