Zuletzt aktualisiert am August 5, 2021 von Roman

Morningscore Erfahrungen Test

Mein Urteil

4.5 out of 5.0 stars

Morningscore ist mit einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis in meinen Augen aktuell eines der besten SEO Tools für SEO Anfänger und Blogger, da es zum einen günstig ist, über viele nützlich Funktionen verfügt, bei denen zwar noch an der ein oder anderen Stelle etwas “Tiefgang” fehlt und zum anderen ein Tool zum Umsetzen ist.

Die Morningscore SEO Tools sind übersichtlich, intuitiv und einfach zu bedienen und zeigen im Detail anhand von “Missionen” und dazu passenden Anleitungen was konkret auf den eigenen Webseiten zu tun ist. Und genau das fehlt in anderen, oftmals auch viel teureren Tools leider oft.

Vorteile Morningscore

  • Enthält alle wesentlichen Tools für SEO
  • Der Morningscore als Alleinstellungsmerkmal, der den monetären Wert Deines SEOs angibt
  • Über alle Tools hinweg wird ein durchgängiger Fokus auf den Konkurrenzvergleich gelegt, damit man sich besser orientieren kann
  • Das Benutzeroberfläche und das Dashboard ist sehr anwenderfreundlich, übersichtlich, modern, intuitiv und einfach zu bedienen
  • Eingebaute Keyword-Recherche, Tracking und Gruppierungsfunktionen.
  • Detaillierter Website Auditor, mit einem exzellenten gesundheuts Check Report, der das komplette SEO überwacht.
  • Das Missions-Dashboard als Alleinstellunsgmerkmal, das Dir zum einen ermöglicht Ziele festzulegen und zum anderen datengestützt und anhand detillierter Anleitungen genau zeigt was Du auf Deiner Website als nächstes tun sollst
  • Detaillierte Analysen & Berichte, die sogar als White-Label anpassbaren PDF-Bericht verwendet werden kann
  • Es werden regelmäßig entweder Verbesserungen oder neue Tools sowie Updates veröffentlicht.
  • Erschwingliche Preise im Vergleich zu anderen Tools auf dem Markt
  • Großartiges und hilfreiches Support Team und Gründer mit einem herausragenden Onboarding Prozess neuer User, der durch die “Space” Story noch zusätzlich unterstützt wird
  • Morningscore ist auf deutsch verfügbar

Nachteile Morningscore

  • Die Schrifft im zwar sehr ansehenlichen Dashboard ist für meine begriffe etwas “dünn”, sowhl im normalen als auch im Dark Theme
  • Der Keyword Rank Tracker hat noch nicht viele ausgefeilte Funktionen, reich aber für ein einfaches Tracking Deiner Keywords aus
  • Es fehlen (noch) wichtige Kennzahlen für die Keyword Recherche insbesondere für die Keyword Analyse
Morningscore Erfahrungen Test

Morningscore sagt selber über sich, dass sie mit ihrer Software SEO einfach und transparent machen wollen und das man mit dem Morningscore SEO Tool ohne viel Vorwissen, einfach loslegen kann. Zudem soll Morningscore dabei die folgenden 3 Fragen beantworten:

  • Was ist der Wert meiner SEO-Arbeit?
  • Wie habe ich diesen Wert erreicht?
  • Wie erziele ich bessere Ergebnisse?

 

Ob das tatsächlich gelingt will ich Dir anhand meiner Morningscore Erfahrungen in diesem Test zeigen.

Morningscore Dashboard

Die einzelnen Morningscore SEO Tools und Funktionen

Mit Morningscore kannst Du Deine aktuellen Keyword Positionen, Deine Backlinks, Deinen Traffic und Deine Webseite im Rahmen eines SEO Audits tiefgehend analysieren. Ergänzt wird das durch sehr nützliche Vergleiche mit Deiner Konkurrenz.

