Zuletzt aktualisiert am April 26, 2022 von Roman

SEO Content Optimierung: Tipps, wie du Deinen Content für SEO optimieren kannst

Die SEO Content Optimierung ist das Rückgrat jeder gut durchdachten SEO-Content Strategie.

Aber was ist SEO Content Optimierung?

Bei der SEO Content Optimierung geht es darum, deine Blogs, Website-Texte und anderen Content so zu optimieren, dass sie auf den Suchergebnisseiten von Google ganz oben stehen.

Dies ist herausfordernd, denn große Suchmaschinen wie Google passen ihren Suchalgorithmus ständig an, um die relevantesten und hochwertigsten Inhalte ganz oben in den Suchergebnissen anzuzeigen. Somit muss man auch ständig seinen Content für SEO optimieren, um zum einen in den Rankings aufzusteigen und zum anderen auch „oben“ zu bleiben.

In diesem Artikel erfährst du, wie du deinen Content für SEO optimieren und dein Ranking-Potenzial verbessern kannst.

Bereit? Dann lass uns loslegen.

Let´s go

Faktoren für die SEO Content Optimierung

Hier sind 10  wichtige Faktoren, die du im Content Marketing bei der Suchmaschinenoptimierung von Content für SEO in 2022 beachten solltest:

1. Suchintention

Um Website Content erstellen zu können, der für SEO optimiert ist, ist es wichtig, die Suchabsicht zu verstehen.

Die Suchabsicht ist der Zweck oder das „Warum“ hinter einer Suchanfrage. Oft gibt es entweder eine Informations- oder eine kommerzielle Absicht.

Wenn jemand zum Beispiel nach „Wie optimiert man Content für SEO?“ sucht, will er Informationen und Wissen über dieses spezielle Thema erhalten.

Bei einer Suche wie „bestes SEO-Tool“ sucht der Suchende nach Informationen über diese Art von Produkt und hat möglicherweise eine Kaufabsicht.

Wenn du die Suchabsicht hinter der Suchanfrage und das Thema, zu dem du Inhalte erstellst, verstehst, ist es wichtig zu wissen, was du in deinen Content aufnehmen musst, um die Suchenden zufrieden zu stellen.

Denn wenn dein Content nicht mit dem übereinstimmt, wonach die Suchenden suchen, bist du von vornherein aufgeschmissen. Das liegt daran, dass Google die Suchabsicht in den Vordergrund stellt. Wenn dein Content die Fragen der Suchenden nicht beantwortet, ist das ein Zeichen dafür, dass dein Content nicht zu der Suchanfrage passt und es nicht verdient, im Ranking zu erscheinen.

Der einfachste Weg, die Suchabsicht zu verstehen, ist, die aktuellen Top-Ranking-Ergebnisse als Maßstab zu nehmen. Du kannst sie insbesondere auf die drei Cs der Suchabsicht hin analysieren:

  • Content-Typ – Die Art des Inhalts auf den SERPs (z. B. Blogpost, Produktseite, Landing Page, Kategorieseite). Wenn die Top 10 Positionen für dein Keyword Blogposts zeigen, bleibe bei Blogposts. Versuche nicht, deine Produktseite in die SERPs zu zwängen; das wird nicht funktionieren!
  • Content-Format – Das Format des Contents in den Suchergebnissen (z. B. Ratgeber, Schritt-für-Schritt-Anleitung, Listenartikel, Rezension). Die Beiträge, die am besten abschneiden, geben an, was der Suchende in erster Linie wissen will. Wenn auf der ersten Seite von Google Listenartikel angezeigt werden, wähle einen Listenartikel. Wenn es Leitfäden gibt, wähle einen Leitfaden. Du verstehst, was ich meine.
  • Content Blickwinkel – Das Alleinstellungsmerkmal der konkurrierenden Inhalte auf den SERPs (z.B. Rabatte, preiswerte Strategien, kostenloser Versand). Auch wenn es wichtig ist, sich von der Konkurrenz abzuheben, solltest du dennoch die Ähnlichkeiten zwischen den Posts auf den vorderen Plätzen berücksichtigen.

Wenn wir uns zum Beispiel die Suchergebnisse für das Keyword „SEO-Tipps“ ansehen, sehen wir, dass der Inhaltstyp ein Blogpost ist, das Inhaltsformat ein Listenartikel und der vorherrschende Inhaltsaspekt die Steigerung des Traffics ist:

SEO Content Optimierung: Suchabsicht Suchintention Search Intent

Wenn du die besten Chancen haben willst, für diese Suchanfrage zu ranken, solltest du dich daran orientieren.

