Zuletzt aktualisiert am Oktober 29, 2021 von Roman

Wie du Affiliate Link Management und Organisation betreiben kannst (und warum du es brauchst)

Wenn du ein Affiliate Marketer bist, verbringst du wahrscheinlich viel Zeit damit, deine Links zu bewerben. Das mag bei zwei oder drei URLs noch einfach sein, aber mit dem Erfolg deines Unternehmens wird diese Zahl wahrscheinlich steigen. Einen Weg zu finden, um über mehrere Links effizient einen Überblick zu behalten und die Links zu organisieren, kann eine Herausforderung sein.

Zum Glück musst du deine URLs nicht allein jonglieren. Durch die Anwendung einiger strategischer Linkmanagement-Prinzipien kannst du dein Marketing ankurbeln und die besonderen Bedürfnisse deiner Website unterstützen.

In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick über das sogenannte Link Management und die Link Organisation.

Dann gehen wir auf drei wichtige Bereiche ein, in denen Link Management helfen kann, deinen Umsatz zu steigern.

Los geht’s!

Bereit? Let´s go

Eine Einführung in das Link Management und die Link Organisation

Link Management bezieht sich im Allgemeinen auf die zielgerichtete Organisation von Links (URLs).

Jeder Personenkreis, der einen effizienten Überblick über seine Links behalten will, kann diese Strategie anwenden. Für Affiliate-Marketer/innen bezieht sich der Begriff auf die Art und Weise, wie du den Überblick über alle deine Affiliate-Links behältst.

Viele Vermarkter/innen verlassen sich auf ihre Partnerlinks, um Einkommen zu erzielen. Deshalb ist es wichtig, dass du diese Ressourcen sorgfältig überwachst und so organisierst, dass Du schnell darauf zugreifen kannst. Wenn du das nicht tust, kann es passieren, dass du die Links nicht richtig nutzt, sie verwechselst oder sogar vergisst. Gerade wenn sich mal der Link ändern sollte. Und das passiert im Affiliate Marketing durchaus oft.

Mit anderen Worten: Link Management und Link Organisation sind unverzichtbar.

Welche Methoden im Rahmen des Link Management am effektivsten sind, hängt von deiner Zielgruppe und deiner Nische ab. In jedem Fall ist ein hohes Maß an Link Organisation und sorgfältiger Dokumentation erforderlich.

Aus diesem Grund entscheiden sich einige Marketer dafür, ihr Link Management mit einer speziellen Software zu unterstützen. Wenn du das auch tun möchtest, solltest du Dir meinen Artikel über die Besten URL Shortener und Link Kürzer nähe ansehen. Darin gehe ich auf einige Tools ein, die man für ein effizientes managen und organisieren von Links verwenden kann.

Im Folgenden findest Du eine Auswahl der Tools, die ich mir in diesem Zusammenhang näher ansehe:

SoftwareBeschreibungBewertungPreis
Top Empfehlung!
Convertlink
Convertlink

Wenn Du den in meinen Augen besten URL Shortener mit umfassenden Funktionen nutzen willst, der zudem über eine praktische App verfügt, so dass Du Deine Links immer mobil dabei hast.

9.8
Jetzt Testen*
Geheimtipp
TraceFunnels
TraceFunnels

Wenn Du einen umfassenden Link Verkürzer nutzen willst, der dabei zudem preislich sehr attraktiv ist und Du zudem auf eine mobile App verzichten kannst.

9.4
Jetzt Testen*
Tipp!
Pretty Links
Pretty Links

Wenn Du WordPress nutzt und Affiliate Marketer bist. Es hilft Dir dabei, Deine Links zu tracken, zu gruppieren, zu organisieren und zu verfolgen. Neben dem Affiliate Marketing ist Pretty Links auch für Blogger, Podcaster, Merchants, Social Media Marketer und alle anderen nützlich, die einfach die Kontrolle über ihre Linkstrategie übernehmen wollen.

8.8
Jetzt Testen*
Tipp!
ThirstyAffiliates
ThirstyAffiliates

Wenn Du WordPress nutzt und Affiliate Marketer bist  und mehr aus Deinen Kurzlinks herausholen willst.

8.5
Jetzt Testen*
TINYURLTINYURL

Wenn Du einen kostenlosen und anonym nutzbaren Link Kürzer suchst.

8.1
Jetzt Testen
Bedingt zu Empfehlen
Bitly
Bitly

Wenn Du ein großes Unternehmen bist, das seine Short Links branden und tracken will. Zudem ist der Kurz URL Dienst eine gute Wahl für kleine Unternehmen, die kurz URLs generieren und ihre Statistiken für eine bescheidene Anzahl von Kampagnen verfolgen wollen und zudem mit den im Review angesrprochenen Nachteilen leben kannst.

