Zuletzt aktualisiert am November 9, 2022 von Roman

CRM für Startups: Die 7 Besten CRM Software Tools für Start-ups - Umfassender Anbieter Vergleich

Du suchst nach dem besten CRM für Startups in 2022? Dann bist Du hier in diesem umfassenden Anbieter Vergleich der Besten CRM Software Tools für Start-ups genau richtig.

Beste CRM Software
Monday.com
9.8

Monday ist die beste CRM Software. Passe deine Workflows so an, dass du alle Aspekte des Verkaufszyklus überwachen kannst, von der Lead-Generierung bis zur Unterstützung nach dem Verkauf.

TOP Empfehlung!

Beste CRM Vertrieb Software
Pipedrive
9.8

Pipedrive ist das beste vertriebsorientiertes CRM, das KI nutzt, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und Leads und Verkäufe zu verwalten.

Bestes kostenloses CRM
Hubspot CRM
9.8

Hubspot ist eine leistungsstarke All-in-One-CRM-Software für kleine Unternehmen. Du kannst sie für deine Marketing-, Vertriebs- und Kundendienstteams nutzen, um ein hervorragendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Startups – sie sind nicht nur die jüngsten Mitglieder der Geschäftswelt. Ihre neuen Ideen und ihr grenzenloses Potenzial ziehen eine Menge Aufmerksamkeit auf sich. Und obwohl es leicht ist, sich über ihre lockere Unternehmenskultur lustig zu machen, ist die Wahrheit: Startups stehen regelmäßig vor einigen der schwierigsten und riskantesten Entscheidungen in der Geschäftswelt. In großen Unternehmen gibt es selten Entscheidungen, bei denen es um alles oder nichts geht. Für ein Startup kann jede Entscheidung entscheidend sein.

Die Auswahl eines CRM-Systems ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die ein Startup treffen kann. Sie ist auch eine der größten Herausforderungen.

Gerade wenn der Arbeitsalltag in einem Startup aus nicht-linearer Arbeit und dem Jonglieren mit Aufgaben besteht, führt das oft dazu, dass ad hoc eine unzusammenhängende Auswahl an digitalen Tools eingesetzt wird. Die Verwaltung dieses Wirrwarrs kann Zeit kosten, die man besser für den Verkauf oder das Vorantreiben deines Unternehmens nutzen kann. Mit einem CRM für Start-ups bleibst man hingegen agil und koordiniert.

Funktionen wie Lead Management und Sales Pipeline Management sorgen für höhere Umsätze. Workflow-Automatisierung, Zwei-Wege-Synchronisation mit anderen Apps und automatische Dateneingabe sparen Zeit und machen lästige Aufgaben überflüssig. Aus all diesen Gründen und noch viel mehr ist die Einführung eines CRM für jedes Start-up eine Grundvoraussetzung.

Mit einem All-in-One-CRM-System hast du den Kunden aus allen Blickwinkeln im Blick und kannst deine Ressourcen so intelligent wie möglich einsetzen. Wenn es darum geht, das beste CRM für Startups auszuwählen, ist es wichtig, dass du dich auf eine vereinfachte Plattform konzentrierst, die eine geringe Lernkurve hat, keine unnötigen Funktionen enthält und mit dir skalieren kann.

Die besten CRM-Systeme für Startups helfen dir dabei, herauszufinden, worauf du dich bei der Organisation und Rationalisierung all deiner Geschäftsprozesse konzentrieren musst, um sie zu verbessern.

Allerdings kann die Wahl der besten CRM Software für Startups kann schwierig sein, da es heute viele Optionen gibt.

Außerdem gibt es unzählige CRM-Varianten, die es zu beachten gilt,

Um dir einen besseren Einblick zu verschaffen, welchen CRM Software Anbieter du für Dein Startup auswählen kannst, stelle ich dir in diesem Vergleich, die in meinen Augen beste CRM Software Tools für Startups in 2022 vor.

Newsletter ToolBeschreibungBewertungJetzt Testen
Beste CRM Software
Monday.com
Monday.com

Monday.com die wohl beste CRM-Software auf dem Markt.

Mit maßgeschneiderten Vertriebspipelines, die nach deinen Vorgaben erstellt werden, der Möglichkeit, deine eigenen Workflows einzurichten und das Beste aus deinen Daten zu machen, und vielen anderen Funktionen ist Monday.com die in meinen Augen aktuell beste CRM-Software.

TOP Empfehlung

9.8
Jetzt Testen*
Beste CRM Vertrieb Software
Pipedrive
Pipedrive

Pipedrive ist eine einfach zu bedienende CRM-Software für den Vertrieb.

Mit KI, die sich wiederholende Aufgaben und die Verwaltung von Leads und Verkäufen unterstützt, ist Pipedrive ein Tool, das genau auf Vertriebsmitarbeiter zugeschnitten ist.

Sehr empfehlenswert.

9.8
Jetzt Testen*
Bestes kostenloses CRM
Hubspot CRM
Hubspot CRM

Hubspot ist eine leistungsstarke All-in-One-CRM-Software für kleine Unternehmen. Du kannst sie für deine Marketing-, Vertriebs- und Kundendienstteams nutzen, um sowohl Inbound- als auch Outbound-Bemühungen zu rationalisieren und zu automatisieren und so ein hervorragendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Hubspot* ist die beste kostenlose CRM Software.

Sehr zu empfehlen!

9.8
Jetzt Testen*
TOP für Vertriebs- und Sales Teams
Freshsales
Freshsales

Freshworks CRM bzw. Freshsales ist ideal, wenn du einen kontextbezogenen Verkauf mit einem kürzeren Verkaufszyklus anstrebst.

Mit einer 360-Grad-Sicht auf deine Kunden kannst du Geschäfte schneller abschließen und deinen Verkaufsprozess effektiver gestalten.

TOP kostenlose CRM Software!

9.8
Jetzt Testen*
TOP CRM für Kleinunternehmen
Keap
Keap

Keap ist eines der Besten CRM Software Lösungen für Kleinunternehmen.

Keap ermöglicht es kleinen Unternehmen und Unternehmern, die Lead-Konvertierung durch integriertes CRM und leistungsstarke Marketingautomatisierungsfunktionen zu optimieren.

TOP CRM Software!

9.8
Jetzt Testen*
Beste CRM Software für B2B
Salesflare
Salesflare

Salesflare ist eines der Besten CRM Software Anbieter für B2B.

Ich empfehle Salesflare* für B2B-Vertriebsteams, die ihr Lead-, Interessenten- und Kundenmanagement verbessern wollen.

TOP CRM Software für B2B!

9.8
Jetzt Testen*
TOP CRM Software für KMU
Zoho CRM
Zoho CRM

Zoho CRM ist eines der Besten CRM Software Lösungen für Kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs).

Zoho CRM zentralisiert alle Vertriebsabläufe, verbessert die Lead-Bindung, strafft deine Pipeline und beseitigt alle Engpässe, die mit dem Vertriebsprozess verbunden sind. Es ist eine Lösung aus einer Hand, mit der du die Wünsche deiner Kunden erfüllen und sie zu Stammkunden machen kannst.

TOP CRM Software für KMU!

9.8
Jetzt Testen*

Ich erkläre dir, wofür jedes CRM für Startups am besten geeignet ist und welche Funktionen und welche Preise sie haben.

Anschließend beantworte einige häufig gestellte Fragen zu diesem Thema und zu den CRM Anbietern für Startups.

Bereit? Dann lass uns loslegen.

Bereit? Let´s go

Inhaltsverzeichnis

Was ist das Beste CRM für Startups in 2022?

Wie bei jeder anderen Marketingaktivität auch, wird der Mix an Online Marketing Software Tools, den du auswählst, bzw. die besten CRM Systeme speziell für Kleinunternehmen wie Startups, dir entweder helfen oder dich behindern, deine Ziele zu erreichen. 

In diesem Artikel möchte ich mit dir zeigen, was meiner Meinung nach die beste CRM Software für Startups ist, die Du in 2022 verwenden kannst. Diese CRM Anbieter für Startups wurden alle aufgrund ihrer Einfachheit, Benutzerfreundlichkeit und ihrer leistungsstarken Funktionen ausgewählt.

Jedes CRM Tool für Startups hat in diesem Test eine Bewertung bzw. Einschätzung erhalten, damit du sehen kannst, wie ich jede CRM Plattform einstufe. Die Bewertung basiert auf einer Reihe von Faktoren wie Funktionen, Benutzerfreundlichkeit, dem Preis und ob die CRM Software auch für Startups geeignet ist.

Das sind die besten CRM Software Anbieter für Startups in 2022 sind:

  1. Monday.com

  2. Pipedrive

  3. Hubspot CRM

  4. Freshsales (Freshworks CRM)

  5. Zoho CRM

  6. Keap

  7. Salesflare

Lies unbedingt auch mein Fazit, um besser zu verstehen, welches CRM System für Startups ich in verschiedenen Situationen empfehle.

Im nächsten Abschnitt findest du ausführliche Testberichte zu jeder CRM Software für Startups, die ich empfehle. Du erfährst etwas über die wichtigsten Funktionen, Vorteile, Anwendungsfälle, Preise und mehr.

Bei den meisten dieser CRM Anbieter kannst du das CRM System für Startups kostenlos testen, und einige meiner Empfehlungen bieten sogar kostenlose Versionen ihrer CRM Software für immer an.

Du kannst nicht wirklich wissen, wie die CRM Software für Dein Startups funktioniert, bevor du sie nicht in Aktion gesehen hast – folge den Links, um eine kostenlose Testversion, einen Freemium-Service oder eine Demo zu erhalten.

Lies Dir in diesem Zusammenhang auch unseren Leitfaden für eine erfolgreiche Einführung und Impementierung eines CRM Systems durch, um bereits im Vorfeld häufige Fehler und Probleme zu vermeiden. Grade Startups dürfen in einer hochdynmaischen Wachstumsphase keine unnötige Zeit verlieren, bspw. weil bestimmte CRM Probleme nicht direkt gelöst wurden.

Wie wir das beste CRM für Startups bewertet haben

Wir bewerten die beste CRM Software für Startups anhand eines redaktionsunabhängigen Bewertungsmodells, das auf gewichteten Kategorien basiert. Außerdem haben wir die wichtigsten Anwendungsfälle für unsere Top-Platzierten ermittelt. Sieh dir die einzelnen Kriterien unten an und lies dann weiter, um eine Bewertung bzw. Einschätzung der einzelnen Tools auf unserer Liste zu erhalten:

Kriterien der Bewertung

Bei der Bewertung der besten CRM Software Tools für Startups haben wir zunächst auf die Funktionen, den Preis und die Benutzerfreundlichkeit bzw. Kompexität geachtet. Der konkrete Nutzen und das Preis-Leistungsverhältnis waren ebenfalls wichtige Bestandteile unserer Bewertung. Schließlich rundete der Kundenservice unsere unabhängige, subjektive und objektive Bewertung ab.

  • Funktionen 30% 30%
  • Benutzerfreundlichkeit 20% 20%
  • Nutzen 20% 20%
  • Support 10% 10%
  • Preis-/Leistung 20% 20%

Funktionen

Wir schauen uns die Kernfunktionen und Angebote der CRM Software im Detail an.

Benutzerfreundlichkeit

Wir unterziehen die CRM Software entweder einem intensiven Selbsttest insbesondere auch im Hinblick auf die Komplexität und/oder schauen uns die Nutzerbewertungen zur Benutzerfreundlichkeit im Detail an.

