Zuletzt aktualisiert am Juli 18, 2022 von Roman

Backlinks Aufbauen: 21 SEO Linkbuilding Strategien zum Backlink Aufbau

Wenn Du herausfinden willst wie Du Backlinks aufbauen kannst, dann bist Du in diesem Beitrag über die besten SEO Linkbuilding Strategien in 2022 genau richtig.

Ich denke Du weißt, dass trotz zahlreicher Algorithmus-Updates da Aufbauen von Backlinks nach wie vor eines der stärksten Ranking-Signale der Suchmaschinen ist.

Wenn du die Autorität deiner Website erhöhen und in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) besser ranken willst als deine Konkurrenten, musst du regelmäßig Autoritäts-Backlinks aufbauen. Mit anderen Worten: Du musst effektive Linkbuilding-Strategien anwenden, die Ergebnisse liefern.

Aber…

hast du schon mal einen Blog über Linkbuilding-Strategien bzw. SEO Offpage Optimierung gelesen, diese dort erwähnten Strategien um Backlinks aufzubauen ausprobiert und dann nichts bekommen?

  • Keine Antworten, oder

  • Antworten, die dich auffordern, für Backlinks zu bezahlen?

Das ist so schlimm, dass die meisten SEO-Experten Linkbuilding für unmöglich halten.

Problem

Warum ist Linkbuilding der anstrengendste Teil von SEO?

Hauptsächlich, weil es schwer ist, es in großem Umfang zu betreiben, weil es etwas erfordert, das nicht skalierbar ist: den Aufbau von Beziehungen.

Der Aufbau von Backlinks ist nicht der spaßigste Teil der Suchmaschinenoptimierung.

Aber es ist ein Eckpfeiler der besten SEO-Praktiken. Zum Glück ist es nicht so unmöglich, wie du denkst.

Nicht jeder von uns hat eine lange Liste mit branchenweiten Beziehungen, mit denen wir unsere Inhalte auf Anhieb verbessern können. Aber du kannst und solltest sie aufbauen. Sie sind sogar der Grundstein für den Aufbau von Backlinks.

Und bis Du diese Beziehungen hast kannst Du eine der nachfolgenden Strategien nutzen um Backlinks aufzubauen.

Deswegen stelle ich dir in diesem Beitrag die effektivsten Linkbuilding-Strategien in 2022 vor, von einfachen (aber effizienten) Linkbuilding-Strategien bis hin zu fortgeschrittenen Techniken zum backlink Aufbau für Profi-Linkbuilder.

Jede dieser Techniken um Backlinks aufbauen zu können ist erprobt und bewährt und funktioniert.

Und nicht nur das: Für jede der Linkbuilding-Strategien in diesem Beitrag gebe ich dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, damit du diese Techniken zum Backlink Aufbau ganz einfach für deine eigene Website nachmachen kannst.

Bereit?

Dann lass uns loslegen

Bereit? Let´s go

Inhaltsverzeichnis

Was ist Linkbuilding?

Linkbuilding ist die Praxis, Hyperlinks (Backlinks) von anderen relevanten und angesehenen Websites zu deiner eigenen zu erhalten.

Das Ziel ist es, Google mitzuteilen, dass deine Website eine vertrauenswürdige Informationsquelle ist, und sicherzustellen, dass deine Webseiten auf den Suchergebnisseiten für relevante Suchbegriffe gut platziert werden.

Warum ist der Aufbau von Backlinks so wichtig?

Du hast wahrscheinlich schon gehört, dass Backlinks gut für die Suchmaschinenoptimierung sind.

Sie sind einer der Ranking-Faktoren, die Google verwendet, um die Autorität und Glaubwürdigkeit deiner Webseiten zu bewerten. Wenn angesehene Websites auf deine Ressource verlinken, zeigt das Google, dass deine Seite wertvolle Informationen enthält und deine Website vertrauenswürdig ist.

Du kannst dir die Backlinks als Stimmen vorstellen. Je mehr hochwertige Links auf deine Website verweisen, desto höher kannst du bei Google ranken, was dir hilft, mehr organischen Traffic auf deine Website zu bringen.

Backlinks aufbauen Linkbuilding

Google konzentriert sich jedoch vor allem auf die Qualität der Links (nicht nur auf die Quantität).

Wenn du in den SERPs gut ranken willst, musst du hochwertige Links aufbauen, die zur Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit deiner Website beitragen.

Du fragst dich vielleicht:

Was sind die Merkmale eines hochwertigen Links? Und wie kannst du diese Backlinks aufbauen?

Darauf werde ich im nächsten Abschnitt dieses Beitrags eingehen.

Lies weiter…

Welche Art von Backlinks solltest du aufbauen, um deine SEO zu verbessern?

Bevor wir uns mit den Linkbuilding-Strategien beschäftigen, die du im Jahr 2022 anwenden solltest, ist es wichtig zu verstehen, welche Art von Backlinks du für deine Website aufbauen solltest.

Hier ist also, was einen guten (hochwertigen) Link ausmacht:

Autorität der verweisenden Domain und Seite

Backlinks von Websites mit hoher Autorität haben einen größeren Einfluss auf das Suchranking als Backlinks von Seiten mit geringer Autorität.

Ist die Seite, die auf deine Website verlinkt, von hoher Autorität?

Wenn ja, überträgt sie mehr Autorität (PageRank) auf deine Webseite und hilft dir, dein Suchranking zu verbessern.

Du kannst die Autorität jeder URL mit Backlink Checker Tools wie Semrush* oder SE Ranking* leicht überprüfen. Beide Tools sind übrigens tolle Ahrefs Alternativen.

Semrush Authority Score

Auch die allgemeine Domain-Autorität der verweisenden Quelle wirkt sich auf die Qualität des Links aus.

Ein Backlink von Spiegel ist zum Beispiel wertvoller als ein Link von Quora oder einem No-Name-Blog.

Auch hier sind Semrush* oder SE Ranking* sehr hilfreich, wenn du die Domain Authority (DA) oder das Domain Rating (DR) einer Domain überprüfen willst.

TOP SEO Tool
Semrush
9.8/10Our Score

Wenn du deine Website auf die nächste Stufe bringen willst, bietet dir Semrush ein komplettes Paket von SEO-Tools, die dir helfen, deinen Erfolg zu maximieren.

Von der Keyword Recherche, Content-Planung bis zum Linkaufbau, Website-Audits, Konkurrenzanalysen, Ranking-Überwachung und mehr - Semrush ist dein All-in-One SEO Tool.

Eine TOP Empfehlung!

TOP SEO Tool
SE Ranking
9.7/10Our Score

SE Ranking ist eine leistungsstarke All-in-One-Plattform für SEO und digitales Marketing, die Keyword-Ranking, Konkurrenzanalyse, Website-Audits, Keyword-Recherche, Backlink-Monitoring und vieles mehr beinhaltet. Und es ist auch ideal für alle, die eine SEO-Reporting-Software suchen.

SE Ranking ist eines der Besten und günstigsten Keyword Tools und eines der Besten Rank Tracker Tools auf dem Markt.

Die flexiblen und günstigen Preismodelle machen es sowohl für Solopreneure und kleine Unternehmen attraktiv und erschwinglich als auch für SEO-Agenturen und Unternehmen.

TOP Empfehlung!

Relevanz der verweisenden Website

Wenn es um die Qualität von Backlinks geht, ist ein weiterer wichtiger Faktor die Relevanz.

Wenn du eine Website über Autowäsche betreibst, wäre es dann sinnvoll, einen Link von einer hochrangigen Website aus dem Bereich digitales Marketing zu bekommen?

Nicht wirklich.

Der Schlüssel zum Aufbau wertvoller Backlinks liegt darin, einen Link von angesehenen Websites zu erhalten, die eng mit deiner Website und deiner Nische verbunden sind.

Link-Platzierung

Ein weiterer Faktor, der sich auf die Qualität eines Backlinks auswirkt, ist seine Platzierung oder Position auf der Seite.

Ist dein Backlink in einem Teil des Inhalts enthalten?

Oder ist er irgendwo in der Fußzeile, der Seitenleiste, der Autorenbiografie oder den Datenquellen versteckt?

Links in Fußzeilen und Seitenleisten sind nicht so wertvoll wie kontextbezogene Backlinks, die in den Inhalt der Seite eingebettet sind.

Deshalb solltest du versuchen, kontextbezogene Links aus dem Hauptteil einer Webseite oder eines Blogbeitrags zu gewinnen.

Ankertext

Der Ankertext ist das Wort oder die Phrase, über der dein Link platziert wurde. Google nutzt den Ankertext, um zu verstehen, worum es auf der verlinkten Seite geht. Das bedeutet, dass dein Ankertext für den Inhalt deiner Webseite relevant sein sollte.

Exakt übereinstimmende Ankertexte oder Ankertexte mit vielen Keywords gelten jedoch als spammig.

Neben dem Ankertext sollten auch die Wörter und Phrasen um deinen Link herum relevant für den Inhalt deiner Seite sein.

Nofollow vs. Dofollow Links

Websites können ein „nofollow“-Attribut (rel=“nofollow“) zu deinem Link hinzufügen, wodurch Google mitgeteilt wird, dass kein PageRank oder Link Juice an die verlinkte Seite weitergegeben wird. Das ist so ähnlich, als würdest du Google sagen, dass es die beiden Websites aus Sicht des Rankings nicht miteinander in Verbindung bringen soll.

Natürlich haben dofollow-Links einen größeren Wert als nofollow-Links, da sie Autorität (PageRank) und Vertrauenswürdigkeit an deine Webseite weitergeben.

Andere häufig verwendete Linkattribute sind:

  • Rel=“gesponsert“: Es zeigt an, dass der Link bezahlt wurde und keinen Link Juice oder PageRank weitergibt.

  • Rel=“UGC“: Es zeigt an, dass der Link von nutzergenerierten Inhalten (UGC) wie Kommentaren und Foren stammt und von der Zielwebsite manipuliert worden sein könnte.

Ein höherer Prozentsatz an dofollow-Links gilt als Zeichen für ein solides Linkprofil.

Warum Linkbuilding-Strategien schwierig sind

Richtiges Linkbuilding ist zu 100% von den Beziehungen abhängig, die du aufbauen kannst.

Es ist nicht so einfach skalierbar.

Um hochwertige Backlinks zu erhalten, musst du Beziehungen zu Leuten aufbauen, die gute Websites mit echten Lesern haben. Du kannst niemanden zuspammen und ihn bitten, auf seiner Seite zu veröffentlichen oder auf dich zu verlinken – du musst eine Beziehung zu ihm aufbauen.

Einfach

Grundlegende Linkbuilding Strategien

Wenn du neu im Linkaufbau bist, helfen dir diese grundlegenden Taktiken bei den ersten Schritten und stellen sicher, dass deine Website die richtige Art von White-Hat-Backlinks aufbauen kann, die von Google anerkannt werden. Und das Beste daran? Alle diese Backlinks lassen sich auf die meisten Branchen und Nischen anwenden.

Gib ein Testimonial ab und erhalte einen Backlink

Ich kenne kein einziges Unternehmen (ob groß oder klein), das nicht gerne mit dem Lob zufriedener Kunden prahlt.

Das macht Testimonials zum ultimativen Instrument, um eine persönliche Marke aufzubauen und Backlinks von hochrangigen Seiten zu gewinnen.

Tipp! Viele Website-Besitzer/innen platzieren ihre Zeugnisse ganz vorne auf der Homepage – der mächtigsten Seite auf praktisch jeder Website.

Wenn es Produkte oder Dienstleistungen gibt, die du verwendest und die du gerne empfehlen würdest, solltest du in Erwägung ziehen, ein Testimonial zu verfassen.

Hier siehst Du ein Beispiel, wie meine Website eine sehr einfaches Testimonial von Webinaris, einer top Webinar Software die ich nutze, erhalten hat.

Backlinks Aufbauen Testimonial abgeben

Hier erfährst du, wie du Möglichkeiten für Testimonial-Backlinks findest:

Erstelle zunächst eine Liste mit allen Produkten, Dienstleistungen, Büchern, Kursen usw., die du in den letzten Jahren gekauft hast – sieh dich zu Hause und im Büro um, und ich verspreche dir, du wirst eine Menge finden, die du deiner Liste hinzufügen kannst.

Als Nächstes notierst du dir die Websites dieser Produkte und Dienstleistungen und suchst mit Hilfe von Suchoperatoren nach den Seiten, auf denen Erfahrungsberichte zu finden sind. Hier sind ein paar Beispiele:

  • site:website.com „testimonials“

  • site:website.com „Feedback“

  • site:website.com „Was unsere Kunden sagen“

  • etc.

Mit einem Browser-Add-on wie „No Follow“ kannst du dann überprüfen, ob die Referenzen über einen Do-Follow-Link mit der Website des Kunden verbunden sind.

Diejenigen, die das tun, sollten deine Hauptziele sein.

Der letzte Schritt besteht darin, dein Testimonial zu schreiben und es an die Website zu schicken.

Erwähne dabei, dass du dich freuen würdest, wenn dein Testimonial mit einem Link zu dir auf der Website erscheinen würde.

Das ist natürlich gut für dich, weil du einen Backlink bekommst, aber auch für den Betreiber der Website, denn der Link zeigt den Besuchern, dass das Testimonial echt ist.

