„Wie komme ich auf die erste Seite von Google?“

Genau diese Frage stellen sich viele, die ihre ersten Schritte mit einer Website oder Landingpage im Internet gehen wollen oder gerade gegangen sind.

Denn eine Website kann nun mal nur dann ihre damit verbundene Zielsetzung erfüllen, wenn sie auch besucht wird. Auf Google gefunden zu werden ist eine sehr gute Möglichkeit dadurch kostenlos interessierte Website Besucher zu bekommen. Wenn man denn gefunden wird 😉

Für den Fall, dass Du gefunden werden willst und Du somit Besucher (Traffic) auf Deine Website bringen willst und dabei noch am Anfang stehst, habe ich Dir hier 7 der besten SEO Tipps für Anfänger in 2020 zusammengestellt. Dadurch wirst Du gerade als SEO Anfänger SEO lernen können.

Los geht’s 😉

Organischer Traffic SEO

Gerade wenn man startet und den Wald vor lauter Bäumen nicht sihet, ist dieser Seo Tipp für Anfänger elementar.

Wenn du versuchst, eine Webseite oder eine Website für bessere Platzierungen in Suchmaschinen zu optimieren, dann brauchst du die richtigen Werkzeuge.

Die meisten Website Plattformen bieten irgendeine Art von SEO-Punktzahl oder Berichterstattung als Add-on oder Erweiterung an. Für WordPress-Websites ist zum Beispiel das häufigste Plugin dieser Art Yoast SEO, während Plug-in SEO für Shopify beliebt ist.

Wenn man ein SEO Plugin auf einer Website installiert, bekommt man tolle Hinweis darauf erhalten, welchen SEO Status man auf jeder Webseite hat. Ein solches Plugin kann auch dabei helfen, einfache Fehlerbehebungen zu priorisieren. Darüber hinaus bietet es eine Anleitung zur Erstellung neuer Inhalte, die dadurch SEO optimiert werden. Das richtige SEO Tool ist somit eine elementare SEO Grundlage, wie man anhand des nachfolgenden Screenshots gut sehen kann.

SEO Analyse

Der SEO Experte Robert Nabenhauer hat in diesem kostenlosen Ebook weitere 55 Seo Tools aufgeführt. Klick hier und lade Dir diese Liste gratis herunter.

SEO Tipp #2: Ein Keyword für jede Seite

Sobald Du das SEO Plug-In installiert ist, solltest du die Möglichkeit haben, ein Fokus Keyword für jede Seite festzulegen. Keywords sind das Rückgrat der Suchmaschinenoptimierung und absolute Grundlage im SEO.

Keywords sind die Schlüsselwörter, die ein suchender in den Suchschlitz in der Suchmaschine eingibt:

Google Suche

Eine SEO optimierte Webseite spricht buchstäblich die gleiche Sprache wie die potenziellen Besucher, indem sie die Wörter und Phrasen verwendet, nach denen Benutzer suchen, um auf die Seite zu gelangen.

Wenn Du ein Keyword zu einer Seite hinzufügst, solltest Du gerade als Anfänger “noch” nicht zu viel darüber nachdenken.

Verwende zwei bis vier Wörter, die das Seitenthema oder den Produktnamen oder die wichtigste Phrase des Titels Deines Blog-Beitrags beschreiben, um einige Beispiele zu nennen. Gerade zu Beginn ist es bei diese längeren sogenannten „Long Tail Keywords“ leichter eine hohe Position auf Google zu bekommen (Ranking).

Als Nächstes ist sicherzustellen, dass das Keyword im gesamten Inhalt der Seite mehrfach vorkommt. Dazu gehören unter anderem Überschriften, Bild-Tags und Meta-Beschreibungen (auf die wir später noch eingehen werden). Das nennt man dann Seo On Page Optimierung.

Damit Du einen Überblick hast, wie oft entsprechende Keywords gesucht werden und wie schwierig es sein wird dafür zu ranken, bieten sich verschiedene Keyword Tools an, wie bspw. ubersuggest (kostenlos und auch als Chrome Extension verfügbar).

Je erfahrender Du wirst desto mehr solltest Du dann auch mit einer ausführlichen Keywordrecherche starten, bevor Du einen Beitrag für Deine Website verfasst.

Keywordrecherche ist demnach eine absolute SEO Grundlage.

Hier kannst Du Dir übrigens eine Anleitung zur richtigen und effektiven Keywordrecherche* kostenfrei ansehen.

SEO Tipp #3: Alt-Tags auf Bildern

Ein weiterer SEO Tipp für Anfänger ist es sogenannte Alt-Tags für die auf der Website hochgeladenen Bilder zu verwenden. Das ist eine wichtige SEO Grundlage, die aber oftmals vernachlässigt wird.