Nutzen

Wir untersuchen welchen konkreten Nutzen die Funktionen und Angebote der CRM Software für den Anwender, in dem Fall Startups, liefern.

Support

Wir prüfen die Reaktion des Supports auf Anfragen und/oder untersuchen die Bewertungen der Nutzer zum Kundenservice und prüfen dabei welche Support Kanäle wie z.B.  Knowledge Center, E-Mail-, Chat- und Telefon, in welcher Form angeboten werden.

Preis-/Leistung

Wir bewerten das Preis-/Leistungsverhältnis und prüfen dabei auch, wie hoch die Software Kosten sind, und ob die CRM Software kostenlose Pläne bzw. kostenlose Testphasen anbietet.

Conversion Rate Optimierung

Monday.com – Das beste CRM für Startups inkl.  integriertem Projektmanagement

Beste CRM Software
Monday.com CRM
9.8/10Unser Urteil

Monday.com die wohl beste CRM-Software auf dem Markt.

Mit maßgeschneiderten Vertriebspipelines, die nach deinen Vorgaben erstellt werden, der Möglichkeit, deine eigenen Workflows einzurichten und das Beste aus deinen Daten zu machen, und vielen anderen Funktionen ist Monday.com die in meinen Augen aktuell beste CRM-Software.

TOP Empfehlung

Wenn es um das beste CRM System für Startups geht, kann Monday.com* diese Rolle sicherlich erfüllen. Es handelt sich zwar eher um eine Team- und Projektmanagement-Anwendung, aber die CRM Software wird gerade auch bei Startups, kleinen und mittleren Unternehmen immer beliebter – weil es unglaublich günstig und unendlich skalierbar ist. Monday ist ein Anbieter für fast 100.000 Unternehmen und Organisationen in verschiedenen Märkten. Es ermöglicht Aufgabenmanagement zur Termin- und Projektverfolgung, kollaborative Kundenmanagementprozesse und Vertriebsverfolgung. Insgesamt kann Monday.com durch seine anpassungsfähigen Einstellungen und eine breite Palette von Geschäftsprozessfunktionen in nahezu jede Unternehmensstruktur passen.

Mit Monday.com* kannst du deine Arbeitsabläufe so anpassen, dass du alle Aspekte des Verkaufszyklus verfolgen kannst, von der Lead-Generierung bis zur Unterstützung nach dem Verkauf.

Monday.com

Wenn du alles, was mit deiner Vertriebspipeline, deinem Workflow oder deinen Kundendaten zu tun hat, anpassen möchtest, ist Monday.com die beste Wahl.

Mit Monday.com erhältst du einen vollständigen Überblick über deine Kunden und Verkaufsdaten und es ist eine ausgezeichnete Wahl für Unternehmen, die ihren Verkaufsprozess genau überwachen wollen.

Außerdem kannst du mit dem Dashboard von Monday.com alles auf einen Blick sehen und so mögliche Engpässe oder Probleme in deinem Verkaufszyklus leicht erkennen.

Mit Grafiken, Kuchendiagrammen, Balkendiagrammen und Tabellen werden die Informationen auf leicht verständliche Weise dargestellt.

Die Oberfläche ist übersichtlich und einfach gestaltet, sodass du leicht findest, wonach du suchst.

Du kannst auch auf jedes Element in der Oberfläche klicken, um mehr Informationen darüber zu erhalten.

Wenn du weißt, welche Verkäuferin oder welcher Verkäufer an welchen Aufträgen arbeitet, kannst du ihr oder ihm schnell Aufgaben zuweisen und mit den Kunden in Kontakt bleiben.

Die Hauptfunktionen von Monday.com* sind:

  • Monday ist ein sehr „freundliches“ Tool mit einem übersichtlichen Dashboard und einer bunten Benutzeroberfläche. Monday ist so aufgebaut, dass jeder Vertriebsprofi eine starke Kundenkommunikation und ein gutes Beziehungsmanagement aufbauen kann. So hast Du alles vor Augen, damit du mögliche Probleme in deinem Verkaufszyklus schnell erkennen kannst.

  • Leicht anpassbar, um alle Aspekte des Verkaufsprozesses zu verfolgen

  • Erfasse alle Anrufe, E-Mails und Treffen, die du mit deinen Kontakten hattest, damit du bei Bedarf darauf zugreifen kannst.

  • Arbeite mit Teammitgliedern im Kontext zusammen, damit jeder weiß, wo die Dinge stehen und was er tun muss, um die Arbeit voranzubringen.

  • Leichte Funktionen zur Erstellung von Landing Pages.

  • Ein herausragendes Merkmal dieses Tools sind die Boards zur Erstellung von Aufgaben. Diese Boards, die im System als „Pulse“ bezeichnet werden, ermöglichen eine überschaubare Aufteilung der Kundenmanagementaufgaben und verbessern die Zusammenarbeit.

  • Ideal für Unternehmen, die ihre Vertriebspipeline und -leistung genau überwachen wollen

  • Unterwegs kannst du auch über die mobile App auf Monday.com zugreifen

  • Integriere Monday.com mit anderen Apps und Tools, die du nutzt

Monday CRM Dashboard

Die Projektmanagement-Funktionen von monday.com ergänzen das Customer Relationship Management mit Tools für die Lead-Erfassung und Tracking, das Marketing und das Sales Pipeline Management. Du kannst deine Arbeitsabläufe und Prozesse von Grund auf neu erstellen oder aus den CRM- und Vertriebsvorlagen wählen, um in wenigen Minuten einsatzbereit zu sein. monday.com ist eine erschwingliche Möglichkeit für Kleinunternehmer/innen, Kundendaten und Teamworkflows gleichzeitig auf einer einzigen, benutzerfreundlichen Plattform zu verwalten.

Monday.com Preise und Kosten

Monday.com* bietet einen sehr großen Funktionsumfang an. Die Preise erhöhen sich abhängig davon, wieviel Nutzer Du haben möchtest.

MOnday.com Preise Kosten

  • Einzelperson: Kostenlos (Bis zu 2 Nutzern)
  • Basis: 10 Euro pro Nutzer pro Monat
  • Standard: 12 Euro pro Nutzer pro Monat
  • Pro: 20 Euro pro Nutzer pro Monat
  • Enterprise: pro Nutzer pro Monat

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du 18% Rabatt auf die Monday.com Preise.

Mit einer kostenlosen 14-tägigen Testversion kannst du alle Funktionen von Monday.com testen und herausfinden, ob es für dein Unternehmen geeignet ist.

Hier kannst Du Monday.com kostenlos testen*

Monday.com ist die beste CRM Software für Startups, wenn…

du die beste CRM-Software überhaupt nutzen möchtest.

Mit maßgeschneiderten Vertriebspipelines, die nach deinen Vorgaben erstellt werden, der Möglichkeit, deine eigenen Workflows einzurichten und das Beste aus deinen Daten zu machen, und vielen anderen Funktionen ist Monday.com* die beste CRM-Software für Startups insgesamt.

Hier kannst Du Monday.com kostenlos testen*

Pipedrive – Der Beste CRM Software Anbieter für Startups mit Fokus auf den Vertrieb

Beste CRM Vertrieb Software
Pipedrive
9.8/10Unser Urteil

Pipedrive ist eine einfach zu bedienende CRM-Software für den Vertrieb.

Mit KI, die sich wiederholende Aufgaben und die Verwaltung von Leads und Verkäufen unterstützt, ist Pipedrive ein Tool, das genau auf Vertriebsmitarbeiter zugeschnitten ist.

Sehr empfehlenswert.

Pipedrive* ist ein vertriebsorientiertes CRM, das KI nutzt, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und Leads und Verkäufe zu verwalten. Derzeit unterstützt Pipedrive über 90.000 Kunden und hat über 24 Milliarden Dollar an Geschäftsabschlüssen über seine Plattform abgewickelt.

Pipedrive

Pipedrive* bietet zwar viel Flexibilität, aber ihr einziges Ziel ist es, Verkäufer/innen beim Verkaufen zu unterstützen. Du wirst keine anderen Apps wie Marketing- oder Servicefunktionen finden, die dich ablenken.

Pipedrive ist ein CRM Programm für insbesondere auch Startups, das es ermöglicht die Sales Pipeline visuelle darzustellen. So kannst du genau sehen, wo deine verschiedenen Leads gerade im Vertriebsprozess stehen. Die Pipelines kannst du dir wie ein Kanban-Board vorstellen. Es gibt dir einen einfachen Überblick, in welchem Status deine jeweilige Vertriebsaktivität steht.

Pipedrive ist eine großartige CRM Plattform, wenn es um das Nutzererlebnis geht.

Mit Dashboards, die von einfach bis komplex reichen, kannst du so viele oder so wenige Informationen erhalten, wie du willst.

Du kannst dir deine begonnenen und verlorenen Geschäftsabschlüsse, deine Aktivitäten und sogar die erzielten Einnahmen an einem Ort ansehen.

Über ein leicht verständliches Menü auf der linken Seite kannst du außerdem verschiedene Berichte einsehen, die dir zeigen, wie es um deinen Umsatz bestellt ist.

Pipedrive Dashboard

Die Hauptfunktionen von Pipedrive* sind:

  • Lead Management – Verfolge Leads und Verkäufe aus Formularen, Chatbots und mehr rund um die Uhr.
  • Visuelle Sales Pipelines – Du kannst deine Pipeline organisieren und benutzerdefinierte Phasen (heiß, warm, kalt) nach Vertreter oder Teammitglied erstellen.
  • Kommunikationsüberwachung – Eine vollständige Kontakthistorie verfolgt Anrufe, E-Mails, Chats und mehr und ermöglicht es dir, deinen Zeitplan in Echtzeit festzulegen.
  • Mobile Apps – Du kannst Pipedrive von deinem mobilen Gerät aus nutzen und dein Smartphone mit anderen Vertriebs-Apps integrieren, um den Umsatz zu steigern.

Die Benutzeroberfläche von Pipedrive ist übersichtlich: Alle Menüpunkte sind auf der linken Seite angeordnet, oben befindet sich ein Suchfeld und auf jeder Seite gibt es ein erweiterbares Menü, mit dem du schnell Angebote, Aktivitäten, Leads usw. hinzufügen kannst. Einer der Menüpunkte ist deine Mailbox.

Wenn du mit deinem E-Mail-Anbieter verbunden bist, kannst du direkt aus dem Posteingang oder dem Kontaktdatensatz E-Mails verschicken und die Öffnungen und den E-Mail-Verlauf verfolgen. Du kannst auch deinen Outlook- oder Google-Kalender synchronisieren, die Verfügbarkeit deiner Termine in der App verwalten und einen Link erstellen, den du an deine Kontakte senden kannst.

Eine weitere praktische Funktion ist Smart Contact Data, mit der du mit einem einzigen Klick bekannte soziale und berufliche Daten von Kontakten abrufen kannst.

Um mit der App zu telefonieren, musst du Gesprächsguthaben kaufen (du bekommst jeden Monat fünf Gratisstunden), die mit den monatlichen Minutengebühren verrechnet werden. Anrufe können von der Listenansicht der Personen und von einzelnen Datensätzen aus getätigt und aufgezeichnet werden. Wenn du einen Anruf beendest, klickst du das Ergebnis in einer Liste an und gehst zum nächsten. Alle Anrufaktivitäten werden in der Zeitleiste eines Kontakts vermerkt, auch die Aufzeichnung.