Eintragungen in Verzeichnisse vornehmen

Online-Verzeichnisse sollten auch ein Teil deiner Linkbuilding-Strategie sein. Verwende jedoch nur relevante und zielgerichtete Online-Verzeichnisse für den Aufbau von White Hat Links.

Früher trugen sich Unternehmen in die Gelben Seiten (gedruckte Branchenverzeichnisse) ein. Wenn du heute nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchst, wendest du dich wahrscheinlich an eine Suchmaschine, um ein Unternehmen in deiner Nähe zu finden.

Deshalb solltest du dein Unternehmen in hochrangige Verzeichnisse eintragen, um Backlinks zu erhalten, die Sichtbarkeit und Reichweite in den Suchmaschinen zu verbessern und bessere Platzierungen zu erzielen.

Hier sind ein paar Tipps, die du bei der Eintragung deines Unternehmens in Online-Verzeichnisse beachten solltest:

  • Wähle Verzeichnisse, die für deine Nische und Zielgruppe relevant sind.

  • Erwäge, dein Unternehmen in Verzeichnisse mit einer hohen Domain Authority (DA) einzutragen.

  • Nutze alle Funktionen des Eintragungssystems, um einen detaillierten Eintrag zu erstellen. Einige Verzeichnisse fragen nur nach NAP-Angaben (Name, Adresse, Telefonnummer), während andere auch Fotos, Kundenrezensionen und Bewertungen enthalten.

  • Bleib bei den Angaben, die du in den verschiedenen Verzeichnissen über dein Unternehmen machst, konsequent. Zumindest die NAP-Angaben sollten überall im Internet gleich sein.

Wie du nicht verlinkte Markenerwähnungen in Backlinks umwandelst

Wenn du eine Erwähnung deines Namens oder deiner Marke ohne Backlink findest, hast du ein wahres Linkbuilding-Goldstück in greifbarer Nähe.

Alles, was du (theoretisch) tun musst, ist, die Website zu kontaktieren und sie zu bitten, die Erwähnung mit einem Link zu deiner Website zu versehen.

Kinderleicht!

Um diese Erwähnung in einen Backlink umzuwandeln, würde ich einfach eine E-Mail an den Autor schicken und ihn freundlich bitten, das Zitat mit einem Link zu versehen.

Schauen wir uns den Prozess im Detail an.

Recherchiere verlinkbare Möglichkeiten

Der erste Schritt, um diese Backlinks zu erhalten, ist, sie zu finden.

Dazu kannst du ein Tool wie Semrush* verwenden.

Wenn du wenig Geld zur Verfügung hast, kannst du auch den Suchoperator „intext:“ verwenden, um Markenerwähnungen über Google zu finden und sogar Erwähnungen auf deiner eigenen Website und in den sozialen Medien auszuschließen, etwa so:

intext:“onlinemarketing-mastermind.de“ -onlinemarketing-mastermind.de -youtube.com -facebook.com -twitter.com -pinterest.com

Du kannst nicht nur nach deiner Marke suchen, sondern auch (in den oben genannten Tools und über die Google-Suche) nach den Namen von Markenprodukten, Schlüsselpersonen oder Gütern.

Bei Apple könntest du zum Beispiel nach nicht verlinkten Erwähnungen von Markenprodukten wie dem HomePod, Apple Music, AppleCare und sogar dem Slogan „Think Different“ suchen. Auch die Namen „Steve Jobs“ und „Tim Cook“ wären relevante Backlink-Möglichkeiten für Apple.

Wenn du eine etablierte Marke mit einer soliden Online-Präsenz bist, entdeckst du vielleicht Hunderte, wenn nicht Tausende von nicht verlinkten Erwähnungen.

Finde die richtigen Kontaktinformationen

Jetzt, wo du eine Liste mit nicht verlinkten Erwähnungen hast, ist es an der Zeit, sie in Backlinks umzuwandeln.

Der erste Schritt besteht darin, die richtige Person zu finden, die du kontaktieren kannst.

Idealerweise möchtest du dich mit dem Autor des Beitrags, der deine Marke erwähnt hat, in Verbindung setzen. Wenn du diese Kontaktinformationen nicht finden kannst, solltest du dich stattdessen an den Redakteur der Website wenden.

Nebenbei bemerkt: Wenn es sich um einen Gastbeitrag handelt, wende dich an den Herausgeber. Gastautoren können veröffentlichte Beiträge normalerweise nicht aktualisieren.

Wenn du die E-Mail-Adresse deines idealen Ansprechpartners nicht finden kannst, kannst du auch die allgemeine E-Mail des Unternehmens verwenden. Die meisten Websites haben auch Kontaktformulare, die du ausfüllen kannst.

Sende deinen Pitch

Wenn du um einen Backlink bittest, solltest du den Wert betonen, den ein Link für deine Zielgruppe hat. Außerdem solltest du dich kurz und knapp fassen.

Betreff: Danke für die Erwähnung auf [Webseite]

Hallo [Name]

Ich habe mit Freude gesehen, dass Du/Sie [Mich/Meine Marke/Meine Website] auf Deiner/Ihrer Seite [Website] verlinkt habt.

Zunächst will ich mich für die Erwähnung bedanken. Ich bin froh, dass Du/Sie [meinen Beitrag/Marke/Unternehmen] mit Deinen/Ihren Lesern teilst.

Wäre es in diesem Zusammenhang evtl. möglich, für Zwecke der Zuordnung einen Link zu [Mich/Meine Marke/Meine Website] zu erhalten?

(Das würde es für die Leser einfacher machen, meine Webseite zu finden)

Das beste Ziel für eine solche Verlinkung wäre: [link]

Ich arbeite wirklich sehr daran, meine [Inhalte/Marke/Unternehmen] bekannt zu machen und ein Link von [Deiner/Ihrer] Seite würde dabei wirklich toll helfen.

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Wenn du nach einer Vorlage suchst, ist die obige sehr gut geeignet!

Abgesehen davon, dass du dich an Marken wendest (die du vielleicht nicht kennst), gibt es noch eine weitere Möglichkeit, die du vielleicht übersehen hast:

Anbieter und Links von Verbänden: Die „übersehene“ Linkaufbau-Möglichkeit

Die meisten Unternehmen haben eine Liste von Organisationen, mit denen sie eine professionelle Beziehung aufgebaut haben.

Dabei kann es sich um Verbände, Hersteller, Lieferanten, Distributoren, Lagerhalter handeln – die Liste ist endlos.

Und das Beste daran ist, dass die meisten von ihnen Links in die Liste aufnehmen.

Um diese Möglichkeiten zu nutzen, schau dir die Website an und überprüfe, ob es dort Links gibt. Wenn ja und dein Name nicht erwähnt wird, bitte darum, aufgenommen zu werden.

Wenn du diese Strategie auf die nächste Stufe heben willst, schreiben viele Websites Beiträge über ihre Mitglieder, in denen sie über ihre Arbeit berichten, Fallstudien vorstellen und sogar Interviews geben. Wenn du eine interessante Geschichte zu erzählen hast, kannst du sie um einen Artikel bitten.

Wenn du mit Anbietern und Verbänden in Kontakt getreten bist, sollten wir uns ansehen, wie du die Macht von Podcasts nutzen kannst.

Nutze den versteckten Nebennutzen von Podcasts (Backlinks)!

Ein Podcast ist nicht nur ein mächtiges Instrument, um Reichweite auf iTunes zu generieren, Beziehungen aufzubauen und die Präsenz in den sozialen Medien zu erhöhen, sondern er bietet auch einen weiteren (etwas versteckten) Nebeneffekt:

Backlinks!

Wie kann ein Podcast eine Quelle für Backlinks sein, fragst du?

Weil die Gäste es liebten, ihre Interviews zu zeigen. Fast jeder Interviewpartner eines Podcasts teilt seine Podcast-Episode in den sozialen Medien und VIELE verlinken auch auf die Podcast-Seite in den Presse- und Interviewbereichen ihrer eigenen Website.

Indem du prominente Marktexperten interviewst, kannst du Dutzende von wertvollen Backlinks erhalten – und zwar organisch.

Aber die Sache ist die:

Problem

Einen Podcast zu hosten, erfordert ein MASSIVES Zeitbudget und ist den Aufwand allein für die Backlinks nicht wert. Deshalb empfehle ich eine alternative Möglichkeit, Podcasts für den Linkaufbau zu nutzen:

Tritt als Gast in den Podcasts anderer Leute auf.

Der Schlüssel dazu, in den Podcasts anderer Leute aufzutreten, ist die Identifizierung relevanter Sendungen (eine einfache Stichwortsuche bei iTunes hilft dabei) und ein maßgeschneiderter Ansatz, mit den Podcast Hosts in Kontakt zu treten, bspw. per E-Mail Social Media, etc.

In der Regel erhältst Du dadurch einen Backlink zu Deinen Ressourcen bzw. Deiner Website unter anderem in den „Shownotes“, etc.

Kommentiere relevante Blogbeiträge

Eine weitere effektive Linkbuilding-Strategie besteht darin, andere Blogbeiträge auf relevanten Websites zu kommentieren. Du musst taktvoll einen Backlink in deinen Kommentar einbauen.

Der Kommentar sollte nicht gezwungen wirken. Auch wenn du damit Links aufbauen willst, solltest du dich darauf konzentrieren, eine gute Beziehung zum Autor des Beitrags aufzubauen, indem du einen sinnvollen Kommentar abgibst.

Das kannst du:

  • Den Autor wertschätzen und ihm den Tag versüßen.

  • Einen aussagekräftigen Einblick in das Thema geben und eine Ressource teilen, die den Beitrag noch wertvoller macht.

  • eine Diskussion anregen, indem du eine Frage stellst oder deine Meinung zu einem Punkt sagst, den der Autor in seinem Beitrag erwähnt hat.

Neben dem Linkaufbau ist das Kommentieren von Blogs eine gute Möglichkeit, um Beziehungen zu anderen Bloggern, Autoren und Verlagen aufzubauen und zu pflegen.

Verwende die Reverse Image Search und verwandle gestohlene Grafiken in Backlinks

Wenn dein Blog oder dein Unternehmen so ist wie unseres, glaubst du an die Macht der Bilder.

Schöne Grafiken helfen den Leserinnen und Lesern, deinen Inhalt besser zu verstehen, erhöhen den Wert deines Inhalts und bringen, wenn sie effektiv optimiert sind, mehr Besucherinnen und Besucher über die Google-Bildersuche, wie bspw. ein Bild wie das hier:

Verkaufsseite Erstellen Ablauf

Aber das sind nicht die einzigen Gründe, warum wir und andere Websites eine Menge individueller Grafiken in unseren Blogbeiträgen verwenden.

Individuelle Bilder sind ein wichtiges Instrument für den Linkaufbau.

Denn oft werden Bilder oder Infografiken auf anderen Websites weiterverwendet.

Aber hier ist die Problematik…

Während viele Websites deine Bilder mit einem Link zu deiner Website veröffentlichen, gibt es mindestens genauso viele Websites, die keinen Backlink einfügen.

Wenn du herausfindest, welche Websites deine Bilder ohne Quellenangabe veröffentlicht haben, kannst du diese nicht verlinkte Erwähnung in einen erfolgreichen Linkaufbau verwandeln.

Wie genau kannst du das tun?

Indem du eine umgekehrte Bildersuche (Reverse Image Search) durchführst.

So funktioniert’s.

Finde deine Möglichkeiten zum Linkaufbau mit Bildern

Der einfachste Weg, um Bildmaterial zu finden, das auf anderen Websites hochgeladen wurde, ist die umgekehrte Bildersuche von Google.

Lade einfach dein Bild hoch oder füge die URL deines Bildes in die Suchleiste ein und Google zeigt die Ergebnisse an, wo dein Bild verwendet wird.

Auch Chrome bietet eine umgekehrte Suchfunktion. Wenn du mit der rechten Maustaste auf das Bild klickst, kannst du die Option Google nach Bild suchen auswählen. Daraufhin öffnet sich ein neuer Tab, der zeigt, wo Google dein Bild indexiert hat.

Sobald du die Suchergebnisse erhältst, sieh sie durch und überprüfe, ob dein Bild auf der Website zu finden ist und ob es ohne Namensnennung verwendet wird.

Kontaktaufnahme, um den Backlink zu erhalten

Mit deiner Liste in der Hand recherchierst du die richtigen Kontaktinformationen. Sobald du diese Informationen hast, kannst du eine E-Mail mit der Bitte um einen Link zu deiner Website verschicken.

Deine E-Mail muss nicht ausgefallen oder kompliziert sein. Verwende einfach eine einfache E-Mail-Vorlage wie diese:

Betreff: Über den Beitrag [Titel]

Hallo [Name],

Vielen herzlichen Dank, dass Du/Sie unser Bild im Artikel [Link einfügen] verwendet.

Ein toller Beitrag.

Ich habe eine kurze Frage in dem Zusammenhang. Wäre es möglich uns als Orginalquelle zu verlinken?

Das passende Ziel für eine solche Verlinkung wäre: [link]

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Du kannst deine E-Mail auch personalisieren, um ihr mehr Bedeutung zu verleihen und deine Kontaktbemühungen zu verbessern. Die Menschen, die du ansprichst, werden es immer mehr zu schätzen wissen, wenn du versuchst, mit ihnen in Kontakt zu treten.

