Zuletzt aktualisiert am Februar 22, 2022 von Roman

WordPress Statistik, Zahlen, Daten & Fakten

Kaum etwas hat die digitale Marketingszene in den letzten zehn Jahren so stark verändert wie WordPress. Dank des kostenlosen und einfachen Content-Management-Systems der Plattform kann jeder, unabhängig von seinen technischen Kenntnissen, beeindruckende Websites mit WordPress erstellen.

Was die Leute an WordPress so anzieht, ist seine Vielseitigkeit und die vielen WordPress Vorteile. Es kann verwendet werden, um Blogs, Verzeichnisse, Foren, Galerien, Business-Websites, Online-Shops und mehr zu erstellen.

Diese Möglichkeit wird durch die schier unendliche Bibliothek an Themes und Plugins noch verstärkt.

Wenn du heute eine Online-Präsenz haben willst, können dir die folgenden WordPress-Statistiken nur helfen. Wie du dir vorstellen kannst, bin ich ein großer Fan von diesem CMS. Um dir zu helfen, dich mit seinen immensen Möglichkeiten vertraut zu machen, haben wir alle wichtigen WordPress-Statistiken, Zahlen, Daten und Fakten aus dem Jahr 2022 für dich zusammengestellt.

Einige davon zeigen das Ausmaß der weltweiten Vorherrschaft von WordPress und helfen dabei, die Hauptgründe für diese Popularität zu erklären, während andere einen Einblick geben, um die Nutzung von WordPress besser zu verstehen.

Idee

Inhaltsverzeichnis

Die neuesten und wichtigsten WordPress-Statistiken für 2022 (Auswahl der Redaktion):

Im Folgenden will ich auf die wichtigsten Zahlen, Daten, Fakten und Statistiken zu WordPress eingehen. Zunächst eine kleine Zusammenfassung:

  • Im Jahr 2021 werden 42,9 % des Internets mit WordPress betrieben. Das ist ein Zuwachs von fast 20 % gegenüber 35 % im Jahr 2020 und 4 % mehr als im Jahr zuvor.
  • Wenn du nur die mit dem CMS erstellten Websites zählst, sind 65,1 % davon WordPress-Websites – ein Zuwachs von mehr als 4 % gegenüber 2020.
  • Über 400 Millionen Menschen besuchen jeden Monat WordPress-Seiten.
  • Im Jahr 2016 wurden fast 118 Milliarden Wörter auf WordPress veröffentlicht.
  • Aber WordPress ist nicht nur zum Bloggen da – fast 42 % des gesamten E-Commerce läuft über WooCommerce und Woo Themes
  • 281 neue WooCommerce-Shops erscheinen im Durchschnitt jeden Tag
  • 661 WordPress-Websites werden täglich neu eröffnet mit mehr als 50.000 täglichen Webseiten.
  • WordPress.org bietet über 50.000 Plugins und über 4.100 GPL-lizenzierte Themes
  • Im Jahr 2018 wurden mehr nicht-englische als englische WordPress-Seiten heruntergeladen
  • das Keyword „WordPress“ jeden Monat 2.850.000 Mal von Menschen aus aller Welt gesucht bzw. gegoogelt
  • Diese Fakten und Zahlen sind wichtig, denn WordPress spielt eine entscheidende Rolle in der Online-Geschäftswelt.

Die Möglichkeiten der Plattform haben Unternehmen aller Größen ermutigt, auf sie umzusteigen und so die Wettbewerbsbedingungen zu verbessern. Wie effektiv deine WordPress-Website ist, hängt in erster Linie von deiner Kreativität ab und nicht vom Geld auf deiner Bank. So können auch kleine Unternehmen mit großen, globalen Unternehmen konkurrieren, die über riesige Marketingbudgets verfügen.

Ausgewählte WordPress Statistiken, Zahlen, Daten und Fakten 2022

Mach dich auf ein paar wirklich beeindruckende WordPress Statistiken, Zahlen, Daten und Fakten gefasst.

WordPress ist riesig!

1. 42,9 % des Internets werden mit WordPress betrieben.

(Quelle: W3Techs)

Es ist schon bemerkenswert, dass etwas, das bis vor ein paar Jahren noch ein obskures Content Management System war, heute 42,9 % (und mehr) des Internets beherrscht. Der Hauptgrund für die weite Verbreitung ist die Vielseitigkeit der Plattform, die vom kleinen persönlichen Blog bis hin zur Website eines großen Unternehmens eingesetzt werden kann.

2. 65,1 % aller Websites, die ein bekanntes Content Management System verwenden, nutzen WordPress.