Pipedrive bietet ein paar vertriebsbezogene Add-ons: LeadBooster und Web Visitors. Ersteres bietet Live-Chat-, Chatbot-, Formular- und Prospecting-Funktionen, die den Vertriebsmitarbeitern helfen können, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Prospector liefert Daten zu Unternehmen und Kontakten und ermöglicht die Suche nach Größe, Branche, Schlüsselwörtern und anderen Attributen, die zu deinen Zielkunden passen. Mit Hilfe eines Tracker-Codes, der in den Code deiner Website eingefügt wird, liefert dir Web Visitors Echtzeitdaten über die Unternehmen, die dich besuchen, und über die Seiten, die sie aufrufen. Er identifiziert auch bestimmte Besucher, die du bereits in deinem System hast.

Der Sales Assistant nutzt KI, um dir Vorschläge zu machen, was du während deines Tages priorisieren solltest. Und die Workflow-Automatisierung hat vorgefertigte Vorlagen für Vertriebsaufgaben, wie z. B. Follow-up-E-Mails und Aufgaben. Einige Beispiele für Automatisierungen sind das Erstellen von Aktivitäten, wenn ein Geschäft in eine neue Phase eintritt, das Senden einer Slack-Nachricht an einen Vertriebsleiter oder das Planen eines Anrufs.

Zu den Berichten gehören Prognosen, die Dauer des Geschäfts, die Umwandlung, der Gewinn und der Durchschnittswert, während Ziele die Aktivitäten und den Umsatz pro Woche verfolgen. In den anpassbaren Berichten kannst du Bedingungen für jedes Datenfeld hinzufügen, sodass du so detailliert vorgehen kannst, wie du willst. Außerdem gibt es standardmäßige und anpassbare Dashboards, mit denen du alle oben genannten Punkte verfolgen kannst. Wenn du Pipedrive mit anderen Apps verbinden möchtest, bietet der Marketplace etwa 300 native Integrationen von Drittanbietern mit Apps wie Zoom, Slack, Trello und QuickBooks.

Pipedrive Preise und Kosten

Pipedrive* bietet 4 verschiedene Preispakete an.

Pipedrive Preise Kosten

Diese verschiedenen Preispakete richten sich an unterschiedlichen Anwendungsfälle. Die Essential, Advanced und Professional Version bietet einen kostenlose 14-Tägige Testphase an.

  • Essential: 19,90 Euro im Monat (pro Benutzer und Monat, monatliche Abrechnung)
  • Advanced: 34,90 Euro im Monat (pro Benutzer und Monat, monatliche Abrechnung)
  • Professional: 59,90 Euro im Monat (pro Benutzer und Monat, monatliche Abrechnung)
  • Enterprise: 119 Euro im Monat (pro Benutzer und Monat, monatliche Abrechnung)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du 25% Rabatt auf die Pipedrive Preise.

Hier kannst Du Pipedrive 30 Tage lang kostenlos testen*

Pipedrive ist das beste CRM für Startups, wenn…

du eine einfach zu bedienende CRM-Software für den Vertrieb deines Startups brauchst. Pipedrive eine gute Wahl für KMU. Mit KI, die sich wiederholende Aufgaben und die Verwaltung von Leads und Verkäufen unterstützt, ist Pipedrive* ein Tool, das genau auf Vertriebsmitarbeiter zugeschnitten ist.

Hier kannst Du Pipedrive 30 Tage lang kostenlos testen*

Hubspot – Beste kostenlose CRM-Software für Startups mit Marketing Tools

Bestes kostenloses CRM
Hubspot CRM
9.8/10Unser Urteil

Hubspot ist eine leistungsstarke All-in-One-CRM-Software für kleine Unternehmen. Du kannst sie für deine Marketing-, Vertriebs- und Kundendienstteams nutzen, um sowohl Inbound- als auch Outbound-Bemühungen zu rationalisieren und zu automatisieren und so ein hervorragendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Hubspot ist die beste kostenlose CRM Software.

Sehr zu empfehlen!

Ein weiteres Tool, das sich als beste CRM-Software für Startups durchsetzen könnte, ist Hubspot*.

Mit dem Schwerpunkt auf Inbound Marketing und Vertrieb bietet HubSpot Lösungen für das Beziehungsmanagement von Sales Funnels, Social Media, Content und anderen digitalen Geschäftsprozessen. Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat sich HubSpot zu einem der einsteigerfreundlichsten CRM-Tools entwickelt UND es lässt sich mit dem Wachstum deines Unternehmens skalieren. Obwohl es hauptsächlich mit Lösungen für digitale Marketingprozesse in Verbindung gebracht wird, ist es auch für andere traditionelle Vertriebsprozesse geeignet.

Hubspot CRM

Hubspot* CRM ist eine voll ausgestattete Marketing-Suite, wobei die CRM-Software das beliebteste Angebot ist.

HubSpot CRM ist aufgrund seiner großartigen Funktionen und zeitsparenden Tools ideal für Vertriebsprofis. Auch für Marketingteams ist es eine gute Option, da es die Möglichkeit bietet, neue Leads in einer Datenbank zu erfassen, zu verfolgen und auszubauen.

HubSpot bietet eine 100 % kostenlose Version seiner CRM-Software an, mit der Möglichkeit eines Upgrades, um Zugang zu allen Marketing-Tools zu erhalten.

Das macht es zu einer der besten Optionen für kleine Unternehmen, da es dabei hilft, den Umsatz ohne Investitionen auf die nächste Stufe zu heben.

Ganz gleich, ob du einen vollständigen Überblick über deine Pipeline erhalten, optimierte Landing Pages erstellen, Kontakte verwalten oder Konversationen personalisieren möchtest – Hubspot deckt alles unter einem Dach ab. Außerdem bietet es kostenlose Tools, um die operative Effizienz deines Vertriebs- und Marketingteams zu verbessern.

Insgesamt ist HubSpot CRM ideal für kleine Unternehmen, die alle Aspekte des Aufbaus besserer Kundenbeziehungen synchronisieren und optimieren wollen. Mit dieser robusten Lösung hast du viele Möglichkeiten, mit deinen Kunden zu interagieren.

Die Hauptfunktionen von Hubspot* sind:

  • E-Mail und Lead Nurturing – Du kannst kostenlose, personalisierte E-Mails versenden und deine Ergebnisse mit integrierten Analyseberichten überwachen.

  • Kontaktorganisation und -verwaltung – Du kannst deinen E-Mail-Posteingang mit dem CRM verbinden und deine Kontakte automatisch an einem Ort synchronisieren und organisieren.

  • Über 300 Integrationen – Verbinde dein bestehendes technisches Grundsystem, um mehr Funktionen aus den Tools herauszuholen, für die du bereits bezahlst.

  • Integriert in die Vertriebs- und Marketing-Suites, die Live-Chat, Landing Pages, E-Mail-Marketing, Anzeigenmanagement, Dokumentenmanagement und mehr umfassen.

  • Kostenloses E-Mail-Marketing und Listensegmentierung.

  • Ein großartiger Formulargenerator zur Erfassung von Lead-Informationen.

  • Tools zur Anzeigenverwaltung, um den ROI von bezahlten Kampagnen auf Google, Facebook, Instagram, LinkedIn usw. zu verfolgen.

  • Live-Chat und Chatbots – Hilf deinen Kunden schneller mit Support-Tickets, Produktivitäts-Tools und sofortigen Live-Chat-Funktionen.

  • Daten zur Vertriebspipeline – Vertriebsleiter können ihre gesamte Vertriebspipeline mit Einblicken in die Vertriebsaktivitäten und die individuelle Leistung einsehen.

  • Ein kostenloser Plan, den du jederzeit upgraden kannst.

Hubspot* wurde von Vertriebsmitarbeitern und Vermarktern für Vertriebsmitarbeiter und Vermarkter entwickelt. Die Marketing-Software hilft dir, deinen Traffic zu steigern, mehr Besucher zu konvertieren und komplette Inbound-Marketing-Kampagnen in großem Umfang durchzuführen.

Hubspot Preise und Kosten

Hubspot* CRM hat einen kostenlosen Plan, der für den Anfang eine Menge toller Funktionen bietet. Du kannst dann auf einen der kostenpflichtigen Pläne upgraden, wie bspw. dem HubSpot Sales Hub. Dieser bietet 3 verschiedene Preispakete. Je nach Unternehmensgröße und Anforderungen kannst du unterschiedliche Pakete nutzen.

Hubspot Sales Hub

  • Kostenlos: Limitert auf 1 Nutzer
  • Starter: 46 Euro im Monat (ab 2 Nutzer)
  • Professional: 460 Euro im Monat (Ab 5 Nutzer)
  • Enterprise: 1104 Euro im Monat (Ab 10 Nutzer)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du 10% Rabatt auf die Hubspot Preise.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob Hubspot für deine Anforderungen die richtige CRM Lösung ist, kannst du mit der kostenlosen Version starten. Diese bietet dir zwar nur einen eingeschränkten Funktionsumfang, ist aber auch zeitlich nicht limitiert.

Hier kannst Du Hubspot kostenlos testen*

Hubspot ist das beste CRM System für Startups, wenn…

Du die beste kostenlose CRM Software nutzen möchtest.

Hubspot* ist eine leistungsstarke All-in-One-CRM-Software für Startups. Du kannst sie für deine Marketing-, Vertriebs- und Kundendienstteams nutzen, um sowohl Inbound- als auch Outbound-Bemühungen zu rationalisieren und zu automatisieren und so ein hervorragendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Hier kannst Du Hubspot kostenlos testen*

Freshsales bzw. Freshworks CRM – Die Beste CRM Software für Vertriebs- und Sales Teams von Startups

TOP für Vertriebs- und Sales Teams
Freshsales
9.8/10Unser Urteil

Freshworks CRM bzw. Freshsales ist ideal, wenn du einen kontextbezogenen Verkauf mit einem kürzeren Verkaufszyklus anstrebst.

Mit einer 360-Grad-Sicht auf deine Kunden kannst du Geschäfte schneller abschließen und deinen Verkaufsprozess effektiver gestalten.

TOP kostenlose CRM Software!

Freshworks CRM bzw. Freshsales* ist ein KI-basiertes CRM für Lead Scoring, E-Mail-Aktivitäten, E-Mail-Erfassung und so weiter. Eine seiner herausragendsten Eigenschaften ist, dass es einen 360-Grad-Blick auf dein Startups bietet.

Freshsales Freshworks CRM

Wenn du die gesamte Customer Journey vor dir sehen willst, ist Freshsales eine großartige Option als CRM für Startups.

Mit der Möglichkeit, jede Interaktion eines Kunden mit deinem Unternehmen zu sehen, kannst du alle Probleme, die er hat, schnell lösen.

Du kannst auch alle verschiedenen Integrationen entlang der Customer Journey sehen, sodass du Probleme leicht aufspüren kannst.