Nachdem wir nun über Bilder gesprochen haben, wollen wir uns ansehen, wie du deine Inhalte in einen Linkbuilding-Magneten verwandelst.

Gastbeiträge – Linkbuilding mit einem Twist

Gastbeiträge, so heißt es, sind tot.

Im Jahr 2014 verkündete Matt Cutts, der ehemalige Leiter des Webspam-Teams von Google, dass Gastbeiträge überflüssig seien.

Aber wenn du Matts Beitrag über Gastbeiträge genau liest, wird klar, dass er eine bestimmte Gastbeitragspraxis anprangerte: die minderwertige, spammige Gastbeitragstaktik.

Das wirft die Frage auf: Ist das Gastbloggen wirklich tot und begraben?

Nun, wenn du an spammigen Gastbeitragspraktiken teilnimmst, dann gehört das Gastblogging tatsächlich der Vergangenheit an.

Wenn du aber authentisch bist und dich an E-A-T und White Hat Linkbuilding-Praktiken hältst, kann Guest Blogging immer noch ein sehr effektiver Weg sein, um relevante Backlinks zu bekommen.

Schauen wir uns die Schritte an, die du befolgen musst, um mit Gastbeiträgen wertvolle Backlinks aufzubauen.

Konzentriere dich nicht darauf, Backlinks zu bekommen

Ich weiß, das klingt kontraintuitiv, aber es ist wahr.

Gastbeiträge zu bloggen, um Backlinks zu bekommen, ist genau die Denkweise, gegen die Matt Cutts gekämpft hat.

Anstatt Gastblogs nur zu schreiben, um Backlinks zu bekommen, solltest du sie nutzen, um Markenautorität aufzubauen und die Leserschaft zu vergrößern. Wenn du es schaffst, Gastbeiträge mit diesem Gedanken im Hinterkopf zu schreiben, wirst du dir die Chance verdienen, für Top-Publikationen zu schreiben, merk dir meine Worte.

Finde die richtigen Möglichkeiten für Gastbeiträge

Wenn du zum ersten Mal als Gastblogger arbeitest, musst du angesehene Websites in deiner Nische finden.

Am Anfang werden die Gelegenheiten, die du bekommst, vielleicht nicht zu den angesehensten Seiten gehören.

Dennoch solltest du versuchen, auf bekannten Websites zu veröffentlichen, die das Publikum in deiner Nische kennen würde.

Um Gastblogging-Möglichkeiten zu finden, verwende die Google-Suchbefehle. Hier sind einige Begriffe, die du verwenden kannst:

  • „[Keyword]“ + „Schreib für uns“

  • „[Keyword]“ + „Gastbeitrag/Blogging-Richtlinien“

  • „[Keyword]“ + „Beitrag schreiben“

  • „[Keyword]“ + „Autor werden“

Backlinks Aufbauen Gastbeiträge

Du kannst auch mehrere Suchbefehle verwenden, um deine Suchergebnisse weiter einzugrenzen.

intitle: „Schreiben Sie für uns“ OR intitle: „Werden Sie ein Autor“ OR inurl: “ Richtlinien für Autoren“ [Nische oder Keyword]

Schau dir die Websites, für die du schreiben möchtest, genau an.

Studiere ihre Inhalte und vergewissere dich, dass sie in deiner Nische aktiv sind und noch Beiträge von Gastautoren akzeptieren.

Wenn du deine Möglichkeiten für Gastbeiträge herausfilterst, solltest du anhand von Kriterien wie Domain-Autorität, organischer Traffic, Qualität der Inhalte, Standort der Website und Engagement entscheiden, ob die Website deine Bemühungen wert ist.

Denke daran, dass du nicht willst, dass deine Backlinks von Blogs mit minderwertigen Inhalten stammen, denn das könnte sich ungewollt negativ auf dein Suchranking auswirken.

Kontaktiere den richtigen Ansprechpartner

Nachdem du deine Liste gefiltert hast, kannst du damit beginnen, deine Zielseiten anzusprechen, vorausgesetzt, du findest die richtigen Kontaktinformationen.

Sobald du die E-Mail-Adresse des Kontakts gefunden hast, kannst du die folgende Vorlage für eine Kaltakquise-E-Mail verwenden, um dich als Gastautor/in zu bewerben:

Betreff: Ich würd gerne für [Website] schreiben

Hallo [Name],

Ich würde sehr gerne einen Betrag für [Website] verfassen.

Wenn Du/Sie immer noch Gastbeiträge aktzeptierst, dann würde ich sehr gerne einen Themenvorschlag mit dazu passendem Artikel einreichen.

Hier findest Du/Sie ein paar meiner kürzlich veröffentlichten Beiträge:

  • [link]

  • [link]

  • [link]

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Während eine unaufgeforderte E-Mail für die meisten Gastbeitragsseiten ausreicht, akzeptieren einige hochrangige Publikationen keine unaufgeforderten Beiträge.

Wenn du eine professionelle Beziehung aufbauen willst, die zu einem Gastbeitrag führt, musst du sicherstellen, dass dein Name auf ihrem Radar ist.

Du kannst eine Beziehung zu deiner Zielseite aufbauen, indem du mit deinem Kontakt in den sozialen Medien (z.B. Twitter) kommunizierst und auf ihre Tweets antwortest. Du solltest auch ihren Blog verfolgen und Kommentare zu ihren Beiträgen hinterlassen.

Das Ziel ist es, eine regelmäßige Kommunikation mit deiner Zielseite aufzubauen, bevor du sie um einen Gastbeitrag bittest.

Brainstorming von Inhaltsideen

Wenn deine Kontakt-E-Mail positiv auf deine Kontaktaufnahme reagiert hat, ist es an der Zeit, Ideen für Gastbeiträge auszuarbeiten. Schau dir die Inhalte der Website an und notiere dir, mit welchen Inhalten die Besucher am meisten zu tun haben.

Wenn der beliebteste Inhalt der Website Listen sind, solltest du Ideen für Listen vorschlagen. Wenn der Blog der Website hauptsächlich aus Anleitungen besteht, solltest du diese Idee in deinen Text einfließen lassen.

Bei der Formulierung deiner Inhaltsideen solltest du auch den Wissensstand des Publikums der Website einschätzen.

Die Komplexität deines Themas sollte das Verständnis der Zielgruppe widerspiegeln. Wenn die vorhandenen Inhalte auf der Website für Fortgeschrittene gedacht sind, reicht ein Leitfaden für Anfänger nicht aus.

Du solltest mindestens drei Ideen für den Inhalt im Kopf haben, bevor du sie vorstellst. Sobald du diese Ideen hast, ist es an der Zeit, eine E-Mail an deine Zielseite zu schicken:

Betreff: Ideen für Gastbeiträge auf [Website]

Hallo [Name],

Danke schon mal für Deine/Ihre Rückmeldung

Hier findest Du/Sie ein paar Ideen für einen Gastbeitrag

  • [link]

  • [link]

  • [link]

Mein Ziel ist es praktische, umsetzbare Tipps in die Gastbeiträge einfließen zu lassen, die sich auf meine Expertise als Experte in [Thema] stützen.

Welche Idee sollen wir verfolgen?

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Schreibe deinen Artikel

Nachdem die Website den Titel deiner Idee genehmigt hat, kannst du mit der Erstellung deines Inhalts beginnen.

Wenn du mit der Skalierung deiner Gastblogging-Aktivitäten zu kämpfen hast, kann dies Splittertechnik hilfreich sein:

Vorausgesetzt Du hast entsprechend langen, detaillierten und hochwertigen Content auf Deiner Seite, kannst Du diese detaillierten Inhalte in einzelne „Splitter“-Artikel aufteilen, umschreiben und als Gastblog auf maßgeblichen Websites veröffentlichen.

Ein weitere Möglichkeit wäre es passende mit der Hilfe von KI solche Gastartikel und Blogbeiträge schreiben lassen. Dafür kommen unter anderem SEO Texter Tools, wie bspw. Jasper

TOP Empfehlung
Jasper
9.8/10Unser Urteil

Jasper ist aktuell das Beste KI Text Generator Tool und die Beste KI Copywriting Software auf dem Markt.

Jasper ist auf mehr als 50 Texterfähigkeiten spezialisiert, darunter Blogpost-Gliederung, Blogpost-Intro, Produktbeschreibungen, E-Mails, Google- und Facebook-Anzeigen, Facebook-Anzeigenüberschriften sowie Social Posts und YouTube-Videobeschreibungen.

Die KI von Jasper produziert 99% Originalinhalte, die noch dazu von sehr guter Qualität und demzufolge sehr gut lesbar sind.

Jasper ist die einfachste Art, automatisiert mit Hilfe einer KI Texte zu schreiben, die dabei nachvollziehbar und sinnvoll sind, und noch dazu den entsprechenden Detailgrad aufweisen.

Jasper spart wirklich Zeit und Kosten beim Schreiben von Texten. 

TOP Empfehlung.

oder

Neuroflash in Frage.

Bester deutscher KI Texter
neuroflash
9.7/10Unser Urteil

Neuroflash ist ein herausragender KI Text Generator und noch dazu sehr einfach zu bedienen.

Darüber hinaus ist neuroflash ein KI Copywriting Tool, das nicht nur Werbetexte erstellen lassen kann, sondern diese auch noch validiert. Dies ist ein einzigartiges Alleinstellungsmerkmal und kann ein echter Gamechanger sein, weil es die Erfolgswahrscheinlichkeit enorm erhöht. 

Zudem ist es ein echtes deutschsprachiges Tool. Es wird also nicht einfach übersetzt, wie bei den anderen Tools, wodurch die Textqualität bei neuroflash sehr hoch ist. Das führt bspw. auch dazu, dass neuroflash auch Texte in Dialekt schreiben lassen kann 🙂

Als weiteres Alleinstellungsmerkmal bietet neuroflash einen Gratis Tarif an.

TOP Empfehlung!

In meinem Detaillierten Artikel über die Besten KI Text Generator Tools stelle ich diese im Detail vor.

Wichtig: Achte gerade bei KI erstellten Texten, darauf, dass die Gastartikel die erforderliche Qualität aufweisen, die die Zielseite benötigt.

Starke Backlinks aufbauen mit Event-Sponsoring

Die meisten Linkbuilding-Strategien konzentrieren sich auf den Aufbau der Online-Präsenz deiner Marke.

Was aber, wenn du ein lokales Unternehmen bist, das nicht nur starke Backlinks aufbauen, sondern auch die Offline-Präsenz deiner Marke erhöhen möchte?

Hier kommt das Event-Sponsoring ins Spiel.

Ich zeige dir, wie du die Macht der von der Community organisierten Veranstaltungen nutzen kannst.

Veranstaltungen zum Sponsoring finden

Eines der mächtigsten Werkzeuge, die dir bei der Suche nach Veranstaltungen zur Verfügung stehen, sind die Google-Suchoperatoren. Die Suchbefehle, die du am häufigsten verwenden wirst, um deine Suchergebnisse nach lokalen Veranstaltungen zu filtern, sind „site:“, „intitle:“ und „inurl:“.

Hier sind einige Beispiele für Suchanfragen, die du in der Google-Suche ausprobieren kannst:

  • site:domain.com inurl:events +“Sponsoren“

  • site:domain.com + „Sponsor werden“

  • site:domain.com + “ Spende“

  • site:domain.com inurl:events +“Link zu deiner Website“

  • intitle: Sponsoren „Stadt“

Du kannst auch Websites nutzen, die lokale Veranstaltungen anbieten. Diese sind je nach Ort unterschiedlich, können aber Eventbrite, Facebook Events usw. umfassen.

Diese Websites kannst du in den oben genannten Suchanfragen verwenden, um Ergebnisse in deiner Region zu finden.

Lokale Wohltätigkeitsorganisationen sind weitere veranstaltungsähnliche Organisationen, die du mit dieser Linkbuilding-Taktik nutzen kannst. Achte darauf, dass du Suchoperatoren verwendest, die den Namen deiner Stadt einschließen, um lokale Sponsoring-Möglichkeiten zu finden (z.B. „München Events Sponsoren“).

Qualifiziere deine Event-Möglichkeiten

Wie bei den meisten anderen Linkaufbau-Taktiken auch, solltest du gezielte Akquise betreiben und nicht nach dem Motto „spray and pray“ vorgehen.

Nicht jede lokale Veranstaltung oder Wohltätigkeitsorganisation passt in deine Nische. Die Organisationen, die du ansprichst, sollten nicht nur für deine Zielgruppe relevant sein, sondern auch über eine ausreichend starke Online-Präsenz verfügen, um einen hochwertigen Backlink zu erhalten.

Um deine potenziellen Möglichkeiten zu prüfen, solltest du den Werdegang der Website anhand bestimmter Metriken messen, z. B:

  • Domain-Autorität

  • Relevanz des Inhalts

  • Verlinkende Seite

  • IP-Adresse

  • Linkstandort

Und, ohne das Offensichtliche auszusprechen, vergewissere dich, dass sie dir einen Backlink geben können.

