Zuletzt aktualisiert am September 13, 2021 von Roman

Wie du ein WordPress Plugin installieren kannst - Schritt für Schritt Anleitung für Einsteiger

Nach der Installation von WordPress ist das erste, was jeder Anfänger lernen muss, wie man ein WordPress Plugin installieren kann.

In einfachen Worten, sind WordPress Plugins wie Apps für deine WordPress Website. Sie ermöglichen es dir, neue Funktionen zu WordPress hinzuzufügen, wie zum Beispiel ein Kontaktformular, eine Slideshow, einen Warenkorb und vieles mehr.

Es gibt tausende von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins für WordPress. Egal, welche Funktion du auf deiner Webseite haben möchtest, du wirst mit ziemlicher Sicherheit ein Plugin finden, das diese Funktion erfüllt.

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, wie du ein WordPress-Plugin installierst.

Wir betrachten auch andere nützliche Plugin-bezogene Themen für WordPress-Anfänger, darunter, wo man WordPress-Plugins findet, wo man Support für Plugins findet und wie wichtig es ist, aktive Plugins auf deiner Seite zu aktualisieren.

Los geht’s.

Bereit? Let´s go
WordPress Plugins

Wenn du ein kostenloses WordPress Plugin installieren möchtest, ist der einzige Ort, an dem du suchen solltest, das WordPress.org Repository. Das WordPress.org Repository hat strenge Standards, an die sich Entwickler halten müssen, wenn sie ihr Plugin in diese Sammlung aufnehmen lassen wollen. Neue Plugins müssen zur Genehmigung eingereicht werden, um sicherzustellen, dass alle Plugins im Repository gut codiert und so sicher wie möglich sind.

Um WordPress.org nach Plugins zu durchsuchen, öffne einfach die Website und wähle Plugins aus dem Menü oben auf der Seite.

WordPress Plugins suchen

Hier findest du über 58.000 Plugins, die zum Download bereitstehen. Wenn du ein bestimmtes Plugin im Sinn hast, kannst du das Repository direkt durchsuchen, ansonsten kannst du einfach mal stöbern! Zum Beispiel nach den bekannten SEO Plugins, auf Sicherheit orientierte Cookie Plugins, auf essentiellem Pagespeed und Performance spezialisierte Perfromance Plugins oder im Besonderen die Caching Plugins oder spezielle und auf ein bestimmtes Ziel fokussierte Landing Page Plugins oder auch Popup Plugins für WordPress.

 

Premium WordPress Plugins

Premium Plugins

Es gibt eine große Auswahl an Plugin-Entwicklern und Online-Theme- und Plugin-Shops, bei denen du Premium-Plugins kaufen kannst. Auch hier solltest du darauf achten, dass es sich um zuverlässige und vertrauenswürdige Unternehmen handelt, die in der WordPress-Community eine langjährige Erfolgsgeschichte für hochwertige Plugins haben.

Neben der Überprüfung der Entwickler und Verkäufer ist es auch wichtig, die einzelnen Plugins zu recherchieren, bevor du einen Kauf tätigst. Schaue dir immer die Bewertungen und Rezensionen an und stelle sicher, dass das Plugin innerhalb der letzten sechs Monate aktualisiert worden ist. Der größte Plugin-Marktplatz ist CodeCanyon*, wo du über 7.000 Premium-WordPress-Plugins durchsuchen und kaufen kannst.

Einige der hochwertigsten Plugins sind jedoch oft auch direkt auf den Websites der Entwickler erhältlich. Für weitere Informationen über hochwertige Plugins und wo du sie findest, schau dir unseren Artikel über die besten WordPress Plugins für 2021 an.

So, jetzt wissen wir, wo wir sowohl kostenlose als auch Premium-WordPress-Plugins finden können. Als nächstes wollen wir herausfinden, wie man ein WordPress Plugin installiert.