Die Hauptfunktionen von Freshsales* sind:

  • Lead Management – Bietet Lösungen, um potenzielle Leads in Kunden zu verwandeln.
  • Deal Management – Verschafft dir einen genauen Überblick darüber, wo sich der Deal im Sales Funnel befindet. Außerdem hilft es dir, jeden Schritt im Funnel zu verwalten und zu organisieren und deine Chancen auf Konversion zu maximieren.
  • Tracking und Lead Scoring – Mit der eingebauten KI-Funktion kannst du Leads bewerten und diejenigen identifizieren, die am wahrscheinlichsten einen Kauf tätigen werden.
  • Automatische Lead-Zuordnung – Das CRM ermöglicht es, handverlesene Leads automatisch Vertriebsmitarbeitern zuzuordnen.
  • Smartforms (Web-to-Lead) – Wenn eine Person das Web-Formular auf deiner Website ausfüllt, wird sie automatisch zu einem Lead und wird deiner Datenbank hinzugefügt.
  • MObile Apps – Nutze die Freshworks-CRM-App für iOS und Android, um auch über Dein Smartphone zu verkaufen.

Freshsales Preise und Kosten

Freshsales* bietet 4 verschiedene Preispakete an.

Freshsales Preise Kosten Freshdesk CRM

  • Free: Kostenlos
  • Growth: 18 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Pro: 47 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Enterprise: 83 Euro im Monat (pro Nutzer)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du ca. 20% Rabatt auf die Freshsales Preise.

Freshworks CRM bietet zudem eine kostenlose 21-tägige Testphase für seine CRM-Basislösung an.

Hier kannst Du Freshsales kostenlos testen*

Freshsales bzw. Freshworks CRM ist der beste CRM Anbieter für Startups, wenn…

du einen kontextbezogenen Verkauf mit einem kürzeren Verkaufszyklus anstrebst. Dann empfehle ich dir, Freshsales* in jedem Fall auszuprobieren. Mit einer 360-Grad-Sicht auf deine Kunden kannst du Geschäfte schneller abschließen und deinen Verkaufsprozess effektiver gestalten.

Hier kannst Du Freshsales kostenlos testen*

Keap – TOP CRM Software für Startups

TOP CRM für Kleinunternehmen
Keap
9.8/10Unser Urteil

Keap ist eines der Besten CRM Software Lösungen für Kleinunternehmen.

Keap ermöglicht es kleinen Unternehmen und Unternehmern, die Lead-Konvertierung durch integriertes CRM und leistungsstarke Marketingautomatisierungsfunktionen zu optimieren.

TOP CRM Software!

Wenn du auf der Suche nach der besten CRM-Software speziell für Startups bist, ist Keap* eine sehr gute Anlaufstelle. Die Stärke des leichten, webbasierten CRMs liegt in den Tools zur Vertriebs- und Marketingautomatisierung, die für Kleinunternehmer und Unternehmer entwickelt wurden, die ihr Unternehmen durch Automatisierung vergrößern wollen. Das bedeutet, dass das Geschäft wachsen kann, ohne dass es immer mehr Stunden am Tag in Anspruch nimmt.

Keap

Keap ist eine All-in-One-CRM- und Marketing-Automatisierungssoftware, die das Wachstum kleiner Unternehmen vereinfacht und seit über 20 Jahren auf dem Markt ist. Du kannst deine gesamten Kundendaten, Aktivitäten, Vertriebs-, Marketing-, Termin- und Follow-up-Prozesse an einem Ort zusammenfassen, ohne dass es zu einem Chaos kommt.

Keap bringt die Informationen deiner Leads von deiner Website oder aus den sozialen Medien automatisch in das CRM-System. Es identifiziert die Leads, die wahrscheinlich kaufen werden, versendet automatisierte E-Mails und leitet sie dann durch deinen Marketingtrichter. So sind deine heißen Leads der Umwandlung in potenzielle Kunden ein Stückchen näher gekommen.

Darüber hinaus bietet Keap viele verschiedene Möglichkeiten, deine Kunden durch fortschrittliche Automatisierung zu segmentieren. Sie basieren auf ihrer Aktivität, ihrer Vorliebe, ihren Vorlieben usw. Auf diese Weise kannst du die Interaktion mit deinen Kunden bei jedem Schritt der Customer Journey personalisieren und mehr Verkäufe für einen höheren ROI abschließen.

Die Hauptfunktionen von Keap* sind:

  • Kundenverwaltungssystem: Keap kümmert sich nahtlos um alle deine potenziellen Kunden, damit du mit aktuellen Daten und Aufzeichnungen auf dem Laufenden bleibst.

  • Vertriebs-Pipeline: Keap bietet auch ein Pipeline-Management-Tool, mit dem du alle Daten zu deinen Leads und Kunden gruppieren und überwachen kannst und das dir Hinweise gibt, welche Schritte als nächstes unternommen werden sollten.

  • Automatisierung: Keap bietet eine fortschrittliche Automatisierung, mit der du eine Reihe von E-Mail-Nachrichten erstellen kannst, die auf der Grundlage von Benutzeraktionen oder zeitlichen Auslösern sofort versendet werden.

  • Rechnungen und Zahlungen: Keap kann Rechnungen proaktiv verfolgen, um zu sehen, wer bezahlt hat und welche Zahlungen fällig sind, und bietet Integrationen mit Paypal, Stripe und WePay.

Keap Preise und Kosten

Keap* bietet dir folgenden 2 Preispakete an:

Keap Preise kosten

  • Pro: $169,- pro Monat für 1500 Kontakte und 2 Benutzer
  • Max: $249,- pro Monat für 2500 Kontakte und 3 Benutzer

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du bis zu 20% Rabatt auf die Keap* Preise.

Keap bietet zudem eine kostenlose 14-tägige Testphase an.

Hier kannst Du Keap kostenlos testen*

Keap ist die beste CRM Software für Startups, wenn…

Du eines der Besten CRM Systeme für Startups nutzen möchtest.

Keap* ermöglicht es kleinen Unternehmen und Unternehmern, die Lead-Konvertierung durch integriertes CRM und leistungsstarke Marketingautomatisierungsfunktionen zu optimieren.

Hier kannst Du Keap kostenlos testen*

Salesflare – Bestes CRM für Startups mit Fokus auf B2B

Beste CRM Software für B2B
Salesflare
9.8/10Unser Urteil

Salesflare ist eines der Besten CRM Software Anbieter für B2B.

Ich empfehle Salesflare* für B2B-Vertriebsteams, die ihr Lead-, Interessenten- und Kundenmanagement verbessern wollen.

TOP CRM Software für B2B!

Hast du noch nicht die CRM-Software gefunden, die dein Team begeistert? Dann solltest du vielleicht einen Blick auf Salesflare* werfen.

Salesflare

Es beginnt mit einer einfachen, automatischen Datenerfassung von Interessenten und Kunden. Die Plattform sammelt auf intelligente Weise Informationen aus E-Mails (und sogar E-Mail-Signaturen), Social-Media-Profilen und vielem mehr.

Dann füllt sie automatisch Felder in Ordnern für jeden Kunden aus und füllt die leeren Felder mit Details wie der Rolle eines Kontakts in seinem Unternehmen und seinen Kontaktinformationen aus. Salesflare protokolliert sogar die Aktionen der Kunden, z. B. welche E-Mails sie geöffnet oder welche Links sie angeklickt haben, so dass du alle relevanten Informationen an einem Ort findest.

Slesflare Pipeline

Das ist für Verkaufsteams jeder Größe sehr hilfreich. Gerade auch für Startups, kleinere und mittlere Unternehmen. Da all diese Informationen an einem Ort gespeichert sind, kann jedes Teammitglied den Kunden oder die Kundin abholen, auch wenn es noch nie mit ihnen zu tun hatte.

Salesflare* bietet auch die Möglichkeit, gezielte E-Mails auf der Grundlage von Kundeninformationen und Aktionen zu versenden. Erstens wirst du benachrichtigt, wenn ein Lead warm wird, weil er deine Website besucht, eine Willkommens-E-Mail geöffnet oder sich auf den Seiten deiner Website aufgehalten hat.

Tracke jeden Lead in jeder Phase der intuitiven Pipeline. Dein Team behält den Überblick und verpasst keine Gelegenheit mehr, potenzielle Kunden auf ihrem Weg zu unterstützen.

Salesflare Insights

Salesflare ist eine gute Wahl für kleine und mittlere Unternehmen, die im B2B-Bereich tätig sind. Die E-Mail-Integration ist im wahrsten Sinne des Wortes konkurrenzlos (vor allem mit Google Workspace und Office 365) und wir sind begeistert, wie einfach es ist, damit zu arbeiten. Außerdem ist der Support erstklassig.

Die Hauptfunktionen von Salesflare* sind:

  • Visuelle, per Drag-and-Drop erstellte Vertriebs-Pipelines: Erstelle einen klaren Überblick über deine Vertriebs-Pipeline, aktualisiere sie schnell und verfolge den Fortschritt. Du kannst so viele Pipelines erstellen, wie du möchtest.
  • E-Mail- und Website-Tracking: Erfahre, wie deine Kunden mit deinen E-Mails interagieren und was sie auf deiner Website lesen. Verfolge E-Mails, die von Gmail, Outlook und Salesflare gesendet werden.
  • E-Mail-Signatur-Synchronisation: Kopiere nicht länger Informationen aus E-Mail-Signaturen in dein CRM. Das Tool erkennt und interpretiert Signaturen automatisch, um deine Kontakte zu aktualisieren.
  • Automatisch angereicherte Unternehmens- und Kontaktdaten: Tippe den Namen eines Unternehmens ein und klicke dann auf das richtige Suchergebnis. Das Unternehmensprofil wird dann automatisch mit öffentlich zugänglichen Informationen angereichert.
  • E-Mail-Vorlagen und Workflows: Automatisiere wiederkehrende E-Mails mit Vorlagen in Salesflare und Gmail, die durch Tastenkombinationen und Seriendruckfelder unterstützt werden. Du möchtest deine Nachfassaktionen vollständig automatisieren? Richte einfach einen E-Mail-Workflow ein.
  • Beziehungsstärken: Du suchst nach dem richtigen Intro? Salesflare erkennt, wer in deinem Team wen (und wie gut) bei dem Unternehmen kennt, das du ansprechen willst, damit du weißt, wie du sie ansprechen kannst.
  • Automatisierte Erinnerungen: Vergiss nie, dich mit einem Kunden zu treffen, eine E-Mail zu beantworten oder Besprechungsnotizen einzutragen.
  • Visitenkartenscanner: Fotografiere die Visitenkarten, die du erhältst, mit dem eingebauten Scanner. Seine KI extrahiert alle Kontaktdaten in Sekundenschnelle.
  • Sofort einsatzbereite Dashboards: Du musst keinen Business-Intelligence-Mitarbeiter einstellen. Sobald du loslegst, fängt das Tool automatisch an, deine Daten zu verarbeiten und Erkenntnisse zu gewinnen.

Salesflare Preise und Kosten

Salesflare* bietet dir folgenden 3 Preispakete an:

Salesflare Preise Kosten

  • Growth: 35 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Pro: 55 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Enterprise: 99 Euro im Monat (pro Nutzer)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du bis zu 20% Rabatt auf die Salesflare* Preise.

Salesflare bietet keine kostenlose Forever-Version an, wie einige andere Produkte auf dieser Liste, aber die Preispläne sind wettbewerbsfähig und du bekommst die meisten der Hauptfunktionen sogar in der niedrigsten Stufe

Hier kannst Du Salesflare kostenlos testen*

Salesflare ist die beste CRM Software für Startups, wenn…

Du einen der Besten CRM Software Anbieter für B2B nutzen möchtest.

Ich empfehle Salesflare* für B2B-Vertriebsteams, die ihr Lead-, Interessenten- und Kundenmanagement verbessern wollen.