Du solltest auch ein SEO-Tool wie Semrush* oder SE Ranking* verwenden, um zu sehen, ob die potenzielle Website einen Rückgang der Besucherzahlen oder des Suchrankings zu verzeichnen hat. Das kann ein Indikator dafür sein, dass die Suchmaschine die Website abwertet und ihr Linkwert sinkt.

Entwickle eine regionale Beziehung

Wenn es richtig gemacht wird, kann das Event-Sponsoring für ein lokales Unternehmen eine dauerhafte Methode zum Linkaufbau sein.

Deshalb empfehle ich jedem Unternehmen, das Event-Sponsoring betreibt, einen beziehungsorientierten Ansatz für diese Taktik zum Linkaufbau zu wählen.

Der Schlüssel dazu, dass lokale Veranstaltungen und Wohltätigkeitsorganisationen bereit sind, mit dir zusammenzuarbeiten, ist, dass du authentisch bist.

Wenn du zeigst, dass du in deiner Region etwas bewirken willst, wird deine Marke vielleicht noch profitablere Möglichkeiten finden, die über das Sponsoring hinausgehen.

Vernachlässige nicht die interne Verlinkung

Wenn SEOs über Linkaufbau sprechen, geht jeder davon aus, dass es sich um Off-Page-Backlinks handelt.

Aber diese Denkweise führt dazu, dass die Bedeutung von internen Links für das Ranking vernachlässigt wird.

Content Hub

Wie ich schon oft festgestellt habe, können auch ein paar gut platzierte interne Links die Rankings verbessern.

Hier ist ein kurzer Überblick darüber, wie du die interne Verlinkung für dich nutzen kannst.

Wenn Du intensiver in dieses wichtige Thema einsteigen willst, dann empfehle ich Dir meinen ausführlichen Leitfaden zur internen Verlinkung.

Konzentriere dich darauf, die Seiten zu verlinken, die am meisten Link Juice brauchen

Jedes Mal, wenn ich einen neuen Beitrag schreibe, suche ich nach Möglichkeiten, auf meine anderen Artikel zu verlinken.

(Du hast wahrscheinlich schon ein paar interne Links in diesem Beitrag gesehen).

Interne Links zu ergänzenden Inhalten sind gut für die Nutzererfahrung und helfen außerdem dabei, PageRank (d.h. „Link Juice“) an die Zielseite weiterzugeben.

Es ist zwar toll, Links von neuen Beiträgen zu verschiedenen alten Beiträgen einzubauen, aber um die internen Links wirklich zu nutzen, solltest du deinen internen Linkaufbau strategischer angehen.

Mit strategisch meine ich:

Baue interne Links zu Seiten mit schwacher Performance UND zu neu gestarteten Seiten auf. Schließlich sind das die Seiten, die am meisten Link Juice brauchen.

Wenn du den Inhalt kennst, den du stärken willst, musst du zunächst relevante Seiten identifizieren, auf denen ein interner Link zu deiner Zielseite sinnvoll ist.

Um diese Seiten auf deiner Website schnell zu finden, verwende den Suchoperator „site:“ zusammen mit Keywords, die für den Inhalt deiner Zielseite relevant sind. Nehmen wir zum Beispiel an, dass ich interne Links nutzen möchte, um Link Juice an unseren Beitrag über über Keyword Tools weiterzugeben, dann würde ich unter anderem den folgenden Suchoperator in Google eingeben:

site:onlinemarketing-mastermind.de „Keyword Tools“

Interne Verlinkung Möglichkeiten finden

Wie du oben siehst, findet Google alle indexierten Erwähnungen dieses Begriffs auf meiner Website.

Als Nächstes muss ich nur noch diese Seiten durchforsten um sicherzustellen, dass der Begriff „Keyword Tools“ noch nicht verlinkt ist, und Links einfügen (wo es Sinn macht).

Dieser Vorgang kann auch für verwandte Begriffe wiederholt werden:

  • site:onlinemarketing-mastermind.de „Keyword Software“

  • site:onlinemarketing-mastermind.de „Tools zur Keyword Recherche“

Auf diese Weise finde ich viele relevante Stellen, von denen aus ich interne Links einfügen kann – und auch eine Vielzahl von Ankertext-Optionen.

Das bringt mich zu meinem nächsten Punkt.

Verwende beschreibenden, keywordreichen Ankertext

Ich habe bereits vor der übermäßigen Verwendung von exakt passenden Ankern gewarnt. Das Problem bei der Verwendung von vielen exakt übereinstimmenden Ankern in deinem Text ist, dass sie unnatürlich wirken.

Die Verwendung von exakt übereinstimmenden Ankertexten ist nicht nur spammig, sondern zu viele exakt übereinstimmende Ankertexte können zu algorithmischen Abstrafungen führen. Und das sollte natürlich vermieden werden.

Anstatt dich hauptsächlich auf exakt übereinstimmende Ankertexte zu konzentrieren, solltest du deinen Ankertext mit beschreibenden und teilweise übereinstimmenden Begriffen mischen.

Vermeide es, denselben Ankertext für mehrere Seiten zu verwenden

Angenommen, du betreibst einen Food-Blog und entscheidest dich, zwei verschiedene Rezepte für Schokokekse zu veröffentlichen. Ein Rezept ist ein Keto-Schokoladenkeksrezept, um dein Low-Carb-Publikum anzusprechen. Das andere ist ein glutenfreies Rezept für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit.

Was würde passieren, wenn du diese beiden Rezepte intern mit demselben Ankertext verlinken würdest?

Die Antwort lautet: Keyword-Kannibalisierung.

Keyword-Kannibalisierung tritt auf, wenn zwei Seiten für dieselben Begriffe miteinander konkurrieren. Wenn eine Website zwei Seiten hat, die für dieselben Suchbegriffe optimiert sind, weiß Google nicht, welche Seite es auswählen soll, was dazu führt, dass beide Seiten schlecht abschneiden.

Die nächste grundlegende Linkaufbau-Taktik, die wir uns ansehen, wird dir helfen, deinen Einfluss in deiner Branche weiter auszubauen.

Wie du qualitativ hochwertige Backlinks aus Link-Roundups gewinnen kannst

Wenn du viel Arbeit in deine Inhalte gesteckt hast, ist das Letzte, was du willst, dass deine Mühe umsonst war.

Du kannst zwar Zeit damit verbringen, deine Inhalte über soziale Medien oder E-Mail-Newsletter zu bewerben, aber damit deine Inhalte bei Google gut ranken, brauchst du hochwertige Backlinks.

Eine der effektivsten Methoden, um Links zu deinen kürzlich veröffentlichten Inhalten zu erhalten, sind Link-Roundups.

Link-Roundups sind kuratierte Listen mit den besten Inhalten zu einem bestimmten Thema, einer Nische oder einer Branche. Die meisten Link-Roundups werden wöchentlich oder monatlich veröffentlicht.

Da es sich um kuratierte Listen handelt, kann ein Platz in einem Link-Roundup deiner Marke helfen, Kontakte zu knüpfen und den organischen Traffic deiner Website zu steigern.

Im Folgenden erfährst du, wie du einen hochwertigen Backlink aus Link-Roundups gewinnen kannst.

Erstelle hochwertige (und teilbare!) Inhalte

Die meisten Leute denken, dass es bei dieser Linkbuilding-Taktik darum geht, Websites zu sammeln, die Link-Roundups veröffentlichen, und E-Mails zu verschicken.

Aber das ist ein Trugschluss.

Keine Website wird bereit sein, deinen Artikel zu teilen, wenn er nicht qualitativ erstklassig ist.

Der erste Schritt, um mit Link-Roundups erfolgreich zu sein, besteht also darin, hochwertige Inhalte zu erstellen, die es wert sind, geteilt zu werden.

Seiten, die Link-Roundups veröffentlichen, werden immer Qualität vor Quantität stellen, also versuche, Inhalte zu erstellen, die sie teilen wollen.

Baue deine Link-Roundup-Liste auf

Nachdem du nun Inhalte erstellt hast, die SEO-optimiert sind und gerne geteilt werden, ist es an der Zeit, das Internet nach Seiten zu durchsuchen, die Link-Roundups in deiner Nische veröffentlichen.

Dazu nutzen wir die Google-Suche.

Bei der Google-Suche kannst du einfach „Link Roundup“ oder „Weekly Roundup“ eingeben und die Eingabetaste drücken. Diese Suche wird jedoch eine Menge irrelevanter Ergebnisse liefern.

Es ist besser, erweiterte Suchbefehle zu verwenden, um deine Ergebnisse zu fokussieren. Hier sind einige, die du ausprobieren kannst:

  • “ Keyword“ + „Link Roundup“

  • “ Keyword“ + „wöchentlicher Link“

  • “ Keyword“ + inurl:roundup

  • “ Keyword“ + intitle:roundup

  • “ Keyword“ + beste Beiträge der Woche

  • “ Keyword“ + beste Beiträge des Monats

Backlinks Aufbauen Link Roundup

Wenn du auf Tausende von Suchergebnissen starrst, kannst du deine Liste weiter eingrenzen, indem du die erweiterten Suchfunktionen von Google nutzt, insbesondere den Filter “ Beliebige Zeit“.

Backlinks Aufbauen Beliebige Zeit

Damit kannst du nicht nur deine Suche einschränken, sondern auch Websites finden, die noch aktiv Link-Roundups veröffentlichen.

Nebenbei bemerkt: Websites anzusprechen, die ihre Round-ups nicht aktiv veröffentlichen, ist eine riesige Verschwendung von Zeit. Ich empfehle dir, nur Websites anzusprechen, die in den letzten drei Monaten ein Round-up veröffentlicht haben.

Wenn du die Ergebnisse durchgesehen und Websites gefunden hast, die es wert sind, dass du sie ansprichst, füge sie in eine Tabelle ein, zusammen mit ihren Kontaktdaten.

E-Mail an deine Roundup-Kontakte

Nachdem du deine Kontaktliste erstellt hast, ist es an der Zeit, deine Inhalte zu präsentieren.

Wie bei jeder anderen Kontaktaufnahme ist es in deinem besten Interesse, eine positive Arbeitsbeziehung mit deiner Zielseite aufzubauen. Deine Fähigkeit, eine Beziehung zu diesen Kontakten aufzubauen, entscheidet darüber, wie wahrscheinlich es ist, dass sie deine Inhalte in zukünftigen Roundups veröffentlichen werden.

Wenn du ein Angebot versendest, solltest du deine E-Mail daher persönlich gestalten.

Ich erwähne gerne etwas, das mir an ihren Inhalten oder Link-Roundups gefällt, in meinen Link-Roundup-E-Mails. Dann mache ich einen kurzen „Elevator Pitch“, in dem ich die Inhalte beschreibe, die ich anbiete, und erkläre, warum ihr Publikum davon profitieren würde.

Wenn du willst, kannst du die E-Mail auch mit dem Angebot beenden, ihre Link-Roundups über die sozialen Medien zu teilen, um sie dazu zu bewegen, dich in ihre Roundups aufzunehmen.

Hier ist eine Vorlage, die ich zum Versenden von Link-Roundup-E-Mails verwende:

Betreff: Beitrag für Deinen nächsten Roundup

Hallo [Name],

Hier ist [Name] von [Website/Unternehmen]. ich hoffe Dir geht es gut.

ich bin großer Fan Deiner Website [Name Website] und besonders gefallen mr Deine [Branche] Roundup Beiträge.

ich habe gerade diesen Beitrag erstellt und könnte mir vorstellen, dass er in deinem kommenden Roundup gut passen könnte [link].

[Kurzer Pitch mit Begründung]

Was denkst Du?

Danke schon mal für Deine/Ihre Rückmeldung

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Nach dieser ersten Kommunikation solltest du weitermachen.

Eine einmalige Transaktion ist nicht der beste Weg, um eine Beziehung aufzubauen. Halte dich über ihre Inhalte auf dem Laufenden und gib von Zeit zu Zeit Feedback zu ihren Beiträgen.

Wenn du es schaffst, eine funktionierende Beziehung aufzubauen, wird die zukünftige Kommunikation einfacher. Das kann auch zu weiteren Gelegenheiten (wie bezahlten Rednerauftritten oder Gastbeiträgen) führen.

Nutze Q&A-Plattformen

Die Nutzung von Q&A-Plattformen wie Quora und Reddit kann dir ebenfalls helfen, Backlinks zu deiner Website aufzubauen. Sie können dir auch helfen, dein Linkprofil zu diversifizieren.

Du solltest dich auf relevante Community-Mitglieder und Fragen einlassen und darauf achten, dass du mit deinen Antworten einen Mehrwert lieferst. Denk daran, dass der Schlüssel zum Aufbau hochwertiger Backlinks nicht darin liegt, irgendwo einen Link hinzuzufügen, sondern relevante Inhalte zu teilen, die die Frage des Nutzers beantworten.

Du kannst und solltest in deiner Antwort einen Link zu einer relevanten Ressource auf deiner Website einfügen, um einen relevanten Backlink zu erhalten.

Erwähne Influencer in deinem Artikel

Denke zurück an dein erstes Schuljahrbuch.

Wonach hast du zuerst gesucht?

Natürlich Bilder von dir selbst.

Menschen lieben es, sich besonders zu fühlen, und das ändert sich auch nicht, wenn man älter wird.