Bevor du beginnst

Wenn du WordPress.com verwendest, dann kannst du keine Plugins installieren.

Es kommen oft Beschwerden von Nutzern, die sagen, dass sie das Plugin-Menü in ihrem WordPress Dashboard nicht sehen können. Das liegt daran, dass sie WordPress.com verwenden, das seine Einschränkungen hat.

Du kannst keine Plugins auf WordPress.com installieren, es sei denn, du erwirbst ein Upgrade auf den Business Plan. Auf der anderen Seite kannst du jedes Plugin, das du möchtest, auf deiner selbst gehosteten WordPress.org Website sofort installieren.

Nun wollen wir uns ansehen, wie du ein WordPress Plugin auf deiner Website installieren kannst.

Wie man ein WordPress Plugin installiert

Ein WordPress Plugin zu installieren ist ein sehr schneller und einfacher Prozess. Es gibt drei Möglichkeiten, dies zu tun…

  • Installiere ein kostenloses WordPress Plugin von WordPress.org (innerhalb deines WordPress Dashboards).
  • Lade ein kostenloses oder Premium Plugin in dein WordPress Dashboard hoch.
  • Manuelle Installation eines WordPress Plugins per FTP

Lass uns nun einen Blick auf diese beiden Prozesse werfen…

1. Installiere ein kostenloses WordPress Plugin von WordPress.org

Wenn du ein kostenloses WordPress Plugin von WordPress.org installierst, dann ist die einfachste Option, es von deinem WordPress Dashboard aus zu installieren.

Um loszulegen, öffne dein WordPress Dashboard und wähle Plugins > Plugin installieren aus dem Menü in der Seitenleiste.

Plugins in WordPress installieren

Auf der Seite Plugins hinzufügen wirst du feststellen, dass WordPress eine Reihe von beliebten und empfohlenen Plugins anzeigt. Du wirst auch eine Suchfunktion sehen, mit der du direkt das WordPress.org Repository durchsuchen kannst, ohne dein WordPress Dashboard zu verlassen.

WordPress Suchfunktion

In der Suchleiste gibst du den Namen des Plugins ein, das du installieren möchtest. Hier siehst du, dass wir uns für die Installation des kostenlosen Plugins WP Last Modified Info entschieden haben.

WordPress Plugin suchen

Sobald WordPress das Plugin gefunden hat, überprüfe, ob es das richtige ist, und klicke dann auf Jetzt installieren.

WordPress wird nun das Plugin für dich herunterladen und installieren. Danach wird sich der “Jetzt installieren”-Button in den “Aktivieren”-Button verwandeln.

Ein WordPress Plugin kann auf deiner Seite installiert werden, aber es wird nicht funktionieren, wenn du es nicht aktivierst. Klicke also auf den Aktivieren-Button, um das Plugin auf deiner WordPress-Seite zu verwenden.

WordPress Plugin installieren

Dein neues Plugin ist nun auf deiner Webseite installiert und bereit für die Einrichtung (wir werden weiter unten in diesem Artikel darauf eingehen, wie man die Einstellungen eines Plugins einrichtet und anpasst).

Wenn du ein Premium Plugin installieren möchtest, oder einfach einen anderen Weg kennenlernen willst, um ein kostenloses Plugin zu deiner Webseite hinzuzufügen, dann schau dir die nächste Anleitung an, wie du ein Plugin in dein WordPress Dashboard hochlädst…

2. Ein Plugin auf dein WordPress Dashboard hochladen

Wenn du ein Plugin in dein WordPress Dashboard hochladen möchtest, musst du das Plugin zunächst von seiner Quelle auf deinen Computer herunterladen. Dies ist je nach Plugin und dem Ort, von dem du es herunterlädst, leicht unterschiedlich. Lass uns mehr darüber erfahren.