Hier kannst Du Salesflare kostenlos testen*

Zoho CRM – Tolles CRM für kleine und mittlere Unternehmen ( KMUs)

TOP CRM Software für KMU
Zoho CRM
9.8/10Unser Urteil

Zoho CRM ist eines der Besten CRM Software Lösungen für Kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs).

Zoho CRM zentralisiert alle Vertriebsabläufe, verbessert die Lead-Bindung, strafft deine Pipeline und beseitigt alle Engpässe, die mit dem Vertriebsprozess verbunden sind. Es ist eine Lösung aus einer Hand, mit der du die Wünsche deiner Kunden erfüllen und sie zu Stammkunden machen kannst.

TOP CRM Software für KMU!

Mit Zoho CRM* erhältst du einen 360-Grad-Blick auf dein Unternehmen, kannst wichtige Verkaufs- und Marketingchancen verfolgen und die Konversionsraten erhöhen. Mit mehr als 150.000 Kunden weltweit ist Zoho CRM eines der beliebtesten Tools auf dieser Liste.

Zoho CRM

Zoho CRM ist eine preisgekrönte CRM-Software für den Vertrieb, die mit intelligenten Funktionen ausgestattet ist, um die Effizienz deines Sales Funnels zu steigern. Du kannst die Lead-Bewertung automatisieren, mehr Geschäfte abschließen, die Customer Journey personalisieren und genaue Prognosen erstellen, um deinen Umsatz und ROI enorm zu steigern.

Dein Vertriebsteam muss mehrere Schritte abarbeiten, von der Gewinnung neuer Leads bis zur aktiven Nachbearbeitung. Aber mit Hilfe flexibler Blueprints kannst du die einzelnen Schritte systematisch mit den erforderlichen Bedingungen gestalten und sicherstellen, dass dein Team keinen potenziellen Lead verliert.

Einer der vorteilhaftesten Aspekte ist, dass du deine CRM-Kontakte mit der Mailingliste deiner Kampagne synchronisieren und den Lead-Nurturing-Prozess automatisieren kannst.

Außerdem kannst du deine Leads zu Webinaren einladen, mit ihnen interagieren, ihre Absichten verstehen und sie für den nächsten Schritt in der Pipeline qualifizieren – all das kannst du direkt in deinem CRM erledigen.

Die Hauptfunktionen von Zoho CRM* sind:

  • Erweiterte CRM-Analytik – Integriert deine Daten und leitet daraus verwertbare Erkenntnisse ab.

  • KI-gestützter Vertriebsassistent – Zoho hilft Vertriebsteams und -mitarbeitern, Entscheidungen auf der Grundlage von Kundenprofilen zu treffen und Anomalien zu erkennen.

  • Leistungsmanagement – Mit Funktionen wie Gamification, Reporting, Verkaufsprognosen und Gebietsmanagement kannst du das Beste aus deinen Ausgaben für kleine Unternehmen herausholen.

  • Verkaufsförderung – Hilft dir bei der Erstellung von Preisangeboten und beim Zugriff auf Verkaufsskripte.

  • Prozessmanagement – Ermöglicht es dem Team, jeden Schritt des Verkaufsprozesses mit Sales Builder und Bearbeitungsregeln zu planen.

Mit seinen webbasierten und kundenorientierten Lösungen eignet sich Zoho CRM für Unternehmen jeder Größe. Zoho ermöglicht es dir, Kunden zu gewinnen und zu halten, persönliche Einladungen zu versenden und deinen Kundensupport in großem Umfang zu betreiben. Dank der Integration von sozialen Medien ist Zoho auch eine vielseitige Lösung für das Kundenmanagement.

Zoho CRM Preise und Kosten

Zoho CRM* bietet dir folgenden 4 Preispakete an und eine kostenlose Version.

Zoho CRM

  • Kostenlos: 3 Nutzer kostenlos (eingeschränkter Funktionsumfang)
  • Standard: 20 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Professional: 35 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Enterprise: 50 Euro im Monat (pro Nutzer)
  • Ultimate: 65Euro im Monat (pro Nutzer)

Bei einer jährlichen Abrechnung erhältst Du bis zu 35% Rabatt auf die Zoho CRM Preise.

Für den Anfang kannst du auch die kostenlose Zoho CRM Version nutzen, um dich mit Zoho CRM vertraut zu machen. Diese kostenlose Version ist zeitlich nicht limitiert und nur in den Funktionen eingeschränkt.

Hier kannst Du Zoho CRM kostenlos testen*

Zoho CRM ist das beste CRM Tool für Startups, wenn…

Du eines der Besten CRM Software Lösungen für Startups, Kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs) nutzen möchtest.

Zoho CRM* zentralisiert alle Vertriebsabläufe, verbessert die Lead-Bindung, strafft deine Pipeline und beseitigt alle Engpässe, die mit dem Vertriebsprozess verbunden sind. Es ist eine Lösung aus einer Hand, mit der du die Wünsche deiner Kunden erfüllen und sie zu Stammkunden machen kannst.

Hier kannst Du Zoho CRM kostenlos testen*

Was ist CRM-Software für Startups?

CRM-Software für Startups ist ein Werkzeug für kleine Unternehmen und Start Ups, die die Interaktionen mit aktuellen und potenziellen Kunden verwalten müssen. CRM-Systeme bieten Werkzeuge für Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung.

Mit der wachsenden Zahl erschwinglicher, webbasierter Produkte auf dem Markt suchen immer mehr Kleinunternehmen nach Software für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM), um die Interaktionen mit bestehenden und potenziellen Kunden zu verwalten.

Viele wollen von einfachen E-Mail-Marketing Tool – oder Kontaktmanagementsystemen aufsteigen. Die Möglichkeiten von CRM-Systemen können jedoch sehr unterschiedlich sein und bieten verschiedene Funktionalitäten für Vertrieb, Marketing und Kundensupport. Wir haben diesen Leitfaden entwickelt, um Kleinen Unternehmen zu helfen, genau zu verstehen, was diese CRM Systeme bieten, damit sie die CRM Lösung auswählen können, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Was macht CRM-Software für Startups anders?

Startups haben ganz besondere Probleme, z. B. kleinere Budgets, weniger Mitarbeiter und Skalierbarkeit. Sie brauchen ein CRM, das jede dieser Herausforderungen meistert, was die CRM-Software für Startups perfekt macht.

Preisgestaltung

Einer der wichtigsten Faktoren für Startups beim Kauf einer Software ist der Preis. Sie verfügen nicht über große Budgets und brauchen Tools, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Viele CRM-Tools für Startups bieten Preise, die für kleine Unternehmen attraktiv sind. Einige bieten sogar kostenlose Programme für Unternehmen mit weniger als fünf Mitarbeitern an.

In den meisten Fällen wird die CRM-Software pro Benutzer und Monat berechnet, so dass kleine und mittlere Unternehmen klein anfangen und das System nach und nach ausbauen können, wenn sie gelernt haben, es optimal zu nutzen. Das Abo-Modell macht es ihnen auch leichter, verschiedene CRM-Tools auszuprobieren, ohne große Anfangsinvestitionen zu tätigen, da sie das Tool monatlich bezahlen können. Gelegentlich bindet ein Anbieter seine Kunden jedoch an einen Jahresvertrag, oder die Kunden können ihr Abonnement jährlich bezahlen, um einen Rabatt zu erhalten.

Ressourcenbedarf

In der Regel haben Startups weniger als 100 Mitarbeiter/innen, viele sogar noch weniger. Deshalb muss eine CRM-Software für Startups einfach zu implementieren sein und Vertriebsprozesse wie Kundenwerbung, Kundenakquise und Nachfassaktionen vereinfachen. Durch die Automatisierung und Optimierung dieser Prozesse kann jeder Mitarbeiter mehr Zeit für die Suche und den Abschluss von Geschäftsmöglichkeiten aufwenden, um das Wachstum des Unternehmens zu fördern.

Außerdem sind die meisten CRM-Softwareprodukte für Startups Cloud-basiert, so dass sich die Unternehmen nicht um die Wartung der Server vor Ort oder um Upgrades der Software kümmern müssen. All diese Aufgaben werden vom Anbieter übernommen, was die Arbeitsbelastung für das Unternehmen verringert.

Skalierbarkeit

Nicht alle Startups wollen wachsen, aber viele schon. Deshalb müssen CRM-Lösungen für Startups mit dem Unternehmen mitwachsen können, damit das Unternehmen nicht jedes Mal wechseln muss, wenn es einen neuen Meilenstein erreicht. Die meisten CRM-Tools für Startups basieren auf der Anzahl der Nutzer/innen und machen es einfach, weitere Nutzer/innen hinzuzufügen, wenn das Unternehmen wächst. Außerdem bieten viele Tools mehr Funktionen als im Basispaket enthalten sind. Auf diese Weise können Unternehmen das Tool erst einmal ausprobieren und es dann erweitern, wenn sie mehr Funktionen benötigen.

Idee

Vorteile von CRM für Startups

Ein Customer Relationship Management System (CRM) hilft deinem Startup, Kontakte zu organisieren, herauszufinden, wer deine Kunden sind, Berichte zu erstellen, Zeit zu sparen und mehr Geld zu verdienen.

Wenn du dich für ein CRM entscheidest, solltest du Einfachheit erwarten. Zum Glück gibt es inzwischen viele CRMs, die nur minimale Schulung erfordern, eine intuitive Benutzeroberfläche haben, einfach zu bedienen sind und den Zugang zu Informationen erleichtern. Eine gut gestaltete Benutzeroberfläche stellt sicher, dass dein ganzes Team das System auch tatsächlich nutzt.

Dein CRM sollte Funktionen wie Verkaufsautomatisierung, Verkaufsprognosen und die Verwaltung von Marketingkampagnen enthalten. Anpassungsfunktionen ermöglichen es dir, die CRM-Software an deine spezifischen Geschäftsanforderungen anzupassen. Die Möglichkeit, Kontakt- und Opportunity-Felder und andere Elemente zu ändern, ist sehr hilfreich, wenn du dich auf unbekanntem Terrain bewegst.

Als Startup hast du wahrscheinlich auch keine eigene IT-Abteilung. Deshalb solltest du sicherstellen, dass das CRM, für das du dich entscheidest, von einem großartigen Kundensupport-Team unterstützt wird, das dir die Einarbeitung in das Produkt erleichtert, deine Fragen beantwortet und technische Probleme schnell löst.

Und dann ist da noch der Preis: Ein offensichtliches Kriterium für Start-ups; du willst etwas, das dein Budget nicht auffrisst, mit abgestuften Preisplänen, die stufenweise nach oben gehen (mit anderen Worten: keine teuren Überraschungen).

Die generellen Vorteile eines CRM kannst Du hier nachlesen: 25 wichtige Vorteile von CRM Software

Hilft, sich zu organisieren

CRM-Anwendungen rationalisieren den Geschäftsbetrieb, indem sie Kundeninteraktionen, Vertriebs- und Marketingprozesse sowie Service- und Supportleistungen an einem Ort zentralisieren. Du kannst Teams organisieren und Aufgaben festlegen, um die Sichtbarkeit und organisatorische Transparenz zu erhöhen.

Integrationen mit sozialen Medien, E-Mail-Clients wie Gmail und Microsoft Outlook und anderen digitalen Tools ermöglichen den Datenfluss in die zentrale Plattform. Wenn alle deine Informationen in dieselbe Quelle fließen und intern verarbeitet werden, wird alles besser organisiert.