Mit den Morningscore SEO Tools kannst Du in übersichtlichen und leicht verständlichen Diagramm zum einen Deine eigene SEO-Leistung nachverfolgen und eine Veränderung zum Positiven oder Negativen erkennen, aber des Weiteren auch auf dieser Grundlage und einer ausführlichen Analyse der SEO-Strategie der Konkurrenz eine eigene fundierte SEO-Strategie erstellen.

Morningscore SEO Tools

Darüber hinaus liefert es ein solides Tool zur Keyword Recherche und mit den sogenannten „Missions“ ein wie ich persönlich finde herausragendes Tool, das Dir ganz konkrete und individuelle SEO Maßnahmen für Deine Webseite vorschlägt.

Da dies datengestützt und strukturiert ist, hilft es gerade Anfängern im SEO Bereich den Überblick zu bekommen, welche SEO Maßnahmen man nun als nächstes umsetzen sollte.

Aber auch Fortgeschrittene SEOs können durch die Morningscore Missions wieder Struktur in ihre Arbeit bekommen, wenn sie mal den Überblick verloren haben…

Ich denke jeder SEO kennt das Gefühl, dass man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, oder?

Deswegen finde ich die Morningscore Missions wirklich eine klasse Sache.

Ebenso wie den namensgebenden Morningscore an sich. Der Morningscore zeigt dir nämlich jeden Monat den genauen Wert deiner SEO-Maßnahmen (in €) an. Du kannst somit leichter entscheiden, ob sich deine SEO-Investitionen lohnen.

Durch einen Vergleich der Werte mit deiner Konkurrenz erhältst du eine klare Übersicht über deinen SEO-Marktanteil und deine SEO-Performanz. Etwas vergleichbares habe ich bisher in anderen SEO Tools noch nicht gefunden.

In diesem Video zeigt uns der CEO von Morningscore einen kurzen Überblick über das komplette SEO Tool:

Soweit so gut.

Lass uns nun einen tieferen Blick auf die einzelnen SEO Tools und meine persönlichen Morningscore Erfahrungen werfen 😉

Der Morningscore – Das Alleinstellunsgmerkmal

Der Morningscore ist eine berechnete Kennzahl, die Dir bei der SEO Analyse quer über das gesamte Tool hilfreich zur Seite steht. Diese Kennzahl hab ich in der Form in keinem anderen SEO Tool bisher gesehen. In meinen Augen ist sie aber eine sehr wichtige um die eigenen SEO Aktivitäten bewerten zu können, und die man ansonsten erst nach entsprechender händischer Berechnung erhalten würde.

Morningscore

Der Morningscore ist der Wert deines SEO. Er wird berechnen , indem die Performance deiner Keywords bei Google betrachtet werden.

Suchvolumen X Rang = Organischer Traffic X CPC = Morningscore

Wenn dies verwirrend erscheint, lass uns die Berechnung in Schritten durchführen:

Suchvolumen X Rang = Organischer Traffic

Organischer Traffic X CPC = Morningscore

Dein Morningscore ist also im Grunde der Geldbetrag, den du für deinen Traffic über Google Ads einsetzen würdest.

Wie funktioniert die Berechnung im Detail?

  • Suchvolumen – Diese Angaben stammen von den Morningscore Datenpartnern. Dies ist ein Durchschnittswert, wie viele Menschen jeden Monat nach diesem spezifischen Keyword suchen.
  • Rang – Basierend auf deiner Position in den Google SERP, erhältst du eine durchschnittliche Click Through Rate (CTR) auf deiner Seite. Wenn du auf Platz 2 rangierst, liegt diese Zahl bei 10%, was bedeutet, dass 10% aller Leute, die nach diesem Keyword suchen, auf deine Seite kommen.
  • Traffic – Durch die Multiplikation des Suchvolumens und deines Rangs ergibt sich eine Schätzung, wie viele Leute jeden Monat von jedem spezifischen Keyword auf deine Seite kommen.
  • Jetzt nehmen wir den Cost Per Click Wert für jedes Keyword – das ist der Geldbetrag, den du für JEDEN KLICK ausgeben müsstest, wenn du für die gleiche Menge an Traffic in Google Ads investieren würdest
  • Als nächstes multiplizieren wir deinen Traffic mit dem CPC-Wert – das gibt uns den GESAMTEN Geldbetrag, den du für alle Klicks ausgeben müsstest, die du jeden Monat von diesem Keyword bekommst.
  • Zum Schluss wird die Berechnung für alle deine Keywords durchgeführt, was schlußendlich deinen gesamten Morningscore generiert.