(Quelle: W3Techs)

Der Marktanteil von WordPress ist mit Abstand der größte weltweit. Weltweit gibt es etwa 34,1 % der Websites, die kein CMS verwenden; von den übrigen nutzen fast zwei Drittel WordPress.

3. Wie viele aktive Websites nutzen WordPress in absoluten Zahlen? Nach vorsichtigen Schätzungen fast 64 Millionen.

(Quelle: Internet Live Stats)

Es gibt keine endgültige Zahl für die Gesamtzahl der Websites, die WordPress nutzen, auch weil es keine Zahl für die Gesamtzahl der Websites gibt. Wir stützen uns bei dieser Zahl auf die Angaben von Netcraft über die Anzahl der aktiven Websites in der Welt (ca. 200 Millionen).

4. WordPress ist alle 6 Monate für zusätzliche 1,1 Millionen Domainregistrierungen verantwortlich.

(Quelle: Built With)

Dies ist ein Wert aus dem Jahr 2015. Die tatsächliche Zahl dürfte heute höher sein, da die Zahl der Domainregistrierungen und die Marktdurchdringung von WordPress gestiegen sind.

5. 34% der 10.000 beliebtesten Websites der Welt nutzen WordPress.

(Quelle: WinningWP)

Die Zahlen darüber, wie viel des Internets auf WordPress basiert, werden noch eindrucksvoller, wenn nur die erfolgreichsten Websites betrachtet werden. Zu diesen beliebten Websites gehören TED, Etsy, Whitehouse.gov, Reuters, Yelp, The New Yorker, TechCrunch und People. Auch weltweit bewunderte Berühmtheiten wie Justin Bieber, Snoop Dogg, Katy Perry, Stephen Fry und Jay Z nutzen WordPress für ihre Websites.

6. WordPress 5.8 wurde bereits über 74 Millionen Mal heruntergeladen.

(Quelle: WordPress)

WordPress 5.8 ist eine der am häufigsten heruntergeladenen Software der Welt. Wenn du das hier liest, könnten es schon mehr als 100 Millionen sein. Der Zähler verfolgt die Downloads in Echtzeit, so dass du selbst sehen kannst, wie schnell sich die Zahl bewegt.

7. WordPress bringt jeden Tag mehr als 50.000 neue Webseiten hervor.

(Quelle: Expanded Ramblings)

Das ist überwältigend.

8. WordPress-Nutzer/innen erstellen jeden Monat etwa 70,5 Millionen neue Beiträge und 52,1 Millionen neue Kommentare.

(Quelle: WordPress)

Auch die Statistiken von WordPress.com zum Bloggen sind beeindruckend. Die Blogging-Plattform ermutigt nach wie vor eine große Anzahl von Menschen weltweit, neue Inhalte hinzuzufügen und Diskussionen darüber anzustoßen.

9. Über 409 Millionen Menschen rufen jeden Monat mehr als 20 Milliarden Seiten auf WordPress-Websites auf.

(Quelle: WordPress)

Eine noch höhere Zahl nutzt WordPress-Blogs für den regelmäßigen Konsum von Inhalten. Diese Blogging-Statistiken stammen aus dem integrierten Statistiksystem, das in jedem WordPress.com-Blog enthalten ist.

10. Menschen veröffentlichen auf WordPress in über 120 Sprachen.

(Quelle: WordPress)

Das ist eine ziemlich internationale Truppe, die wir hier haben.

Hier sind einige Sprachstatistiken, die direkt von der WordPress-Website selbst stammen:

  • Englisch: 71%
  • Spanisch: 4,7%
  • Indonesisch: 2,4%
  • Portugiesisch (Brasilien): 2,3%
  • Französisch: 1,5%
  • Russisch: 1,3%
  • Deutsch: 1,2%
  • Italienisch: 1%
  • Türkisch: 0,7%
  • Niederländisch: 0,6%

Die meisten Bloggerinnen und Blogger schreiben immer noch in gutem alten Englisch. Trotzdem schreiben immer mehr Menschen in verschiedenen Sprachen. Das WordPress-Team arbeitet daran, seine Dienste in so viele Sprachen wie möglich zu übersetzen.

11. 409 Millionen Nutzer besuchen monatlich WordPress-Seiten.

(Quelle: CodeinWP)

Oft werden wir gefragt: „Wie kann ich die Besucher von WordPress sehen?“

Jede Website, auf der WordPress läuft, hat eine „Statistik“-Seite, auf der du deine Besucher verfolgen kannst. Hier gibt es eigentlich zwei verschiedene Statistiken – Ansichten und einzelne Besucher.