2. Titel-Tag & Beschreibung

Der Titel-Tag und die Meta-Beschreibung sind die beiden Elemente einer Seite, aus denen der Seiten-Snippet besteht, der in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Der Titel-Tag und die Meta-Beschreibung sind das Erste, was Suchende in den SERPs sehen.

Idealerweise sollten sie auf einen Blick beschreiben, worum es in deinem Beitrag geht. Es ist von Vorteil, wenn sie deinen Beitrag von anderen Beiträgen abheben.

In der Suchmaschinenoptimierung (SEO) verlassen wir uns darauf, dass das Snippet einer Seite, wenn es für eine Suchanfrage gut platziert ist und Sucheindrücke (Views) erhält, den Suchenden sagt, worum es auf der Seite geht, und dass die Seite angeklickt wird, wenn sie für den Suchenden relevant ist.

Der Titel-Tag ist einer der vielen Google Ranking-Faktoren, daher ist es eine gute Idee, deine Ziel-Keyword-Phrase in den Tag aufzunehmen, wenn du eine Seite und deren Content für SEO optimierst.

Die Meta-Beschreibung ist kein Ranking-Faktor, aber sie ist wichtig, um eine Seite zu beschreiben, die Klickrate zu verbessern und organische Klicks zu erhalten.

Hier sind ein paar Tipps, die du beim Schreiben Deiner SEO Texte für Top Rankings beachten solltest:

  • Übereinstimmung mit der Suchabsicht – Allein aus dem Titel und der Meta-Beschreibung sollte klar hervorgehen, dass deine Seite dem entspricht, wonach der Suchende sucht.
  • Halte sie kurz und bündig – Google schneidet Titel-Tags und Meta-Beschreibungen ab einer bestimmten Länge ab. In der Regel sind das etwa 70 Zeichen für Titel-Tags und 120 Zeichen für Meta-Beschreibungen, aber das kann auch variieren.
  • Nimm dein Keyword auf – So können Suchende auf einen Blick erkennen, dass deine Seite für ihre Suche relevant ist.
  • Hebe die Spezifität hervor – Spezifische Daten erhöhen die Glaubwürdigkeit und den Respekt. Vergleiche „Wie man Kunden in einem Monat anzieht“ mit „Wie man mit einem kleinen Budget 1.538 Kunden in einem Monat anzieht“. Was verleitet dich dazu, mehr zu klicken? .

Wenn Du Hilfe bei der Erstellung der Meta Beschreibung benötigst, dann schau Dir diesen Meta Beschreibung Generator mal näher an.

3. URL-Struktur

Für die On-Page-SEO solltest du darauf achten, dass dein Ziel-Keyword in der URL der Seite enthalten ist.

Die URL einer Seite ist ein wichtiger Ranking-Faktor, mit dem Suchmaschinen die Relevanz der Seite für eine Suchanfrage bestimmen.

Wenn du deinen Zielbegriff in die URL aufnimmst, ist das auch eine benutzerfreundliche Methode, um die Seite für Nutzer/innen, die sich die URL in ihrem Browser ansehen, bevor sie klicken, schnell zu beschreiben.

Die Verwendung eindeutiger URLs ist auch wichtig, um die einzelnen Seiten voneinander abzugrenzen, vor allem, wenn mehrere Seiten Aspekte desselben Themas behandeln oder sich auf dasselbe Thema beziehen, aber an unterschiedlichen Orten, wie es bei lokaler SEO oft der Fall ist.

4. Überschriften

Überschriften, die in HTML-Elemente wie H1-, H2und H3-Tags verpackt sind, sind wichtig für SEO.

Überschriften

Während H1-Tags früher ein stärkerer Rankingfaktor waren als andere Überschriftenelemente wie H2 und H2-Tags, nutzt Google Überschriften immer noch, um den Inhalt einer Seite besser zu verstehen.

Außerdem fördern Überschriften die Lesbarkeit und helfen den Nutzern bei der Navigation durch den Seiteninhalt.

5. Häufigkeit der Keywords (Keyword Dichte)

Große Suchmaschinen wie Google sind viel schlauer darin geworden, Seiteninhalte zu verstehen.

Während das Auffüllen deiner Webseiten mit Keywords in der Vergangenheit die Platzierung verbessert hat, können Keyword-Stuffing und unnatürliches Schreiben Deinen Webseiten im rahmend er Suchmaschinenoptimierung heute mehr schaden als nützen.