 

Um ein noch besseres Verständnis zu bekommen, schau dir hier unser 1-minütiges Erklärvideo an:

Der Morningscore ist sehr gut geeignet, dass Du Dich mit anderen Unternehmen aus deiner Branche vergleichen kannst. Im Folgenden hat das Morningscore Team den durchschnittlichen Wert für einige der gängigsten Branchen in einer Übersicht zusammengestellt, damit Du eine Orientierung bekommst ob Dein Wert gut oder schlecht bzw. verbesserungswürdig ist.

Morningscore Vergleich

Der Konkurrenzvergleich

Ein wichtiger Aspekt in Morningscore ist, dass nahezu alle SEO Tools darin einen Vergleich mit konkurrierenden Seiten beinhalten. Und das ist meiner Ansicht nach eine richtig tolle Sache.

Sobald Du diese angelegt hast, wird Deine Website mit den konkurrierenden vergleichen. Dies ist sehr praktisch wie ich persönlich finde, weil Du somit bei all Deinen SEO Maßnahmen immer eine Orientierung im Hinblick auf Deine Konkurrenz erhältst.

Hier siehst Du bspw. die unterschiedlichen Morningscores von 3 potenziellen Konkurrenz Webseiten, die ich angelegt hab und mit denen ich um das ein oder andere Keyword “kämpfe”:

Morningscore Konkurrenz Vergleich

Keywords

Keywords Rank Tracker

In diesem Bereich entscheidest du, welche Keywords du anhand ihrer Positionen in den Google SERP verfolgen willst. Wenn du zum ersten Mal deine Keywords eingetragen hast, findet Morningscore automatisch alle relevanten Daten.

Morningscore Keyword Rank Tracker

Dabei werden im Dashboard die Folgenden Informationen angezeigt:

  • Suchanfragen/Monat: Die “Suchanfragen/Mo” Spalte zeigt dir an, wie oft das Keyword im Monat in Google gesucht wurde.
  • Traffic/Monat: In der “Traffic” Spalte kannst du sehen, wie viele Personen im Monat durch die Keywordsuche auf deine Webseite gelangen.
  • Rank: Dein Keyword “Rank” zeigt an, wie hoch deine Webseite auf Google gerankt ist, wenn Leute nach dem Keyword suchen. Wenn du zum Beispiel das Wort \”eimer\” suchst und deine Webseite als erstes Resultat angezeigt wird, dann ist dein Ranking #1.
  • Der geschätzte Traffic pro Monat
  • Cost-per-click (CPC)
  • Morningscore

 

Es fehlen auf den ersten Blick allerdings neben dem Tracking auf mobile (in Planung) auch die grafische Aufbereitungen wie bei Mangools, um die Analyse noch einfacher zu machen. Diese erhält man erst, wenn man das einzelne Keyword individuell auswählt:

Morningscore Rank Tracker Detail

Die Daten die Morningscore im gesamten Tool anzeigt stammen übrigens zum einen aus eigenen Quellen und zum anderen von 6 Datenpartner.

Diese gehören zu besten Unternehmen der Branche. Dabei werden die Daten der Partner nicht nur aggregiert, sondern auch ergänzt, indem Morningscore die besten und genauesten Metriken, die es findet, kombiniert. So stammt bspw. der CPC Betrag über einen der Partner direkt von Google selbst.