7.3
Jetzt Testen
RebrandlyRebrandly

Wenn Du viele Domains hast, für die Du Links kürzen möchtest.

7.1
Jetzt Testen

In diesem Artikel bin ich als Ergänzung noch auf die Besten WordPress Link Kürzer eingegangen. Dabei werden ausschließlich die Besten WordPress Plugins zum Link Management betrachtet.

Warum du ein Link Management für deine Affiliate-Kampagnen durchführen solltest (3 wichtige Vorteile)

Unabhängig davon, ob du eine unterstützende Software verwendest oder nicht, kann Link Management eine wichtige Rolle in deinen Affiliate-Kampagnen spielen.

Falls du noch nicht überzeugt bist, sind hier drei Vorteile, die du beachten solltest.

Idee

1. Du kannst deine Erfolge (und Misserfolge) nachvollziehen.

Beginnen wir mit den Daten. Einige deiner Links funktionieren vielleicht besser als andere. Wenn du eine Möglichkeit hast, diese Leistung zu messen, kannst du dich auf die erfolgreichsten URLs konzentrieren. Umgekehrt kannst du Bereiche erkennen, die mehr Aufmerksamkeit brauchen, und lernen, wie du deine Links im Laufe der Zeit verbessern kannst.

Das wird umso wichtiger, je größer deine Partnerschaften sind. Wenn du eine große Anzahl von Partnerlinks verwendest, kann es schwierig sein, wichtige Muster zu erkennen, wenn du nicht darauf achtest. Im Gegensatz dazu gibt dir das Führen eines Datensatzes eine datengestützte Richtung für deine Arbeit. So kann das Management die Effizienz steigern.

Wenn du daran interessiert bist, deine Conversions mit detaillierten Berichten zu tracken, solltest du vielleicht ein Link Management Tool ausprobieren. Du kannst deine Links aber auch regelmäßig selbst checken. Manuelle Überprüfungen können zwar länger dauern, führen aber auch zu einem besseren Verständnis deiner Leistung.

Wenn du wenig Zeit hast, denke daran, dass es am wichtigsten ist, deine Linkstatistiken zu beobachten, wenn du eine neue Marketingstrategie einführst. Das Publikum kann unberechenbar sein, und es ist schwer, seine Reaktionen auf eine neue Technik oder einen neuen Inhalt zu erraten. Deshalb solltest du dich darauf konzentrieren, ihre Reaktion mit einem neuen Ansatz zu messen.

2. Du kannst deine URLs so anpassen, dass sie zu deinem Markenauftritt passen

Die von den Partnern bereitgestellten URLs werden speziell für die Rückverfolgung zu deiner Website oder Deinem Blog, erstellt. Daher können sie lang und kompliziert sein. Deshalb könnten deine Besucher/innen deine bloßen Affiliate-Links als Spam-Links und damit als nicht vertrauenswürdig ansehen.

Mit dem Cloaking deiner Links kannst du dieses Problem bekämpfen, indem du die URLs verkürzt und sie mit deiner Domain verbindest. Einige Programme wie bspw. Convertlink bieten sogar weitere Personalisierungsmöglichkeiten, wie das Hinzufügen von Bildern oder das Erstellen von automatischen Präfixen:

Convertlink Links

Diese Vereinfachung kann dir auch hinter den Kulissen dienen. Du kannst zum Beispiel Link Cloaking nutzen, um schwer verständlichen URLs einen einprägsamen Namen zu geben. Wenn du deine Links schneller wiederfindest, sind sie vielleicht einfacher zu benutzen.

Und weil getarnte Links kurz und einprägsam sind, eignen sie sich perfekt für nicht-digitale Werbung, z. B. in Printmedien, und für Orte, an denen das Posten von Hotlinks nicht möglich ist, z. B. in YouTube-Videos oder Instagram-Bildunterschriften.

Außerdem kannst du mit Cloaking deine Affiliate Provisionen vor Diebstahl schützen. Es handelt sich also um eine vielseitige Strategie: Sie kann deine Zielgruppe ansprechen, deinen Ansatz optimieren und eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügen.

3. Du kannst deine Werbung so organisieren, wie es für dich Sinn macht

Wenn du die Kunst des Affiliate-Marketings beherrschst, wirst du vielleicht für eine große Anzahl von URLs verantwortlich sein. Diese zentral zu verwalten, kann der Schlüssel zu deinem Erfolg sein. Wir empfehlen dir aber auch, deinen Ansatz so individuell wie möglich zu gestalten.