Um einen für Suchmaschinen optimierten SEO Content zu erstellen, vermeide es, dieselben Wörter oder Sätze so zu wiederholen, dass sie beim Vorlesen unnatürlich klingen.

Erstelle stattdessen Content und Blogs, die detailliert und hilfreich sind. Wenn du dich darauf konzentrierst, qualitativ hochwertige Informationen zu einem Thema zu liefern, wirst du zwangsläufig relevante Keywords in der entsprechenden Keyword Dichte verwenden, die dazu beitragen, die Platzierung deiner Website zu verbessern.

Mithilfe der Keyword-Recherche und entsprechender Keyword Tools kannst du herausfinden, welche Fragen, Wörter und Phrasen Suchende zum Thema deines Inhalts verwenden.

Besonders gut gelingt dies mit dem Content Editor von Surfer SEO*.

Top Empfehlung!
Surfer SEO
9.7/10Unser Urteil

Surfer SEO ist in meinen Augen das beste SEO Tool zur Onpage Optimierung.

SurferSEO ist ein datengestütztes SEO Analyse Tool, das Dir in Real Time genau anzeigt, was du an deiner Seite ändern musst, um für deine Ziel Keywords höher zu ranken.  Surfer SEO hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, und einen vergleichsweise erschwinglichen Preis.

Zudem sind es quasi 5 SEO Tools in einem. Einfacher geht die so wichtige Onpage Optimierung quasi nicht mehrt.

Absolute Empfehlung!

Surfer analysiert die am besten platzierten Inhalte auf Google für die Keyword-Phrase, für die du deine Inhalte optimieren und ranken möchtest.

Der Surfer SEO* Content Editor ist dafür geeignet, neuen Content zu erstellen und bestehenden Content für SEO zu optimieren. Dabei erzeugt er anhand einer Analyse einer oder mehrerer Keywords, auf die Dein Inhalt abzielt, einen einfach zu befolgenden Leitfaden, den Du nur noch umsetzen brauchst.

Surfer Seo Content Editor

So zeigt der fortschrittliche NLP-Algorithmus (Natural Language Processing) bspw. die erforderliche Content- und Seitenstruktur, welche Keywords und Formulierungen in welcher Häufigkeit genutzt werden sollen (Keyword Dichte), wie viel Überschriften und Bilder zu verwenden sind usw. Als Orientierung erhält man Live während man den Content erstellt eine Rückmeldung anhand eines Content Score sowie anhand einer genauen Rückmeldung wie oft man bspw. ein bestimmtes Keyword schon verwendet hat oder noch verwenden soll.

So weiß man, wie man die vorher recherchierten Keywords auch tatsächlich in seine Artikel usw. einbauen muss.

Herausragend!

Hier kannst Du Dir im Übrigen meine Surfer SEO Erfahrungen im Detail ansehen.

Hier kannst Du Surfer SEO ganz unverbindlich für 7 Tage zu testen*.

6. Link-Optimierung

Das Einfügen und Optimieren von Links ist eine weitere wichtige Methode, um eine Seite für die Suche zu optimieren.

Bei den Links auf einer Seite kann es sich um interne Links handeln, die auf eine andere Seite auf deiner Website verweisen, oder um externe Links, die auf eine Seite auf einer anderen Website verweisen.

Wie bei der Häufigkeit von Keywords solltest du Links nur dann verwenden, wenn du der Meinung bist, dass sie eine hilfreiche zusätzliche Ressource für den Inhalt deiner Seite darstellen.

Achte auch auf den Link-Ankertext (anklickbarer Text eines Links), den du verwendest, denn Ankertext ist ein Google-Rankingfaktor und hilft Nutzern und Suchmaschinen, deine Seite und die Seiten, zu denen verlinkt wird, zu verstehen.

Mit diesen Backlink Checker Tools kannst Du Deine eigenen, aber auch die Links Deiner Wettbewerber analysieren.

7. Bild-Optimierung

Eine weitere gute Möglichkeit, deinen Content für SEO zu optimieren, ist die Einbindung von optimierten Bildern. Gerade Bilder und Videos können dazu beitragen, den Inhalt für die Leser/innen interessanter zu machen.

Je nach Art deines Inhalts und deiner Suchabsicht können Bilder und Videos deinen Inhalt für die Leser/innen ansprechender machen, ihn visuell unterstützen und dazu beitragen, dass dein Inhalt besser lesbar ist.

Bilder können auch in bildbasierten Suchmaschinen wie der Google Bildersuche ranken.