Das Keyword Tool zur Keyword Recherche

Das Tool zur Keyword Recherche ist in meinen Augen solide. Gib einfach das Keyword ein, das du recherchieren willst:

Morningscore Keyword Recherche

… und bekommst sofort Daten zum Suchvolumen, dem CPC, dem maximalen Morningscore und einer wie ich finde ziemlich ungenauen Angabe im Bezug auf die Schwierigkeit mit diesem Keyword zu ranken.

Diese Funktion zeigt dir auch verwandte Keywords und Long Tail Keywords an.

Long Tail Keywords

Du kannst die Anzahl der angezeigten Keywords sogar noch steigern, indem Du die Anzeigen Filter entsprechend justierst. Insbesondere den Sensibilität Filter genau auf breit einstellst. Je breiter er ist, desto mehr Keyword Ideen erhältst Du (Im Beispiel Keyword “Keyword Recherche” von 25 auf 259):

Morningscore Sensibilität Keyword Recherche

Zu beachten ist hier, dass andere Tools wie Answer The Public dies an dieser Stelle allerdings noch besser machen.

Was mir zudem bei Morningscore fehlt, sind tiefergehende Kennzahlen um eine bessere Keyword Analyse durchführen zu können, wie bspw. anhand eines detailliertere Keyword Difficulty oder die LPS, wie das bspw. der KWFinder von Mangools angibt. Auch eine im KWFinder direkt in der Recherche dargestellte SERP Analyse, mit passenden Kennzahlen wie bspw. DA, PA etc. fehlt hier:

KWFinder

Alles in allem ist das Keyword Recherche Tool von Morningscore solide und eher nur für den Einstieg geeignet um passende Keyword Ideen zu finden und diese anhand von ein paar Metriken zu analysieren.

Für tiefgehende Analysen eignen sich andere aber auch teurere Tools besser. Dort fehlt dann aber leider wieder der sehr nützliche Morningscore 😉

Die Konkurrenz Analyse im Keyword Rank Tracker

Mit dieser Darstellung erhältst Du eine Übersicht wie Deine Top-Keywords & die der Konkurrenz (sortiert nach Morningscore) ranken. So bekommst Du einen guten Überblick bei welchem Keyword Du etwas im Sinne einer Onpage Optimierung tun solltest.

Morningscore KEyword Tracker Konkurrenzvergleich

Backlinks

Mit dem Link Tool von Morningscore erhältst Du eine Auflistung aller Links, die das Tool finden kann, und die auf Deine Seite verweisen. Dabei wird zum mit “Alle Links” eine Liste mit allen Domains, die zu dir weiterverlinken angezeigt:

Morningscore Backlinks alle Links

Man kann zudem die Wertigkeit der verlinkten Webseiten sehen (bzw. wie viel Autorität sie haben). Der Wert kann dabei zwischen 0-100 liegen.

Morningscore Link Wert

Weiterhin kann man die in der letzten Zeit gewonnenen oder verlorenen Links einsehen:

Backlinks neu und verloren Morningscore

Um alle alle Websites der Welt anhand ihrer Relevanz im Internet zu bewerten (ähnlich wie Google Webseiten bewertet), wird der Link Score angezeigt. Dabei wird Deine Webseite mit jeder anderen Webseite auf der ganzen Welt verglichen. Anschließend erhältst du einen Score, der darauf basiert, wie viele starke Links auf deine Webseite verweisen. Je höher dein Linkscore ist, desto einfacher ist es, auf wettbewerbsfähige Keywords zu ranken.

Was ist ein guter Linkscore?

Es gibt 200 Millionen aktive Webseiten weltweit. Die stärksten Webseiten der Welt haben einen Linkscore von über 1 Million. Wenn du zum Beispiel für eine fünfköpfige Design-Agentur arbeitest, sollte dein Linkscore zwischen 500 – 5.000 liegen. 5.000 wäre eine gute Platzierung für deine Branche und Firmengröße. Wenn du jedoch für ein Unternehmen mit +500 Angestellten arbeiten würdest und der Linkscore 500 oder niedriger beträgt, wäre das eher schlecht.