Kein Vermarkter ist wie der andere. Eine Methode, die bei einem deiner Kollegen funktioniert, ist für dich vielleicht nicht so hilfreich. Zum Glück ist die Methode, die du anwendest, nicht so wichtig wie ihre Ergebnisse.

Ein flexibler Ansatz, den du in Betracht ziehen solltest, ist die Verwendung von Kategorien. Mit Hilfe von Kategorien kannst du bestimmte Arten von Affiliate-Links zusammenfassen, um sie leichter zugänglich zu machen.

Wir schlagen vor, dass du deine eigene Benutzerfreundlichkeit in den Vordergrund stellst. Vielleicht hast du zum Beispiel gelesen, dass Links nach Affiliate-Partnern geordnet werden sollten. Vielleicht findest du es aber hilfreicher, deine URL-Nutzung mit Kategorien zu optimieren, die auf dem Preis oder der Produktart basieren.

Schließlich arbeitest du vielleicht gelegentlich mit anderen Vermarktern zusammen. Wenn du dir Sorgen machst, dass ein Kollege dein Linkmanagementsystem nicht versteht, kannst du die Zusammenarbeit mit Projektmanagement-Tools ergänzen. Diese Ressourcen können dir helfen, auf dem gleichen Stand zu bleiben, ohne dass du deine bestehenden Strategien ändern musst.

DAS KÖNNTE DICH INTRESSIEREN: AAWP – Das Beste Amazon Affiliate WordPress Plugin

Fazit – Link Management und Link Organisation

Links sind zwar ein wesentlicher Bestandteil der meisten Affiliate-Marketing-Kampagnen, aber mit der Zeit können sie unübersichtlich werden. Zum Glück kann dir ein Linkmanagement-Tool dabei helfen, die lukrativen URLs weiterhin optimal zu nutzen.

SoftwareBeschreibungBewertungPreis
Top Empfehlung!
Convertlink
Convertlink

Wenn Du den in meinen Augen besten URL Shortener mit umfassenden Funktionen nutzen willst, der zudem über eine praktische App verfügt, so dass Du Deine Links immer mobil dabei hast.

9.8
Jetzt Testen*
Geheimtipp
TraceFunnels
TraceFunnels

Wenn Du einen umfassenden Link Verkürzer nutzen willst, der dabei zudem preislich sehr attraktiv ist und Du zudem auf eine mobile App verzichten kannst.

9.4
Jetzt Testen*
Tipp!
Pretty Links
Pretty Links

Wenn Du WordPress nutzt und Affiliate Marketer bist. Es hilft Dir dabei, Deine Links zu tracken, zu gruppieren, zu organisieren und zu verfolgen. Neben dem Affiliate Marketing ist Pretty Links auch für Blogger, Podcaster, Merchants, Social Media Marketer und alle anderen nützlich, die einfach die Kontrolle über ihre Linkstrategie übernehmen wollen.

8.8
Jetzt Testen*
Tipp!
ThirstyAffiliates
ThirstyAffiliates

Wenn Du WordPress nutzt und Affiliate Marketer bist  und mehr aus Deinen Kurzlinks herausholen willst.

8.5
Jetzt Testen*
TINYURLTINYURL

Wenn Du einen kostenlosen und anonym nutzbaren Link Kürzer suchst.

8.1
Jetzt Testen
Bedingt zu Empfehlen
Bitly
Bitly

Wenn Du ein großes Unternehmen bist, das seine Short Links branden und tracken will. Zudem ist der Kurz URL Dienst eine gute Wahl für kleine Unternehmen, die kurz URLs generieren und ihre Statistiken für eine bescheidene Anzahl von Kampagnen verfolgen wollen und zudem mit den im Review angesrprochenen Nachteilen leben kannst.

7.3
Jetzt Testen
RebrandlyRebrandly

Wenn Du viele Domains hast, für die Du Links kürzen möchtest.

7.1
Jetzt Testen

In diesem Artikel haben wir drei Gründe genannt, warum du ein Linkmanagement-Tool brauchst:

  • Es bietet eine einfache Möglichkeit, deinen Erfolg zu messen.
  • Du kannst es nutzen, um Links zu deiner Marke zu personalisieren.
  • Es kann helfen, deine Werbestrategie zu zentralisieren.

Mein Link Management Tool der Wahl, Convertlink*, ermöglicht all diese Aspekte. Es ist in meinen Augen der beste URL Shortener mit umfassenden Funktionen, der zudem über eine praktische App verfügt, so dass Du Deine Links immer mobil für ein effektives Link Management dabei hast.

Klick auf den nachfolgenden Button um Convertlink* kostenlos zu testen, oder hier auf den gekürzten Link:

https://covl.io/jetzt-convertlink-testen*

Welchen Teil des Link Managements findest du am nützlichsten? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

5/5 (1 Review)