Um Bilder für die Suchmaschinenoptimierung zu optimieren, solltest du sicherstellen, dass deine Bilder die richtige Größe haben und gegebenenfalls komprimiert werden, um die Dateigröße zu verringern und die Seite schneller zu laden.

Es ist auch eine gute Idee, die Dateinamen deiner Bilder zu optimieren, indem du bestimmte Keywords einfügst. Das Gleiche gilt für den Alt-Tag (alternativer Text) deiner Bilder, der Suchmaschinen den Kontext liefert und sehbehinderten Nutzern hilft, dein Bild zu beschreiben.

8. Mobilfreundliche Webseiten

In der Vergangenheit hat Google vorrangig indexiert und bewertet, wie gut dein Content für die Desktop-Suche optimiert ist. Heute indexiert und bewertet Google vor allem die mobile Version deiner Seiteninhalte, daher ist es wichtig, dass deine Internetseiten mobilfreundlich sind.

Google Search Console (GSC) ist ein kostenloses SEO-Tool, das empfohlen wird, um die Mobilfreundlichkeit deiner gesamten Website zu überwachen. GSC benachrichtigt dich, wenn eine deiner Seiten nicht mobilfreundlich ist, und gibt dir die Möglichkeit, deine Seiten nach der Korrektur zu validieren.

Du kannst auch das Google-Tool zum Testen der Mobilfreundlichkeit verwenden, um sicherzustellen, dass eine Seite erfolgreich gecrawlt werden kann und um zu sehen, wie deine Seite abschneidet.

9. Strukturierte Daten

Strukturierte Daten, auch Schema-Markup genannt, sind ein Code, den du in den HTML-Code deiner Seiten einfügen kannst, damit Suchmaschinen deinen Seiteninhalt besser verstehen können.

Die Google-Suche verwendet strukturierte Daten, um spezielle Suchergebnisfunktionen und -erweiterungen, sogenannte Rich Results, anzuzeigen.

Wenn es auf deiner Seite zum Beispiel um die Bewertung eines Produkts oder einer Dienstleistung geht und du eine Bewertung und ein unterstützendes Bewertungsschema einfügst, kann das Such-Snippet der Seite in Google die Bewertung und die entsprechenden Sterne anzeigen.

Nachdem du deine Seite mit dem entsprechenden Schema oder strukturierten Datencode markiert hast, kannst du die Google-Tools für strukturierte Daten verwenden, um deine Markierung zu überprüfen und zu sehen, ob deine Seite Rich Results unterstützt.

Ich empfehle dir, die von Google bereitgestellte Dokumentation zu strukturierten Daten zu lesen, damit du weißt, wie du deine Inhalte für Rich Results auszeichnen und optimieren kannst.

Um ganz einfach strukturierte Daten zu Deinen SEO Texten hinzuzufügen, empfehle ich Dir das beste WordPress Plugin dafür:  Schema Pro*.

Schema Pro

Wie der Name schon sagt, konzentriert sich Schema Pro zu 100% darauf, dir zu helfen, Schema Markup/strukturierte Daten zu deiner WordPress Seite hinzuzufügen, um dir zu helfen, diese auffälligen Rich Results wie bspw. Review Sterne oder weitere tiefergehende Angaben in Googles organischen Listen zu erhalten und deine organischen Klickraten zu verbessern.

Mit Schema Pro kannst du deine eigenen benutzerdefinierten Schemas erstellen und sie nativen WordPress-Feldern oder benutzerdefinierten Feldern zuordnen. Du kannst dann Anzeigeregeln verwenden, um genau zu steuern, wann jede Art von Schema verwendet werden soll, wie z.B. die Anwendung des Schema-Markups „Review“ nur auf Blogbeiträge in der Kategorie „Reviews“.

Es beinhaltet auch einige andere nützliche Tools, wie z.B. einen speziellen FAQ-Schema-Block, den du im WordPress-Block-Editor verwenden kannst.

Hier kannst Du Dir den Schema Pro herunterladen*

10. Achte darauf, dass dein Content einfach und angenehm zu lesen ist

Die meisten Menschen lesen eine Webseite nicht von Anfang bis Ende. Stattdessen überfliegen sie die wichtigsten Punkte und wählen die Sätze aus, die sie ansprechen.