Mit Morningscore kannst Du nun wiederum den Link Score deiner Webseite mit dem deiner Konkurrenz vergleichen. Sehr praktisch wie ich finde.

Gesundheit

Über diesem Tool führst Du einenSEO-Gesundheitscheck auf Basis der Google-Richtlinien durch und erhältst eine anschauliche Übersicht über deine On-Page Performanz. Alle Webseitenprobleme sind dabei in drei Kategorien unterteilt:

  • Generelle Ranking-Probleme,
  • technische Probleme
  • und neue Optimierungsideen.

 

Morningscore Gesundheit SEO Audit
Morningscore Gesundheit SEO Audit
Morningscore Gesundheit SEO Audit
Morningscore Gesundheit SEO Audit

Zudem können die Analysen unterteilt werden in Generelle Gesundheit der Website und Gesundheit einzelner Webseiten bzw. Landing Pages.

Morningscore SEO Audit Landing Pages

Wenn Du auf jeweilige Problem klickst erhältst einen detaillierten Leitfaden, der dir dabei hilft, das Problem zu lösen. Das ist eine tolle Sache wie ich finde, weil man dann genau weiß was zu tun ist. Dies ist eine richtig tolle Sache, gerade für SEO Anfänger, weil hier im Detail beschrieben wird was zu tun ist. Eine enorme Hilfe!

Morningscore GEsundheitscheck Landingpage

Traffic

In diesem Morningscore SEO Tool kannst du den organischer Traffic sehen, den du (und deine Konkurrenz) pro Monat durch Google erhältst.

Morningscore Traffic durch Google

Fernen kannst zeigt Dir der SEO Traffic Potenzial Graph z an, wie viel Traffic deine Konkurrenz auf DEINE Keywords erhält. Es ist daher eine Möglichkeit zu sehen, für wie viele deiner Keywords die Konkurrenz versucht zu ranken und welche Positionen sie belegen.

Morningscore Traffic Potenzial

Auch das gibt Dir wieder konkrete Anhaltspunkte für Deine eigenen SEO Maßnahmen. Denn für den Fall, dass dein Rivale mehr Traffic als du bekommt, solltest du die richtigen SEO Maßnahmen ergreifen tun, wie z.B. Infografiken hinzufügen, Backlinks aufbauen, deinen Inhalt optimieren und aktualisieren, etc.

Die Missionen

Missionen sind Aufgaben, die du innerhalb des Tools vornehmen kannst, um deinen SEO-Wert zu verbessern. Die Missionen können Onboarding-Aufgaben, Ranking-Verbesserungsvorschläge für bestimmte Keywords, Link-Vorschläge oder Verbesserungsvorschläge für dein On-Site-SEO beinhalten.

Morningscore Anleitung

Diese werden entweder automatisch vom Morningscore Tool oder von Dir selbst erstellt.

Morningscore Missionen neu

Aktuelle Missionen

Für aktuelle Missionen werden dir folgende Daten angezeigt:

  • Das Anfangsdatum der Mission
  • Die Kategorie der Mission. Die Kategorien kannst du im Menü sortieren.
  • Eine Beschreibung der Mission
  • Der aktuelle Status in Prozent
  • Und den “Return on Investment”, sobald die Mission beendet wurde

 

Empfohlene Missionen

Empfohlene Missionen werden automatisch vom Tool vorgeschlagen und können zu den aktuellen Missionen hinzugefügt werden. Zudem wird ein Schwierigkeitsgrad für die Mission auf der linken Seite angezeigt.

Morningscore Missionen

Wie auch im gesundheitscheck erhältst Du auch bei den Missionen wieder konkrete Anleitung wie Du diese umsetzt. Diese Missionen und die konkrete Anweisungen sorgen natürlich dafür, dass man genau weiß was man zu tun hat und wie man das macht.