Bei dieser Linkbuilding-Taktik geht es darum, deinem ausgewählten Influencer das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein, indem du ihn als Experten vorstellst. Wer würde nicht gerne einen schmeichelhaften Artikel über sich selbst lesen?

Option #1 – Zitiere sie: Die einfachste Art, jemanden hervorzuheben, ist, ihn zu zitieren.

Du kannst deinen Influencer entweder per E-Mail um ein Zitat bitten oder ein Zitat aus einem seiner bereits veröffentlichten Artikel übernehmen.

Wenn du einen Link zu seiner Website oder seinem Social-Media-Account einfügst, fühlt er sich ganz besonders.

Wenn du ein Zitat von jemandem einfügst, wird er den Artikel normalerweise teilen und oft auch einen Kommentar hinterlassen und evtl. sogar zurück verlinken (=Backlink gewonnen).

Option #2 – Bitte sie, zum Artikel beizutragen

Wenn du wirklich willst, dass sich jemand in die von dir produzierten Inhalte einbringt, musst du einen Weg finden, sie dazu zu bringen, einen Beitrag zu dem Artikel zu leisten.

Ich warne dich: Das ist nicht immer einfach.

Wenn du es auf einen ziemlich beliebten Influencer abgesehen hast, musst du selbst ziemlich viel Einfluss haben, sonst gibt es kaum einen Anreiz.

Je mehr du von ihnen verlangst, desto mehr werden sie sich engagieren. Umgekehrt gilt: Je mehr du von ihnen verlangst, desto mehr musst du ihnen bieten.

Das häufigste Beispiel für diese Option ist die Expertenrunde.

Du bittest eine Reihe von Experten, kurze Beiträge zu deinem Artikel zu schreiben und eine einfache Frage zu beantworten.

Jemand, der sich die Zeit genommen hat, Inhalte für dich zu schreiben, wird eher bereit sein, für deinen Beitrag zu werben als jemand, den du einfach nur zitiert hast.

Option #3 – ihre Arbeit als Beispiel verwenden

Schließlich kannst du einfach auf einige der besten Inhalte des Influencers verlinken. Diese Option funktioniert am besten, wenn deine Marke bereits gut bekannt ist.

Und wenn du die Leute erwähnst, werden sie begeistert sein.

Außerdem finden sie oft Orte, an denen sie in ihren zukünftigen Inhalten auf meine Inhalte verlinken können – eine Win-Win-Situation also.

Wenn du jemanden vorstellst, musst du keine riesige E-Mail schicken. Schick einfach etwas Kurzes wie das hier:

Betreff: Erwähnung von dir in einem Artikel

Hallo [Name],

ich wollte dich nur kurz vorwarnen: Ich habe dich in meinem letzten Beitrag verlinkt (und ein paar nette Dinge gesagt). Wenn du ihn sehen willst, hier ist der Link:

[die URL deines Beitrags]

Mach weiter so mit deinen tollen Inhalten!

Herzliche Grüße,

Fast jeder wird sich den Artikel ansehen und die meisten werden ihn auch teilen, kommentieren oder sogar mit einem Backlink belohnen.

Aber wenn dein Beitrag wirklich gut war, werden sie sich auch deine anderen Artikel ansehen. Wenn diese ebenfalls erstklassig sind, hast du vielleicht einen langfristigen Leser gewonnen, der immer wieder auf dich verweisen wird.

Idee

Fortgeschrittene Linkbuilding Strategien

Wenn du dir die Art von Backlinks verdienen willst, die einen maßgeblichen Einfluss auf Dein Ranking haben und von denen deine Konkurrenten noch nichts gehört haben (oder die sie noch nicht einmal ausprobiert haben), dann lies weiter. Die folgenden Linkbuilding-Techniken werden deinem Unternehmen dabei helfen, seine Linkakquise auf eine Art und Weise zu steigern, die du dir mit einfachen Linkbuilding-Taktiken nicht vorstellen kannst.

Broken Linkbuilding – Wie du kaputte Links findest (und sie durch funktionierende Links zu deiner Website ersetzt)

Broken Linkbuilding ist eine der wirkungsvollsten Methoden zum Aufbau von Backlinks für deine Website.

Das Beste am Broken Linkbuilding ist, dass jedes Unternehmen, egal in welcher Nische, diese spezielle Linkaufbau-Methode anwenden kann.

Falls du noch nie von dieser Methode gehört hast: Beim Broken Linkbuilding geht es darum, tote Ressourcen (d.h. Links) auf einer Website zu finden und die defekten Links durch funktionierende Links zu deinen eigenen Inhalten zu ersetzen.

Das ist eine sehr effektive Taktik für den Linkaufbau, denn keine Website möchte tote Links auf ihren Seiten haben. Ein defekter Link kann zu einem schlechten Nutzererlebnis beitragen, was sich wiederum negativ auf das Ranking auswirken kann.

Wenn du dich an einen Webmaster wendest und eine Lösung für tote Links anbietest, tust du nicht nur etwas Gutes für deine Nische/Branche, sondern kannst auch schnell Links von Seiten mit Autorität aufbauen.

Und wenn du bereits relevante Inhalte hast, ist die Arbeit schon zur Hälfte getan.

Wenn du diese Chance nutzen willst, würden wir den Redakteur einer Webseite mit einem kaputten Link ansprechen und ihn auf den kaputten Link in dem Artikel hinweisen. Dann schlagen wir vor, dass sie den kaputten Link in einen echten Link (d.h. deinen Artikel) ändern.

Aber das ist noch nicht alles…

Wenn du einen defekten Link gefunden hast, finde heraus, wer noch auf die tote URL verlinkt.

Dazu gibst du die URL einfach in das Link Building Tool in Semrush* ein und erhältst eine ganz Menge von Backlink Quellen, die Du nutzen kannst, sofern jemand auf diese tote URL verlinkt hat.

Wie kannst du das also für deine Website nutzen? Schauen wir uns das mal an.

Recherchiere die Top-Websites in deiner Nische

Der erste Schritt, um diese kaputten Links einzufordern, besteht darin, eine Tabelle mit deinen Top-Konkurrenten zu erstellen. Das können auch hochrangige Persönlichkeiten in deinem Bereich sein.

Der einfachste Weg, diese Domains zu finden, ist, eine SEO Konkurrenzanalyse durchzuführen.

Wenn du deine Hauptkeywords in der Google-Suche eingibst, kannst du Websites finden, die für deine Hauptkeywords ranken.

Wenn du die SERPs analysierst, solltest du auch auf die bezahlten Ergebnisse achten. Unternehmen, die in den Anzeigen auftauchen, haben für diese Suchbegriffe geboten, was in der Regel bedeutet, dass sie direkte Konkurrenten sind.

Nachdem du deine Konkurrenten in eine Tabelle eingetragen hast, kannst du ein Tool wie Semrush* verwenden, um die Möglichkeiten für defekte Links zu finden.

Um die Funktion von Semrush* zum Aufbau von Broken Links zu nutzen, musst du einen Backlink-Analysebericht erstellen, zum Abschnitt „Indizierte Seiten“ navigieren, die Option „defekte Seiten“ anklicken und dann die Ergebnisse in eine Excel- oder CSV-Datei exportieren. Diese Datei kannst du dann sortieren oder filtern, um die 404-Fehler (d.h. die defekten Links) zu identifizieren.

Mit deiner Liste der Top-Konkurrenten in der Hand kannst du diesen Prozess wiederholen, um weitere Möglichkeiten für kaputte Links zu finden.

Als Nächstes werden wir einige Möglichkeiten für defekte Links ins Visier nehmen.

Finde deine E-Mail-Kontakte

Nachdem du eine Liste mit potenziellen Broken Links erstellt hast, ist es an der Zeit, sie per E-Mail anzusprechen.

Hinweis: Du solltest bereits über die Inhalte verfügen, die du auf deiner Zielseite veröffentlichen willst, bevor du sie per E-Mail ansprichst. Sei nicht voreilig und wende dich an deine Zielseiten, indem du einen Artikel vorschlägst. Schreibe erst den Artikel und fange dann an, die Links zu klauen.

Um wirklich erfolgreich zu sein, solltest du dich nicht nur an eine allgemeine E-Mail-Adresse wie info@domain.com oder help@domain.com wenden.

Die ganze Arbeit, die du in die Recherche von Linkklau-Möglichkeiten gesteckt hast, ist sonst umsonst gewesen.

Bemühe dich, die richtige Person zu finden, an die du dich wenden kannst.

Kontaktiere deine potenziellen Kandidaten

Wenn du eine E-Mail versendest, solltest du deine Nachricht kurz und knapp formulieren. Vor allem aber darfst du niemals aufdringlich sein. Wenn du dem Empfänger deiner E-Mail sagst, dass er den defekten Link durch deinen ersetzen soll, wird er das wahrscheinlich nicht tun.

Vergiss nicht, dass Menschen es normalerweise nicht mögen, wenn man ihnen sagt, was sie tun sollen, vor allem, wenn sie um einen Gefallen bitten.

Hier ist eine einfache Vorlage, die du einfach nachbauen kannst:

Betreff: Über Deinen Beitrag [Titel]

Hallo [Name],

Ich habe nach ein paar Informationen zu [Thema] gesucht und bin über Deinen Artikel [Titel] gestolpert.

Dabei habe ich festgestellt, dass eine Quelle, die Du zum [Thema] verwendet hast nicht mehr existiert.

Ich habe gerade diesen Beitrag erstellt und könnte mir vorstellen, dass er in Deinem Artikel gut als Quelle passen könnte.

[Kurzer Pitch mit Begründung]

Du kannst dir den Artikel hier ansehen: [link].

Was denkst Du?

Danke schon mal für Deine/Ihre Rückmeldung

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Wie bei allen Vorlagen für Outreach-E-Mails solltest du diese Vorlage nicht einfach Wort für Wort übernehmen.

Je mehr du einfach kopierst und einfügst, desto geringer werden deine Ergebnisse sein, da deine Zielseiten die E-Mail vielleicht schon vorher erhalten haben.

Passe die Vorlagen IMMER an die Persönlichkeit deiner Marke an.

Wenn du innerhalb von 6-7 Tagen keine Antwort auf deine erste E-Mail erhalten hast, schicke eine Folge-E-Mail.

Schicke einfach eine kurze Erinnerung an das Problem mit dem defekten Link, ohne aufdringlich zu sein.

Wenn du die Sache mit den defekten Links im Griff hast, kannst du unsere nächste Taktik für den kontextbezogenen Linkaufbau ausprobieren.

Niche-Edits: Wie du mit Leichtigkeit kontextbezogene Links gewinnst

Wie bei defekten Links geht es bei Niche-Edits darum, Autoren, Redakteure oder Webmaster anzusprechen, um einen Link in einem bereits bestehenden Inhalt zu gewinnen.

Der Unterschied zwischen Broken Link Building und einem Niche-Edit besteht darin, dass Broken Links darauf abzielen, einen toten Link in einem bestehenden Inhalt zu ersetzen. Ein Niche-Edit erfordert lediglich eine „Bearbeitung“ eines bestehenden Beitrags mit dem Einfügen eines kontextbezogenen Backlinks.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du Backlinks für deine Nischenseiten bekommen kannst, und die meisten (aber nicht alle) erfordern einen Tausch mit dem Autor oder Webmaster der Seite, um den gewünschten Backlink zu bekommen.

Ein Wort der Warnung: Der Kauf oder Tausch von Links verstößt gegen die Webmaster-Richtlinien von Google, daher musst du bei dieser “ Grey Hat“-Methode des Linkbuildings vorsichtig sein.

Linkbuilding Google Richtlinien

Wenn du das Linkbuilding mit Niche Edits richtig angehst, ist es ein sicherer und skalierbarer Weg zum Linkbuilding.

Ich zeige dir, wie es geht:

Websites finden, die Werbung, Advertorials und gesponserte Inhalte akzeptieren

Der einfachste Weg, kontextbezogene Linkmöglichkeiten zu finden, ist die Suche nach Websites, die aktiv Werbung akzeptieren.

Wie du dir vorstellen kannst, sind Websites, die mit gesponserten Inhalten Geld verdienen, in der Regel sehr bereit, Vorschläge zur Nischenbearbeitung anzunehmen. Seien wir ehrlich: Einen Link zu bestehenden Inhalten hinzuzufügen, ist für sie ganz einfaches Geld. Alles, was sie tun müssen, ist, sich in ihr Content Management System einzuloggen und den Link hinzuzufügen (ein 30-Sekunden-Job).

Auch für dich ist es von Vorteil, wenn du kontextbezogene Links gegenüber anderen gesponserten Inhalten anforderst:

  • Niche-Edit-Links sind billiger als gesponserte Beiträge, da du keine Inhalte schreiben musst.

  • Du bekommst Links von Seiten, die bereits einen hohen Bekanntheitsgrad haben (z.B. solche mit Links und Shares), und nicht von neuen Seiten mit wenig oder gar keinem Wert.