Was ist der Unterschied?

Eigentlich ist es ganz einfach.

Eine Ansicht (view) ist, wenn jemand deine Seite lädt oder neu lädt.

Ein Unique Visitor ist nach der Definition von Techopedia jemand, der innerhalb eines bestimmten Zeitraums (in der Regel ein Monat) zum ersten Mal auf deine Seite kommt. Es ist die IP-Adresse, die für die Einzigartigkeit sorgt. Wenn sie das nächste Mal innerhalb desselben Zeitraums auf die Seite kommen, sind sie nicht mehr einzigartig.

12. WordPress wird jeden Monat 2.850.000 Mal gesucht

(Quelle:KWFinder*)

Daten von KWFinder, einem zuverlässigen Keyword-Analyse-Tool, zeigen uns, dass das Keyword „WordPress“ jeden Monat 2.850.000 Mal von Menschen aus aller Welt gesucht wird. Allein in Deutschland und auf Deutsch sind es knapp 90.000 Suchen.

Du kannst dir leicht vorstellen, wie viel höher das gesamte Suchvolumen wäre, wenn wir alle relevanten Long-Tail-Keywords einbeziehen würden.

13. WooCommerce inkl. Woo Themes hat einen Marktanteil von 42,2% unter den E-Commerce-Plattformen.

(Quelle: Datanyze)

Dies ist eine wichtige Information für Online-Unternehmen. E-Commerce-Plattformen ermöglichen es Händlern, digitale Shops aufzubauen, um Transaktionen über das Internet zu erleichtern. WooCommerce, eine WordPress-basierte E-Commerce-Plattform, wächst auch viel schneller als seine Hauptkonkurrenten wie Squarespace und Shopify.

14. WooCommerce wird von 20,3 % aller Websites genutzt, die WordPress verwenden.

(Quelle: W3Techs)

WordPress hat sich von einem reinen Blogging-Tool zur Lebensader des globalen E-Commerce entwickelt. Von allen Elementen zur Website-Erstellung wie Fotogalerien, Chat-Foren und Social-Networking-Plattformen zeigt die WordPress-Website-Statistik, dass WooCommerce am häufigsten genutzt wird.

15. Akismet blockiert 7,5 Millionen Spam-Kommentare pro Stunde.

(Quelle: Akismet)

Akismet ist eines der beliebtesten WordPress-Plugins, das den Nutzerinnen und Nutzern die Zeit erspart, die sie für die Bekämpfung von Spam, einem der größten Ärgernisse im Internet, aufwenden müssen. Laut der Website stoppt Akismet jede Stunde doppelt so viel Spam, wie es Menschen in Los Angeles gibt!

16. WordPress bietet derzeit 59.536 kostenlose Plugins.

(Quelle: WordPress)

Das Plugin-Verzeichnis listet derzeit 59.536 Plugins für WordPress auf.

Die Entwickler von WordPress haben die Kernversion absichtlich leicht gestaltet. Website-Besitzer können dann die Website bauen, die sie wollen, indem sie Plugins auf der Grundversion von WordPress installieren. Mit anderen Worten, du musst nur die zusätzlichen Funktionen aktivieren, die du benötigst, wie z.B. die bekannten SEO Plugins, auf Sicherheit orientierte Cookie Plugins, auf essentiellem Pagespeed und Performance spezialisierte Performance Plugins oder im Besonderen die Caching Plugins oder auf Conversion optimierte Popup Plugins bzw. spezielle und auf ein bestimmtes Ziel fokussierte Landing Page Plugins, anstatt das Aussehen oder Layout deiner Seite zu verändern.

Ebenso entscheiden sich viele Leute für einen fortgeschrittenen Drag & Drop Page Builder wie Beaver Builder*, den sehr bekannten Elementor* Page Builder, oder meinen Favoriten Divi*.

Obwohl die spezifischen Plugins, die du hinzufügst, größtenteils von der Art deiner Website und den Funktionen, die du einfügen möchtest, abhängen, gibt es eine Handvoll, die ich für alle Websites empfehle. In meinem Artikel über die besten WordPress-Plugins findest du eine sehr gute Auswahl.

Um herauszufinden, wie Du ein Plugin installieren kannst, empfehle ich dir meine Anleitung dafür.