Wenn man ein Bild auf eine Website hochlädt, muss die Website es verarbeiten. Bestimmte Schritte müssen ablaufen, damit das Bild auf der Seite richtig angezeigt wird und damit Suchalgorithmen den Inhalt des Bildes selbst erkennen können.

Alt-Tag ist dann der Text, der auf einer Website erscheint, wenn ein Bild nicht geladen wird.

Das Hinzufügen von Alt-Tags zu den Bildern kann bei der Suchmaschinenoptimierung helfen, indem Google und anderen Suchmaschinen konkret “mitgeteilt” wird, was denn das überhaupt für ein Bild ist.

Denn Google liest bei der Website Indexierung nur den jeweiligen Websitecode aus und betrachtet die Bilder nicht. Je mehr Informationen man Google demnach gibt, desto besser. Im Idealfall enthält der Alt-Tag zudem noch das oder die entsprechenden Keywords für die man gefunden werden will.

SEO Tipp #4: Korrekte Überschriftenhirarchie 

Überschriften

Wenn Google eine Seite indexiert, die in zukünftigen Suchergebnissen erscheinen soll, werden unter anderem die seitenbezogenen Überschriften (H2s, H3s usw.) betrachtet. Diese Überschriften geben die Themen der neuen Abschnitte an und brechen Informationen auf, um die Seite lesbarer zu machen.

Damit diese Überschriften für das Ranking in Suchmaschinen hilfreich sind, müssen sie jedoch in der richtigen Reihenfolge verwendet werden.

Zum Beispiel sollte die erste Überschrift, die auf einer Seite verwendet wird, immer ein H2 sein. Das liegt daran, dass der Algorithmus von Google den Seitentitel als H1 liest, und es sollte nicht mehr als eine H1 auf einer Seite geben.

Wenn Unterthemen unter die H2-Überschrift gesetzt werden, sollte eine H3-Überschrift verwendet werden. H4-Überschriften können unter H3s erscheinen, und so weiter. Für neue Themen geht man zurück zu einer H2-Überschrift

Zu vermeiden somit ist die Verwendung von nicht strukturierten Überschriften. Denn dadurch würde man den Algorithmus von Google verwirren. Wird beispielsweise mit einer H4-Überschrift oben auf der Seite begonnen und drei Absätze später eine H2-Überschrift verwendet, macht die Hierarchie der Seite keinen Sinn. Darunter werden mit hoher Wahrscheinlichkeit die Rankings leiden.

SEO Tipp #5: Die richtige Link Struktur

Ein weiterer SEO Tipp für Anfänger ist die Verwendung von Links auf Deiner Website.

Wie Überschriften sollte fast jede Webseite einige Links enthalten. Und wie bei den Überschriften gibt es auch einige Regeln für das SEO freundliche Hinzufügen von Links zu einer Website.

Externe Links

Wenn du einen Link zu einer Website eines Drittanbieters setzt, musst du diesen Link immer in einem neuen Tab oder Fenster öffnen lassen. Das ist eine absolute Grundlage für die User Experience bzw. die Nutzerfreundlichkeit Deiner Website.

Der Link, den du setzt, kann ergänzende Informationen liefern oder eine von dir geltend gemachte Behauptung untermauern. Aber dennoch willst Du ja, dass die Websitebesucher Deinen Artikel auch weiter lesen und deswegen möchtest du niemanden wegen dieser Fakten für immer von deiner Site verweisen.

Das Öffnen von Links zu Dritten in einem neuen Tab stellt sicher, dass der Leser oder Käufer dort weitermachen kann, wo er auf der Seite aufgehört hat. Gerade dann, wenn er sich das, was du verlinkt hast, nicht mehr ansieht.

Interne Links

Interne Links sind eine der am meisten vernachlässigten SEO Grundlagen. Gerade bei SEO Anfängern. Wenn Du nicht gerade eine sehr zielgerichtete Sales Page oder Opt-In Seite erstellst, solltest Du in jedem Fall interne Links oder Links, die zu anderen Seiten auf Deiner Website führen, auf Deiner Website haben.

Je nach Kontext können diese Links in einem neuen Tab oder demselben Tab geöffnet werden.

Wenn Du zum Beispiel einen deiner älteren Blog Beiträge in einem neuen Beitrag zitieren willst, sollte der alte Beitrag in einem neuen Tab geöffnet werden, so dass dein Leser nach einem kurzen Umweg zum aktuellen Beitrag zurückkehren kann.

Wenn Du jedoch einen Link “Kontaktieren Sie uns!” am Ende des besagten Blog-Eintrags hinzufügst, sollte dieser Link im selben Tab geöffnet werden. Der Leser hat den Inhalt des Blog Artikels ja bereits konsumiert und ist bereit für den nächsten Schritt, so dass es überflüssig ist, den aktuellen Beitrag offen zu halten.