Hier sind vier praktische Möglichkeiten, um deine Inhalte ansprechender zu gestalten und das Überfliegen zu erleichtern:

  • Eliminiere Fluff – Klischees, wenig aussagekräftige Adverbien und schwer zu lesende Sätze stoßen die Nutzer ab. Bevor du deinen Beitrag veröffentlichst, solltest du deinen Inhalt noch einmal durchlesen, um diese Fehler zu erkennen.
  • Verbessere das visuelle Verständnis – Lange Textpassagen überfordern die Leser. Verwende kurze Absätze und Aufzählungspunkte (wie hier), fette Kernaussagen und relevante Bilder, um deinen Beitrag leserfreundlicher zu gestalten.
  • Füge in langen Beiträgen ein Inhaltsverzeichnis ein – Das Inhaltsverzeichnis erleichtert die Navigation und zeigt den Lesern die Liste der behandelten Themen.
  • Priorisiere wichtige Informationen – Ein gut optimierter Beitrag macht wertvolle Informationen zugänglich. Zwing die Leser nicht, sich durch sie durchzuwühlen! Setze deine besten Ideen an den Anfang. Lass die wichtigen Informationen ganz unten stehen.

Tools zur SEO Content Optimierung

Wie wir geshen haben ist das Schreiben und Optimieren von SEO Content das Rückgrat jeder gut durchdachten SEO-Strategie. Und die besten SEO Textanalyse Tools zur Content-Optimierung machen es Marketern leichter, Content zu erstellen und für den äußerst komplexen Ranking-Algorithmus von Google zu optimieren.

Solche Tools nennt man SEO Content Optimierungs Tools. Diese Tools helfen Dir Deinen Content zu schreiben, strukturieren, die passenden Keywords in der richtigen Anzahl einzufügen, die Lesbarkeit zu erhöhen und diesen Content für SEO zu optimieren. Und das ganze ziemlich einfach, ohne, dass Du ein Experte auf dem Gebiet sein musst.

Ohne solche Tools wäre der SEO Text Optimierungsprozess in etwa so, als wie wenn man ohne als Segler ohne Ziel vor Augen einfach drauf lossegelt. Du würdest Zeit investieren, SEO Content zu schreiben, derniemals in den Suchergebnisseiten auftauchen werden. Gerade wenn Deine Onpage SEO Kenntnisse oder Deine Schreibfähigkeiten nicht absolut TOP sind, brauchst Du solche SEO Text Optimierungs Tools, um gute Suchmaschinen Platzierungen zu erreichen.

Um dir einen besseren Einblick zu verschaffen, welche SEO Software Du dazu verwenden kannst, stelle ich dir in diesem Artikel die in meinen Augen besten Tools um SEO Texte schreiben und optimieren zu können in 2022 vor. Hier findest Du die Empfehlungen daraus in einer praktischen Tabelle zusammengefasst:

ToolBeschreibungBewertungJetzt Testen
TOP Onpage Tool
Surfer SEO
Surfer SEO

Surfer SEO ist in meinen Augen das beste SEO Tool zur Onpage Optimierung.

SurferSEO ist ein datengestütztes SEO Analyse Tool, das Dir in Real Time genau anzeigt, was du an deiner Seite ändern musst, um für deine Ziel Keywords höher zu ranken.  Surfer SEO hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, und einen vergleichsweise erschwinglichen Preis.

Zudem sind es quasi 5 SEO Tools in einem. Einfacher geht die so wichtige Onpage Optimierung quasi nicht mehrt.

Absolute Empfehlung!

 

9.8
Jetzt Testen*
Bestes KI Text Tool
Jasper
Jasper

Jasper ist aktuell das Beste KI Text Generator Tool.

Jasper ist auf mehr als 50 Texterfähigkeiten spezialisiert, darunter Blogpost-Gliederung, Blogpost-Intro, Produktbeschreibungen, E-Mails, Google- und Facebook-Anzeigen, Facebook-Anzeigenüberschriften sowie Social Posts und YouTube-Videobeschreibungen.

Die KI von Jasper produziert 99% Originalinhalte, die noch dazu von sehr guter Qualität sond.

Jasper ist die einfachste Art, automatisiert mit Hilfe einer KI Texte zu schreiben, die dabei nachvollziehbar und sinnvoll sind, und noch dazu den entsprechenden Detailgrad aufweisen.

 

9.8
Jetzt Testen*
TOP Empfehlung
Frase
Frase

Frase ist das beste All-in-One-SEO-Tool für Recherche und automatisiertes Schreiben von Texten mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz.

Die Qualität der erstellten Texte ist sehr gut. Sie sind lesbar, verständlich, logisch und nachvollziehbar.