Da die Missionen datengestützt und strukturiert sind, hilft es gerade Anfängern im SEO Bereich den Überblick zu bekommen, welche SEO Maßnahmen man nun als nächstes umsetzen sollte und vor allem wie das zu machen ist. Aber auch Fortgeschrittene SEOs können durch die Morningscore Missions wieder Struktur in ihre Arbeit bekommen, wenn sie mal den Überblick verloren haben.

Ich denke jeder SEO kennt das Gefühl, dass man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, oder?

Deswegen finde ich die Morningscore Missionen wirklich eine klasse Sache, die ich so in keinem anderen Tool bisher gesehen habe.

Reports

Mit Morningscore kannst Du zudem einen detaillierten Bericht über alle oben dargestellten Aspekte erstellen, der zum einen als PDF heruntergeladen w oder als Link verschickt und dann ohne Login angesehen werden kann.

Morningscore Report

Für wen ist Morningscore geeignet?

Wenn du dich bereits als SEO-Experte betrachtest und in einem großen Unternehmen arbeitest, ist es wahrscheinlich besser, wenn du Zugang zu den Premium Produkten SEMrush oder Ahrefs hast.

Auf der anderen Seite ist Morningscore mit unter eine sehr gute Option für dich, wenn du ein SEO Anfänger bzw. reiner Blogger bist oder in einem kleinen Unternehmen arbeitest und/oder Dein Budget für SEO Tools nicht so hoch ist.

Denn genau dann bekommst Du mit Morningscore alles was Du brauchst zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis.

Zudem ist an dieser Stelle noch der in meinen Augen herausragende Onboarding Prozess hervorzuheben, der Dir unaufdringlich nach der ersten Anmeldung alle Funktionen spielerisch im Detail zeigt und Dir dafür Punkt gibt. Wenn Du diese “Mission” abgeschlossen hast, wird Dir als weiterer Anreiz das Dark Theme freigeschaltet.

Morningscore Dark Theme

Das wird noch zusätzlich unterstützt durch einen individuellen und persönlichem Demo Termin, in dem Dir der freundliche Support (auf deutsch) kostenlos die Software im Detail zeigt und dabei direkt alle Fragen beantwortet.

Das unterstreicht in meinen Augen die Anfängerfreundlichkeit. Da können sich andere Unternehemn gerne ein Beispiel nehmen.

Morningscore Preise und Kosten

Die Morningscore Preise sind für das was man dafür bekommt, in meinen Augen sehr günstig. Los geht es mit dem Starter Plan, bei dem Du für nur 22 Euro im Monat alle grundlegenden Funktionen, inklusive einer Analyse für 20 Keywords und für 2 Webseiten erhältst.

Darüber hinaus gibt es den Lite, Business und Pro Plan, die jeweils zwar die gleichen Tools beinhalten, aber dabei die Parameter erhöhen. Bspw. von 100 getrackten Keywords bis zu 2000.

Morningscore Preise Kosten

Und wenn Du die jährliche Abrechnung wählst, kannst Du dabei sogar noch mal 20% sparen.

Insgesamt sind die Morningscore Kosten super konkurrenzfähig. Die günstigsten Pläne von SEMRush oder Ahrefs sind fast 5 mal so teuer wie der günstigste Plan  bei Morningscore. Wobei diese Tools auch über tiefergehende Funktionen verfügen.

Im Vergleich zu Mangools sind die Morningscore Preise in einem in etwa vergleichbaren Niveau.

Bei solch günstigen Preisen ist Morningscore eine durchaus in Betracht zu ziehende Alternative, gerade wenn man als SEO Anfänger oder Blogger über ein begrenztes Budget verfügt, aber dennoch entsprechende nützliche Funktionen sucht.

Zudem kannst Du Morningscore 14 Tage ausgiebig und zu 100% kostenlos (ohne Angabe einer Kreditkarte!) testen, um Dir ein eigenes Bild des SEO Tools zu machen.  