Bessere Zusammenarbeit und Transparenz

Die kollaborativen CRM-Funktionen erleichtern die Zusammenarbeit, unabhängig von der räumlichen Distanz. Sie ermöglichen deinem gesamten Team einen besseren Zugang zu Echtzeit-Informationen über Kunden, Geschäfte, zugewiesene Aufgaben und Projekte, so dass jeder weiß, woran die anderen arbeiten, und die Arbeitsbelastung effektiver (und gleichmäßiger) verteilt werden kann. Durch die Zentralisierung von Kundendaten aus all deinen Kommunikationskanälen kannst du Kundeninteraktionen anbieten, die über eine einzelne Abteilung oder Teamfunktion hinausgehen.

Höhere Effizienz und Produktivität

CRM-Produktivitäts-Tools machen es dir leicht, bei der Stange zu bleiben, indem sie dich benachrichtigen, wenn du eine Follow-up-E-Mail senden musst, detaillierte Kaufhistorien von Kunden bereitstellen und dir ermöglichen, Geschäfte durch die Vertriebskette zu verfolgen. Sie können auch neue Verkaufschancen identifizieren und bestehende Chancen nach Stadium, Monat, Betrag und Erfolgswahrscheinlichkeit verfolgen. Der Bedarf an persönlichen Treffen wird reduziert und Fehler und Redundanzen werden vermieden, sodass auch die Servicekosten sinken.

Umsatz und Gewinn steigern

CRM-Lösungen helfen, den Umsatz zu steigern, indem sie Geschäftsprozesse rationalisieren und die Aufgabenverwaltung automatisieren, damit du dich auf den Aufbau von Beziehungen konzentrieren kannst. Durch bessere Beziehungen kannst du die Umsatzrate erhöhen und so dein Geschäft profitabler machen. Analysetools ermöglichen es dir, jeden Aspekt des Verkaufszyklus zu verfeinern und deine Strategie entsprechend der erkennbaren Muster zu überarbeiten.

Geringere Abhängigkeit

Mit einer All-in-One-Plattform, die einfachen Zugang zu Informationen und volle Transparenz über Projekte und Aufgaben bietet, können die Teammitglieder autonomer arbeiten. Sie müssen weniger zwischen Apps hin- und herwechseln und weniger darauf warten, dass andere Teammitglieder auf Nachrichten antworten. Der bürokratische Aufwand wird reduziert, und jeder kann seine Arbeit besser erledigen.

Idee

Zentrale Funktionen bei CRM Software Tools für Startups

Startup“ ist eine Wachstumsphase, keine vertikal ausgerichtete Branche. Anders als bei Banken und Versicherungen kann man also nicht verallgemeinern, wer der typische Kunde eines Start-ups ist oder wie die typische Beziehung eines Start-ups zu seinen Kunden aussieht. Diese Dinge gibt es nicht.

Stattdessen ist ein CRM für Startups eine Software, die auf die besonderen Bedürfnisse von Unternehmen in der Anfangsphase ihres Wachstums zugeschnitten ist. Diese besonderen Bedürfnisse können verallgemeinert werden, also lass uns das tun! Startups sind im Allgemeinen am besten mit einer CRM-Software bedient, die:

  • Die Benutzerfreundlichkeit mit intuitiven Benutzeroberflächen und Arbeitsabläufen in den Vordergrund stellt, so dass sich die Mitarbeiter mit minimaler Schulung oder Unterbrechung einarbeiten können

  • hochgradig skalierbar ist und mit einem Dutzend oder tausend Kunden gleichermaßen gut funktioniert

  • flexibel genug ist (durch Anpassungen, Module oder Add-ons), um sich zu verändern, wenn sich das Startup verändert, und um Änderungen in der Unternehmensstrategie und -politik zu unterstützen (anstatt sie zu behindern)

Mit diesen Prioritäten im Hinterkopf wollen wir uns nun einige spezifische Funktionen ansehen eines CRM für Startups ansehen.

Kontaktmanagement

Ein neu gegründetes Startup braucht Geschäftsprozesse, die mit Hilfe von Technologie schnell und einfach umgesetzt werden können, und hier kommt die Kontaktmanagement-Software ins Spiel.

Als Herzstück jeder CRM-Lösung fassen Kontaktmanagementsysteme wichtige Kundendaten (z. B. Namen, Adressen und Unternehmensinformationen) in einer einzigen Datenbank zusammen, anstatt sie über viele einzelne Posteingänge oder Adressbücher zu verstreuen.

Das Kontaktmanagement eignet sich am besten für die meisten Startups, d.h. für jedes Unternehmen, das Kontaktinformationen organisieren oder Benachrichtigungen, Aufgaben, Notizen, Dateien usw. mit bestimmten Kunden verknüpfen muss.

Vertriebsmanagement

Grundlegende Anwendungen für das Vertriebsmanagement ermöglichen es Unternehmen, Geschäfte in verschiedenen Stadien der Vertriebspipeline bzw. des Sales Funnel zu verfolgen und Vertriebsaktivitäten und Termine mit der allgemeinen Kontaktdatenbank zu verknüpfen. Einige Anwendungen können auch eine begrenzte Automatisierung (z. B. das automatische Versenden von Follow-up-E-Mails oder das Einrichten von Erinnerungen) und Berichte enthalten.

Das Vertriebsmanagement eignet sich am besten für Startups mit einem eigenen Vertriebsteam oder für Unternehmen, die eine große Anzahl von Leads organisieren und das Follow-up automatisieren müssen (z. B. Immobilienagenturen).

Marketing-Automatisierung

Marketing-Automatisierungsanwendungen der Einstiegsklasse ermöglichen es kleinen Unternehmen, schnell Landing Pages, Webformulare und E-Mail-Vorlagen einzurichten, die potenzielle Kunden zum Handeln anregen. Sie können auch ein gewisses Maß an Automatisierung bieten, um gezielte, personalisierte Nachrichten zu versenden, die auf dem Verhalten der potenziellen Kunden basieren.

Die Marketing-Automatisierung eignet sich am besten für Startups, die über ein eigenes Marketingteam verfügen und/oder potenzielle Kunden durch E-Mail-Marketing oder Web-Traffic ansprechen wollen.

Kundenservice-Management

Einfachere Tools für den Kundenservice, wie bspw. ein Live Chat, eine Wissensdatenbank Software oder ein Help Desk Tool konzentrieren sich in der Regel auf die Verwaltung von Tickets, die es kleinen Unternehmen ermöglichen, Kundenprobleme zu dokumentieren, zu verfolgen und zu lösen.

Das Kundenservice-Management eignet sich am besten für Startups mit einem eigenen Kundenservice-Team oder für Unternehmen, die eine große Anzahl von Kundenanfragen und/oder -beschwerden bearbeiten müssen (z. B. Softwareunternehmen).

(Erweiterte) CRM-Funktionen für Startups

CRM-Lösungen gibt es in allen Formen und Größen.

Einige sind sehr umfangreich, während andere nur das Nötigste bieten.

Die Funktionen, die ein CRM-Tool bietet, können den Ausschlag für einen Auftrag geben, daher ist es wichtig zu wissen, was jedes Tool bietet, bevor du eine Entscheidung triffst.

Während ich bereits auf die grundlegenden Funktionen eingegangen bin, die alle CRMs bieten sollten, stelle ich hier einige fortgeschrittenere Funktionen vor, die für Startups interessant sein könnten.

Unbegrenzte Benutzerzahl und Skalierbarkeit

Wenn dein Unternehmen wächst, wirst du mehr Benutzer zu deinem CRM-System hinzufügen müssen.

Das Letzte, was du willst, ist, einen Vertrag mit einem CRM-Anbieter abzuschließen, der für jeden neuen Nutzer zusätzliche Gebühren verlangt.

Während einige Anbieter einen kostenlosen Zugang für bis zu drei Nutzer anbieten, sind bei anderen von Anfang an unbegrenzte Nutzerzahlen möglich.

Wenn es um Skalierbarkeit geht, ist es wichtig, ein CRM-System zu wählen, das mit deinem Unternehmen wachsen kann.

Aufgabenmanagement

Kleine Unternehmen und Start-ups müssen in der Lage sein, Aufgaben effektiv zu verfolgen und zu verwalten.

Ein CRM-System mit Aufgabenmanagementfunktionen hilft dir dabei.

Du kannst Aufgaben bestimmten Nutzern zuweisen, Fristen setzen und den Fortschritt mit der Aufgabenverwaltung verfolgen.

Das ist eine wertvolle Funktion für kleine Unternehmen, weil sie sicherstellt, dass nichts vergessen wird und alle immer auf dem richtigen Weg sind.

Künftige Verkäufe vorhersagen

Mit verschiedenen Tools zur Workflow-Automatisierung, die die Wahrscheinlichkeit eines Geschäftsabschlusses vorhersagen können, ist es einfacher denn je, zukünftige Verkäufe zu prognostizieren.

Diese Funktion ist für Start-ups sehr wertvoll, denn sie hilft ihnen zu verstehen, welche Geschäfte wann abgeschlossen werden können.

Teammitglieder, die Zugang zu diesen Informationen haben, können bessere Entscheidungen über die Verteilung ihrer Zeit und Ressourcen treffen.

Lead-Generierung und Lead-Management

Während viele professionelle Unternehmen spezielle E-Mail-Lösungen verwenden, erlauben dir viele Startup-CRMs, Gmail oder Outlook für deine geschäftlichen E-Mails zu nutzen.

Mit diesen Diensten kannst du Leads im Posteingang generieren und sie direkt in deinem CRM-System verfolgen.

Das ist eine wertvolle Funktion für Start-ups, denn so können sie ihre E-Mail-Kontakte schnell und einfach in Leads verwandeln.

Das richtige CRM lässt sich mit der besten E-Mail-Marketing-Software integrieren, damit du Leads automatisch erfassen und zu deinem CRM-System hinzufügen kannst.

Da E-Mails nach wie vor einer der effektivsten Marketingkanäle sind, ist dies eine der wichtigsten Marketingfunktionen, die du bei der Auswahl eines CRM für Startups berücksichtigen solltest.

Berichte und Analysen

Ein gutes CRM-System bietet Berichts- und Analysefunktionen als Teil eines Business Intelligence Systems.

Mit diesen Funktionen kannst du deine Verkaufsdaten und deine Leistung im Laufe der Zeit verfolgen.

Diese Funktion ist für Start-ups sehr wertvoll, denn sie hilft ihnen zu verstehen, was funktioniert und was nicht, und hilft ihnen bei der Entscheidungsfindung.

Lead Scoring

Das Lead Scoring ist für Start-ups wichtig, weil es ihnen hilft, die Leads zu identifizieren, die am wahrscheinlichsten zum Abschluss kommen.

Indem du jedem Lead eine Punktzahl zuweist, kannst du deine Verkaufsanstrengungen priorisieren und dich auf die Personen konzentrieren, die am ehesten zu Kunden werden können.

Erstellung von benutzerdefinierten Feldern

Die Möglichkeit, per Drag & Drop Datenspalten hinzuzufügen, zu entfernen und zu bearbeiten, ist ein Muss in jedem CRM für Startups.

Wenn dein Unternehmen wächst, wirst du verschiedene Datenpunkte verfolgen müssen.

Mit benutzerdefinierten Feldern kannst du ganz einfach die wichtigsten Daten für dein Unternehmen erfassen.