Versuch in jedem Fall diesen SEO Tipp umzusetzen, und setzte zumindest ein paar externe und interne Links auf Deiner Website. Der Aufbau von Verbindungen innerhalb der Website und zum Internet im Allgemeinen kann die Glaubwürdigkeit der Website erhöhen und die Suchplatzierungen im Laufe der Zeit verbessern.

SEO Tipp #6: Meta-Beschreibung

Ein weiterer wichtiger Schritt zur SEO Optimierung einer bestimmten Website ist das Hinzufügen einer gut geschriebenen Meta-Beschreibung.

Meta-Beschreibungen sind die Schnipsel, die den Inhalt einer Seite zusammenfassen. Auf der Ergebnisseite von Google oder einer anderen Suchmaschine erscheint die Metabeschreibung unter dem Seitentitel und der URL.

Im Folgenden siehst Du ein Beispiel des Google Suchergebnisses inkl. Meta-Beschreibung meines Artikels zur Online Marketing Software Convertchat.

Google Suche Convertchat

Die “Meta” besteht normalerweise nur aus ein oder zwei Sätzen, aber es lohnt sich, ein paar Minuten darauf zu verwenden, um sicherzustellen, dass die eigene Meta gut ist.

Wenn Google keine voreingestellte Metabeschreibung für eine Seite findet, zieht es den Inhalt einfach vom oberen Rand der Seite ab. Manchmal klappt das ganz gut, aber in den meisten Fällen erhält man dadurch eine Mischung aus Überschriften und Code, die für einen Leser wie Kauderwelsch aussieht. Dies wird zur Folge haben, dass der Suchende die Seite nicht besuchen wird.

Wichtiger SEO Tipp für Anfänger an dieser Stelle:

Selbstverständlich sollte das entsprechende Keyword auch in der Meta-Beschreibung zu finden sein. Je näher es am Anfang steht desto besser. Ein gutes SEO Tool wie Yoast SEO ist in diesem Zusammenhang sehr hilfreich eine passende Meta Beschreibung zu erstellen.

SEO Tipp #7: Der Lesbarkeitstest 

Die meisten  SEO Tipps für Anfänger zur Suchmaschinenoptimierung, die wir bisher behandelt haben, betreffen die technische Seite, aber dieser SEO Tipp ist etwas ganzheitlicher.

Wenn du Yoast oder ein anderes SEO-Plugin verwendest, um deine Seiten zu überprüfen, wirst du wahrscheinlich neben deiner technischen SEO Punktzahl auch eine “Lesbarkeits”-Punktzahl bemerken.

Diese Punktzahlen werden von einem Algorithmus berechnet, der Faktoren wie Satz- und Absatzlänge, Passivesätze, redundanten Text usw. berücksichtigt, wie man am nachfolgenden Screenshot gut sehen kann.

Lesbarkeitsanalyse

Insbesondere Blog-Posts, detailreiche Produktseiten und technische Anleitungen können unter schlechter Lesbarkeit leiden, was sich negativ auf die Suchplatzierungen auswirken kann.

Ebenso – und das ist wichtig – kann eine schlechte Lesbarkeit dazu führen, dass eine Seite für einen Leser nur schwer durchschaubar ist. Und angesichts der heutigen kurzen Aufmerksamkeitsspannen kann dies die Absprungrate einer Seite erhöhen und das Engagement verringern.

Kostenlose Erweiterungen wie languagetools können helfen, kürzere, einfachere und fehlerfreie Texte zu verfassen, auch wenn das Schreiben nicht dein Ding ist.

Und noch einmal: vergiss das menschliche Element nicht. Der durchschnittliche Besucher einer Website wird länger bleiben, wenn der Inhalt leicht zu konsumieren ist.

Fazit: 7 SEO Tipps für Anfänger [2020] –  Elementare SEO Grundlagen um SEO lernen zu können? 

7 Seo Tipps für Anfänger

Wenn du im Online-Geschäft tätig bist, sollte SEO nicht nur etwas sein, bei dem du von Zeit zu Zeit anwendest. Es sollte in jeder Deiner Marketingstrategien, Deiner Blog-Beiträge, Deiner Videos, Deiner Produktbeschreibungen und alle anderen Inhalte, die Du produzierst, integriert werden.

Diese SEO Tipps für Anfänger sind nicht völlig umfassend und es gibt noch viel mehr zu beachten, aber sie sind ein guter Einstieg und eine solide SEO Grundlage.

Falls Du aufbauend auf diesen SEO Grundlagen das SEO lernen und das ganze Thema für Dich intensivieren willst, dann schau auf jeden Fall hier vorbei (klick)*.

Dort zeigt Dir Felix Beilharz, der über 18 Jahre SEO Erfahrung aufweisen kann, wie SEO von A bis Z* funktioniert.

SEO Kurs von A bis Z

Ich wünsche Dir in jedem Fall viel Erfolg beim Umsetzen der 7 SEO Tipps für Anfänger und dadurch viele Besucher auf Deinen Websites und Landingpages.