Sicher Dir die Kostenlose Testversion von Mornigscore* jetzt, indem du auf den nachfolgenden Button klickst:

Morningscore Support

Wir erwarten in der Regel einen sehr guten Support für Online-Tools. Aber gerade das ist nicht immer selbstverständlich.

Morningscore enttäuscht hier nicht.

Immer wenn ich eine Frage hatte, bekam ich blitzschnelle, hilfreiche Antworten.

Und das au deutsch. Denn Morningscore ist eines der wenigen Premium SEO Tools, dass auch auf deutsch funktioniert und auch einen deutschen Ansprechpartner hat, dem man seine Fragen stellen kann.

Was mir besonders gut gefallen hat, war dabei der schon angesprochene Onboarding Prozess inklusive persönlichem Demo Termin, in dem man die Software gemeinsam durchgeht und direkt alle Fragen beantwortet bekommt.

Morningscore Support

Dies sollte zwar nicht das wichtigste Kriterium bei der Auswahl von SEO Tools sein, aber ich finde es ist hilfreich zu wissen, dass du dich immer um Hilfe bemühen kannst, wenn Du sie brauchst.

Morningscore Updates

Was ich auch noch nicht so oft gesehen habe bei anderen Tools ist ein konkreter Update Plan. Auf ihrer Website zeigen sie im Detail was Du als nächste Verbesserung in Morningscore erwarten kannst. Und wie man lesen kann, soll da so einiges kommen. Das macht Morningscore echt spannend, gerade für die Zukunft.

Morningscore Updates

Zudem gibt es auch immer eine Vorstellung der letzten Updates, wie bspw. hier:

Wie unterscheidet sich Morningscore im Vergleich zu Tools wie SEMrush, AHrefs & Moz?

Der Unterschied ist ganz einfach zu erklären.

Tools wie SEMrush und Moz funktionieren wie eine Datenbank. Im Wesentlichen bekommst du Zugang zu ihren Daten und es liegt an dir, was du mit diesen Daten machen kannst. Mit anderen Worten, du musst schon ein gewisses Maß an Verständnis für das SEO haben. Deswegen richten sich diese Tools an SEO Experten.

Im Vergleich dazu arbeitet Morningscore so, dass es dich durch deine SEO-Aufgaben führt.

Während SEO-Experten die Plattform vielleicht etwas begrenzt finden, liegt das zum Teil an dem Fokus, den sie auf wichtige Dinge legen wollen. Vereinfacht gesagt, wollen sie “das Fett” abschneiden und dir nur das “Filet Mignon” des SEOs überlassen. Morningscore ist ein Tool zum Umsetzen, da es Dir genau zeigt, was zu verbessern ist (und es gibt dabei kein Rätselraten).

Dennoch sollte man sich entsprechende Morningscore Alternativen ansehen um auch dieses Tool einordnen zu können.

Morningscore Alternativen

Wie schon gesagt, stellen Moz, SEMRusch oder Ahrefs zwar rein vom Papier her Morningscore Alternative dar, aber aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung und der vor allem fast 5 mal so hohen Preise im günstigsten Plan, sind sie es dann de facto doch nicht.

Die einzige Alternative zu Morningscore, die in einer ähnlichen Preisklasse spielt ist in meinen Augen Mangools mit dem KWFinder als Haupt Feature. Mangools ist eine SEO-Software-Suite, quasi ein umfassendes SEO Komplett Paket, das aus fünf einzelnen SEO Tools, den sogenannten “Apps” besteht.

Mangools Tools KWFinder SERPChecker SERPWatcher Linkminder SiteProfiler

Insgesamt finde ich die die Mangools SEO Tools sehr nützlich und auch ziemlich erschwinglich für den gebotenen Nutzen.

Meine Favoriten, die dabei täglich zum Einsatz kommen sind neben dem KWFinder, der SERPWatcher und der SERPChecker. Gerade der KWFinder hat dabei noch eine Menge mehr kennzahlen bei der Keword Recherche, die mir aktuell noch bei Morningscore fehlen. Auch die direkte Integration des SERPCheckers hilft sehr gut, entsprechende Keyword Ideen zu bekommen.