Du kannst nischenrelevante Websites finden, die Werbung akzeptieren, indem du gezielte Suchoperatoren verwendest. Hier sind ein paar, die ich empfehle:

  • Keyword „auf unserer Seite werben“

  • Keyword „werben“

  • Keyword „gesponserter Beitrag“

  • Keyword intext: „Dies ist ein gesponserter Beitrag“

  • Keyword intext: „Dies ist ein bezahlter Beitrag“

  • Keyword intext: „werbe mit uns“

Sei kreativ mit deinen Suchoperatoren, um die größte Bandbreite an Möglichkeiten zu entdecken. Wenn ich nach Editiermöglichkeiten für eine Mode-Website suchen würde, würde ich Keywords wie „Mode“, „Modeblog“, „Modeblogger“, „Stil“, „Stilblog“ usw. verwenden.

Erstelle eine Liste mit Möglichkeiten und füge sie dann deiner Datenbank hinzu.

Ziele auf Seiten mit hoher Autorität

Wie du weißt, sind nicht alle Backlinks gleich.

Backlinks von Seiten mit geringer Autorität zu erhalten, kann sich negativ auf dein gesamtes Linkprofil auswirken.

Wenn du deine Liste mit Niche Edit Möglichkeiten erstellst, lass die Seiten durch ein Domain-Autoritäts-/Rating-Tool wie Semrush* oder SE Ranking* laufen

Alles, was einen DA oder DR von 50+ hat, sollte deine Priorität sein. Dies sind Websites mit besonders hoher Autorität.

Das Problem ist nur, dass es nicht so viele von ihnen gibt. Deshalb ist alles, was über einem DR 20 liegt, ein Pitching wert.

Pitche deine Ziel-Websites

Die Vorlage, die ich gerne verwende, sieht ungefähr so aus:

Betreff: Kurze Frage zu [Website]

Hallo [Name],

Mein Name ist [Name] und ich bin ein Experte im Bereich [Thema]

Ich versuche aktuell meine Reichweite und Sichtbarkeit mit meiner Website zu erhöhen und wollte in dem Zusammenhang fragen, ob Deine Website irgendeine Form von Werbung akzeptieren würde?

Ich suche eigentlich nur nach einer Möglichkeit über einen Link zu meiner Website [Link] in einem relevanten Beitrag erwähnt zu werden

Was denkst Du?

Danke schon mal für Deine/Ihre Rückmeldung

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Damit wird deutlich, dass ich daran interessiert bin, einen Link in einen bestehenden Beitrag auf ihrer Website einzufügen, im Gegensatz zu einem gesponserten Beitrag oder einem Werbebanner.

Wenn die Website zustimmt, ist es nun an der Zeit, deinen Verlinkungspunkt zu finden. Dafür analysiere ich die Website bspw. auch unter Verwendung von SEO Tools zur Wettbewerbsanalyse wie bspw. Semrush* oder SE Ranking* um passende Beiträge zu finden.

Semnrush Organische Recherche

Sobald ich einen Beitrag gefunden habe, der relevant erscheint, überprüfe ich den Inhalt und suche eine passende Stelle, um einen Link einzufügen.

Betreff: Kurze Frage zu [Website]

Hallo [Name],

Here sind die Details zum Link, den ich gerne einfügen würde:

  • Im Beitrag: [URL]

  • Anker Text: [Anker Text]

  • Ziel URL: [URL]

Was denkst Du?

Danke schon mal für Deine/Ihre Rückmeldung

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Und damit bist du fertig.

PRO TIPP – Achte darauf, dass auf der Zielseite kein Hinweis auf einen gesponserten Beitrag, ein Advertorial oder eine bezahlte Partnerschaft zu finden ist. Wenn dein Link in einen Inhalt eingefügt wird, der ausdrücklich als gesponsert gekennzeichnet ist, hat dein Link keinen (großen) Wert.

Wie du deinen Konkurrenten die Backlinks wegschnappst: Zwei einfache Strategien

Wenn du es leid bist, manuell nach Linkbuilding-Möglichkeiten für deine Website zu suchen, dann lass es deine Konkurrenten für dich tun.

Wenn du die Backlinks deiner Konkurrenten recherchierst, kannst du Hunderte, wenn nicht Tausende ihrer besten Backlinks für deine eigene Website abgreifen.

Hier erfährst du, wie du Backlinks von Mitbewerbern replizieren kannst:

Identifiziere deine Konkurrenten

Während deine realen Konkurrenten dir vielleicht klar sind, sind deine Konkurrenten in der organischen Suche vielleicht nicht „so“ offensichtlich.

Die effektivste Methode, um herauszufinden, mit wem du in den SERPs konkurrierst, ist die Verwendung eines SEO-Tools wie Semrush* oder SE Ranking*:

Semrush Organische Recherche Konkurrenz

Da du gemeinsame Keywords mit diesen Domains hast, hast du auch gemeinsame Backlink-Möglichkeiten.

Im Bereich „Backlink-Analytics“ in Semrush* kannst du einen Domainnamen eingeben und eine Liste aller Backlinks anzeigen, die zu dieser Domain existieren.

Semrush Backlink Analytics

Du kannst diesen Bereich auch nutzen, um Folgendes zu sehen

  • den für jeden Backlink verwendeten Ankertext
  • die Verteilung der Top-Level-Domains (wie viele .com-, .org-, .gov-Links etc. deine Seite hat)
  • Informationen über die IP-Adressen der Backlinks

Alle Informationen sind sehr übersichtlich dargestellt und zeigen dir, wann eine Domain Backlinks gewonnen oder verloren hat und welchen Wert die betreffenden Links haben.

Das Backlink Gap Tool von Semrush* eignet sich auch sehr gut, denn es vergleicht die Backlinks einer bestimmten Website mit denen von vier Konkurrenten ganz automatisch.

Semrush Backlink Gap

Eine nützliche Kennzahl in diesem Tool ist die Kategorie „Beste“ Backlinks, die Websites hervorhebt, die auf alle deine Konkurrenten verlinken, aber nicht auf deine Website. In der Kategorie „Schwache“ Backlinks werden außerdem Domains angezeigt, die weniger häufig auf deine Website verweisen als deine Konkurrenten.

Wenn du einige gute Konkurrenten gefunden hast, die du analysieren kannst, füge sie in eine Tabelle ein. Dann wende die folgenden drei Taktiken an, um diese starken Backlinks von deinen Konkurrenten zu stehlen.

Finde heraus, wer auf die Homepage deines Konkurrenten verlinkt, und schnapp dir diese Links selbst

Die Homepage deines Konkurrenten ist ein guter Ausgangspunkt, um Backlink-Möglichkeiten für deine Marke zu finden.

Der Grund dafür ist, dass Websites meistens die Homepage einer Website verwenden, wenn sie auf die Marke verweisen.

Wenn du die Homepage deines Konkurrenten analysierst, bekommst du schnell einen Einblick in die Websites, auf denen er erwähnt wird.

Wenn du diese Liste der Links zu den Homepages deiner Konkurrenten durchsuchst, findest du Tausende von Backlink-Möglichkeiten, die du für dich nutzen kannst, indem Du Deinen (hoffentlich) besseren Content anstelle des bereits verlinkten pitcht!

Schreibe für die gleichen Websites wie deine Konkurrenten

Wenn dein Konkurrent stark in Gastbeiträge investiert, kannst du auch für dieselben Seiten schreiben.

Wenn du einen prominenten Autor auf der Seite deines Konkurrenten kennst, kannst du versuchen, herauszufinden, wo er oder sie als Gastautor beiträgt. Dazu verwenden wir eine erweiterte Suchanfrage:

„Autorenname“ + „Gastbeitrag“ -site: “ konkurrenzdomain.com“ -site:twitter.com

Wenn ich nun selbst einen Gästebeitrag auf den gefundenen Seiten verfassen möchte, verwende ich einfach die Vorlage, die ich oben im Abschnitt über Gastbeiträge vorgestellt habe.

Erzeuge deine eigenen Daten, Zahlen und Statistiken für aussagekräftige Links

Eine der besten Methoden, um Backlinks zu generieren, besteht darin, wertvolle Inhalte zu erstellen, auf die Websites unbedingt verlinken wollen.

Und die vielleicht beste Art von Inhalten, die du erstellen kannst, um in großem Umfang Links zu erhalten, sind datenbasierte Inhalte, wie bspw. diese hier:

Datenquellen sind sehr zitierfähig.

Datenbasierte Inhalte generieren oft tonnenweise Links, vor allem von angesehenen Websites, die nach Referenzen für ihre Texte suchen.

Wie kannst du also am besten die Quelle sein und diese relevanten datenbasierten Backlinks gewinnen?

Wähle ein hochinteressantes Thema

Um eine zitierfähige Quelle zu sein, musst du Daten zusammentragen, auf die andere verlinken wollen.

Alle Zahlen und Statistiken der Welt nützen nichts, wenn das Thema, das du gewählt hast, nicht populär ist. Um Trendthemen zu finden, die zu deiner Nische passen, recherchiere auf Websites wie Google Trends nach Content-Möglichkeiten.

Sammle deine Daten

Sobald du dein Erfolgsthema gefunden hast, ist es an der Zeit, Daten zu sammeln.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du eigene Daten sammeln kannst:

  • Umfragen
  • Fragebögen für die Community
  • Interviews
  • Fokusgruppen oder Expertenrunden
  • Datenmonitoring deiner eigenen Werte

Strukturiere deine Daten so, dass sie ansprechend sind

Wenn du deine Daten in der Hand hast, ist es an der Zeit, deine Geschichte zu erzählen.

Es gibt viele Möglichkeiten, von der Erstellung einer Liste mit Statistiken bis hin zur Visualisierung der Daten.

Denke daran, dass die Art und Weise, wie du deine Daten präsentierst, der Schlüssel zu ihrer Verlinkbarkeit und Teilbarkeit ist.

Promote den Beitrag mit Outreach

Wie bei anderen Linkbuilding-Techniken auch, musst du nach der Erstellung deines Inhalts für deinen Beitrag werben.

Er wird nicht von alleine Backlinks gewinnen!

Versuche, Websites zu finden, die veraltete Daten in ihren Inhalten verwenden, und frage sie, ob sie bereit wären, ihre Statistik mit einer Statistik aus deinen kürzlich veröffentlichten Inhalten zu aktualisieren.

Betreff: Kurze Frage zu [Website]

Hallo [Name],

Ich habe gesehen, dass Du [Statistik] auf Deiner Website [Url] über das Thema [Thema] verwendet hast.

[pitch]

Wir haben hier [link] darüber auch geschrieben und noch weitere Statistiken erstellt, die evtl. für Deinen Beitrag relevant sein können?

Ich bin mir nicht sicher, ob Du regelmäßig Deine Beiträge aktualisierst, aber wäre ein Update für Deine Leser nicht wertvoll?

Was denkst Du?

Danke schon mal für Deine/Ihre Rückmeldung

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Du kannst deine Inhalte auch auf andere Medien übertragen, z. B. auf Infografiken, auf die wir als Nächstes eingehen werden.

Infografik Link Building ist tot und Gastgrafiken haben seinen Platz eingenommen!

Du hast wahrscheinlich schon gehört, dass „Infografiken tot sind“.

Und das mag bis zu einem gewissen Grad auch stimmen.

Lass mich das erklären:

Infografiken sind zwar nicht mehr so beliebt wie früher, aber einige wichtige Websites veröffentlichen immer noch Infografiken, wie bspw. diese zum Thema Verkaufsseite erstellen.

Verkaufsseite Erstellen Ablauf

Und hier kommen Gastgrafiken ins Spiel.

Wie der Name schon sagt, ist eine „Gastgrafik“ eine Infografik, die du als Gast auf einer fremden Website veröffentlichst. Sie sind wie Gastbeiträge, nur mit Grafiken.

Und anders als herkömmliche selbst gehostete Infografiken haben Gastgrafiken (wie Gastbeiträge) ein unglaubliches Linkbuilding-Potenzial.

Wenn Gastbeiträge für deine Website bereits eine gängige Taktik sind, solltest du unbedingt auch Gastgrafiken ausprobieren.

Hier erfährst du, wie du loslegen kannst.

Erstelle eine großartige Infografik

Die Leute werden deine Infografik nur dann veröffentlichen wollen, wenn sie wirklich gut ist.

Eine gewöhnliche Infografik mit durchschnittlichem Design wird nicht beachtet werden. Aber das Design ist nur ein Aspekt einer ansprechenden Infografik.

Deine Infografik sollte sich auch auf ein relevantes und aktuelles Thema konzentrieren.

Mehr noch: Der Inhalt der Infografik muss kompakt sein, damit die Informationen übersichtlich und leicht zu merken sind.

Wenn du eine Infografik erstellt hast, die gut geschrieben ist und die Informationen schön präsentiert, kannst du zum nächsten Schritt übergehen.

Mach ein bisschen Link-Prospecting

Nachdem du deine Infografik fertiggestellt hast, ist es an der Zeit, nach Links zu suchen.

Du solltest nach Websites suchen, die sich mit demselben Thema beschäftigen. Wenn es in deiner Infografik zum Beispiel um die Vorteile der Keto-Diät geht, solltest du nach Blogs suchen, die sich mit der Keto-Diät beschäftigen.

Um Websites zu finden, auf denen du deine Infografik veröffentlichen kannst, suche bei Google nach deinem Hauptkeyword oder Thema.

Um die Liste deiner Zielseiten zu erweitern, kannst du die Vorhersagen der Google-Autovervollständigung, die Funktion „Ähnliche Fragen“ und den Bereich „Verwandte Suchanfragen“ nutzen.