Ein kostenloses WordPress Plugin herunterladen

Für kostenlose Plugins öffnest du WordPress.org und wählst im Menü Plugins aus. Dann gibst du in der Suchfunktion den Namen des Plugins ein, das du herunterladen möchtest. Hier haben wir nach dem kostenlosen WordPress Plugin Rank Math* gesucht, dass Du übrigens auch über die eigene Webseite herunterladen kannst):

WordPress Plugins suchen

Klicke in den angezeigten Optionen auf das entsprechende Plugin. Du wirst dann auf die Seite des Plugins weitergeleitet, wo du, wenn du mit deiner Auswahl zufrieden bist, auf Download klicken solltest.

Dein kostenloses Plugin wird nun in einer ZIP-Datei auf deinen Computer heruntergeladen. Auch wenn Du es von der Rank Math* Webseite direkt herunterlädst.

Premium-Plugin herunterladen

Wenn du ein Premium Plugin installieren möchtest, gehst du auf die entsprechende Website und kaufst es. Hier haben wir das beliebte Slider Revolution* Plugin gekauft:

Premium Plugin WordPress kaufen

Nach der Bezahlung klickst du wieder einfach auf den Download-Button, der dir angezeigt wird. Dein neues Plugin wird dann auf deinen Computer heruntergeladen.

Ein kostenloses oder Premium-Plugin auf deine WordPress-Website hochladen

Nachdem du dein kostenloses oder Premium-Plugin auf deinen Computer heruntergeladen hast, musst du es auf deine WordPress-Website hochladen. Um ein Plugin (kostenlos oder Premium) hochzuladen, öffne dein WordPress Dashboard und wähle im Menü Plugins > Plugin hinzufügen.

WordPress Plugin hochladen

Auf der Add Plugins Seite, anstatt nach dem Plugin zu suchen, das du installieren möchtest, klicke auf den Upload Plugin Button oben auf der Seite.

Klicke dann auf Datei auswählen und wähle die gezippte Plugin-Datei aus deinem Downloads-Ordner aus.

Als nächstes wählst du Jetzt installieren.

Plugin Installieren

Sobald das Plugin installiert ist, wähle Plugin aktivieren.

Plugin aktivieren

Das Plugin ist nun auf deiner WordPress Webseite installiert.

Manuelle Installation eines WordPress Plugins per FTP

In einigen seltenen Fällen kann es sein, dass dein WordPress-Hosting-Provider Dateibeschränkungen hat, die deine Möglichkeiten einschränken, ein Plugin über den Admin-Bereich zu installieren.

In diesem Fall ist es die beste Lösung, das Plugin manuell per FTP zu installieren.

Die Methode mit dem FTP-Manager ist am wenigsten anfängerfreundlich.

Zuerst musst du die Quelldatei des Plugins herunterladen (es wird eine Zip-Datei sein). Als nächstes musst du die Zip-Datei auf deinem Computer entpacken.

Beim Entpacken der Zip-Datei wird ein neuer Ordner mit dem gleichen Namen erstellt. Das ist der Ordner, den du manuell mit einem FTP-Client auf deine Webseite hochladen musst.

Du müsstest dich über den FTP-Manager deines Hosts einloggen. Wenn du deinen FTP-Benutzernamen und dein Passwort nicht hast, dann kontaktiere deinen WordPress-Hosting-Anbieter und frage ihn.

Öffne den FTP-Client auf deinem Computer und verbinde dich mit deiner Website mit den Zugangsdaten, die du von deinem Webhoster erhalten hast. Sobald du verbunden bist, musst du zum Ordner /wp-content/plugins/ auf deiner Webseite gehen.

Als nächstes lädst du den Ordner, den du aus der Zip-Datei extrahiert hast, in den Ordner /wp-content/plugins/ auf deinem Webserver hoch.

Nachdem du die Dateien hochgeladen hast, musst du den WordPress Adminbereich besuchen und auf den Link Plugins im Adminmenü klicken. Du wirst sehen, dass dein Plugin erfolgreich auf der Plugins-Seite installiert wurde.