Aktuell ist Frase eines der Besten KI Text Generator Tools.

 

9.7
Jetzt Testen*
Geheimtipp + Lifetime Deal!
ClosersCopy
ClosersCopy

ClosersCopy ist ein funktionsreichen KI-Assistenten für das Schreiben von Inhalten, der dir mit seinem aktuellen Lifetime Deal das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Er hat viele Funktionen, mit denen du deine Inhalte besser erstellen kannst. 

Die Compete Funktion ist ein Alleinstellungsmerkmal, dass man bei anderen Alternativen vergebens sucht.

Die Frameworks und Workflows helfen dir ungemein bei der Erstellung von Texten, die deinen Bedürfnissen entsprechen. Das Beste ist, dass du sogar deine eigenen Workflows erstellen und die KI so trainieren kannst, dass sie Ergebnisse erzeugt.

Insgesamt ein TOP Tool und mit dem ClosersCopy Lifetime Deal quasi ein No Brainer!

9.7
Jetzt Testen*Lifetime Angebot*
TOP All-in-One SEO Tool!
Semrush
Semrush

Semrush ist Das Beste All-in-One SEO Tool.

Wenn du deine Website auf die nächste Stufe bringen willst, bietet dir Semrush ein komplettes Paket von SEO-Tools, die dir helfen, deinen Erfolg zu maximieren. 

Von der Keyword Recherche, Content-Planung bis zum Linkaufbau, Website-Audits, Konkurrenzanalysen, Rank Trackingund mehr, Semrush ist dein All-in-One SEO Tool.

Eine TOP Empfehlung mit dem in meinen Augen Besten All-in-One SEO Tool aktuell!

 

9.6
Jetzt Testen*

Hier kannst Du Dir in Ergänzung meine Surfer SEO Erfahrungen, meine Jasper Erfahrungen, meine Frase Erfahrungen, meine ClosersCopy Erfahrungen und meine Semrush Erfahrungen im Detail ansehen.

Der Testsieger daraus ist übrigens Surfer SEO*

Top Empfehlung!
Surfer SEO
9.7/10Unser Urteil

Surfer SEO ist in meinen Augen das beste SEO Tool zur Onpage Optimierung.

SurferSEO ist ein datengestütztes SEO Analyse Tool, das Dir in Real Time genau anzeigt, was du an deiner Seite ändern musst, um für deine Ziel Keywords höher zu ranken.  Surfer SEO hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, und einen vergleichsweise erschwinglichen Preis.

Zudem sind es quasi 5 SEO Tools in einem. Einfacher geht die so wichtige Onpage Optimierung quasi nicht mehrt.

Absolute Empfehlung!

Surfer SEO* ist ein datengestütztes SEO Content Optimierung Tool, das Dir in Real Time genau anzeigt, was du an deiner Seite ändern musst, um für deine Ziel Keywords höher zu ranken.  Surfer SEO hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, und einen vergleichsweise erschwinglichen Preis.

So muss das sein für die SEO Content Optimierung!

Hier kannst Du Surfer SEO ganz unverbindlich für 7 Tage zu testen*.

Fazit – Seo Content Optimierung 2022: 10 Tipps, wie du Deinen Content für SEO optimieren kannst

Da rund 40 % des Web-Traffics von Google kommt, ist es äußerst wichtig zu wissen, wie du in 2022 deinen Content für SEO optimieren kannst.

Befolge die oben genannten Tipps zur SEO Content Optimierung, um die Sichtbarkeit deiner Seite in der Suche zu maximieren, höhere Platzierungen zu erreichen und mehr Besucher zu generieren.

Und falls Du noch ein Tools suchst zur SEO Content Optimierung, dann empfehle ich Dir meinen Testsieger: Surfer SEO*

Top Empfehlung!
Surfer SEO
9.7/10Unser Urteil

Surfer SEO ist in meinen Augen das beste SEO Tool zur Onpage Optimierung.

SurferSEO ist ein datengestütztes SEO Analyse Tool, das Dir in Real Time genau anzeigt, was du an deiner Seite ändern musst, um für deine Ziel Keywords höher zu ranken.  Surfer SEO hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, und einen vergleichsweise erschwinglichen Preis.

Zudem sind es quasi 5 SEO Tools in einem. Einfacher geht die so wichtige Onpage Optimierung quasi nicht mehrt.

Absolute Empfehlung!

Welcher Tipp ist für Dich der wichtigste im Rahmen der SEO Content Optimierung in 2022? Schreibe es gerne in die Kommentare.