Filtere deine Suchergebnisse und wenn du eine relevante Website gefunden hast, sieh dir ihre Inhalte an, um sicherzustellen, dass sie über dein Thema geschrieben wurden.

Wenn du eine Liste von Zielseiten erstellt hast, filtere sie noch weiter nach bestimmten Domänenmetriken, um deine Zeit und deinen Aufwand zu maximieren.

Sende ein Pitch an deine Zielseiten

Nachdem du eine Liste mit potenziellen Kandidaten erstellt hast, schickst du ihnen eine Kontakt-E-Mail.

Betreff: Grafiken für [Website] ?

Hallo [Name],

ich habe heute nach bestimmten Artikeln zu [Thema] gesucht und bin dabei über Deinen Artikel gestolpert [URL].

Wirklich top. Danke Dir dafür.

Achja, ich habe neulich zu diesem Thema eine Infografik erstellt. Gib mir gerne Bescheid, wenn Du sie Dir mal ansehen willst?

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Deine E-Mail sollte personalisiert sein und Punkte enthalten, die dir an ihrem Blog gefallen haben (das zeigt, dass du deine Hausaufgaben gemacht hast), aber dennoch kurz und bündig sein. Sie sollte auch nicht zu aufdringlich sein. An diesem Punkt der Kontaktaufnahme willst du ihnen nur deine Infografik zeigen.

Biete einen Mehrwert für deine Infografik

An dieser Stelle kommt der „Gast“-Teil der Infografik ins Spiel.

Wenn deine potenziellen Kunden positiv auf deine erste Nachricht antworten, ist es an der Zeit, den “ Gastbeitrag“ dieser Taktik zum Linkaufbau anzubieten.

Du kannst diese Art von E-Mail verschicken und ihnen vorschlagen, deine Infografik auf ihrer Website zu veröffentlichen:

Betreff: Grafiken für [Website] ?

Hallo [Name],

Danke für deine Rückmeldung.

Hier ist der Link zur Infografik: [Url]

Wenn Du die Infografik auf Deiner Websiteverwenden möchtest, kann ich sehr gerne auch ein paar passende Sätze dazu schreiben.

Was denkst Du?

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Wenn du anbietest, den begleitenden Inhalt für die Infografik zu schreiben, muss dein Interessent nur noch deine Infografik veröffentlichen.

Ganz einfach, oder?

Je weniger dein Interessent tun muss, um Inhalte auf seiner eigenen Website zu erstellen, desto eher wird er deine Infografik veröffentlichen wollen.

Wenn du den Text für die Infografik schreibst, achte darauf, dass er mindestens 300 Wörter enthält, die auf die Website deines potenziellen Kunden zugeschnitten sind.

Vergiss aber nicht, dass die Infografik der Star der Show ist, also sollte dein Inhalt einfach nur das Bildmaterial ergänzen – und vor allem einen Backlink zurück zu deiner eigenen Website enthalten!

Die Skyscraper-Technik

Die Skyscraper Technik ist eine Linkaufbau-Taktik, die einem bewährten Prozess folgt:

  1. Finde erfolgreiche Inhalte, die bereits viele Links erhalten haben

  2. Erstelle bessere Inhalte

  3. Bewirb diesen Inhalt bei denjenigen, die auf den ursprünglichen Beitrag verlinkt haben.

Warum funktioniert die Skyscraper Technik?

Menschen werden von Natur aus von den Besten der Besten angezogen.

Das Ziel ist es also, der höchste „Wolkenkratzer“ in deinem Bereich zu werden. Deine Inhalte sollten so gut sein, dass die Leute sie lieber verlinken als andere Optionen.

Um die Skyscraper-Technik zu perfektionieren, erstellst du den besten Inhalt im Internet zu deinem Thema. Achte auf Dinge wie:

  • Länge

  • Tiefgang

  • Bildmaterial

Bist du bereit, die Skyscraper-Technik selbst auszuprobieren? Beginne mit der Recherche über deine Konkurrenten.

Dein Ziel ist es, beliebte Websites in deiner Nische zu finden und herauszufinden, welche ihrer Seiten die meisten Backlinks erhalten.

Du kannst bspw. die Backlink Analytics von Semrush* verwenden, um einen Konkurrenten in deiner Nische zu recherchieren.

Semrush Backlink Analytics

Scrolle nach unten, um zu sehen, wo sie Backlinks bekommen, die Authority Scores dieser Seiten und mehr.

Sieh dir vor allem an:

1. Welche Seiten bekommen die meisten Links?

2. Welche Gemeinsamkeiten haben sie?

Du kannst diesen Schritt auch in Google durchführen, wenn du deine Suche nach einem Thema beginnen willst.

Suche nach einem Thema in deiner Nische, das du gerne verfolgen möchtest. Sieh dir dann die Seiten an, die auf der ersten Seite ranken.

Für weitere Details kannst du einzelne Seiten in Semrush* Backlink Analytics eingeben, wie wir es oben getan haben

Achte darauf, dass du mehr als nur den Traffic und die Backlinks untersuchst. Überprüfe die Seiten redaktionell und achte auf Inhalte, Grafiken usw., die du auf deiner eigenen Seite noch besser machen kannst.

Wenn du genug Informationen gesammelt hast, erstelle deinen eigenen Beitrag, der mit den Seiten konkurriert, die du bei deiner Recherche gefunden hast.

Denke daran, dass du nicht einfach einen Beitrag nehmen solltest, der gut läuft, und ihn umformulieren oder mit mehr Bildern versehen solltest – das wird wahrscheinlich nicht gut funktionieren. Gib dem Thema durch den Blickwinkel, die Struktur, das Bildmaterial usw. deinen eigenen Dreh.

Wenn du eine Seite mit der Skyscraper-Technik schreibst (oder aktualisierst), solltest du das Ziel haben, deine Seite zu verbessern:

  • Umfassender

  • aktueller

  • Besser gestaltet

  • Besser organisiert

Nachdem du deine Seite aktualisiert hast, solltest du nach potenziellen Kunden suchen, die daran interessiert sein könnten, sie zu verlinken.

Das Wichtigste ist, dass du die Leute ansprichst, die bereits auf ähnliche Inhalte verlinken. Damit bietest du ihnen eine bessere und umfassendere Möglichkeit, auf deine Seite zu verlinken.

Um Leute zu finden, die du ansprechen willst, gehst du zurück zum Semrush* Backlink Analytics und gibst eine Seite ein, mit der du konkurrieren willst.

Navigiere erneut zum Semrush* Backlinks-Bericht und sieh nach, welche Seiten auf die Konkurrenz verlinken.

Du kannst genau sehen, welche Seiten auf die Seite deines Konkurrenten verlinken und welcher Ankertext verwendet wird.

Wiederhole diesen Schritt, bis du eine Liste mit potenziellen Linkaufbau-Kandidaten hast. Das ist ein fortlaufender Prozess, du kannst also jederzeit zurückgehen und weitere hinzufügen.

Hier ist eine Vorlage, die du verwenden kannst, wenn du dich bei deinen potenziellen Interessenten meldest:

Betreff: Frage zu [Website] ?

Hallo [Name],

ich habe heute nach bestimmten Artikeln zu [Thema] gesucht und bin dabei über Deinen Artikel gestolpert [URL].

Wirklich top. Danke Dir dafür.

ich hab gesehen, dass Du dabei einen Artikel als Quelle verlinkt hast [URL vom Konkurrent]

Achja, ich habe neulich zu diesem Thema ebenso einen Artikel erstellt, der sogar noch aktueller und detaillierter ist. [link]

Evtl. ist dieser Artikel sogar noch interessanter für Deine Leser? Vielleicht hast Du ja Lust, diesen Artikel zu verlinken?

Vielen herzlichen Dank und

Freundliche Grüße

Denke daran, dass es hier um Qualität statt Quantität geht. Auch wenn du vielleicht nur 10 oder 15 Backlinks bekommst, kann das eine große Wirkung haben, wenn sie von relevanten, angesehenen Seiten stammen.

Wenn du dir die Mühe gemacht hast und eine solide Seite erstellt hast, sollte es für andere ein Leichtes sein, auf deine Seite zu verlinken.

Wikipedia Link Schwund: Eine Goldmine für den Linkaufbau

Es steht außer Frage, dass Wikipedia in den SERPs von Google eine wichtige Rolle spielt.

Weil Wikipedia eine so etablierte Seite ist, die konstant hohe Rankings erzielt, erhältst du durch einen Eintrag in Wikipedia indirekten Zugang zu SERP-Funktionen wie Knowledge Panels, Featured Snippets und einem Eintrag in der Rubrik „Leute fragen“.

Aber damit hört der Wert von Wikipedia noch lange nicht auf.

Indem du Backlinks von Wikipedia aufbaust, sendest du starke Signale an Google, dass deine Seite als maßgebliche, zitierwürdige Quelle vertrauenswürdig ist. Und damit nutzt du Wikipedia, um deine eigene Website zu ranken.

Außerdem finden Links, die auf Wikipedia gewonnen werden, schnell ihren Weg zu anderen Seiten und generieren zusätzliche Links für deine Marke.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du dir die Linkbuilding-Power von Wikipedia zunutze machen kannst.

Sehen wir uns beide an…

Identifiziere und ersetze tote Links

Wie jede andere Website können auch die Links zu Ressourcen, die auf Wikipedia verlinkt sind, im Laufe der Zeit entfernt oder gelöscht werden.

Das passiert bei Wikipedia sogar so oft, dass es eine Bibliothek mit Artikeln gibt, die tote externe Links enthalten.

Wikipedia Tote Links

Eine ganze Sammlung von Artikeln, die auf 404-Fehlerseiten verlinken, ist eine Goldgrube für den Aufbau von kaputten Backlinks bei Wikipedia.

Aber natürlich kann das Durchsuchen der einzelnen Abschnitte dieser Bibliothek ein manueller (und sehr zeitaufwändiger) Prozess sein.

Um besser herauszufinden, welche Wikipedia-Artikel in deiner Nische tote Links haben, kannst du die folgende Google-Suchanfrage verwenden:

site:de.wikipedia.org „Keyword“ intext:”toter link”

Nehmen wir mal an, ich betreibe einen Marketing-Blog. Hier ist ein Beispiel dafür, wie eine Suche nach toten Links bei Wikipedia aussehen könnte:

site:de.wikipedia.org „Marketing“ intext:”toter link”

Backlinks Aufbauen Tote Links auf Wikipedia finden

Wenn wir den obigen Wikipedia-Artikel zum Thema Marktforschung untersuchen, können wir nicht nur einen, sondern gleich zwei tote Links in der Verweisliste finden.

Wikipedia Tote Links Linkbuilding

Das Beste ist, dass wir sie sofort finden können, indem wir Strg+F drücken und nach „Seite nicht mehr abrufbar“ suchen.

Um tote Links auf Wikipedia zu ersetzen, brauchst du einen relevanten Artikel, der den defekten Link ersetzt. Ohne einen Artikel, der ein natürlicher Ersatz für den toten Link ist, kann die Strategie nicht funktionieren.

Zum Glück zeigt dir die Referenz genau die Art von Inhalt, die du brauchst.

Fehlende Wikipedia-Zitate aufspüren

Tote Links sind nicht die einzige Möglichkeit, Wikipedia zu verlinken.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, Backlinks von Wikipedia zu bekommen:

Fehlende Zitate!

Mit anderen Worten: Artikel, die externe Referenzen benötigen.

Um fehlende Zitiermöglichkeiten zu finden, können wir Suchoperatoren verwenden.

Du kannst dieselbe Art von Google-Suchoperatoren verwenden, die du auch für tote Links benutzt hast:

site:de.wikipedia.org „Marketing“ intext:”belege fehlen”

Hier ist ein möglicher Artikel, den ich mit dieser Suchanfrage in der Google-Suche gefunden habe:

Wikipedia belege fehlen

Wenn du den Wikipedia-Artikel aufgerufen hast, kannst du nach der Zitiermöglichkeit suchen, indem du Strg+F drückst und nach „Belege fehlen“ suchst.

Wikipedia Belege Fehlen Linkbuilding

Wie bei toten Wikipedia-Links musst du, wenn du eine Zitiermöglichkeit findest, die für deine Seite relevant ist, entweder:

  • Inhalte finden, die du bereits erstellt hast und die die Lücke füllen können

  • Oder du erstellst neue Inhalte, die passen

Sobald du deine Inhalte hast, musst du nur noch eine Bearbeitung beantragen und dein Zitat hinzufügen.

Und damit bist du fertig!

Füge deine Links in Ressourcenseiten ein

Die nächste Strategie auf dieser Liste der Linkbuilding-Strategien für 2022 ist eine meiner persönlichen Favoriten. Du solltest Ressourcenseiten ausfindig machen und sie ansprechen, um deine Beiträge hinzuzufügen, die eine wertvolle Ergänzung für diese Seite sein können.

Ressourcenseiten sind Seiten, die auf tolle Inhalte zu einem bestimmten Thema verlinken. Ihr Ziel ist es, die erste Anlaufstelle für Informationen zu einem Thema zu sein.

Eine Ressourcenseite wird manchmal auch als „Pillar Page“ bezeichnet, da sie mehrere hilfreiche Links enthält und für verschiedene verwandte Keywords optimiert ist.