Du musst auf den Link Aktivieren unter dem Plugin klicken, um es zu verwenden.

Wie man die Einstellungen eines Plugins ändert

Viele Plugins funktionieren direkt nach der Installation, andere müssen erst eingerichtet werden und einige benötigen nur ein paar Änderungen an ihren Einstellungen. Sobald ein Plugin installiert wurde, findest du den Zugang zu dem Plugin und seinen Einstellungen in deinem WordPress Menü.

Plugin Einstellungen

Unten siehst du das Real Cookie Banner* (ein gutes Beispiel für die Einstellungsseite eines Plugins). Übrigens wurde der Real Cookie Banner in unserem großen Vergleich der besten WordPress Cookie Plugins Testsieger.

Diese Seite bietet eine Reihe von Tabs, auf denen du die Einstellungen einsehen und ändern kannst, um das Plugin an die Bedürfnisse deiner Seite anzupassen. Es gibt auch eine sehr nützliche Hilfe-Box, die dir zeigt, wo du Unterstützung für das Real Cookie Banner* finden kannst

Real Cookie Banner Design anpassen

Wenn du ein Premium-Plugin installierst, kann es sein, dass du einen Benutzernamen und einen API-Schlüssel eingeben musst, bevor du das Plugin nutzen kannst. Dieser Schlüssel wird vom Plugin-Entwickler zur Verfügung gestellt und muss in den Einstellungen des Plugins eingegeben werden.

Real Cookie Banner Lizenz

Die meisten Plugins stellen Support-Materialien zur Verfügung, die dir beim Einrichtungsprozess helfen. Lies dir diese Dokumentation durch, damit du verstehst, wie du die Einstellungen anpassen kannst, damit das Plugin für deine Website funktioniert.

Lass uns nun mehr über den Plugin-Support herausfinden.

Wo man Plugin-Support findet

Der Support variiert von Plugin zu Plugin. Die meisten Plugins werden mit einer Einrichtungsdokumentation ausgeliefert, die du dir unbedingt vorher durchlesen solltest, um einen reibungslosen Einrichtungsprozess zu gewährleisten und um dir den vollen Funktionsumfang des Plugins zu erschließen.

Wenn du ein kostenloses Plugin von WordPress.org installiert hast, kannst du auf eine große Auswahl an Support-Dokumentation direkt auf der Website zugreifen, ebenso wie auf Community-Foren. Wichtig ist, dass du bei Plugin-spezifischen Problemen auch die Entwickler direkt auf der Seite des Plugins über ein Support-Forum kontaktieren kannst.

WordPress Plugin Support

Premium-Plugins wie bspw. der Divi Builder*, einem der bekanntesten und besten WordPress Page Builder Plugins, haben kein festgelegtes Support-Format. Die meisten werden mit einer Dokumentation ausgeliefert und viele bieten Support-Foren oder E-Mail-Support für alle Probleme, die auftreten können.

Divi Theme Support

Als Faustregel gilt: Je teurer das Plugin, desto mehr Support wird angeboten (obwohl das leider nicht immer der Fall ist!). Wenn du jemand bist, der oft Hilfe bei WordPress-bezogenen Aufgaben braucht, dann schau dir den angebotenen Support an, bevor du ein Plugin kaufst.

Vergiss nicht, die Plugins aktuell zu halten

Es ist wichtig, die Plugins, die auf deiner Website installiert sind, auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn die Entwickler neue Versionen der Plugins veröffentlichen, musst du die Seite der installierten Plugins öffnen und neben den entsprechenden Plugins “Aktualisieren” auswählen. So stellst du sicher, dass deine Plugins nicht zu einem Sicherheitsrisiko werden und reibungslos und effizient laufen.