17. Es gibt 4.458 kostenlose GPL-lizensierte Themes für WordPress.

(Quelle: WordPress)

Diese General Public License-Themes findest du im WordPress-Themeverzeichnis. Davon sind mehr als 1.402 Themes mit Sprachpaketen verfügbar. Das sind fast 25 % mehr als noch vor ein paar Jahren, also wächst die Zahl der relevanten Themes.

Ein kostenloses WordPress-Theme wird dir den Einstieg erleichtern, aber wenn du bereit bist, zwischen $30 und $70 auszugeben, solltest du dich stattdessen für ein Premium-WordPress-Theme entscheiden.

Die Designqualität von Premium-Themes ist in der Regel besser und sie bieten eine verfeinerte Benutzererfahrung mit mehr Optionen und Funktionen.

Du findest über 11.000 Premium WordPress Themes in ThemeForest’s WordPress Theme Verzeichnis*, aber du solltest auch kleinere WordPress Theme Shops wie Elegant Themes*, oder der Premium Anbieter iThemes* erkunden, da du dort einige versteckte Perlen finden wirst wie bspw. das Kadence Theme*.

Alles wichtige, wie Du für Dich das passende WordPress Theme finden kannst, hab ich hier zusammengefasst. Und hier kanst Du rausfinden wie Du ganz einfach ein passendes WordPress Theme installieren kannst.

18. WordPress benötigt weniger als 5 Minuten für die Installation.

(Quelle: WordPress)

Ein weiterer wichtiger Faktor für die große Beliebtheit von WordPress ist, dass es viele der zeitraubenden Aufgaben automatisiert, die mit der Veröffentlichung von Webseiten verbunden sind. Mit der berühmten 5-Minuten-Installation kannst du eine WordPress-Website mit nur wenigen Klicks starten. Wer benötigt jetzt noch einen teuren Entwickler?

19. WordPress hat 1.807 Mitarbeiter in 93 Ländern, die 116 verschiedene Sprachen sprechen

(Quelle: Automattic)

Die genaue Zahl der Mitarbeiter/innen von Automattic, der Firma hinter WordPress, beträgt 1.807 in 93 Ländern, die 116 verschiedene Sprachen sprechen. Die meisten von ihnen arbeiten in den USA, aber alle Kontinente sind stark vertreten (außer der Antarktis natürlich). Diese Mitarbeiter arbeiten von ihren Heimatstandorten aus zusammen und stellen so sicher, dass die Bedürfnisse aller Regionen erfüllt werden.

20. WordPress gibt es seit 2003

„Wie lange gibt es WordPress schon?“ ist eine häufig gestellte Frage im Internet. Die erste Version kam am 27. Mai 2003 auf den Markt. Damit ist WordPress eines der ältesten CMS. WordPress begann, als Mike Little und Matt Mullenweg ein wenig bekanntes Blogging-Tool namens B2/cafelog aufspalteten. Little und Mullenweg versuchten, eine bessere Blogging-Plattform zu schaffen, die auf der ursprünglichen B2-Codebasis aufbaut, aber mit robusteren Funktionen und einer konsequenteren Entwicklung.

Das Ergebnis ist WordPress.

Zunächst ein Werkzeug zum Bloggen, wuchs WordPress schnell zu einem umfangreichen Content Management System (CMS) heran, das eine Vielzahl von Websites verwalten kann.

21. WordPress ist das am häufigsten gehackte CMS von allen.

(Quelle: sucurri)

Von den 8.000 infizierten Websites, die in einer Studie analysiert wurden, waren 74 % auf WordPress aufgebaut. 61% der infizierten WordPress-Websites sind veraltet.

22. WordPress steckt hinter 30,3 % der Top 1000 Websites

(Quelle: w3techs)

Diese Statistik mag auf den ersten Blick nicht sonderlich beeindruckend erscheinen, aber du musst dir klarmachen, dass der Einsatz von Content-Management-Systemen von der Stange bei großen Websites mit extrem hohen Leistungsanforderungen außergewöhnlich ist.

Idee

FAQ zum Thema WordPress Statistik 2022

Wie finde ich Statistiken in WordPress?

Die Standard-WordPress-Installation hat kein eingebautes Statistik-Tool, das die Anzahl der Besucher oder die Nutzeraktivitäten auf der Website misst. Es gibt jedoch viele Plugins, die wertvolle Erkenntnisse über das Nutzerverhalten sammeln und bereitstellen können. Die beliebtesten sind das vielseitige Jetpack (kostenlose und Premium-Versionen verfügbar), Yoast und Google Analyticsin Verbindung mit Monsterinsights*. Wie du vielleicht weißt, ist letzteres kein WordPress-exklusives Plugin, sondern lässt sich auf benutzerfreundliche Weise in deine WP-Installation integrieren. Google Analytics ist vielleicht das leistungsstärkste Statistik-Tool der drei, aber sein ganzes Potenzial ist nur dann nützlich, wenn du weißt, was du mit den Zahlen anfangen kannst. Andernfalls bieten die anderen beiden Tools einen hohen Gesamtnutzen.