Um deinen Link zu einer Ressourcenseite hinzuzufügen, solltest du dich zunächst darauf konzentrieren, relevante Ressourcenseiten zu finden. Das kannst du tun, indem du bei Google nach folgenden Begriffen suchst:

  • [Dein Keyword] inurl:links

  • [Dein Keyword] „hilfreiche Ressourcen“

  • [Dein Keyword] „nützliche Links“

  • [Dein Keyword] inurl:resources

  • [Dein Keyword] intitle:links

  • [Dein Keyword] „beste Ressourcen“

  • [Dein Keyword] „beste Seiten“

  • [Dein Keyword] „Orte zum Lernen“

  • [Dein Keyword] „beste blogs“

  • [Dein Keyword] „andere Ressourcen“

Es ist leicht herauszufinden, ob eine Website oder eine Ressourcenseite gut geeignet ist, um deine Beiträge hinzuzufügen. Die Relevanz sollte jedoch nicht der einzige Faktor sein, den du berücksichtigst.

Du solltest auch auf die Autorität der Ressourcenseite und die Glaubwürdigkeit der Website achten.

Wenn alles deinen Kriterien für den Linkaufbau entspricht, kannst du die Redakteure der Ressourcenseite bitten, deinen Artikel auf ihrer Seite aufzunehmen. Manche Ressourcenseiten bieten dir auch die Möglichkeit, einen Artikel einzureichen, der gut zu ihrer Ressourcenseite passt.

Bevor du die Ressourcenseiten um einen Link bittest, solltest du sicherstellen, dass dein Link die Ressourcenseite verbessert.

Schicke ihnen eine E-Mail mit den Worten,

Hallo [Name],

Ich wollte dir nur sagen, dass du hier eine hervorragende Ressourcenseite zu [Thema] hast: [Link zur Ressourcenseite]. Sie hat mir sehr geholfen.

Ich habe vor kurzem auch einen Leitfaden zu [Thema] veröffentlicht, in dem es um [beschreibe den Inhalt deiner Ressource] geht. Er könnte eine gute Ergänzung für deine Seite sein.

Hier ist der Link dazu, falls du ihn dir ansehen möchtest: [Link zu deiner Ressource]

Ich wünsche dir einen schönen Tag!

[Dein Name]

Idee

Welche Art von Backlinks solltest du vermeiden, um Abstrafungen zu verhindern?

Dieser Beitrag über Linkaufbau-Strategien ist unvollständig, ohne über Black Hat Linkbuilding-Strategien zu sprechen. Im Grunde genommen werde ich dir sagen, was du NICHT tun solltest, wenn es um den Aufbau von Backlinks geht.

Black Hat Linkbuilding ist zwar eine einfache Wahl, aber das Risiko, das damit verbunden ist, ist enorm. Wenn Google spammige Linkaufbautechniken bemerkt (was höchstwahrscheinlich der Fall sein wird), wirst du mit drastischen Abstrafungen rechnen müssen.

Hier ist, was du auf keinen Fall tun solltest, wenn du eine Abstrafung durch Google vermeiden willst:

  • Übermäßiger Linktausch

  • Bezahlte Links

  • Exakt übereinstimmende Ankertexte

  • Keyword-reiche Ankertexte

  • Blog-Kommentar-Spamming zum Linkaufbau

  • Linkfarm – eine Ansammlung von Websites, die nur zum Zweck des Linkaufbaus entwickelt wurde

  • Private Blog-Netzwerke (PBN) für den Linkaufbau

  • Links aus minderwertigen Verzeichnissen

  • Links von gehackten Websites

  • Links, die mit automatisierten Diensten erstellt wurden

  • Zu viele Sidebar-Links

Um Google-Abstrafungen zu vermeiden, solltest du immer die Google Webmaster-Richtlinien befolgen und ein sauberes Linkprofil haben.

Du solltest auch in Betracht ziehen, schlechte Links von Zeit zu Zeit über das Google Search Console Dashboard zu entfernen.

Wie kannst du den ROI deiner Linkbuilding-Kampagne messen?

Inzwischen hast du sicher verstanden, wie wichtig Linkbuilding ist und wie du hochwertige Backlinks für deine Website gewinnen kannst.

Aber nur wenige Vermarkter wissen, wie sie herausfinden können, ob die Linkbuilding-Strategien, die sie anwenden, ihre Zeit und ihren Aufwand wert sind. Um die Effektivität deiner Linkbuilding-Kampagne zu bewerten, solltest du den ROI deiner Linkbuilding-Kampagne messen.

Du fragst dich, wie du das machen kannst?

Hier sind ein paar Tipps, die dir helfen können, den ROI deiner Linkbuilding-Strategien zu messen:

  • Führe eine Backlink-Analyse durch.

  • Verfolge die Anzahl deiner Markenerwähnungen und Social Shares.

  • Verfolge deinen Referral-Traffic.

  • Verfolge Veränderungen in den Suchergebnissen und im organischen Traffic über einen bestimmten Zeitraum.

Die einzigen Linkbuilding-Tools, die du brauchst

Linkbuilding hilft dir nicht nur, dein Suchranking und den organischen Traffic zu steigern, sondern verschafft deiner Marke auch mehr Aufmerksamkeit. Aber die Umsetzung der oben beschriebenen Linkbuilding-Strategien ist sehr mühsam und zeitaufwändig.

Was wäre, wenn du deine Linkbuilding-Prozesse und -Aufgaben automatisieren könntest?

Damit sparst du auf jeden Fall eine Menge Zeit und kannst deine Effizienz steigern. Du kannst mehr hochwertige Backlinks in kürzerer Zeit erhalten.

Du fragst dich, ob das überhaupt möglich ist?

Nun, es ist möglich. Denn es gibt viele leistungsstarke kostenlose und kostenpflichtige Tools, mit denen du alles automatisieren kannst – von der Analyse deines Backlink-Profils über das Herausfiltern von Spam-Links bis hin zum Versenden von personalisierten Outreach-E-Mails und dem Auffinden defekter Links.

TOP SEO Tool
Semrush
9.8/10Our Score

Wenn du deine Website auf die nächste Stufe bringen willst, bietet dir Semrush ein komplettes Paket von SEO-Tools, die dir helfen, deinen Erfolg zu maximieren.

Von der Keyword Recherche, Content-Planung bis zum Linkaufbau, Website-Audits, Konkurrenzanalysen, Ranking-Überwachung und mehr - Semrush ist dein All-in-One SEO Tool.

Eine TOP Empfehlung!

Ich möchte dir einige Linkbuilding-Tools vorstellen, die dir das Leben leichter machen und dir helfen, in kürzerer Zeit mehr zu erreichen.

Idee

FAQs

Was ist Linkbuilding?

Linkbuilding ist eine SEO-Technik, die dir helfen kann, dein Suchranking zu verbessern und mehr organischen Traffic auf deine Website zu bringen.

Was sind die Vorteile des Aufbauens von Backlinks?

Der größte Vorteil des Linkaufbaus ist, dass hochwertige Backlinks Google zeigen, dass deine Seite wertvolle Informationen bietet und vertrauenswürdig ist. Das führt dazu, dass Google deine Seite in den SERPs gut platziert und hilft dir so, dein Suchranking zu verbessern.

Aber das ist noch nicht alles…

Linkbuilding hilft dir auch bei:

  • Markenbildung

  • Erhöhter Empfehlungsverkehr

  • Aufbau von Beziehungen

  • Gezielte Leads

  • Größere Verkaufschancen

Was sind Linkbuilding-Strategien?

Linkbuilding-Strategien sind Taktiken oder bewährte Methoden, mit denen du Backlinks für deine Website gewinnen kannst, um deine Domain-Autorität und dein Suchmaschinenranking zu verbessern.

Einige der effektivsten Strategien um Backlinks aufbauen zu können sind:

  • Inhalte erstellen, die du teilen kannst

  • Gastbeiträge

  • Eintragungen in Verzeichnisse

  • E-Mail-Kontaktaufnahme

  • Blog-Kommentare

  • Aufbau von Links zu Ressourcenseiten

  • Aufbau von Broken Links

  • Unverlinkte Markenerwähnungen in Links umwandeln

Was sind die verschiedenen Arten von Backlinks?

Links werden hauptsächlich in Nofollow-Links und Dofollow-Links eingeteilt. Nofollow-Links geben keinen Link Juice oder Autorität an die verlinkte Ressource weiter. Dofollow-Links hingegen signalisieren Google, dass deine Seite eine vertrauenswürdige Informationsquelle ist, und tragen dazu bei, dein Suchranking zu verbessern.

Was sind die Schlüsselelemente einer erfolgreichen Linkbuilding-Strategie?

Relevanz und Autorität sind die Schlüsselelemente einer erfolgreichen Linkbuilding-Strategie. Du solltest sicherstellen, dass die Seiten, die auf deine Website verlinken, eine hohe Autorität haben und für deine Nische relevant sind.

Ebenso sollte der Ankertext, auf dem dein Link platziert wird, für den Inhalt der verlinkten Seite relevant sein. Kontextbezogene, redaktionelle Links erhöhen den Wert deines Linkprofils.

Ist der Aufbau von Backlinks wirklich effektiv?

Ja, mit den richtigen Linkbuilding-Strategien kannst du dein Linkprofil und dein Suchranking verbessern.

Je mehr relevante und maßgebliche Quellen auf deine Website verweisen, desto höher sind die Chancen, dass Google deine Seite in den Suchergebnissen platziert. Das wiederum hilft dir, mehr gezielten Traffic auf deine Website zu leiten und deine Konversionen und Verkäufe zu steigern.

Achte jedoch darauf, dass du keine Black-Hat-Linkbuilding-Strategien anwendest, wie z. B. den Kauf von Links oder übermäßigen Linktausch. Andernfalls kann Google dich für unnatürlichen Linkaufbau abstrafen, was der Suchleistung deiner Website noch mehr schaden kann.

Was sind die besten Tools für den Linkaufbau?

Einige der besten Tools, die beim Linkaufbau helfen können, sind:

Ist Linkbuilding illegal?

Jeder Link, der aufgebaut wird, um die Platzierung einer Website in den Google-Suchergebnissen zu manipulieren, kann als Verstoß gegen die Google-Webmaster-Richtlinien angesehen werden. Google kann deine Website verbieten oder bestrafen, wenn du manuelle oder unnatürliche Links mit Black Hat Linkbuilding-Techniken aufbaust.

Ist Linkbuilding schwer?

Linkbuilding ist nicht schwer, aber es erfordert viel Zeit und Engagement. Um mit dem Linkaufbau zu beginnen und wirklich Backlinks zu generieren, musst du einen Mehrwert bieten – entweder für Leser/innen/Journalist/innen/Inhaltsersteller/innen, indem du nützliche, gut recherchierte Daten bereitstellst, oder für die gastgebende Website, indem du etwas im Gegenzug anbietest.

Wie führt man eine Linkbuilding-Strategie durch?

Linkaufbau ist eine Kunst und ein Zahlenspiel.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Links zu deiner Website aufzubauen. Egal, ob du neue Inhalte schreibst, um sie auf anderen Websites zu veröffentlichen (Gastblogging), oder ob du Websites dazu bringst, deine Links in bestehende Inhalte einzufügen ( Niche Edits), es gibt unzählige Möglichkeiten, Links auf deine Website zu setzen.

Die Herausforderung besteht darin, Wege zu finden, die funktionieren.

Fazit – Backlinks Aufbauen: 21 SEO Linkbuilding Strategien zum Backlink Aufbau in 2022

Es führt kein Weg daran vorbei: Backlinks aufbauen und Linkbuilding ist das A und O für deinen SEO-Erfolg.

Die Linkbuilding-Strategien, die du jetzt in deinem Arsenal hast, werden dir helfen, hochwertige Backlinks zu bekommen und dein organisches Suchranking zu verbessern. Und das Beste daran ist, dass du für viele dieser Taktiken nur wenig SEO-Know-how brauchst.

Aber nicht jede Technik in dieser Liste funktioniert so gut wie andere in deiner Nische oder Branche. Um sicherzustellen, dass du die gewünschte Menge an Backlinks bekommst, empfehle ich dir, nur eine Handvoll Taktiken auszuwählen – und sie dann zu beherrschen.

Wenn du nur ein paar dieser Linkaufbau-Techniken lernst, bekommst du die Links, die du brauchst, um bessere Platzierungen und mehr Besucher auf deine Website zu bringen.

Und falls Du noch ein SEO Tool suchst, das für das Linkbuilding ein tolles Leistungsspektrum aufweist, dann will ich Dir Semrush* ans Herz legen.

In jedem Fall machst Du mit Semrush* nichts falsch.

TOP SEO Tool
Semrush
9.8/10Our Score

Wenn du deine Website auf die nächste Stufe bringen willst, bietet dir Semrush ein komplettes Paket von SEO-Tools, die dir helfen, deinen Erfolg zu maximieren.

Von der Keyword Recherche, Content-Planung bis zum Linkaufbau, Website-Audits, Konkurrenzanalysen, Ranking-Überwachung und mehr - Semrush ist dein All-in-One SEO Tool.

Eine TOP Empfehlung!

Welche Linkbuilding Strategien wirst Du wählen um in 2022 Backlinks aufbauen zu können? Schreibe es in die Kommentare.