Wichtig zu wissen: Es wird angenommen, dass bis zu 60% der gehackten WordPress-Seiten durch ein Theme oder Plugin kompromittiert werden. Wenn du ein billiges oder kostenloses Plugin einem zuverlässigen, gut bewerteten vorziehst, könnte dich das später viel mehr kosten.

WordPRess Plugin update

Wenn du dein WordPress Dashboard nicht sehr oft öffnest, dann könnte das kostenlose Plugin Easy Updates Manager eine gute Option für dich sein. Dieses leichtgewichtige, aber leistungsstarke Plugin kann automatische Updates aller Plugins und Themes, sowie des WordPress-Kerns mit nur einem Klick aktivieren. Die Verwendung eines solchen Plugins gibt dir die Gewissheit, dass deine Webseite immer auf dem neuesten Stand ist und mit optimaler Leistung läuft.

In meiner Anleitung WordPress Plugins Aktualisieren gehe ich zudem auf alle wichtigen Aspekte ein, die es beim Plugin Update zu beachten gilt:

WordPress Plugins aktualisieren: 4 Wege wie Du WordPress Plugins Updaten kannst

FAQs über die Installation von WordPress Plugins

Als Anfänger hast du vielleicht ein paar Fragen zur Installation von WordPress Plugins. Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Thema WordPress-Plugins installieren:

Was ist der Unterschied zwischen installierten und aktiven Plugins?

WordPress erlaubt es dir, ein Plugin zu installieren und es nicht zu benutzen. Um ein Plugin auf deiner Seite nutzen zu können, musst du es “aktivieren”.

Du kannst aktive Plugins sehen, indem du die ‘Plugins’ Seite im WordPress Adminbereich besuchst. Sie werden mit einem blauen Hintergrund hervorgehoben.

Plugins mit dem weißen Hintergrund sind auf deiner Webseite installiert, aber nicht aktiv.

Sollte ich inaktive Plugins löschen?

Wenn du ein Plugin nicht verwendest, dann ist es empfehlenswert, es von deiner Webseite zu löschen. Mehr zu diesem Thema erfährst du in unserem Artikel, warum du inaktive Plugins in WordPress löschen solltest.

Wie viele Plugins kann ich in WordPress installieren?

Du kannst so viele WordPress-Plugins installieren, wie du brauchst. Es ist nicht die Anzahl der Plugins, die die Geschwindigkeit deiner Webseite beeinflusst, sondern die Qualität dieser Plugins. Weitere Informationen findest du in unserem Artikel darüber, wie viele WordPress-Plugins du installieren solltest.

Wie deinstalliere ich ein WordPress-Plugin

Du kannst ein WordPress Plugin deinstallieren, indem du die Plugins Seite im WordPress Adminbereich besuchst. Wenn das Plugin, das du entfernen möchtest, derzeit aktiv ist, musst du es zunächst deaktivieren. Danach kannst du einfach auf den Lösch-Link klicken, um es von deiner Website zu entfernen.

Fazit – WordPress Plugin installieren

Wie du sehen kannst, ist die Installation eines WordPress Plugins eine schnelle und einfache Angelegenheit. Hier sind einige wichtige Punkte, die du aus diesem Artikel mitnehmen kannst, um dir bei der Installation eines Plugins zu helfen…

  • Installiere Plugins immer von einer seriösen Quelle.
  • Schau dir Bewertungen und Rezensionen an, bevor du einen Kauf tätigst.
  • Befolge die obigen Anweisungen, die dir bei der Installation des Plugins helfen.
  • Lies die unterstützenden Materialien oder kontaktiere das Support-Team des Plugins, wenn du Fragen oder Probleme hast.
  • Vergiss nicht, alle Plugins auf deiner Website auf dem neuesten Stand zu halten.

So, jetzt ist es Zeit für dich, dein erstes WordPress Plugin zu installieren – bist du bereit, loszulegen?

Hast du Fragen zur Installation eines WordPress-Plugins? Dann frag einfach in den Kommentaren unten.