Was ist der Unterschied zwischen Views und Besuchern bei WordPress?

Ein Besucher ist ein einzelner Nutzer, der auf einer Website landet. Unabhängig von ihrer oder seiner Aktivität auf der Website steigt die Besucherzahl um eins und nicht mehr. Views hingegen zählen, wie oft eine einzelne Seite aufgerufen wurde. Ein Besucher erzeugt 10 Views, wenn er 10 verschiedene Beiträge auf onlinemarketing-mastermind.de öffnet; trotzdem bleibt er ein einzelner Besucher. Diese Einteilung gilt für alle Arten von Websites und nicht nur für WordPress.

Wie kann ich die Besucher auf WordPress sehen?

Du kannst sowohl die Besucher als auch die Aufrufe sehen, indem du ein Statistik-Plugin wie Monsterinsights* einsetzt. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, die Besucheraktivität zu messen und aussagekräftige Daten zu generieren, die dir helfen können, deine Website zu optimieren, indem du Engpässe beseitigst und problematische Inhalte korrigierst. Das Wichtigste ist, dass du weißt, was du messen willst und wie du dabei vorgehst. Monsterinsights* für WordPress kann die Seitenaufrufe von Nutzern nachverfolgen, genauso wie Google Analytics, aber die Daten, die sie erzeugen, wären ohne einen geeigneten Rahmen, an dem sie gemessen werden können, bedeutungslos.

Was ist WordPress-Besuchertracking?

Im Zusammenhang mit dem vorherigen Punkt ist die Besucher-Nachverfolgung ein statistischer Ansatz, der dir hilft zu verstehen, was die Besucher auf deiner Website tun und möglicherweise tun wollen. Es kann sehr hilfreich sein, um das Erlebnis vor Ort zu verbessern, die Konversionsrate zu erhöhen und zufriedene Besucher zu schaffen, aber die Werkzeuge, die dir zur Verfügung stehen, sind nur so gut wie dein Verständnis von Statistiken und Nutzerverhalten. Ohne ein klares Ziel vor Augen und bestimmte Zahlen, die du erreichen willst – oder bestimmte Aktionen, die die Nutzer/innen ausführen sollen – wäre selbst das leistungsfähigste Analysetool nutzlos.

Wie viel Prozent der Websites sind auf WordPress aufgebaut?

Dies ist nicht nur die beeindruckendste aller WordPress-Statistiken, sondern auch die am schnellsten wachsende: Ende 2021, Anfang 2022 basieren über 42,9 % aller existierenden Websites auf WordPress.

Idee

Fazit – WordPress Statistik 2022: 20+ wissenswerte Statistiken, Zahlen Daten & Fakten, die Du kennen musst

WordPress ist mit Abstand das beliebteste Content Management System der Welt und eine der beliebtesten Blogging-Plattformen.

Diese WordPress-Statistiken 2022, Zahlen, Daten und Fakten belegen, dass seine Beliebtheit nicht nur auf die relativ geringen Kosten und die Einfachheit zurückzuführen ist, sondern auch auf Faktoren wie die große Auswahl an Plugins und Themes, die Sicherheit und die SEO-Freundlichkeit.

WordPress hat sich von einem einfachen Blogging-Tool zu einer globalen Plattform entwickelt, die von den größten Marken und den beliebtesten Prominenten unterstützt wird. Die Funktionen von WordPress sind besonders für kleine Unternehmen nützlich, da sie damit attraktive und funktionale Websites erstellen können, ohne dass sie ein großes Budget oder einen erfahrenen Entwickler benötigen.

Wir hoffen, dass unsere Liste der 20 interessantesten WordPress-Statistiken, Zahlen, Daten und Fakten dir geholfen hat, dieses einflussreiche CMS neu zu würdigen. WordPress ist wirklich eine einzigartige Website-Lösung, die Millionen von Blog- und Website-Betreibern dabei geholfen hat, ihre Ziele zu erreichen.

Du suchst nach weiteren Statistiken, Zahlen, Daten und Fakten? Vielleicht findest du diese Artikel nützlich:

Hat dich eine dieser Zahlen, Daten, Fakten & Statistiken über WordPress im Jahr 2022 überrascht? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!