Metriken nachverfolgen

Es gibt kein Management der Vertriebspipeline ohne die Überwachung von Metriken.

Ein CRM-System sollte es dir ermöglichen, verschiedene Vertriebskennzahlen zu verfolgen, z. B. die Konversionsrate, die Anzahl der Abschlüsse und die durchschnittliche Abschlussgröße.

Mit einem CRM-System, das deine Verkaufskennzahlen erfasst, sind Verkaufsberichte einfacher zu erstellen und in der Regel genauer.

Mobile Apps

Ob für iOS oder Android, für dein CRM-System sollte eine mobile App verfügbar sein.

Das ist ein wertvolles Merkmal für Start-ups, denn so können sie von überall und jederzeit auf ihre CRM-Daten zugreifen.

Eine mobile App macht es außerdem einfach, unterwegs Daten hinzuzufügen und zu aktualisieren.

CRM Preise und Kosten

Die meisten CRM-Tools werden pro Person und pro Monat abgerechnet. Viele kleine Unternehmen und Startups entscheiden sich für eine jährliche Abrechnung, um den Zahlungsprozess zu vereinfachen und Geld zu sparen (die meisten CRM Anbieter reduzieren den Preis pro Monat, wenn du jährlich statt monatlich zahlst).

In diesem Sinne kannst du mit den folgenden allgemeinen Preisstufen rechnen.

  • 10 bis 15 €: Günstige CRM-Tools sind eine gute Option für Startups mit bescheidenen Anforderungen. Viele CRM Anbieter verlangen nur 10 bis 15 € pro Nutzer und Monat. Solche günstigen CRM Systeme erfordern in der Regel keinen großen internen technischen Support, um sie zu implementieren. Wenn du eine schnelle Lösung mit wenig Aufwand suchst, ist diese Preisklasse ein guter Ausgangspunkt. Vergewissere dich nur, dass die Speicheroptionen deinen Bedürfnissen entsprechen; preiswerte CRM-Systeme begrenzen in der Regel die Anzahl der Kundendatensätze, die du speichern kannst.

  • 20 bis 40 €: Wenn du zusätzliche Funktionen und ein breiteres Spektrum an Integrationen mit Systemen von Drittanbietern suchst, wird ein CRM System im Preisbereich von 20 bis 40 € wahrscheinlich deine Anforderungen erfüllen. Die meisten der von uns untersuchten CRM-Softwarelösungen fallen in diese Preisklasse, da sie auf die Bedürfnisse von KMU und insbesondere Kleinunternehmen zugeschnitten sind. Achte bei den Angeboten in dieser Preisklasse auf Beschränkungen bei der Anzahl der unterstützten Nutzer und auf Speicherplatzbeschränkungen, die dich zu einem Upgrade auf ein höherpreisiges Angebot zwingen könnten.

  • 50 € bis 75 €: CRM-Software, die zwischen 50 und 75 € pro Nutzer liegt, ist in der Regel für den Einsatz in einem Großunternehmen gedacht. Solche Systeme bieten oft die Möglichkeit, bestehende Systeme zu integrieren und lassen sich besser anpassen als andere CRM-Tools. So leistungsfähig sie auch sind, für die meisten kleinen Unternehmen sind solche Systeme nicht notwendig.

  • 250 € oder mehr: High-End-CRM-Systeme bieten oft umfangreiche Schulungen, Anpassungen und Implementierungsdienste für die Software. Ein weiterer Grund für die hohen Kosten dieser Lösungen ist, dass es sich nicht um Cloud-Dienste handelt, sondern dass sie lokal gehostet werden können, was für Unternehmen mit besonderen Sicherheitsanforderungen ein Segen ist.

Die meisten CRM Software Anbieter für Startups bieten kostenlose Testphasen für Neukunden an, so dass du das System deiner Wahl ausprobieren kannst, ohne das Risiko einzugehen, Geld in ein Produkt zu investieren, das am Ende nicht für dich funktioniert.

In diesem Artikel gehe ich im Detail auf die verschiedenen CRM Software Kosten ein.

Monday.com
Pipedrive
Hubspot CRM
Freshsales
Keap
Salesflare
Zoho CRM
CRM System
CRM System
Monday.com
Pipedrive
Hubspot CRM
Freshsales
Keap
Salesflare
Zoho CRM
Kosten pro Nutzer/Monat
Kosten pro Nutzer/Monat
ab 10 ,- €
ab 19,90 €
ab 46 € (min. 2 Nutzer)
ab 18,- €
169,- $ (2 Benutzer)
ab 35,- €
ab 20,- €
Kostenlose Testversion
Kostenlose Testversion
✅ (14 Tage)
✅ (14 Tage)
✅ (21 Tage)
✅ (14 Tage)
Kostenlose Version
Kostenlose Version
Rabatt
Rabatt
18% bei jährlicher Zahlung
25% bei jährlicher Zahlung
10% bei jährlicher Zahlung
ca. 20% bei jährlicher Zahlung
bis zu 20% bei jährlicher Zahlung
Bis zu 20% bei jährlicher Zahlung
Bis zu 35% bei jährlicher Zahlung
Idee

Wichtige Überlegungen für Startups bei der Auswahl der passenden CRM Systems?

Bei so vielen Optionen und Funktionen kann die Auswahl des richtigen CRM für dein Startup schnell zu einer überwältigenden Aufgabe werden. Um die Auswahl einzugrenzen, gibt es vier Schlüsselfaktoren, die vor allem kleine Unternehmen bei der Bewertung verschiedener Produkte beachten sollten:

Welche Anwendungen sind vorrangig zu nutzen?

Da CRM-Software so viele Funktionen umfasst (z.B. Vertrieb, Marketing und Kundenservice), sind viele Einsteigerprodukte eigentlich „Best-of-Breed“-Lösungen. Das bedeutet, dass sie sich nur auf eine der oben genannten Kernanwendungen konzentrieren (obwohl alle CRM-Systeme ein gewisses Maß an Kontaktmanagementfunktionen bieten). „Integrierte Suiten“, d.h. Lösungen, die mehrere Anwendungen in einem Softwarepaket vereinen (oft als „Professional“- oder „Enterprise“-Editionen bezeichnet), sind wesentlich teurer.

Bevor du mit dem Einkauf beginnst, solltest du dir also genau überlegen, welche Funktionen du brauchst. Der Abschnitt „Am besten für…“ in der vorgenannten Tabelle enthält Empfehlungen dazu, welche Arten von Unternehmen welche Anwendungen benötigen.

Systemkomplexität und Benutzerfreundlichkeit

Wenn du ein schlankes Startup betreibst, ist es keine aufregende Idee, sich Zeit zu nehmen, um eine neue, komplexe CRM-Plattform zu lernen. Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit sollten ausschlaggebend sein – am besten ist eine CRM-Plattform, die nur minimale Einarbeitung erfordert, die sich intuitiv anfühlt und die einen einfachen Zugang und eine einfache Interpretation der Informationen bietet.

Viele Startups sagen, dass sie ihr CRM-System ersetzen, weil es zu kompliziert oder schwierig zu bedienen ist. Und wenn deine Mitarbeiter/innen die Dateneingabe in dein Programm als zu mühsam empfinden, hast du am Ende eine lückenhafte, unvollständige Kundendatenbank, was den Sinn eines Systems zunichte macht.

Deshalb sollten Startups bei der Auswahl von CRM-Software besonders auf die Benutzerfreundlichkeit achten. Ziehe Lösungen mit intelligenten, intuitiven Oberflächen in Betracht. Nutze auch die Demos und Testversionen, die von vielen Unternehmen angeboten werden, um einen Eindruck von der Benutzerfreundlichkeit eines Systems zu bekommen.

Überlegungen zur Integration

Auch wenn Startups vielleicht nicht so viele Integrationsanforderungen haben wie größere Unternehmen, solltest du dennoch CRM-Lösungen in Betracht ziehen, die sich in Programme integrieren lassen, die du und deine Mitarbeiter/innen bereits nutzen, z. B. E-Mail-Programme, Kalender und Buchhaltungssoftware.

Die Integration mit E-Mail-Programmen wie Outlook und Google Mail macht es zum Beispiel viel einfacher, Kontakte und Unterhaltungen in dein neues System zu importieren. Außerdem können deine Mitarbeiter/innen weiterhin die Programme nutzen, mit denen sie vertraut sind, und gleichzeitig sicherstellen, dass deine Kontaktdatenbank umfassend und aktuell bleibt.

Anpassung

Als Startups machst du die Dinge wahrscheinlich auf deine eigene Art und Weise, anstatt einem Leitfaden zu folgen. Deshalb empfehlen wir dir, nach Anpassungsmöglichkeiten zu suchen, damit du die CRM-Software an deine speziellen Bedürfnisse anpassen kannst. Die Möglichkeit, unter anderem Kontakte und Felder zu ändern, ist besonders hilfreich, wenn du dich auf unbekanntem Terrain bewegst.

Automatisierung

Durch die Automatisierung sich wiederholender Aufgaben sparst du viel Zeit und kannst dich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren, die dein Gehirn beschäftigt. Du solltest nach Automatisierungsfunktionen für die Dateneingabe, für Kunden-E-Mails und Nachfassaktionen sowie für die Aktualisierung von Informationsfeldern Ausschau halten.

Kundenbetreuung durch CRM-Anbieter

Wahrscheinlich hast du keine eigene IT-Abteilung. Das bedeutet, dass du sicherstellen solltest, dass das CRM, für das du dich entscheidest, von einem großartigen Kundensupportteam unterstützt wird, das dir die Einarbeitung in das Produkt erleichtert, aufkommende Fragen beantwortet und technische Probleme schnell behebt.

Kurzfristige Verträge und Ausstiegsklauseln

Wenn dies dein erstes CRM-System ist, bist du dir vielleicht nicht ganz sicher, was du brauchst. Deshalb solltest du dich nicht auf einen langfristigen Vertrag mit einem CRM-Anbieter einlassen, der deinen Anforderungen nicht gerecht wird. Viele Anbieter bieten Rabatte an, wenn du die Abonnementgebühren jährlich statt monatlich zahlst, aber bis du dir sicher bist, dass du die richtige Wahl getroffen hast, ist ein monatliches Abonnement wahrscheinlich die bessere Option.

Neben der Ungewissheit kann es auch sein, dass dein Geschäft plötzlich in Schwung kommt. In diesem Fall ist dein aktuelles CRM-System möglicherweise nicht in der Lage, das Wachstum zu bewältigen, das du erlebst. Wenn du einen Jahresvertrag abschließt, solltest du darauf achten, dass es eine Ausstiegsoption gibt, wenn du das Bedürfnis hast. Möglicherweise musst du eine Kündigungsfrist einhalten (in der Regel mindestens einen Monat), aber du solltest in der Lage sein, zumindest eine teilweise Rückerstattung zu erhalten.