KWFinder Keyword Darstellung

Allerdings fehlen bei Mangools und dem Keyword Finder im Vergleich zu Morningscore die Missionen, die detaillierten Anleitungen und vor allem auch der Morningscore. Preislich sind beide Alternativen im ähnlichen Bereich.

Deswegen empfehle ich fortgeschritteneren SEOs, die weniger Anleitung aber tiefergehende Keyword Analysen benötigen eher Mangools, und Anfängern bzw. SEO Beginnern dann die Morningscore SEO Tools.

Hier kannst Du Dir übrigens meinen ausführlichen Erfahrungsbericht zu Mangools ansehen.

Morningscore Test & Erfahrungen: Was mir gefallen hat

Hier sind die Dinge im Morningscore SEO Tool, die mir am besten gefallen haben:

  • Einfachheit der Benutzung: Morningscore hat ein sehr benutzerfreundliches intuitives Design.
  • Der hilfreiche Onboarding Prozess: Der Dir unaufdringlich nach der ersten Anmeldung alle Funktionen spielerisch im Detail zeigt (Bonus: Dark Theme Freischaltung) inkl. einem individuellen und persönlichem Demo Termin, in dem Dir der freundliche Support (auf deutsch) kostenlos die Software im Detail zeigt und dabei direkt alle Fragen beantwortet.
  • Wert: ab 22 Euro pro Monat für ein funktionsreiches Tool wie Morningscore ist ein wirklich tolles Angebot, das seines gleichen sucht.
  • Die flächendeckend eingearbeitete Konkurrenz Analyse, die an jeder Stelle noch mehr Orientierung gibt.
  • Der Morningscore und die Missions: Die Alleinsteklklungsmerkmale. Der Morningscore ist sehr gut geeignet die eigenen SEO Aktivitäten zu bewerten und die Missionen inklusive detaillierter Anleitung helfen den Überbleick zu behalten und zu wissen was man als nächstes tun soll. Klasse!

Morningscore Erfahrungen & Test: Was mir nicht gefallen hat

Jetzt ist es an der Zeit, ein paar Dinge hervorzuheben, die Morningscore meiner Meinung nach besser machen könnte.

  • Der Keyword Rank Tracker hat noch nicht viele ausgefeilte Funktionen. Hier ist sicherlich noch Luft nach oben
  • Es fehlen (noch) wichtige Kennzahlen für die Keyword Recherche insbesondere für die Keyword Analyse. So bspw. eine detaillierte Keywort Difficulty oder ähnliche Metriken

Fazit – Morningscore Erfahrungen 2021

4.5 out of 5.0 stars

Morningscore liefert dir die kombinierten Daten aus den besten verfügbaren Tools zu einem Drittel des Preises anderer Tools. Das ist eine tolle Sache wie ich finde.

Morningscore Erfahrungen Test

Ihr Motto ist #MakeSenseOfSEO. Dem folgend fasst Morningscore die wichtigen Dinge zusammen und vereinfacht sie, um sie für Nicht-SEOs verständlicher zu machen und SEO-Gurus einen Überblick mit nützlichen Erkenntnissen zu geben.

Das gelingt in meinen Augen sehr gut.

Morningscore ist mit einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis in meinen Augen aktuell eines der besten SEO Tools für SEO Anfänger und Blogger, da es zum einen günstig ist und zum anderen ein Tool zum Umsetzen ist, da es Dir genau zeigt, was zu tun ist. Und genau das fehlt in anderen, oftmals auch viel teureren Tools leider oft.

Deswegen kann und will ich Morningscore SEO Tool empfehlen.

ich hoffe meine bisherigen Morningscore Erfahrungen haben Dir gefallen und waren hilfreich für Dich.

Das hat Dich überzeugt? Hier kannst Du Morningscore kostenfrei und unverbindlich für 14 Tage testen*.

5/5 (1 Review)