Checkliste: Fragen, die du stellen solltest, bevor du dich für ein CRM System entscheidest

Hier sind einige wichtige Fragen, die du dir stellen solltest, bevor du dich für ein CRM System für dein Startups entscheidest:

  • Was sind deine Geschäftsziele?
  • Was sind deine spezifischen Bedürfnisse?
  • Welche Funktionen brauchst du?
  • Ist dieses CRM für Startups oder für Großunternehmen gedacht?
  • Wie hoch ist dein Budget?
  • Gibt es Einrichtungsgebühren und wie hoch sind die Gesamtkosten?
  • Ist das CRM On-Premise oder cloudbasiert?
  • Wie viele Benutzerplätze sind vorgesehen und gibt es eine Mindestanzahl von Benutzern?
  • Welche Sicherheitsfunktionen sind standardmäßig in der CRM Software enthalten?
  • Ist die API zugänglich?
  • Wie einfach ist das CRM Tool als Startups zu benutzen und zu implementieren?
  • Lässt sich die CRM-Plattform leicht anpassen?
  • Wie einfach ist es, deine bestehenden Daten zu migrieren?
  • Lässt sich diese Software mit den Tools integrieren, die ich bereits verwende?
  • Welche Art von Unterstützung und Schulung bietet der CRM Anbieter an?
  • Wäre es einfach, die Mitarbeiter zu schulen?
  • Ist deine CRM-Software für deine Außendienstmitarbeiter zugänglich?
  • Wie lauten die Vertragsbedingungen?
  • Wie lange ist der Customer Relationship Management Anbieter schon im Geschäft?
  • Hat der CRM Anbieter einen guten Ruf? Gerade als CRM System für kleine Unternehmen?
  • Kann der CRM Anbieter Referenzen von anderen kleinen Unternehmen wie deinem vorweisen?
  • Bietet das CRM System es eine kostenlose Testversion bzw. eine Demo an?
  • Ist das CRM skalierbar?

Wenn du auf all diese Fragen zufriedenstellende Antworten bekommst, kannst du eine fundierte Entscheidung darüber treffen, welches CRM-System das richtige für dein Startups ist.

 

FAQ zur Besten CRM Software für Startups in 2022

Im Folgenden will ich auf ein paar häufig gestellte Fragen zur Besten CRM Software für Startups in 2022 eingehen.

Ist CRM-Software nur etwas für große Unternehmen?

Nicht mehr. Ursprünglich wurde die Software für die Bedürfnisse von Großunternehmen entwickelt, aber im Laufe der Jahre hat sie sich auch an die Bedürfnisse Startups, kleiner und mittlerer Unternehmen angepasst.

Was ist CRM für Startups?

Ein CRM für Startups ist ein Software Tool, das kleinen Unternehmen hilft, ihre Kunden und Interessenten im Auge zu behalten. Es bietet Tools zur Verbesserung der Kundenbeziehungen und anpassbare Berichte, mit denen das Unternehmen seine Abschlussquote und andere wichtige Leistungsindikatoren verfolgen kann. CRM-Software für Startups hilft kleinen Unternehmen, organisiert zu bleiben und ihre Effizienz zu steigern, während sie für weniger Mitarbeiter einfacher zu verwalten ist.

Wie funktioniert ein CRM-System?

Customer-Relationship-Management-Systeme helfen deinem Vertriebsteam, die Kommunikation zu protokollieren, Leads zu verwalten, Kontaktverwaltung zu organisieren, Kundenbeziehungen zu dokumentieren und zu managen sowie manchmal auch Marketingkampagnen zu erstellen. Mit anderen Worten: Ein CRM-System ermöglicht es dir, Beziehungen zu deinen Kunden und anderen Unternehmen aufzubauen und zu pflegen.

Unternehmen nutzen CRM-Lösungen aus verschiedenen Gründen. Ursprünglich richtete sich die CRM-Branche jedoch vor allem an Vertriebs- und PR-Fachleute und bot eine praktische Möglichkeit, Informationen zu speichern und die Kommunikation mit Kunden zu verfolgen. Heute decken CRM-Lösungen mehrere Bereiche des Kundenbeziehungsmanagements ab, z. B. Marketing, Analytik, Kommunikation und leichtes Projektmanagement. Einige CRM-Systeme verfügen sogar über integrierte Chatbot- und Anruffunktionen, so dass deine Vertriebsmitarbeiter/innen direkt über das System mit ihren Kunden kommunizieren können.

Warum ist ein CRM-System wichtig?

CRM-Systeme automatisieren viele knifflige und zeitaufwändige Verwaltungsaufgaben, so dass du mehr Zeit für wichtige Vertriebsaufgaben hast. Sie helfen dabei, die Kundentreue und -bindung zu fördern – was auch den Gewinn drastisch steigern kann.

Wie viel kostet CRM?

Eine Software mit geringem Aufwand wie Monday.com* kostet nur 10 € pro Benutzer und Monat. Wenn du viele Kunden hast und eine größere, ausgefeiltere Datenbank brauchst, macht es Sinn, in Freshsales* zu investieren, das 18 € pro Benutzer kostet. Recherchen helfen dir, herauszufinden, ob eine Plattform für dein Unternehmen sinnvoll ist oder nicht.

Im folgenden Artikel gehe ich detailliert auf die Kosten von CRM Systemen ein.

Monday.com
Pipedrive
Hubspot CRM
Freshsales
Keap
Salesflare
Zoho CRM
CRM System
CRM System
Monday.com
Pipedrive
Hubspot CRM
Freshsales
Keap
Salesflare
Zoho CRM
Kosten pro Nutzer/Monat
Kosten pro Nutzer/Monat
ab 10 ,- €
ab 19,90 €
ab 46 € (min. 2 Nutzer)
ab 18,- €
169,- $ (2 Benutzer)
ab 35,- €
ab 20,- €
Kostenlose Testversion
Kostenlose Testversion
✅ (14 Tage)
✅ (14 Tage)
✅ (21 Tage)
✅ (14 Tage)
Kostenlose Version
Kostenlose Version
Rabatt
Rabatt
18% bei jährlicher Zahlung
25% bei jährlicher Zahlung
10% bei jährlicher Zahlung
ca. 20% bei jährlicher Zahlung
bis zu 20% bei jährlicher Zahlung
Bis zu 20% bei jährlicher Zahlung
Bis zu 35% bei jährlicher Zahlung

Sollte ich eine kostenlose CRM-Software in Betracht ziehen?

Der offensichtliche Vorteil einer kostenlosen CRM-Software ist, dass sie nichts kostet. CRM Systeme wie HubSpot* setzen neue Maßstäbe, wenn es darum geht, was kostenlose CRM-Software bieten kann, indem sie Geschäftsprozesse und Organisation zum Nulltarif verbessern.

Kostenlose CRM-Programme beschränken in der Regel die Anzahl der Benutzer, Integrationen und Möglichkeiten zur Kampagnenerstellung. Sie bieten dir gerade genug Funktionen, um dir zu zeigen, dass du vielleicht mehr brauchst. Mit anderen Worten, sie sind gute Einstiegsprogramme, die du nutzen kannst, während du herausfindest, was du genau willst.

Allerdings kann es sein, dass du auf schlechte Sicherheitsfunktionen oder fehlende automatische Backups stößt. Kostenlose CRM-Programme können angegriffen werden oder verloren gehen, und sie bieten nicht viel Unterstützung für wachsende Unternehmen.

Soll ein kleines Unternehmen ein cloudbasiertes oder On-Premise CRM wählen?

Die meisten Startups sollten gehostete, cloudbasierte CRM-Lösungen in Betracht ziehen. Da diese Systeme vom Anbieter gehostet werden, brauchst du kein eigenes IT-Team für die Verwaltung und Wartung deines eigenen Servers. Außerdem reduzieren sie die Investitions- und Installationskosten drastisch.

Außerdem bieten sie in der Regel monatliche Abonnementpreise, so dass sie sich gut für schnell wachsende Unternehmen eignen, die im Laufe der Zeit zusätzliche Benutzerlizenzen oder Funktionen hinzufügen müssen.

Kleine Unternehmen, die über ausreichende IT-Ressourcen und Kapital verfügen, können jedoch auch von On-Premise-CRM-Systemen profitieren. Diese Lösungen erfordern in der Regel den Kauf einer teuren unbefristeten Lizenz im Voraus, können aber die günstigere Option sein, wenn du das System über einen längeren Zeitraum nutzt.

Ist ein CRM System schwer zu erlernen?

Die Einführung und Nutzung von CRM Systemen ist nicht so schwierig, wie man denken würde. Alle CRM Softwares bieten hilfreiche Unterstützung bei der Einführung und Techniker, die dir helfen, dein System zum Laufen zu bringen und es mit deinem technischen System zu synchronisieren. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Sales Pipeline und einem Sales Funnel?

Eine Sales Pipeline veranschaulicht die Schritte, die ein Vertreter unternimmt, um den Kunden durch den gesamten Kaufprozess zu führen. Ein Sales Funnel hingegen ist eine visuelle Darstellung des Kundenerlebnisses. Auch wenn die beiden Prozesse gleichzeitig ablaufen, ist der Sales Funnel eine eher kundenzentrierte Sicht auf die Reise, während die Pipeline eher vertriebsorientiert ist.

In diesem Artikel gehe ich übrigens im Detail auf das Thema ein: „Sales Funnel vs. Sales Pipeline: Was ist der Unterschied„.

Und in diesem Artikel auf die Besten Sales Pipeline Software Tools.

idee

Fazit – CRM für Startups: Die 7 Besten CRM Software Tools für Start-ups in 2022 – Umfassender Anbieter Vergleich

Ein CRM System hilft dir und deinem Startup bei der Organisation, es hilft dir beim Wachstum, es hilft bei der Rationalisierung deiner täglichen Abläufe und macht die Arbeit an entfernten und verteilten Standorten so effizient wie möglich.

Was auch immer dein Startup macht, es gibt ein CRM, das dir helfen kann, deine tägliche Arbeit mit Funktionen wie Kontaktmanagement, Lead Management, Verfolgung der Vertriebspipeline und Marketingautomatisierung zu verbinden.

Es gibt heute viele CRM Anbieter auf dem Markt, und die Wahl des richtigen CRM Systems kann gerade für Startups eine Herausforderung sein.

Denn Startups müssen bei der Auswahl der besten CRM-Lösung eine Menge beachten. Du brauchst eine Software, die nicht nur in dein Budget passt, sondern dir auch hilft, deine Gesamteffizienz zu steigern und bessere Beziehungen zu deinen Kunden und Interessenten aufzubauen. Überprüfe die Funktionslisten und Integrationen, um sicherzustellen, dass das Tool alles bietet, was du brauchst, und nutze kostenlose Testversionen, wenn sie verfügbar sind. Du willst sicher sein, dass ein CRM für Startups für dich funktioniert, bevor du dich auf einen langen Vertrag einlässt.

Startups müssen allerdings auch verstehen, dass CRM-Plattformen keine Einheitslösung für alle sind.

Das beste CRM-System für ein Startup ist dasjenige, das die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens erfüllt.

Meine Empfehlung als CRM für Startups ist Monday.com*. Damit liegst Du in jedem Fall richtig.

Beste CRM Software
Monday.com CRM
9.8/10Unser Urteil

Monday.com die wohl beste CRM-Software auf dem Markt.

Mit maßgeschneiderten Vertriebspipelines, die nach deinen Vorgaben erstellt werden, der Möglichkeit, deine eigenen Workflows einzurichten und das Beste aus deinen Daten zu machen, und vielen anderen Funktionen ist Monday.com die in meinen Augen aktuell beste CRM-Software.

TOP Empfehlung

Ich hoffe, dieser Beitrag hat dir geholfen, die beste CRM Software für dein Startup und die damit verbundenen Bedürfnisse zu finden.

Welches CRM für Startups wirst Du in 2022 verwenden? Schreibe es in die Kommentare.

5/5 (1 Review)